.... was gigantischs' - Vegetarisches Rezept

Wenngleich ich vier passionierte Fleischesser im Haus habe, ist es nicht so, dass es bei uns zwangsläufig 3 mal täglich Fleisch gibt. Ich beziehe das idR im Nachbardorf auf Vorbestellung. Und der Bauer dort hat eben nur eine ganz beschränkte, kleine Stückzahl an Vieh und Hühnern (für die Eier).

Gut. Wahrscheinlich hätte keiner wirklich was dagegen, aber die sind brav und essen, was auf den Tisch kommt.

Salate mögen sie alle gern und diesen "griechischen", den ich vergangene Woche mal ausprobiert habe, hatten wir ratzfatz aufgegessen.
Basis ist ein "griechischer Bauernsalat":
1 kleine Gurke aus dem Garten
1-2 rote Spitzpaprika (leider nicht aus dem Garten) dafür aber
1 gute Hand voll kleiner Tomaten
200 g Schafskäsefeta sowie
1 rote Zwiebel (die habe ich weggelassen) 
Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl

1 große Dose "große weiße Bohnen" (Gigantes) wird zusammen mit 
gehackten Basilikum- und Minzblättern   (jeweils 5-10)
4 EL Zitronensaft
1 Priese Salz
grob gemalenem Pfeffer
1 Priese Zucker
und etwas Olivenöl
1 Stunde mariniert.

In der Zwischenzeit kocht man nach Anleitung
50 g griechische Langkornnudeln.

Vor dem Servieren mischt man die Bohnen und Nudeln vorsichtig unter den vorbereiteten, griechischen Salat.

Guten Appetit!

Lasst es Euch gut gehen
Sunny


Kommentare

  1. Oh das hört sich echt lecker an! mit lauter sachen die ich gerne mag. ist notiert :D die zwiebel werde ich auch weglassen hihi.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sunny,
    das klingt gut - ich müsste statt der Zwiebel zwar leider die Gurke weglassen (die mag mein Mister-Fleisch-ist-mein-Gemüse nicht ;o)), aber der Rest würde ihm auch schmecken, denke ich ...
    Alles Liebe aus Rostrosenhausen, Traude ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm so ein ähnliches Rezept mit diesen Nudeln habe ich auch schon mal gemacht - MEGALECKER! Die Variante mit den Bohnen werde ich auch mal versuchen!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  4. Griechischer Wein.... Ach nee, ist ja griechischer Salat. Sieht gut aus und hört sich lecker an.
    Gruß Cla

    AntwortenLöschen
  5. Ohman jetzt ist schon so spät und ich bekomme Hunger! :D
    Rezept abgespeichert! ;)
    Vielen Dank liebe Sunny, werde ich bei Gelegenheit nachmachen.

    Liebe Grüße
    Dana
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Nudelsalat mal ganz anders, das gefällt mir! Bei Nudeln bin ich so was von konservativ, ich kauf immer nur Spaghetti. Dabei habe andere Länder offenbar auch gute Teigwaren. Muss ich mal ausprobieren.
    Lieben Gruss und schönes Wochenende, Sunny!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Oh, neues Layout und neuer Name!!! Toll!

    Und als passionierter Fleisch-Nichtesser bin ich ganz begeistert von dem Rezept und werd es auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
  8. Hi Sunny,

    weiße Bohnen? Nee, da muss ich ausnahmsweise mal passen. Die mag ich nicht - Kindheitstrauma! Komischerweise habe ich allerdings kein Problem mit den Dunkelroten...

    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Feiern im Mai

Die 10 schönsten Sommerideen 2017

Ich und Jack Sparrow

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #6