Ein Sprung ins kalte Wasser

Trotz des schönen, spätherbstlichen Wetters, war mein Arbeitsbeginn heute nach dem Urlaub wie ein Sprung ins eisigkalte Wasser.
Man kann also von Glück reden, dass ich meinen Regenmantel trug ;-)
War heute recht unspektakulär. Allerdings war ich genau richtig angezogen, ich war den ganzen Tag von einem Termin zum nächsten draußen unterwegs.


Ich habe grad nochmal die September Instyl gesichtet, bevor ich sie entsorgt habe.

Da ist mir auch gleich wieder eingefallen, dass ich mir mal grüne Glitzernägel lackieren wollte.




Gelesen, gescannt, getan.

Die Farbe finde ich ganz gut. Nachdem ich den Lack aber selbst gemischt habe, musste ich leider feststellen, dass sich die beiden unterschiedlichen Lacksorten nicht wirklich gut mischen ließen.

Aber das bleibt jetzt bis morgen drauf und dann kann ich immer noch ab/ oder umlackieren. Heute habe ich dazu keine Lust mehr.


Ich habe also einen relativ neuen, matten P2 mit einem schon einige Jahre alten, silbrigen von AVON auf einem simplen Karton gemischt und in einer Schickt aufgetragen.

Danach dann noch eine Schicht Siegellack von Nailmax drüber und das Zeug ist ruckzuck trocken.

Im Zuge dieser Aktion habe ich auch noch einen alten, bronzefarbenen Lack in meiner Sammlung entdeckt, den ich vielleicht auch bald mal wieder ausführen möchte.


Wie lange benutzt Ihr Eure Lacke? Bis sie leer sind? (Gibt es das???) Bis sie eingetrocknet sind? Bis sie Euch nicht mehr gefallen?

Einen schönen Abend noch und morgen einen guten Start in den letzten Tag der Woche.

Liebe Grüße
Sunstorm

Kommentare

  1. beautiful prodot!!! amazing blog!!

    AntwortenLöschen
  2. ich benutze die Lacke immer bis sie fast leer sind. es gibt nagellackverdünner (zB von p2), damit bekommt man ihn wieder etwas flüssiger, wenn er mal angetrocknet ist.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    dein Outfit mit dem Mantel passt sehr gut zum Wetter.
    Habe mich mal etwas näher mit dem Thema Blog
    befasst, aber die Nutzerbedingungen , das rechtliche bla bla bla, wo man zustimmen muss,
    puh, das liest sich ja wie Bömische Wälder,
    muss ich da was beachten?
    mit Grüßen M.

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich verwende ich meine Lacke, solange sie sich gut auftragen lassen. Die anderes Blogs haben mich aber in letzter Zeit richtig angesteckt, neue Lacke zu kaufen. "Früher" hatte ich nur ein paar Lacke. Jetzt frag´ ich mich schon, wie lange ich meine Lacke besitzen werde und vor allem, ob ich dazu komme, sie auch wirklich aufzubrauchen. Ich denke mal nicht, zumal ich mir nun auch gerne immer mal wieder einen neuen Lack zulege. Dann halten sie auch noch sooo viele Tage auf meinen Nägeln und splittern nicht ab, so dass einige Fläschchen noch ganz voll aussehen ...
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schönen Seiten des Älterwerdens

Wie trage ich Glencheck?

So trage ich die Herbst-Trends 2017

Weniger ist mehr - ü30Blogger & Friends

Klassiker - oder vielleicht doch Menocore

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK