DIY - Butterfly & Tutorialday #4 - Hustensaft

So. Ich bin definitiv auf dem Wege der Besserung. Vielen lieben Dank für alle Eure guten Genesungswünsche.

Einige von Euch haben es schon bemerkt, ich war beim Friseur. Den Schnitt finde ich gut.... allerdings muß ich wirklich lernen mich klarer auszudrücken und auch nicht zu vergessen, dass mein Friseur mich nur alle 3 Monate mal sieht. Die letzten beiden Male haben wir an den Schläfen dunkelst aschige (anthrazit) Strähnchen gemacht. Ohne Rot. Diesmal sind sie mir eine Spur zu kastanienfarbig. Sieht man auf den Fotos nicht, aber bei Sonnenlicht.

Was ist los mit dem Schmetterling? Den hatte ich mir ja vor einiger Zeit bei AVON bestellt. Dummerweise hatte er eine laaaaange, nicht verstellbare Silberkette und hing damit irgendwo zwischen Busen und Bauchnabel. Unten hing irgendwas undefinierbares. Das gefiel mir nicht.

Also hab ich in meiner Schmuck-Restl-Kiste gewühlt und ein paar Perlchen aufgetan, die haargenau zu den Perlarmbändern und Ohrsteckern passen: besser.

Dann noch ein Silberkettchen aus der Nie-Getragen-Echtschmuckkiste:
Tata..... fertig ist der "Schmetterfing".

Das könnt Ihr natürlich gerne nachmachen, aber ein Tutorial im Sinne von Lieses Bloggeraktion ist es aber nicht wert.

Trotzdem habe ich heute wieder was gemacht, was ich diesen Winter leider viel zu oft tat.

Ich habe einen Hustensaft gekocht. Alle Familienmitglieder kamen schon in den sehr wirkungsvollen Genuss. Und weil ich jetzt mit Husten drann bin, hab ich mir den Saft selber gekocht.

Der Vorteil: Er enthält keine Konservierungsmittel und keine künstlichen Süßungsmittel und ist von daher für E-Allergiker (wie meinen Mann) bestens geeignet.

Die meisten kennen ihn bestimmt. Wenn aber nur ein kranker Leser dabei ist, der dadurch Linderung erfährt, dann ist es wert das ganze hier aufzuschreiben.

Das meiste hat man in der Regel eh zu Hause:


  • 100 gr. klein gehackte Zwiebeln 
  • 100 gr. braunen Kandiszucker 
  • 1 TL Thymian 
  • 1 TL Salbei oder nochmal Thymian.
    Ich nehme 2 TL Thymian, weil ich den Tee für Thymian-Waldhonig-Tee verwende.

Der Kandis wird in 150 ml kochendem Wasser aufgelöst.
Dann sofort runterstellen, sonst geht zu viel Flüssigkeit verloren.

Die Zwiebel ca 10 min unter Rühren darin köcheln lasseln.
Dann alles (brauner Sirup) in ein kleines Schraubglas abgeseiht. (Hält sich im Kühlschrank ein paar Tage. In der Regel sollte er aber zügig aufgebraucht werden.)

Erwachsene insgesamt 6 EL am Tag, Kind ab 3/4 Jahren ca. die Hälfte.

Gute Besserung

und lasst es Euch gut gehen
Sunstorm


Kommentare

  1. Der Hustensaft hilft mit Sicherheit!
    Deine Kette ist echt klasse. Gefällt mir.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sunny,
    schön, was Du mit dem Schmetterling gemacht hast. Das ganze Schmuckensemble passt wunderbar zu romantischen Teilen. Ein ganz tolles Outfit hast Du heute wieder an. Ich mag die graue Schluppenbluse zum Fellwestchen sehr!
    Das Hustensaftrezept merk ich mir mal vor, in der Hoffnung dass ich's heuer nicht mehr brauch.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Dein neuer Haarschnitt steht Dir sehr gut. Bei den Stufen fällt Dein Haar richtig schön. Ich habe vor ein paar Tagen beim Frisör auch etwas mehr schneiden lassen. Ich glaube jedoch, dass es nur mir auffällt ;-).
    Gute Besserung wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit der Kette ist toll - und jetzt ist sie einzigartig!!! Wenn mich in diesem Jahr der Husten noch ereilt, dann werde ich in jedem Fall nocht mal vorbeischauen - aber zur Zeit hoffe ich das Gleiche wie Sabine ;)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  5. Hi Sunny, chice Frise, aber Du hast überhaupt sehr schönes Haar, finde ich. Die Schmuckkombi ist sehr hübsch geworden, clevere Idee, die Kette auf die ideale Länge zu bringen. Ich wünsch Dir noch ne schöne Restwoche (ich fühl mich heute schon, als sei's Freitag, gar nicht gut...).

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sunny,
    deine neue Frisur find ich toll - prima Länge und echt schön geschnitten -
    süß fidne ich den Schmetterling - eine feine Kombi -

    diesen Hustensaft habe ich schon sehr oft in meinem Leben getrunken... er hilft -

    ich wünsche dir gute Besserung -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Menocore: brandheiß oder kalter Kaffee?

ü30Blogger & Friends: 5 Dinge, ohne die ich im Urlaub.....

Schulterfrei

Culottes, Statementärmel und Espandrilles kombiniert

Mein Urlaubskoffer #1

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK