Um Kopf und Kragen #25 - damals und heute

Angeregt durch Connys Post zum Thema Leggings HIER blätterte ich am WE in meine Fototalben.
Natürlich habe auch in in den späten 80ern und frühen 90ern Leggings getragen.
Ich hatte sogar eine im Pucci Design. Dummerweise gibt es davon kein Foto.
Aber es gibt welche von einem anderen Modell. Die Aufnahmen sind 1991 in Italien entstanden. Ich habe eine Italienische Freundin besucht, die neben dem Studium in einem Hotel als Zimmermädchen und Bedienung jobbte.
Leider gibt es nicht mehr Bilder. Wie Ihr wisst, man hat damals nicht jeden Pups fotografiert. Nebenbei sind natürlich auch noch immer erkennbar "fremde" Leute drauf. Dieso Fotos wollte ich (deshalb) nicht hier zeigen. Aber zumindest kann man die Leggings links zum schwarzen Boyfriendblazer und den Ballerinas und rechts zum Lilakreppoversizedhemd sehen. (Kommt Euch das bekannt vor?) Die Leggings sind natürlich Hochwasser..... aber im Sommer oder in Stiefeln ging das schon.

Auf dem unteren Bild - mittig - seht Ihr das Tuch, dass ich heute für Euch kombiniert habe. Was sich da um meine Beine schmiegt ist übrigens eine knapp knielange Viskosebermuda (eine Coulotte??? ;-)).

Ich hatte damals einen "Schullippenstift" in einem ähnlichen Farbton. Von Jade. Ich habe ihn geliebt. Und als ich diesen von Catrice entdeckte, musste ich ihn mir natürlich nachkaufen.
Wenn ich das so angucke, bin ich meinem "Grundstil" wohl seit über 20 Jahren treu. Eher Uni. Mit Tuch. Wenig Makeup. Haare aus dem Gesicht
Und natürlich bin ich immer noch der selbe, verrückte Vogel wie früher. Lachen, Hüpfen, Tanzen, Springen. Selbst figürlich habe ich mich nach 20 Jahren und 2 Kindern nicht so sehr verändert finde ich.

Trotzdem - um nochmal auf die Leggings zu kommen - ich glaube ich werde sie nicht mehr als Hose tragen. Und sei das Hemd auch noch so lang. Dafür aber definitv als Strumpfhosenersatz zum kurzen Rock. (Keine Ahnung, was da der Unterschied ist)

Apropos kurzer Rock. Wie gesagt, ich glaube meine Figur hat sich umfänglich und was das Gewicht betrifft nicht besonders verändert.
Aber -  diese Aufnahmen sind 1994 entstanden, als ich mit einer Freundin auf Korfu war - sooo kurz werde ich wohl nie mehr gehen. Aber die Oversizedshirts gefallen mir natürlich nach wie vor.
Auch hier sehe ich nicht viel Unterschied zu den Farben, die ich auch heute noch gerne trage. Sogar die Haare haben aktuell wieder diese Länge. Ob mir der alte Fischer wohl heute noch so bereitwillig seine Kapitänsmütze und das Steuer überlassen würde?

Wie ist das bei Euch? Leggings? Mini? Mini nur noch mit Strumpfhose? Woran liegt das?
Wie war Euer Stil vor 20 Jahren? Ähnlich wie heute? Total verändert?

So. Aber jetzt ist es wieder Zeit für den wöchentlichen Linkup. Ihr könnt Euch heute auch wieder mit allem verlinken, was Ihr um Kopf und Kragen tragt. Gerne auch in Bezug auf damals und heute. Wie bei mir dieser Schal, den ich über die Jahre immer in Ehren gehalten habe und auch heute noch gerne trage.





Lasst es Euch gut gehen
Sunny

Kommentare

  1. hallo sunny,
    diese bunten leggins habe ich früher eher nicht angezogen, zu bunt war noch nie meines. das paradiesvogeldasein überlasse ich anderen.
    ich mochte schon immer die farben, schwarz, weiß, grau usw.
    doch ich hatte mal ein lila kleid aber immer sehr dezent und elegant. hippy eher nie. das lag aber auch wohl an der erziehung, die schon
    sehr konservativ war. aber auch wenn man sich elegant und dezent kleidet, muß man nicht unbedingt konservativ sein.
    eine jacky kennedy hatte nie und nimmer einen hippylook angezogen und eine audrey hepburn war oft auch in schlichten schwarz gekleidet.
    mini hatte ich nie an, das durfte ich nich :-)) aber ein kleid bis oder etwas über das knie trage ich heute noch.
    jetzt wieder mit blickdichten, so auch heute aber auch nie bunt auch weil ich finde, dass das aufträgt und bei manchen sieht es wirklich nicht schön aus und der blick wird immer auf die beine dann gehen.
    zitat unseres allseits beliebten Guido neulich in seiner sendung:
    "iiii, warum tragen immer nur leute, die es sich nicht leisten können, gemusterte strumpfhosen".
    einen schönen tag und einen lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Mutter war immer elegant. Man muss sich ja schließlich abgrenzen. Ich bin 1969 geboren und als ich 20 war hatte FlowerPower & Woodstock musikalisch und modisch ein Revival.
      Und ja. Es ist ein fataler Fehler von den Klamotten auf den Charakter/das Wesen eines Menschen zu schließen. Außerdem soll sich jemand die Mühe machen, das herauszufinden. Wenn er "nur" guckt wie tief der Ausschnitt/wie kurz der Rock, war/wäre auch nie der richtige für mich gewesen. Dann muss er halt unwissend sterben. LG Sunny

      Löschen
  2. nachtrag:
    zu früh gedrückt.
    leggins trage ich allerdings auch nur noch zum rock, als hosenersatz eher nicht mehr, dann eher dieses jeggins.:-))
    ich denke mal, dass du deine schicke kombi heute zur arbeit trägst, wenn du schon so früh aufgestanden bist und
    fotos gemacht hast. ;-)))

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Eva, die Fotos sind vom Samstag.
      Hatte ich aber gestern so in der Arbeit an.
      Ich bin froh, wenn ich morgens im Fernsteuermodus aus dem Bett komme.... Nachtabsenkung und so. DIESE Fotos möchte ich niemand zumuten.
      LG

      Löschen
  3. Die älteren Fotos sind ja klasse. Witzig, so eine enge und vor allem bunte Hose im Leggingstil trug ich damals auch. Wie ich sehe, hattest Du schon einmal etwas kürzere Haare. Also Leggings reizen mich überhaupt nicht mehr. Ich trug sie auch Anfang der 90er sehr oft und gerne. Aber nun mag ich sie bei mir einfach nicht mehr leiden. Einfarbige Oberteile trug ich früher ebenfalls sehr gerne, und das ist heute auch noch der Fall. Obwohl ich in den letzten Monaten mir auch einige Teile mit einem Druck zugelegt habe. Im Grunde kann ich aber schon viele Parallelen zu früher feststellen, obwohl der Stil bei mir heute natürlich schon etwas anders ist. Aber bei ganz vielen Teilen denke ich, so etwas Ähnliches hatte ich früher doch auch schon mal. Dein Outfit mit der weißen Bluse und der lilafarbenen Hose finde ich übrigens klasse.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sunny,
    zuerst einmal ganz herzlichen Dank für den Link... das freut mich sehr, dass ich Dich zu diesem post inspiriert habe. Ich hätte ja was darum gegeben, ein frühes Leggingsbild von mir zu finden. Aber wie Du schon sagst... damals hat man echt nicht alles und jeden fotografiert, bzw. entwickelt... :-)
    An Deiner Boyfriend-Blazer-Kombi (und am Lippenstift - und am Schal) kann man wieder mal ganz deutlich erkennen, dass einfach alles wieder kommt... :-) Der Jeans-Look mit weißer Bluse gefällt mir sehr gut - passt perfekt für viele Gelegenheiten. Ich wünsche Dir eine schöne Woche, lieber Gruß - Conny

    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sunny,
    oh was für coole Bilder aus den 80ern, in vielen Dingen erkenne ich mich wieder. Stichwort Oversize Shirts, Boyfriend Blazer, Viskosebermuda....Vieles kommt in abgewandelter Form gerade wieder, in einiges gefällt mir aber mit den gemusterten Leggins, da bin ich definitiv durch. Schön finde ich auch, dass Du das Tuch aus der Zeit noch hast und für Dein Fotos getragen hast. ich besitze auch noch ein Tuch aus meiner Schulzeit und hüte es wie einen Schatz.
    Ganz liebe Grüße
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? Bekommen wir das Schatz-Tuch demnächst mal auf dem Blog zu sehen?
      LG Sunny

      Löschen
  6. Liebe Sunny,
    ich freue mich immer, wenn ich Bilder von früher von euch sehe! Und genau wie du selber schon feststellst: du hast dich in der Tat kaum verändert. Dass du mit deinen langen Beinen Leggings trugst, wundert mich gar nicht, Frauen mit langen, schlanken Beinen sind auch die einzigen, die so etwas tragen können. Ich habe zwar die ein oder andere Modesünde begangen, das Tragen von Leggins gehört jedoch zum Glück nicht dazu;-)
    Ich kann gut verstehen, dass du dir den lila Lippenstift nachgekauft hast. Als Winterfrau ist das natürlich genau deine Farbe!
    Viele liebe Grüße sendet dir Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, geh! Ich bin überzeugt Du könntest/konntest Problemlos Leggings tragen. Mit Zahnstocherbeinchen finde ich die auch nicht schön....
      LG Sunny

      Löschen
  7. Also die Fotos anzuschauen ist schon witzig, irgendwie meinen aus dieser Zeit sehr ähnlich. Doch das du jetzt wieder denselben Haarstil hast und auch das Foto auf dem Boot, zeigt wie wenig du dich verändert hast. :) Und wie gut Lila zu dir passt konnte ich ja schon oft hier bei dir erleben! Deine Fotos haben auf jeden Fall viele amüsante Erinnerungen geweckt. Was oversized angeht, kommt es wohl auf das Kleidungsstück an und das Styling. Genauso denke ich auch über Leggings. :) Danke auch nochmal für den Testpost bei Cla und deine Bemühungen! Ist derzeit wohl Ruhe im Karton. LG Sabina OceanblueStyle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber klar. Immer gern. Nur fragen. LG Sunny

      Löschen
  8. Hallo Sunny,

    die Leggings die du ganz oben auf deinen Bilder trägst, ist doch typisch für die damalige Zeit - ich meine damit das Muster und die Farben. Die Leggings würde ich nicht als "Hochwasser" bezeichnen - sind ganz normale 7/8tel Leggings, wobei ich denke, daß damals auch sehr viele Capri-Leggings getragen haben. Allerdings kann ich mich gar nicht daran erinnern, daß damals schon Ballerinas getragen wurden, hmmm....

    Um auf deine vielen Fragen einzugehen: vor 20 Jahren, war ich fast noch in der Pubertät und ein junger Mann. Mode interessierte mich damals eigentlich recht wenig. Somit kann ich schon behaupten, daß ich eine ziemliche Veränderung durchgemacht habe, denn heute steht die Mode bei mir im Vordergrund. Damals konnte ich auch leider noch keine Leggings tragen. Heute kann ich´s mir ohne Leggings gar nicht mehr vorstellen - ich liebe sie einfach. Was meinst du mit "Mini"? Minikleid? Minirock? Da ich grundsätzlich nicht ohne Strumpfhosen aus dem Haus gehe, trage ich natürlich auch zum Minikleid oder Rock immer zartes Nylon an den Beinen - auch ohne die kann ich´s mir nicht mehr vorstellen.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mini? Rocklängen bis Mitte Oberschenkel. Sehr, sehr kurz.
      Naja. Auf einem Fischerboot, bei 35°C im Schatten trägt man einfach KEINE Strumpfhosen.
      Das Leggingsfoto ist 23 Jahre alt.
      Nein. 7/8 war damals sowas von gar nicht angesagt.
      Entweder Radlerhosen/Stretchminis in/zu flachen Overknees oder eben lange Leggings.
      Sogar Männer trugen das:http://resources0.news.com.au/images/2011/10/07/1226161/172600-axl-rose-buff.jpg
      Da die aber in den Stiefeln getragen wurden, sah man ja nicht, dass die mir zu kurz waren. Damals waren mir fast noch alle Hosen zu kurz. 36er Länge für Damen gibt es vielleicht 10 Jahre jetzt.
      Ballerinas, trug man auch schon zu Beginn der 80er. Mitte der 90er sah man sie nicht mehr.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Hallo Sunny,

      stimmt, die Radlerhosen aus deinem Link wurden auch bei uns im Sportunterricht getragen - sogar von vielen Jungs, inkl. mir, war damals ziemlich angesagt. Aber Leggings trug bei uns kein Junge - die waren nur den Mädels vorbehalten.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  9. Hallo Sunny, ich liebe alte Bilder, schön, dass wir dir hier beim gucken über die Schulter schauen dürfen.
    Ich habe in den 1980ern Schlauchminis getragen - mit breitem Gürtel. Das würde ich inzwischen für mich ausschließen. Das will bei mir sicher keiner mehr sehen.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Auch Schlauchstrickröcke, mit weiter Bluse und dickem schwarzen Gürtel auf der Hüfte, die Bluse rausgezupft. Nein. So sehe ich mich aktuell auch nicht mehr... *höhö*
      LG Sunny

      Löschen
  10. Liebe Sunny,
    ja Du bist Deinem Stil treu geblieben und somit Dir auch. Deshalb kannst Du auch aus so einem großen Schrankfundus schöpfen. Schön, dass das feine Tuch so lange Deinen Hals schmücken darf.
    Bunte Leggins und weite Oberteile, das war eine Zeitlang meine "Uniform" - als meine Kinder klein waren. Damit war ich auf dem Spielplatz, beim Radeln, beim Einkaufen, eigentlich bei allem passend gekleidet. Wahrscheinlich weil wir fast alle so was getragen haben.
    Von der "Uniformzeit" mal abgesehen, hab ich meinen Stil oft verändert, manchmal an einem Tag zweimal. Immerhin bin ich mir darin treu geblieben.
    Hab eine gute Woche!
    LG Sabine
    Leggins mag ich noch immer, aber auch nicht als Hose sondern als Beinkleid unter Kleidern und langen Tunikas. Weite Oberteile hab ich keine mehr. Je mehr ich an Gewicht gewinne, komme ich mir damit vor wie in einem Zelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Du hast recht. Es ist sehr interessant wie sich die Formen objektiv verändern. Also, die der Kleidung. Und wie man sich selbst darin wahrnimmt. Nicht nur, weil man sich selber verändert hat. Auch weil man sich aktuell mit einem gewissen Anblick besser identifiieren kann.
      LG Sunny

      Löschen
  11. Hallo du Liebe, also ich hab ja gerade den Kommentar von Bianca gelesen, aber ich muss gestehen, ich war heute mit meinen kurzen Haxen in Leggings im Büro unterwegs... und zwar in schwarzen, die ich zu einen (für meine Verhältnisse) relativ kurzen Rock von meiner Lieblingsmarke getragen habe. Keiner hat blöd geschaut, also denke ich, es war ok. Zu einem Longshirt trug ich diese Hosen allerdings nur in der Schwangerschaft - da habe ich einfach alles getragen, was sich dehnte - ich war ja sooooooooooooooooooo rund ;o)) Bestimmt würde, dir Leggings immer noch zu langen Blusen passen, aber die Frage ist, ob du noch Lust dazu hast. Manche Mode überlebt sich einfach... die hat man EINMAL mitgemacht, aber öfter muss nicht sein, so geht's MIR jedenfalls...
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sunny

    da bin ich doch gerne dabei:)

    Damals habe ich Leggins mit weiten Oberteilen und kurze Hosen mit und ohne Strumpfhose sehr gerne getragen.
    Röcke waren nicht so mein Ding, heue trage ich sie fast nur zum Tennis spielen.
    Jeans begleiten mich nun schon fast 40 Jahre in meinem Leben, ich weiß noch wie ich damals meine erste Jeans zu Weihnachten bekam, eine Wrangler, was war ich happy. Mein Stil hat sich im Laufe der Jahre nicht groß verändert, ich liebe Jeans noch immer und werde sie wohl auch noch mit 80 Jahren tragen.

    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Die Fotos sind ja Klasse :-) Und du hast dich wirklich nicht viel verändert. Leggings überlasse ich den anderen, obwohl ich mittlerweile ganz ganz gerne enge Jeans mit einem langem Oberteil kombiniere. Leggings (egal welcher Stoff) glänzen mir immer zu viel und werden höchstens zu Hause zum gammeln getragen.

    AntwortenLöschen
  14. Heute trage ich nichts um Kopf oder Kragen, aber wie in jeder Woche wird sich bei mir quasi GANZKÖRPER VerSchmückt und so zeige ich Euch heute der Frauen liebstes Accessoire - na erratet Ihr was es ist??? Schaut sonder gerne vorbei und verlinkt Euch auch gerne bei mir!!
    Liebste Grüße

    JesSi http://feiersun.de/?p=1464

    AntwortenLöschen
  15. Sunny, ich hätte ja so gerne eine Culotte, kannst du mich gleich beraten :-) Du hattest den Trend eben damals schon erkannt.
    Ich liebe ja Leggins und Mini (eher in Shortform) darf es auch sein, aber dann mit Strumpfhose. Die Size Zero hab ich ja bewusst verlassen und ich will ja niemand meine Dellen zumuten.
    Was ich witzig fand, ein Freund von mir meinte, wie kann man nur mit Leggins rum laufen und ich so, du Hase ich hab grad eine an und sogar öfter.
    Da hat er geguckt wie ein Haus der Gute und meinte "Neee, das is ja keine Leggins, das sieht ja gut aus."
    So ist das also *lach*

    Liebe Grüße und die Tanzbilder waren mir eine besondere Freude, Ela

    AntwortenLöschen
  16. Mein Kleidungsstil an sich hat sich so gut wie gar nicht verändert . Meinem Typ bin ich dabei auch, genau wie Du immer treu geblieben . Und Leggings , ich erinnere mich wage . Habe ich eigentlich nur als Strumpfhosenersatz angezogen . Heute ziehe ich sie auch eher im Winter unter der Jeans an . Und im Herbst schon mal unter einem Rock sonst eher gar nicht ;)
    Muss übrigens sagen Dich erkennt man ohne weiteres auf den Bildern wieder
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sunny, also ich denke früher war ich ja praktisch so etwas wie eine Leggings-Queen :) Ich hatte sicher über 100 Stück im Schrank, in allen Farben und Mustern und die waren auch noch zu 99 % selber genäht! Leggings heute: ja schon, auch Mini, aber nur zu bestimmten Gelegenheiten und in die Arbeit eher nicht unbedingt. Mein Kleidungsstil? Keine Ahnung, auf jeden Fall mochte ich Farben schon immer. Außerdem, liebe Sunny, finde ich, dass Du Dich enorm gut gehalten hast! Du siehst auf den Fotos praktisch so aus wie heute und ich bin mir sicher, heute würdest Du nicht nur die Kapitänsmütze sondern obendrein noch die Jacke dazu bekommen! Danke für die Einladung, mache ich doch gerne wieder mit :)

    Liebe Grüße, Rena

    International giveaway: Top form by the reason of problems
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  18. Huhu Sunny, du verrückte Nudel,

    deine Bilder sind echt klasse. Solche bunten Leggings trug ich auch. Wer nicht? Mein Stil hat sich im Laufe der Jahre auch nicht wesentlich verändert. Ab und zu kommt mal etwas Neues dazu, aber ansonsten bleibe ich mir treu. Nur um den Hals trage ich selten etwa, und auch nicht auf dem Kopf. Daher bin ich bei deiner Aktion auch nicht oft dabei, aber ich lese hier sehr gern ♥

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  19. Those pics looks hilarious Sunny! You look like great fun! Thank you for following & hosting! Ax

    AntwortenLöschen
  20. Mein Stil ist dem vor 20 Jahren heute ähnlicher als dem vor 15. Denn auch vor 20 Jahren waren schmalen Hosen und weitere, lange Oberteile modern und somit zu bekommen und das ist eine Kombination, die meiner Figur schon immer geschmeichelt hat. Bunte Leggings hatte ich auch - getragen am liebsten mit Oversized-Jeanshemd dazu. Ich schaue mal, ob ich ein Foto finde.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gesucht und das Fotos nicht gefunden ... sorry ... hat wohl jemand entsorgt ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 01.12.

[Blogparade] Tüll- und Spitzenröcke

Boxie-Cut und Funktionsjacken

Das ü30Blogger & Friends Weekend 2017

Der Athleisure-Trend oder mit der Turnhose ins Büro?

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK