Kein Platz mehr

in unseren Schränken. Nicht nur Kleiderschränke, auch Vorrat, Akten, Schuhe, CDs und LPs, Bücher. Es muss jetzt einfach mal was passieren. Ich gehe schon seit einigen Tagen mit gutem Beispiel voran.... ;-) und habe zumindest schon mal Socken und BHs entsorgt, Jacken weg oder da für seltene Gelegenheiten, aus dem Schußfeld gepackt. Bevor ich die Wintersachen wegpacke, kamen letzte Woche mal alle Hosen drann. Habe ich doch glatt in der Fastenzeit ein 2-3 Pfund verloren. Schön. Da saß doch diese "alte" Hose gleich wieder ganz anders. Eigentlich hatte ich ja vor sie zu entsorgen. Wird wohl nichts. Die ist schön leicht, stretchig und grade an langen Arbeitstagen auf dem Bürostuhl sehr angenehm.
Ich hab sie dann gleich nochmal ausgeführt und fand die Kombi dann gar nicht schlecht.

Mit flachen Halbschuhen lässt sie fast besser tragen. Mit dem Hosenkauf tu ich mir fast so hart, wie mit Schuhen. Ist mal eine lang genug und passt ohne große Änderung an der Taille bin ich schon immer zu Tod froh.

Fällt es Euch auch so schwer, Bekleidung wegzuwerfen?

Ich wünsch Euch einen schönen Dienstag.

Kommentare

  1. Du glaubst es nicht, aber genau das Problem tat sich letztes WE auf - wobei es sich kommendes fortsetzen wird (es ist noch keinesfalls gelöst) - ich habe nämlich ziemliche Probleme mit dem (Klamotten-)Wegschmeißen (bei mir steht gerade Sommer-Winterwechsel an). Ich denke ständig "das ist doch noch gut, das könnte ja wieder modern werden"(und das tut's auch - erfahrungsgemäß - irgendwann). Und dann noch das Thema Kleidergrößen. Seit meinen frühen 20ern schwanke ich alle paar Jahre lustig zwischen 38 und 42 hin und her. Also werfe ich weder die 38-er, noch die 42- Hosen weg, weil ich ja, weiß, dass sie irgendwann wieder passen werden. Das ist echt doof. Irgendwas MUSS weg. Vielleicht sollte ich mal ne Freundin bitten, einen Blick auf meinen Kleiderschrank(inhalt) zu werfen, wegen dem objektiven Blick...eine andere Idee habe ich gerade auch nicht.

    Lg, A.

    AntwortenLöschen
  2. Deine Haare sehen wieder sehr gepflegt aus.
    Die Strickjacke ist toll !

    +Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Wenn mir Kleidung nicht mehr passt oder nicht mehr gefällt, kann ich mich eigentlich ganz gut davon trennen.

    Bücher und DVDs kannst du an momox.de verkaufen. Es lohnt sich meistens nur für aktuellere Bücher. Für ältere bekommt man nur noch wenig oder sie werden erst gar nicht mehr angekauft.

    Einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm.
      Bei Kleidung tu ich mir schwer mit dem Finden. Irgendwann will ich dann nämlich genau sowas wieder haben und finde es nicht. Aber ich war die letzten Tage "brav" und habe wirklich diverses ausgesondert.

      TaBü verleihen wir meist weiter, dann müssen wir die Außenstände nicht aufbrauche. Aber jetzt werde ich entweder an meine Söhne abgeben oder verflohmarkten. Mir gehts da nicht ums Geld, sondern, dass sie halt noch gelesen werden. Zwischenzeitlich kaufen wir viel für den Kindl.

      CDs, DVDs, LPs und diverses andere "Musikzubehör" (Gitarren z.B.) sammeln meine Männer.
      Danke für den Tipp.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glencheck und die Tücherfee

Ich bin ich

Von meinem Verhältnis zu Bewegung und Sport

Geschüttelt oder gerührt?

September und Oktober 2017 - Teil 2

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK