Von Hauselfen, Kobolden und Ordnungszwergen

Bis vor kurzen hatten wir einen Hauselfen, der meiner Familie seit 1984 treu ergeben war und das noch so kleinste Staubkörnchen zuverlässig für uns aufgesammelt hat. Nach 30 Jahren Loyalität und Ergebenheit ist er von uns gegangen. Na gut. Es war kein Elf, es war ein Kobold. Und er hieß auch nicht Dobby sondern Tiger.... Roarrr.... ;-) Er wurde nicht im Kampf mit bösen Hexen oder Zauberern getötet. Er starb nicht an Alterschwäche oder Herzversagen. Er trug bereits seit geraumer Zeit ein Korsett aus Tapeband, der Arme....und nun ist ihm zwar kein Bein, dafür aber eine Rolle abgebrochen. Im wahrsten Sinne des Wortes im Dienst die Grätsche gemacht, der gute. Es lief auch kein Blut heraus... dafür aber Getriebeöl und mir bittere Tränen aus den Augen.


Und nun. Nun haben wir einen neuen. Einen neuen Kobold. Ich hoffe er ist genauso gut, präzise und langlebig wie der alte Tiger... schnüff.
Für einen dickes Säckchen mit Gold aus Gringotts Bank hat ihn der nette Herr Vorwerk letzte Woche vorbeigebracht. Mit integriertem Schminkspiegel, wie er sagte.... hihi.



Kobolde machen zwar sauber, aber sie halten keine Ordnung. Leider. Und da ich selber eher zu den kreativen Chaoten gehöre und definitiv kein Ordnungszwerg bin, muss ich mich wirklich immer fest am Riemen reißen, damit alles immer soweit aufgeräumt ist. Es sieht besser aus. Man findet die Dinge besser. Und irgendwann muss man es eh tun, warum also nicht gleich?


Eigentlich hätte ich Euch ja gerne heute schon Fotos von den neuen Dielen-Paxen gezeigt. Allerdings lagert gerade in der Diele - genau vor diesen Schränken - der neue, erst halb zusammengebaute Hochschrank fürs Badezimmer..... Ja. Bei mir ist die Schrankomanie ausgebrochen.

Der alte Dielenschrank war zwar größer (vom Volumen). Dafür aber vom Zuschnitt ungeeignet für meine Belange. Er hatte schon 48 Jahre auf dem Buckel. Von der Verarbeitung her topp.... und so tränten auch hier meine Augen. Aber optisch von außen nicht mein Geschmack und auch von der Funktion mäßig. Augen zu. Durch. Weg damit....



Ich bin seit Wochen am Ausräumen, Ausmisten, Umräumen und wieder Einräumen. Da waren natürlich auch meine Schlafzimmerschränke dran. Hat ihnen aber gut getan wie ich finde.
Und weil ich so stolz auf mich bin und mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin, zeige ich sie heute mal.
Wie habt Ihr Eure Schränke eingeräumt? Aufgeteilt? Zeigt oder berichtet doch mal.



Ich benutze ja meist eher schlubrige Taschen. Lässige eben. Damit die etwas mehr Stand bekommen und nun Ihre neuen Plätze im freigeräumten Schrank einnehmen können, habe ich sie mit den aktuell (und wahrscheinlich nie) nicht mehr benötigten Spannbettüchern ausgestopft. Ich rolle die nach dem Waschen immer zu so einer Art Football auf. Die passen so gut hinein und geben der Tasche ausreichend stand.
Wo bewahrt Ihr Eure Taschen auf? Und vor allem wie? Die drei am öftesten Verwendeten sind nach wie vor neben der Haustür. Mal sehen, ob sich das nicht wieder verlagert.... ich kenn mich, ich Faulsack.


Mein ganz besondere Lieblingssammtlung sind meine Shirts. Die gibt es wirklich so gut wie in allen meinen Lieblingsfarben und entsprechenden Ärmellängen. Shirts kaufe ich zu 90% im Sale oder bei Aktionen. 
Besonders langlebige Marken sind für mich:
Beck Classics (Viskosestretch), Lands End (BW/Viskose/Stretch), Taifun, Monari, Public, Olsen, Comma (meist BW mit Stretch), Munich Freedom (nicht ganz so teuer, nicht ganz so gut).

Auf LINKS, bei 30°C mit Feinwaschmittel als Feinwäsche gewaschen halten die fast jahrzehntelang.
Ohne Ausleihern, ohne verzogene Nähte, ohne aufgelöste Nähte, ohne Pilling.
Aber ich muss sagen, ich wasche die auch nicht wirklich oft. Vor allem, wenn ich sie bei kühlen Temperaturen für 2 Std getragen habe, lüfte ich sie nur. Und die Auswahl ist groß, da kommen die auch nicht sooo oft dran.

Was sind Eure Lieblingsmarken für Shirts? Und warum?

Bügeln? Jein.
Ich schleudere nur ganz wenig und hänge die Shirts zum Trocknen auf einen Plastikbügel. Trockner besitze ich keinen. So trage ich sie dann zum Bügelbrett. Falls mal wirklich irgendwas NICHT glatt sein sollte, so bügle ich mit niederer Temperatur von LINKS an den seitlichen Nähten entlang. Eher wie ein Federstreich - nicht drücken o.ä.
Wenn die Wäsche leicht lauwarm ist, lege ich sie zusammen. Seiten und Ärmel auf der Rückseite eingeschlagen (flach, faltenlos). Eher schmal. Und dann einmal nach oben geklappt.
Zum Schluss nochmal auf der Vorderseite mit dem Bügeleisen drüber"hauchen" und dann schön Shirt auf Shirt stapeln. Durch die leichte Wärme und das Eigengewicht werden sie schön glatt ohne harte Bügelkanten davon zu tragen.

Habt Ihr einen Trockner? Bügelt Ihr? Was?  Irgendwelche Bügeltricks?

Kommt gut durch den Donnerstag und lasst es Euch gut gehen
Sunny








Kommentare

  1. Eine Lieblingsmarke habe ich da gar nicht - aber ich beneide Dich um Deine Ordnung!!!! Übrigens mein Tiger ist mindestens so alt wie Dein alter :) und auch heftig getapet :D

    LG Chrissie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sunny,
    ich komme ums bügeln nicht herum. Das Bügeleisen ist eines meiner am meisten verwendeten Haushaltsgeräte, neben Staubsauger und Kaffeemaschine ;-)
    Du bewahrst deine Unterwäsche in Schachteln auf? Ist das nicht umständlich, immer erst die Schachteln öffnen zu müssen um zu sehen in welcher was drin ist?
    Alles Gewohnheit, wahrscheinlich..... :-)
    Deinem Staubsauger wünsche ich ein langes Leben,
    Luzerne

    AntwortenLöschen
  3. interessant, der blick in deinen haushalt!
    meine am MEISTEN benutzten handtaschen stehen immer auf der treppe ins obergeschoss. und weil das eher eine stiege ist muss ich da regelmässig aufräumen damit sich keiner zu tode stürzt ;-)
    t-shirts hab ich seit 20 jahren keine mehr gekauft, für schmutzarbeiten trage ich ab&an alte vom lieben mann. der seit mind. 7 jahren auch keine mehr kauft - wir sind komplett auf blusen und hemden umgestiegen.
    kein trockner, stattdessen überdachte leine im garten - herrlich! gebügelt wird ein kleidungstück bei mir nur im herstellungsprozess - fertige sachen nur als extreme ausnahme.
    dein neuer staubsauger sieht toll aus - und die marke spricht ja für qualität. (30 jahre für den alten - wow!)
    xxxx

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sunny, ich träume von einem Vorwerk Selbstfahrer und will eigentlich noch in diesem Jahr ausgeträumt haben. Habe eine gründliche Analyse aller Geräte gemacht und der Kobold ist mein Testsieger. Seit ein paar Jahren schafft hier ein weinroter MIELE an, der sollte noch lange nicht die Grätsche machen, den kann ich dann ja mit nach NF nehmen.

    Danke, dass Du für uns Deine Schränke aufreißt. Könnte ich ja mal mit meinen Taschenschränken machen, aber viel zu sehen ist leider nicht, weil die auch alle in ihren Staubsäckchen neben- und übereinander hocken. Ausgestopft mit günstigen Kissen (NanuNana), der Lustpolsterfolie mit Riesenblasen, alten Badehandtüchern oder (die Version setzt sich nach und nach durch) Schaumstoff. Ich schneide von einer ca. 4 ca. dicken Schaumgummimatte einen Streifen auf Taschenbreite zu, rolle den Streifen auf, platziere ihn in der Tasche, dort poppt er auf (längst oder quer, je nach Model) und gibt der Tasche Form und Stand und ist schön leicht dabei. Manche Taschen (Sac Louis) werden ja sogar mit einem luftgefüllten Kissen (manchmal sogar mit Lederbezug) geliefert. Das ist dann das Ende der Fahnenstange, diese Luftkissen sind passgenau und eine wahre Wonne. Bei eBay gibt es Leute, die sowas für gängige Taschenmodele nachbauen, aber wie ich zu Nachbauten stehe weisst Du ja. Entweder Original oder Selbstgestopftes ;) Sehr interessant bei Dir heute :)
    Liebe Grüße und FROHES SAUGEN!
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sunny, ich glaube der aufgeräumte Kleiderschrank ist ein Mythos! Den gibt es gar nicht. Obwohl in meinem schon eine gewisse Ordnung herrscht und alles farblich sortiert ist, könnte ich jede Woche ausmisten und tu es dann doch nicht, weil ja eh alles irgendwann wieder kommt... Meinen Kobold habe ich von Oma bekommen, als sie unbedingt einen neuen haben wollte (oder der nette Herr Vorwerk ihn ihr aufgeschwatzt hat). Der läuft und läuft und läuft - und das hoffentlich noch gaaanz lange. Trockner ist vorhanden, wird aber eher selten benutzt, höchstens im Winter mal für Handtücher und co. Bügeln mag ich gar nicht - also gebe ich mir beim aufhängen richtig viel Mühe, dann muss man gar nicht jedes Teil bügeln. Leider trage ich im Büro gerne Blusen.... da muss ich dann durch....
    Wünsch Dir viel Spaß beim räumen & saugen...

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt Dinge, die dürfen ihren Geist einfach nicht aufgeben ... und tun es leider irgendwann doch ... man drücke mir die Daumen für meine Espressomaschine, die seit 2003 im Dienst steht und heute morgen den 2. verweigert hat. Mal sehen, was gleich beim nächsten Versuch geschieht.

    So ein neuer Schrank ist schon toll. Habe auch mal versucht, Schrankbilder zu machen, die sehen bei meinem Schrank leider nie gut aus, weil der so viel Schwarz im Corpus hat.

    Bei mir hängen (alles auf gleichen Bügeln) Kleider, Hosen, Blazer, Westen, Pullunder, Blusen, T-Shirts mit Armen. Es liegen Tank-Tops (ziehe ich fast nie an), Sportsachen, Schlafsachen, Pullover, Strickjacken und die Saisonartikel der Gegensaison (ein Fach). Tücher liegen auch, Handtaschen liegen in einem großen Fach und hängen an der Seite einer Garderobe (da wandern die hin und kommen nicht wieder zum Schrank zurück, diese frechen Dinger ...)

    In den Trockner kommt bei mir alles, was nicht einläuft. Also etwa die Hälfte der Sachen + Handtücher + Bettzeug. Einige Shirts trocknen sich auf dem Bügel glatt, der Rest wird von meinem Mann gebügelt (Alles außer Unterwäsche, ja - auch Geschirrhandtücher und Bettwäsche). Tricks kann ich Dir da leider nicht bieten.

    Weiter viel Freude am neuen Schrank und Gerät wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Toll das du deinen Schrankinhalt fotografiert hast! So aufgeräumt macht das raussuchen und kombinieren der Kleidung gleich wieder noch mehr Spaß!
    Ich habe jeweils ca. 80cm Platz zum Hängen für Mäntel und Jacken und für Blusen ,Röcke und Hosen ,darüber lagern jeweils Shirts und Pullis.Meine Sammelleidenschaft gilt Kleidern ,da habe ich einen eigenen Schrank dafür. Über den Bereich zum Hängen lagern meine Strickwesten.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag ,liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  8. Sehr ordentlich bei Dir.... so akribisch sortiert ist meiner nicht. Glückwunsch zum Staubi, tja, da merkt man erstmal wie wichtig der ist. Wir mussten unseren letztes Jahr wechseln, allerdings haben wir einen wesentlich preiswerteren.

    Zu Taschen muss ich sagen, ich tendiere auf Quartalswechsel... ich habe dann immer für eine halbe Ewigkeit die Gleiche und irgendwann rappelt es und ich wechsel.... packe den gesamten Inhalt um und dann schleppe ich die nächste Tasche für eine ganze Weile.

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  9. WOW das nenn ich mal ordentlich - hut ab! schaut klasse aus! eine konkrete lieblingsmarke für shirts habe ich ehrlich gesagt nicht, das ist kreuz und quer bei mir. einen trockner haben wir aber da kommen eigentlich nur socken und handtücher und bettwäsche rein. ich schau dass ich alles so aufhänge, dass ich nix bügeln muss außér halt mal ne bluse...

    AntwortenLöschen
  10. Juhi, wie ich sehe, geht der Bügeltrend stark zurück, und ich stehe damit nicht allein im Wald. Meine Sachen werden glatt aufgehängt und kommen dann in den Schrank. Eine Lieblingsmarke für Shirts habe ich nicht (mehr). Hauptsache die Qualität stimmt. Super aufgeräumt sieht es bei dir aus. Mein Staubsauger ist ein Dyson. Der ist zwar tierisch laut, saugt aber gut.

    LG Sabine
    Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin bei Shirts , nicht auf Marken fixiert . Gar nicht . Aber Ordnung so wie bei Dir liebe ich total . Unordnung geht für mich gar nicht . Leider hab ich nicht so einen schönen großen Schrank und sortiere dafür alle paar Monate aus . Und meine Taschen liegen im Bettkasten . Meine Hoffnung hingegen beruht zur Zeit noch auf dem Gedanken , irgendwann ein Zimmer nur als Ankleide zu haben . Aber dafür muss ich mich noch ein paar Jahre gedulden :))
    LG und ein schönes WE wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Sunny, das ist für mich als wirklich alte Hausfrau ein sehr interessanter Beitrag. Also zum einen bewundere ich deine Superordnung. Ähnlich ordne ich auch, nur daß dann die Shirts doch wieder durcheinander liegen, Langarm bei Kurzarm u.ä. Und dein Hutfach würde für meine Sammlung nicht ausreichen ;). Das mit dem bügeln halte ich genauso. In den Trockkner kommen nur Handtücher und Shirts für drunter. Die von meinem Mann würden auch zu klein werden, also auch erst in den Trockner, wenn sie als Unterwäsche gelten. Shirts bügele ich genau wie du, wenn sie absolut nicht tragbar sind vom Trocknen auf dem Bügel. Ansonsten habe ich riesengroße (selbstgenähte Tischdecken mit viel Häkeleinsätzen). Die müssen gebügelt werden und immer einen Monat auf dem Tisch bleiben!
    Ich wünsche dir ein bügelfreies schönes Wochenende. Liebe Grüße Margarethe

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sunny, ist doch alles super ordentlich! Also ich sortiere zum Teil nach Farben, aber auch nach Art des Kleidungsstücks und dann noch nach Sommer und Winter :) Bügeln? Hm ... also nur wenns sein muss und die Blusen und Hemden geben wir zu meiner unendlichen Erleichterung eh zum Bügeln :) Viel Spaß mit dem neuen Staubsauger, auf das er sehr lange mit Euch lebe und tüchtigst auch seine Arbeit erfüllt.
    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  14. bei dir sieht es so schön ordentlich im schrank aus, ich sollte auch mal wieder aufräumen, asche auf mein haupt :P
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 01.12.

[Blogparade] Tüll- und Spitzenröcke

Boxie-Cut und Funktionsjacken

Das ü30Blogger & Friends Weekend 2017

Entspannt feiern und genießen: Weihnachtszeit 2017

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK