Der Alltag - das Leben hat mich wieder

Diese spontane Venenop hat mein Leben doch unerwartet ins Trudeln gebracht. Wenn die Eingriffe auch ambulant stattgefunden haben, war meine Laune trotzdem genauso angekratzt wie auch mein Antrieb.

Am Montag hat die Ärztin das rechte Bein bearbeitet, Venen verödet und gezogen. Das Ganze zog sich von der Wade bis fast den ganzen Oberschenkel hoch. Zunächst bekamm ich einen Megaverband, der an ein Elefantenbein erinnert.

Das linke Bein - zum Glück noch nicht so stark betroffen - kam dann am Dienstag drann.

Mit zwei solcher Mamutverbände kann man im Prinzip nicht mehr viel machen- Treppen steigt man wie ein Seemann mit 2 Holzbeinen.


Am Mittwoch wurden beide Verbände entfernt und ich durfte estmal meine schicken Stützstrümpfe überziehen. Über 48 h hatte ich sie am Bein. Gestern Abend durfte ich sie das erste mal zum Schlafen auslassen. Aber alles besser als die Verbände.
Duschen darf ich erst am Montag um Infektionen oder eine Blutvergiftung zu vermeiden. Ja, nee ist klar.
Waschen darf man sich ja. Zum Glück.

Jetzt bin ich ja mal gespannt wies weiter geht. Schmerzen habe ich zum Glück keine.
Ich kann nur jedem raten: Nicht so lange warten, auch wenn es medizinisch "noch nicht" nötig ist. Der Aufwand ist riesig und die metzgern ne gute Stunde pro Bein an einem rum... :-/

Die Chefärztin hat mir allerdings verraten, dass sie diesen Eingriff eher im Sommer machen lassen würde. Im Winter wäre soviel los, 14 oder 16 OPs pro Tag. Auch Klamottenmäßig ging das problemlos.

Ein weiter Rock und Birkis und gut. Ich bin von daher froh um die sommerlichen Temperaturen.



Vormittags war das Wetter ja gestern dann nicht so toll und ich habe meinen neuen Regenmantel in die Arbeit ausgeführt.
Am Abend haben wir uns dann mit Freunden  im portugiesischen Fischrestaurant zum Essen getroffen.

Die Fischplatte in der Lisboa Bar ist sensationell gut und auch der Wein schmeckt recht lecker.


Top - Tchibo
Jeans - S.Oliver
Turnschuh - Chucks
Hemd - Heine
Gürtel - Neckermann
Handtasche - Leder
Kette, Ohrringe, Makeup, Duft - AVON
Titanring mit gelasertem Fingerprint - Artron

Kommentare

  1. Oh je, das erste Bild sieht ja heftig aus. Dein Bein war ja wie das von einer Mumie eingewickelt. Zum Glück hast Du diesen Verband jetzt nicht mehr. Ma ja, Stützstrümpfe sind ja auch nicht soo super angenehm.
    Hast ja Recht, dass Deine recht spontane Idee zur OP gut war. Man muss halt danach doch etwas Geduld haben.
    Alles Gute für Dich.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    das sieht aber wirklich nicht gut aus - hast du Schmerzen? - ich wünsch dir auf jeden Fall, dass bald alles wieder ok ist und du dich wohl fühlst -
    Venenprobleme sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen - gut, dass du es hinter dir hast -
    ach ja: die Kette ist super!

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 01.12.

[Blogparade] Tüll- und Spitzenröcke

Boxie-Cut und Funktionsjacken

Das ü30Blogger & Friends Weekend 2017

Entspannt feiern und genießen: Weihnachtszeit 2017

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK