AVON Campagne 1

Am Wochenende wurde meine Avon Bestellung geliefert. Diesmal wars nicht so viel Kosmetik, dafür habe ich bei den Schnäppchen zugeschlagen und zwei Taschen und etwas Schmuck ergattert.


Jetzt habe ich schon so viel von diesen Anti-Blasensticks gelesen - und das war meistens positiv. Er ist so nett klein, dass man ihn zu den Blasenpflastern ins Kosmetiktäschchen legen kann. Wenn man einen dabei hat, wird man ihn hoffentlich nicht brauchen. Benutzt ihr sowas?


Eine Clutch in Schlangenoptik. Zu schwarzen Kleidern finde ich sowas für Abends gut. Die Tasche ist auch groß genug, dass man darin mehr als einen Lippenstift transportieren kann. ;-) Bei 5,90€ ist auch nicht viel kaputt.

Die Kette oben habe ich mir bereits letzten Sommer zugelgt. Jetzt gab es neu Ohrringe und Ring. Ich finde die passen sehr gut dazu. Mit Avon Schmuck bin ich immer sehr zufrieden. Der Preis ist günstig, die Qualität und Verarbeitung ausgesprochen gut. Und es sind eigentlich stets besondere Stücke.


Meine blaue Tasche habe ich nun endgültig entsorgt, sie war unten an den Ecken schon ziemlich abgestoßen. Also musste gleich eine neue her. Diesmal auch groß genug, um den ganzen Krempel (incl. Obst und Wasser) für die Arbeit zu transportieren. Den durchgängigen Reißverschluss oben finde ich recht wichtig, sonst ist mir das in der Innenstadt und am Bahnsteig nicht recht geheuer, wenn man da Handy und Geldbeutel blitzen sieht.

Lasst es Euch gut gehen.
Sunstorm

Kommentare

  1. Hi Sunstorm, die Blasensticks habe ich auch erst vor einem Jahr oder so entdeckt. Wie das so ist, fallen sie mir allerdings immer zu spät ein. Also wenn ich bereits die erste(n) Blase(n) habe und abends nachhause komme, fällt mir ein "Mensch, Du hattest doch noch diesen Stick...". D.h. ich sollte sowas vielleicht besser mal im voraus z.B. im Büro lagern - oder immer in der Handtasche parat haben. Ich überlege allerdings ernsthaft, ob ich Sommerschuhe nicht mal eine Nummer größer kaufen soll als sonst, weil ich den Verdacht habe, dass meine Füße bei Hitze enorm anschwellen und dass das Blasenproblem vielleicht daran liegt. Ich weiß nur nicht, ob die Schuhe dann morgens zu weit sind, wäre ja auch blöd...

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe öfters von Anti-Blasensticks gehört, aber noch keinen ausprobiert. Wenn er irgendwann mal zum Einsatz kommt, dann berichte uns schnell über deine Erfahrung damit!
    Die Ohrringe sind der Hammer! Ich werde am Wochenende meine Augen offen halten, vielleicht kann auch ich noch ein Paar abgreifen :) Großen Dank für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  3. ich benutze immer einen grünen blasenstick (toll auf den namen komm ich gerade nicht, werd ich etwas alt *g*), wunderbar ist er aber. keine blasen mehr! und was ich auch total mag für ein gutes barefoot gefühl ist balea seidenspray. damit fühl ich mich irgendwie besser auch wenn ich ballerinas trage oder pumps.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grün.... OK. Aber vielleicht werde ich dieses Bare Foot Spray mal näher anschaun. Danke für den Tipp.
      LG Sunstorm

      Löschen
    2. so ich hab mal extra geguckt, weil ich mir so vergesslich vorkam, es ist ein compeed blasenstick :-) ich glaub dein stick ist da aber günstiger, der meine hat glaub ich 5 Euro gekostet. und der Spray heißt Balea Silky Barfuß Seidenspray (wo ich schonmal am gucken war)

      Löschen
  4. Auf den Anti-Blasen-Stick bin ich supergespannt. Hab mir durch Blasen schon so manchen Urlaubstag verdorben, daher wäre es ein perfektes Produkt für mich - wenn es wirklich funktioniert. Stell den doch mal bitte vor.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

HighDroxy Hydro Spray

Goldene Hochzeit

Schleichwerbung

Me and my T-Shirt - ü30Blogger and friends

DIY: Schläppchen mit Jeans und Patches