Wochenrückblick

Heute mal wieder ein kurzer Post aus der Reihe "Extrapost".
Ich wollte mich zunächst für Eure rege Teilnahme bei meinem Link up
bedanken. Es freut mich, dass Euch die Sache Spaß macht. Ich werde mir also die Jahresmitgliedschaft zum Bildchenverlinken zulegen.
Ich habe mir überlegt, so 1-2 mal im Monat immer Mittwochs für eine Woche den Link up freizuschalten.
Themen und Ideen habe ich einige auf der Pfanne, Ihr könnt mir aber auch gerne Eure Wünsche und Ideen mitteilen.

Dann ist mir aufgefallen, je öfter ich mir meinen Beitrag vom Freitag (HIER) anschaue.... ich fühle mich nicht nur "fremd" in solch einem Outfit, ich finde das sieht man auch auf den Bildern.

Außerdem waren die Klamotten in den frühen 90ern enfach weiter geschnitten, ich komme mir in dem Jäckle wirklich "verloren" vor. Damals saß das aber "ganz normal". Habt Ihr diese Erfahrung auch schon gemacht? War "früher" wirklich alles weiter geschnitten?

Heute wollte ich wieder Fotos machen. Die Lichtverhältnisse, die tiefstehende Sonne, der Schnee draußen. Ich tu mir wirklich hart, ordentlich belichtete Fotos für Euch zu schießen.
Geht Euch das auch so?

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und eine gute Zeit. Liebe Grüße
Sunny

Kommentare

  1. das stimmt - allerdings waren die klamotten nicht nur weiter geschnitten, sondern die größentabelle war noch ne ganz andere. wenn damals 36 drin stand, dass kannste dann mit der heutigen schon mal gar nicht vergleiche.
    aber klar, in den 80ger, im osten, raglanärmel bei den shirts und karottenhose :-D
    mehr als fremd *kicher*

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sunny,
    vielen Dank für die Link-Party! Ich freu mich, dass es weiter geht und auf viele spannende Themen.
    Den Bildern vom Freitag sieht man tatsächlich an, dass das Outfit Dich nicht 100% zufrieden stellt. Wobei die Bluse sehr schön und elegant ist und meiner Meinung nach nicht ganz eng anliegen muss. Vielleicht probierst Du sie noch mal mit einer engen Hose und einem Cardigan. Irgendwie wäre es sehr schade, sie in der Versenkung verschwinden zu lassen.
    Ich kann mich erinnern früher sehr weite Oberteile getragen zu haben - in den 90ern und sehr enge - in den 70ern. T-Shirts die ich vor 10 Jahren trug, konnte Hr. U., der damals noch 20 kg mehr wog, lässig auch tragen. Das geht heute nicht mehr, obwohl 10 kg von seinen 20 zu mir gewandert sind :-)
    Lieben Gruß und hab einen schönen Sonntag!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sunny, absolut, komme gerade von Annette, der Lady of Style, die genauso berichtet. Und ich habe jeden Tag als erstes immer in den Himmerl geschaut. Wenn ich mal frei hatte, dann sofort mit der Kamera herumgerannt;-) LG Sabina OceanblueStyle

    AntwortenLöschen
  4. Freue mich auf Deine Aktionen!
    Ja, die Sachen waren weiter ... und danach kamen die kürzeren ... und dann die knatschengen Oberteile ... und jetzt ist es gerade angenehm entspannt in der Mode :)
    LG Ines

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Feiern im Mai

Die 10 schönsten Sommerideen 2017

Ich und Jack Sparrow

Ein weißes Sommerkleid kombiniert

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #6