Um Kopf und Kragen # 20

Stimmt. Die Hose trage ich wirklich oft. Ich habe sie ja bereits bei diesem Beitrag HIER zu meiner Liebslingssommerhose erklärt.

Sie lässt sich nicht nur gut mit Shirts und lässigen Blusen kombinieren. Auch mit eher edlen Ausbrennersamtblusen und Jetperlenketten sieht sie sehr schön aus.

Bei den Schuhen habe ich für diese Kombination mal wieder für die schwarzen Peeptoe Sandalen aus den frühen 90ern des vergangenen Jahrhunderts entschieden.

Ich bin jedes mal zu Tod froh, dass die von so guter Qualität sind und dass ich sie so lange aufgehoben habe.
Ein fester Halt und absolut bequem zu tragen. Der etwas "tiefere", geschwungene Absatz tut da natürlich sein Übriges dazu.

Unlängst las ich auf einem anderen Blog (ich bringe bloß aktuell nicht mehr zusammen, wo es war) vom Alltags-Glamour. So recht konnte ich mit dem Begriff nichts anfangen. Das gezeigte Outfit sah schön und dem beschriebenem Anlass angemessen aus. 
Diese Begriffspaarung ist für mich ein Oxymoron, denn es beschreibt zwei ganz unterschiedliche Dinge.

Glamour bezeichnet heute ein besonders prunkvolles Auftreten oder Selbstdarstellen in der Öffentlichkeit, das sich von Alltag und Durchschnitt abhebt. HIER

Natürlich mache ich mich gern mal schicker, ziehe mir hohe Schuhe an, trage eine schwarze transparente Bluse. Das sind  Gelegenheiten, die ich durch meine Kleiderwahl würdige und für mich zu etwas Besonderem machen möchte.

Aber besonders prunkvoll??? Das klingt für mich nach pomphaftem Barock wie in bayrischen Kirchen HIER. Nein. Ich bin doch nicht Königs oder Schneewittchens böse Stiefmutter.

Wie seht Ihr das? Ist es ein Kompliment, wenn das Auftreten einer Person als glamourös bezeichnet wird? Oder kommen Euch da Gedanken von mehr Schein als Sein?

So, jetzt seid Ihr aber wieder an der Reihe: Sonnenhüte, Mützen, Kappen, Stirnbänder, Kopftücher, glamouröse Diademe, Helme, Schals, Tücher, Ketten, Colliers..... Verlinkt Euch, mit allem, was Ihr um Kopf und Kragen habt.




Lasst es Euch gut gehen
Sunny

Mit Euren schmückenden Ideen seid Ihr auch bei Jessicas Link Up herzlich willkommen HIER.

Kommentare

  1. Wie immer siehst Du sportlich lässig aus. Die Story der Sandalen ist super...meist landen die ja erst im Müll und werden dann im Nachgang betrauert. Ich trau mich auch kaum noch passende Schuhe zu entsorgen, da die Trefferquote häufig auf total schick aber leider unbequem fallen und ich mich dann ärgere.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, geh. Ich kauf mir doch lieber nen neuen Schrank, als dass ich was wegwerfe ;-). LG Sunny

      Löschen
  2. einen guten morgen sunny,
    ja mit den jogginghosen, ich habe gestern welche anprobiert, es passt mir nicht. vielleicht habe ich deshalb auch keine für den sport.
    aber dir passen sie und zu schwarz ist es absolut tauglich.
    inzwischen rennt allerdings jeder mit den eingestecken blusen durch die gegend, dass ich mir angewöhnt habe, sie ganz in der hose oder aber lässig aussen hängen zu lassen.

    die kette oooouuupssss, so eine habe ich auch, die schmückt zur zeit meinen kronleuchter im schlafzimmer. die werde ich dann auch
    wieder anziehen. danke.
    morgen bin ich allerdings erst dabei mit dem langen rock in lila und dem groben pulli und stiefeln.
    mit lieben grüßen eva
    viel spass die woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nun habe ich das glamourös vergessen.
      ich finde den modeschöpfer harald glöckler glamourös und ein bisschen schräg.
      aber sonst kenne ich niemand, den ich so bezeichnen würde.
      aber das ist alles geschmackssache. dein oberer link funktioniert bei mir nicht.
      lg eva

      Löschen
    2. Stimmt. Der Glöööckler. Das ist Bling-Bling pur. KANN sicher an der einen oder anderen passend aussehen. Ich würde mir vorkommen, wie ein Christbaum.
      LG

      Löschen
    3. Ich wollte auch unbedingt so eine Jog-Pant. Ich habe unzählige probiert. Die sahen alle nix aus. Die von S.Oliver war dann gut. Ich danke das liegt daran, weil die Beine lang sind und nicht zu konisch.
      Ich habe übrigens 2 identische Ketten zusammen geklippst. :-)
      Vorne drin, hinten draußen. Das trugen wir Ende der 80er. Alles drin Mitte der 80er, Mitte der 90er. Dazwischen trug ich auch immer mal wieder "über" der Hose.
      Ich mag alles.
      Als es vor drei Jahren wieder aufkam, fand ich das ziemlich gut. Es zeigt die (bei mir) die eher flache Front und umspielt den nicht sooo ganz schmalen Hintern.
      http://howtobea-sunstorm.blogspot.de/2011/09/wochenend-und-sonnenschein.html
      Komm gut in den Mittwoch
      LG Sunny

      Löschen
  3. Hosen die man sich zu legt und gerne und viel anzieht ... beweisen nur das das ein guter Kauf war . Sachen die Alltagstauglich sind und Kleiderschrankleichen sind , beweisen das Gegenteil ;)

    Glamourös im Alltag ... wenn es einen Anlass gibt , ja . Ansonsten hat das Zeit , bis ich in Rente bin ... *gg
    Dein Outfit gefällt mir ... Würde ich genauso auch anziehen wollen

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Die Sandalen sind toll ,das Design ist zeitlos! Schwarz steht dir übrigens ausgezeichnet <3
    Ahhh ,du bist also in der Nähe von München daheim ,bin ja etwas verliebt in diese Stadt. Könnte also leicht sein das ich im kommenden Jahr nochmal mit der Bahn anzuckle ,dann melde ich mich gerne rechtzeitig davor :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte. Das würde mich wirklich freuen. LG Sunny

      Löschen
  5. Hallo Sunny, Ach so ein wenig Glamour kann ruhig auch der Alltag manchmal vertragen finde ich. Aber generell hat mich noch nie jemand mit dem Prädikat glamourös bedacht ;-)
    Deine Lieblingshose passt auch heute wieder sehr schön zum Look. Die ist ein Allrounder.
    Liebe Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das hast Du Recht. Das Ding fügt sich in fast jede Kombi gut ein. LG Sunny

      Löschen
  6. Hallo Sunny,
    ein schwieriger Post für mich, in dem mir 3 Begriffe vollkommen unbekannt waren:
    Oxymoron, Ausbrennersamt, Jetperlen.
    *seufz* - Deine Links zu Glamour und "prunkvoll" funktionieren übrigens gerade nicht.

    Aber Deine Bluse mag ich! Insbesondere in Verbindung mit Deiner Kette. Ganz toll! Gefällt mir richtig, richtig gut!
    <3
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du mein Outfit magst: Bingo. Vielen Dank. LG Sunny

      Löschen
  7. Hmm… gute Frage - also ein bisschen "Alltagsglamour" finde ich prima und diese Wortkombo macht durchaus Sinn für mich! Zum Beispiel mag ich ja auch im Büro gern mal ein wenig Glitzer und auffälligen Schmuck, der meine Alltagsoutfits ein bisschen glamouröser macht! So wie das Kettchen das ich heute bei Dir verlinke :)

    LG Chrissie

    P.S. Ich würde mich total freuen, wenn Du HIER bei meinem Gewinnspiel mitmachst - Du kannst einen Kurztrip mit mir nach Hamburg zu einem Workshop mit 8x4 und Jorge Gonzalez gewinnen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. An Dich hatte ich bei dieser Wortschöpfung gar nicht gedacht. Bei Dir geht das "mühelos", vermutlich, weil der Stil einfach gut zu Dir passt. LG Sunny

      Löschen
  8. Oxymoron ist so ein schönes Wort. Glamour hat für mich wie bei Dir etwas mit besonderen Gelegenheiten und Momenten zu tun. Zu viel davon wird mir zu laut, protzig, prunkig. Das ist dann kein Glamour mehr, denn der hat auch immer etwas Geheimnissvolles.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöner Gedanke, das mit dem Geheimnisvollen. LG Sunny

      Löschen
  9. Hi Sunny,

    sehr cooles Outfit. Ich liebe Deine Schuhe!

    Was den Glamour im Alltag betrifft. Sagen wir mal so, ich vermisse den Glamour (schon seit vielen Jahren) zu besonderen Anlässen. Ich mag es, mich gelegentlich total "aufzubretzeln" und bedaure, dass es heutzutage kaum noch Gelegenheiten gibt, zu denen dies passen würde. Beispiel: Die Jeans und Funktionsjackenträger in der Oper (vor ein paar Jahren in Ddorf) waren deutlich in der Überzahl... Zu Parties heißt es auch stets "come as you are". So schaaade finde ich. Wenn man dann das eine oder andere glamouröse Teil, weil man sonst keine Gelegenheit hat, es zu tragen, ein bisschen downgraded und in den Alltag rüberholt, kommt mir das ehrlich gesagt schon entgegen. Wäre vielleicht etwas anderes, wenn es mehr "Glamourevents" geben würde.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "dass es heutzutage kaum noch Gelegenheiten gibt, zu denen dies passen würde."
      Mir geht es nicht darum, dass man sich nicht aufbrezeln "soll". Aufbrezeln finde ich schön. Dahin wos passt. Aber nicht zum Bäcker oder in der Tram. Du hast Recht. Es ist schade um "schöne" Teile, die man kauft, aber in Ermangelung einer PASSENDEN Gelegenheit nicht trägt....
      LG Sunny

      Löschen
  10. Ich finde die Bezeichnungen oft schwierig, zumal jeder unter bestimmten Begriffen doch etwas anderes versteht. Für mich ist ein Outfit stimmig oder nicht. Es trifft entweder meinen Geschmack oder nicht. Ein wenig Glamour im Alltag bedeutet für mich z.B. eine Jeans mit einer fließenden Bluse getragen und dazu (Glitzer-)schmuck und eine schöne Handtasche. Allerdings würde mir die Bezeichnung etwas Chic im Alltag durchaus reichen ;-). Für mich siehst DU heute chic aus. Ich sagte Dir ja schon kürzlich, wie gut Dir die Hose steht. Die Bluse dazu wirkt sehr edel.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dieser Definition kann ich auch gut leben.
      Danke, freut mich,dass es Dir gefällt. LG

      Löschen
  11. Puh schwierige Frage! Da fang ich doch lieber erst mal damit an, dass mir Deine Hose so gut gefällt, dass Du sie gar nicht oft genug tragen kannst! Gefällt mir auch sehr, wie Du sie diesmal gestylt hast. Glamourös? Hm, im Alltag möchte ich das persönlich gar nicht sein, das hat für mich auch mehr mit feierlichen Angelegenheiten und Weihnachten zu tun :) Wenn ich ein Hollywoodstar wäre, dann wäre das vielleicht anders ;) Schöne Woche wünsche ich Dir noch!

    Liebe Grüße, Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sind wir einer Meinung.... :-]
      LG Sunny

      Löschen
  12. Ja, mei, hat es mir jetzt meinen Kommentar vielleicht nicht gespeichert? Okay, neuer Versuch: Die Frage finde ich schwierig, deswegen möchte ich zuerst Dein Outfit loben. Denn die Hose ist so toll, dass Du sie gar nicht oft genug tragen kannst und mir gefällt es auch diesmal, wie Du sie gestylt hast! Glamourös im Alltag? Ist für mich persönlich zu much, ich finde, das passt besser für festliche Anlässe oder Weihnachten. Aber vielleicht würde ich diese Frage anders beantworten, wenn ich ein Hollywoodstar wäre :)

    Liebe Grüße, Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  13. hi sunny,
    in meinem alltag gibt es auch kaum glamour und ich vermisse nix. wenn es allerdings dunkel wird in der stadt und die lichter angehen und irgendwelche feste oder einladungen warten, dann darf es auch schon mal etwas glamourös sein, damit meine ich kein pompööööööses bling,
    das nur auf effekthascherei aus ist, sondern eher edele materalien und feinen schimmer. kaschmir, perlen, seide, leder eventuell lackleder und auch etwas gold, silber oder platin. elegant, dezent, aber durch aus auch wirkungsvoll. ich nutze diese gelegenheiten gerne und freue mich auf donnerstag, wenn die nächste fashion night vor der tür steht ;) ich werde berichten! liebe grüße zu dir, bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich "sehe" was Du meinst. Bärbel, Du bist für mich die Königin der Edellooks die NICHT tantig aussehen. (Könnte natürlich an den zugrundeliegenden "Basics" liegen) :-]
      LG Sunny

      Löschen
  14. ich muss ehrlich zugeben, dass ich das wort noch nie so auseinander genommen habe - darüber mache ich mir irgendwie gar keine gedanken...

    dein outfit steht dir sehr gut, so richtig zum wohlfühlen halt. und die schuhe, mag ich besonders (solche ähnlichen hab ich ja auch ;-) )

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sunny,
    dieser Ausdruck von Alltags-Glamour kam, glaube ich, von Sabina. Wenn ich mich recht erinnere war es so gemeint, dass sie dem Anlass angemessen gekleidet ist (sie zeigte sich in einem sehr hübschen Hummer-Shirt ungeschminkt im Sportdress). Ich habe das Glamour in diesem Zusammenhang aber eher so verstanden, dass sie es für albern erachtet, sich beim Sport so aufzumotzen und nannte ihren Aufzug (vielleicht mit einem Augenzwinkern) als Gegenkonzept dazu "Alltags-Glamour". Keine Ahnung, so habe ich es interpretiert.
    Ich mag Glamour auch im Alltag, nicht von Kopf bis Fuß, aber irgendeinen kleinen Glamour-Effekt versuche ich auch in jedes Outfit zu schmuggeln. Deine Hose würde ich auch ständig tragen. Sie sieht wirklich klasse aus! Ich habe in Frankreich eine ähnliche gekauft (habe an dich gedacht), die muss ich bei Gelegenheit mal zeigen. Und bei dir sehe ich jetzt, dass sie auch etwas edler gestylt werden kann. Sehr vielseitiges Kleidungs-Stück! Dein Tipp mit dem mitternachtsblauen Oberteil wurde übrigens dankend notiert und wird bei Gelegenheit ausprobiert!
    Viele liebe Grüße und ein gutes Nächtle wünscht Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, damit könntest Du Recht haben, es könnte bei Sabina gewesen sein.
      Deine Outfits sind immer sehr stimmig. Gefallen mir sehr gut. Aber glamourös wäre mir vielleicht als 37. Adjektiv eingefallen.... :-)
      Wahrscheinlich versteht da wirklich jeder was anderes drunter.
      Freut mich, dass ich Dir beim Hosenkauf ins Gedächtnis kam.... :-], dass ich Dir evtl. beim Kombinieren als zukünftige Inspirationsquelle diene (*erröt*) und dass Dir die Idee mit dem mitternachtsblauen Oberteil gefällt.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Liebe Sunny,
      ich würde meine Outfits auch nicht als glamourös bezeichnen, so habe ich es nicht gemeint. Ich meinte, ganz kleine Details, die ein Hauch Glamour ins Spiel bringen, z.B. hohe Absätze, ein kräftiger Lippenstift, ein Hauch Goldpuder oder ein Glitzerarmband. Mehr nicht. Das ist für mich Alltags-Glamour. Nicht die ganz große Robe, für die habe ich weder beruflich noch privat Gelegenheiten.
      Liebe Grüße von Bianca

      Löschen
  16. Huhu du Liebe,

    zu deiner Hose muss ich ja nichts mehr sagen. Ich finde sie nach wie vor schön bei dir. Zu Bling Bling sage ich jetzt auch nidhts. Jedenfalls passt das perfekt dazu. Und Schwarz sowieso :-)

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  17. Sieht toll aus, gefällt mir sehr gut! Schwarz sieht ja immer chic aus (und ist bei mir im Dauereinsatz), ich bin ja eine begeisterte Schwarzträgerin. Hmmm, ob Glamourös jetzt ein Kompliment ist... ja! Es sieht edel aus, ist aber auch alltagstauglich. Daher ja!

    LG

    AntwortenLöschen
  18. Diese Woche geht es nur entfernt um den Kopf oder Kragen - da schaue man einfach auf den Mantel ;)
    Aber mit neuem Blog bin ich dabei und freue mich sehr mich heute verlinken zu können.

    Wer mag darf auch bei mir vorbeischauen - auch dort gibt es die Möglichkeit sich schnell und einfach zu verlinken - auf meiner eigenen Domain.

    Liebste Grüße
    JesSi
    von www.feiersun.de

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sunny,
    ich hätt mir ja eingebildet, dass ich dir auf dieses Posting schon einen Kommentar geschrieben habe, aber es ist natürlich auch möglich, dass ich ihn in einer stillen Phase im Büro gelesen hab und mir nur dachte, was ich dir jetzt schreiben WÜRDE, wenn ich vom Büro aus kommentieren könnte ;o)) Nämlich dass es kein Wunder ist, dass du die Hose und die Schuhe gerne trägst, beide stehen dir super und sind vielseitige Teile. Ja, sie lassen sich sogar irgendwie "glamourös" kombinieren ;o). Ich glaube, "Glamour" ist mal wieder so ein Wort, das von den einen so und von den anderen so interpretiert wird. Ich finde "einen Hauch von Glamour" sehr reizvoll und witzig als Kontrast oder Stilbruch - wie z.B. einen Kristalluster in einer Almhütte, ein edles oder gar prunkiges Schmuckstück zum Lässiglook etc. Ist bestimmt nicht jedermanns und -fraus Sache, kann aber Spaß bereiten :o)
    Ich werde auch wieder dabei sein bei deinem Kopf & Kragen, aber es dauert (voraussichtlich) noch bis Freitag ...
    Hab noch einen schönen Abend - ich grüße dich ganz lieb,
    die Traude
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
  20. Danke Dir, dass Du Ari beim Post zur Lüneburger Heide zu meinem Blog "geschickt" hast. Das wollte ich schon lange in einem Kommentar bei Dir schreiben und habe es immer vergessen ... also: Danke!
    Lg Ines

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

HighDroxy Hydro Spray

DIY: Schläppchen mit Jeans und Patches

Me and my T-Shirt - ü30Blogger and friends

Vichy-Karo: So style ich den Gingham-Trend

All summer long