Posts

Es werden Posts vom Februar, 2015 angezeigt.

Da habe ich doch heute glatt den Titel vergessen.... :-/

Bild
Tina von Tinas pink friday KLICK
hat mir einen Award verliehen. Vielen herzlichen Dank dafür. 


Diese Award bringt es mit sich, dass man ein paar Fragen beantwortet. Das mache ich natürlich gern.

1.Wie kamst Du zum Bloggen?

Tja, vor ca. 4 Jahren habe ich angefangen meine Kombinationen angezogen zu fotografieren.


Mir spuken immer so viele Ideen im Kopf herum. Manchmal gefallen sie mir dann angezogen, manchmal nicht.
Recht aufschlüssig sind Fotos, die sind anscheinend wesentlich objektiver als das Spiegelbild.

Im Juni 2011 habe ich dann mit dem Bloggen begonnen.








2.Wer in Deiner Familie liest Deinen Blog?

Vermutlich nur mein Mann, oder mein modeinteressierter, großer Sohn.




3.Wenn Städtereise... wohin am liebsten?

Ende April fahren wir nach Hamburg. Verbunden mit einem Konzert von Thorbjörn Risager.




4.Hast Du ein Lieblingskleidungsstück?

Einige. Verganges Jahr war es mein Parka.



5.Lieblingsfarbe?
Farben: Knallblau, Smaragd, Orchidee. Die typischen Winterfarben.
6.Ein Lieblingsaccessoire?
Tüche…

Es lebe der Bootcut

Bild
Vorweg. Dieser Post hat mir technisch einige Nerven gekostet......
Ich hoffe ich bekomme es beim 2. Anlauf nochmal so hin wie beim ersten Versuch....*grumpf*

Wie ich unlängst schrieb, ich habe die Nase voll, von den dauernden Röhren. Von den oben in den Bund knapp eingesteckten Oberteilen wie in den 80ern.
Ich mag sie nämlich alle. Egal ob tapered (Karotte), Jogpants (Jeans im Jogginghosenschnitt), tube (Röhre), straight (gerade), bootcut (ausgestellt) oder flared (weit).
Meine Augen sehnen sich nach Abwechslung.

Und deshalb kommt sie mir gerade recht, die Jeans im Bootcutschnitt. Viele haben sie vermisst, einige blieben ihr treu, und noch mehr sind der Ansicht, dass eine Bootcut Jeans der ideale Figurschmeichler ist.

Ich bin der Meinung, dass das zur Jeans kombinierte Oberteil, seine Länge und der grad seiner Taillierung ausschlaggebend sind, um eine optisch harmonische Figur zu erzeugen.
Ich bin zwar sehr groß habe elends lange Beine. Aber mein Hintern braucht eine 44er Verpackung,…

Um Kopf & Kragen #43 - Bürokleidung

Bild
Meine neue Jacke im Baseball-Stil habe ich ja bereits HIER gezeigt, als ich sie auf einem (Rock)Konzert getragen habe. Heute gibt es das kuschlige Stück fürs Büro kombiniert zu sehen.


Mit neuem Bronzeschimmerlack auf den Nägeln, zusammen mit einer momentan eher ungewohnt weiten, schwarzen Stoffhose aus weichem Twill und meiner Monogrammgürtelschnalle. Diese gefällt mir besonders gut zu den großen, silbernen Zierknöpfen an den inneren Ecken der vorderen Hosentaschen.


Momentan habe ich von den vielen Röhren einfach die Nase voll. Und bin froh, dass neben der für diesen Sommer wieder ausgerufenen Bootcut- auch Straight- oder sogar Tapered- Formen zu sehen sein werden.

Um den Hals trug ich gestern einen schlichten Glücksklee am Silikonband.
Und was gab es bei Euch diese Woche alles so um Kopf & Kragen?
Hier habt Ihr wie immer die Gelegenheit Euch mit diesen Posts und Bildern zu verlinken.


An InLinkz Link-up


Lasst es Euch gut gehen, bis die Tage,
Sunny

Nachmittags Marsala, abends Lamm

Bild
Marsala, Flieder und Veilchen? Habe ich gestern Nachmittag zusammen getragen, als ich mit meinem Mann unterwegs war. Ein paar Outlets durchstöbern, einen Kaffee zusammen trinken und im Anschluss bei der Metro Lammcarrées fürs Abendessen besorgen. So kann man schonmal einen Samstag Nachmittag verbummeln, oder? Warm genug war es heute um kurze Strecken draußen ohne "richtige" Jacke zurückzulegen.... aber so recht weiß das Wetter nicht, was es will. Mein Kopf fühlt Schneeschmerzen, mal sehen, wann er kommt.


Was habt Ihr gestern gemacht? Was gabs zum Abendessen?

Bei uns gab es die Lammcarrées. Suuuuper lecker.


1.
Ca. 250 g Lamm pro Person.

Die Carrées ein paar Stunden in Olivenöl, Rosmarin und Thymian marinieren.

Dann mit Olivenöl und 2 jungen, zerdrückten Knoblauchzehen in der Pfanne gut anbraten.

Im Anschluss kommen sie noch für 10 min aufs Gitter (mittig) eines auf 150°C aufgeheizten Ofens, um richtig nachzuziehen.
2.
Die Zaubersauce gab es schon vor Valentin HIER zu sehen. …

Rettet die Lachfalte #2

Bild
Die liebe Traude ruft auch diesen Monat wieder zu Ihrer genialen Aktion "Rettet die Lachfalte" auf. KLICK. Als ich unlängst eine Daten CD mit Fotos von "unserer" Geburtstagsfeier im vergangenen Juni 2014 (ich habe HIER berichtet) erhielt, dachte ich bei dieser Serie Fotos sofort: Das ist genau das Richtige für Traudes Lachfalten Geschichte.... :-)


Die Fots hat ein Jugendfreund von mir gemacht. Allerdings saß er (Krücken) und ich kam gerade von der Tanzfläche während die Band gespielt hat um ein paar ordentliche Schlucke Wasser zu trinken. Aber man kann an diesen Fotos nur zu gut sehen, ob "Stones" oder "Stars", diese Musik macht mich wirklich glücklich.

Weniger glücklich haben mich diese Birkis gemacht. Sie haben mir sogar vor Schmerzen die Tränen in die Augen getrieben. Ich bin ja sonst nicht so ein Weichei. Meine Schmerzschwelle sitzt eher ziemlich hoch. Aber diese Plastikpinne zwischen den Zehen bereitet mir schon nach ZWEI Schritten solche …

Um Kopf & Kragen #42 oder My wardrobe's depth #11

Bild
Sucht es Euch aus, es trifft beides zu.... :-)

Unlängst habe ich nicht nur in meinen Schränken geräumt, sondern auch in denen meiens Vaters. Er braucht Platz hat er gesagt.

Na denn. Ich wußte ja, dass im Keller noch irgendwo eine fast neuwertige braune Wildlederjacke mit Fransen von mir hängen muss. Neuwertig deshalb, weil ich sie mir 1990 zwar eingebildet habe, aber damals dann schon nicht warm wurde mit den Fransen.
An einer Tasche ja. Aber an Jacken? Ich trug damals knacksenge, stretchlose Levisröhren, Cowboystiefel und knappe Shirts. Also nicht recht viel anders, als wie manches Mädel heute rum läuft.

Und? Was habt Ihr 1990 zum Ausgehen getragen? Was haltet Ihr von Fransenjacken? Taschen mit Fransen?

Ich werde die Jacke nicht (mehr)auf der Straße tragen.

Wenn jemand weiß, wie man das Leder nachhaltig recyclen oder anderweitig an die passende Frau bringen kann, immer nur her mit den Infos. Zum Wegwerfen ist das Ding eindeutig zu schade.
Aber heute, und für Euch und diese Bilder, hab…

Be my Valentine - Ü30 Bloggeraktion

Bild
Man kann für Valentin was über haben, oder auch nicht. Man kann den Valentinstag feieren, oder auch nicht. Mann kann sich dem gebotenen Konsumrausch ergeben, oder auch nicht.
Ganz frei, wie man mag.


Wer ist das eigentlich gewesen? Dieser Valentin. Den Hl. Nikolaus, den kennen alle. Und da verschenkt man auch schon gerne mal was. Vielleicht nicht mehr die Nüsse und Mandarinen im Säckchen, aber ein paar Kleinigkeiten. Die meisten Kinder bekommen was geschenkt. Ist ja auch nett, wenn man morgens im Stiefelchen eine Überraschung findet.



Und genauso nett ist es für die Erwachsenen, für die Eltern, wenn Sie "zwischendrin" mal was geschenkt bekommen. Nicht unbedingt von den Kindern. Sondern vom Partner. Wenn man sich bewußt einen Tick mehr Zeit für einander nimmt. Wenn man gemeinsame Zeit bewußter erlebt. Gemeinsame Zeit vielleicht auch erst organisieren muss.

Mir persönlich geht es da nicht um materielle Geschenke. In meiner Kindheit, in der Jugend und im frühen Erwachsenenalter h…

Aus Valentins Rezeptsamlung

Bild
Also nagelt mich da jetzt nicht drauf fest. Ich habe keine Ahnung was der gute alte Hl. Valtentin gegessen hat. Aber so wies aussieht, soll er ein großes Herz für Verliebte gehabt haben.
Und Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Allerlei Gewürzen, Gemüsesorten und Eiweißträgern sagt man ja die tollsten Dinge nach.


Fragt mich das lieber auch nicht, ich weiß nicht, ob da was dran ist.
Was ich aber weiß ist, Speisen die etwas ambivalent schmecken, kommen bei Männern und Frauen gleichermaßen gut an.
Das gilt natürlich nicht nur für Speisen. Es gilt natürlich auch für Menschen. Potentielle Partner. Eine "einfältige" Person (wie der Name schon sagt, da gibt es sehr schnell nichts Neues mehr zu entdecken) ist für die meisten eher nicht der richtige. Eine "schillernde" Person ist dann aber auch vielen schnell zu viel. Zu viel, zu unterschiedlich, nicht greifbar, unstetig.


Aber so etwas "mit Twist", das mögen alle gern.
Deshalb habe ich Euch heute schon zwei Re…

Um Kopf & Kragen #41 - Sons of Bill

Bild
Herzlich willkommen zur 41. Ausgabe von "Um Kopf&Kragen".

Heute möchte ich Euch meine neue Jacke vorstellen.
Bikerjacken in den unterschiedlichsten Materialien (Tweed, Denim, Leder, Sweatstoff) sind ja nun schon ein paar Jahre zu bekommen. Und wie ich Euch sicher schon das eine oder andere Mal verraten habe, mag ich hier den Mix. Die rockige Jackenform transponiert in eine Anzugjacke aus Wolltweed für den Job. Manche tragen auch gern die "original" Leder(biker)jacke zum femininen Sommerkleidchen. Durch diesen Stilmix, sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt. Und DAS fnde ich richtig gut.

Relativ neu dageben is noch die Baseballjacke im Blousonstil. Wie zum Beispiel HIER. Das kommt dem Original schon ziemlich nahe. Ich war allerdings auf der Suche nach einer weniger sportlichen Variante. Eventuell auch aus Boucle ähnlich der ebenfalls verbreiteten Chanelljäckchen HIER Sowas gibt es auch im Bikerstil HIER. Warum nicht auch in Form eines Baseballblousons????
Mögt…

Meet Manfred, Bill, Valentine and the Dok ;-)

Bild
Einen wunderschönen Sonntag morgen wünsche ich Euch allen.

Gestern Abend waren wir auf einem Geburtstagsumtrunk, Manfred, der Mann meiner besten Freundin, ist 53 geworden. 
Und wie in jedem Jahr sind dort spontan die engesten Freunde zum Gratulieren eingelaufen. Doch. War wirklich eine nette, ungezwungene Feier. Und ich glaube ich war genau richtig angezogen.

Die letzten Tage waren vollgeladen mit Terminen und auch in der nächsten Woche stehen mir zwei wunderbare Konzerttermine ins Haus. Auf diese beiden Events freue ich mich schon seit letztem Jahr.
Am Montag spielen Sons of Bill (HIER schon mal berichtet und Musik verlinkt) in München.

Letztes Jahr habe ich die Karten für Sons of Bill von meinem Mann als Überraschung zum Valentin geschenkt bekommen. Heuer habe ich sie schon länger an der Wand pinnen sehen.

Apropos Valentinstag. Kommenden Samstag, am 14.02., wird es von einigen Ü30 Bloggerinnen ein Valentins Special geben: Be my Valentine!Lasst Euch überraschen.
Am Freitag geht es d…

Im letzten Monat #1

Bild
Angeregt durch Heidi (KLICK) will ich heute auch mal wieder den vergangenen Monat Revue passieren lassen.


Geschneit .... hat es diesen Januar recht ordentlich. So wie es sich für einen Wintermonat gehört. Deshalb habe ich auch nicht minder fest

geschaufelt.  Dummerweise gehört das einfach dazu hier bei uns. Aber bei Sonnenschein macht der schöne, glitzernde Schnee richtig was her.

Gefreut ... habe ich mich deshalb auch über diesen wunderschönen 1. Januar im Schnee.

Gekürzt und tailliert ... habe ich ein Sweatshirt von H&M.

Gebacken .... habe ich feine Müslikekse. Die schmecken nicht nur gut, sondern sind für Kekse ausserordentlich gesund.

Gehört ... habe ich im Januar in der Münchner Philharmonie Wagners Ring. An einem Abend von Loriot.

Dazu
getragen .... habe ich dieses Outfit.


Getroffen .... habe ich mich mit fünf anderen Bloggermädels in Augsburg zum Mittagessen und auf einen Stadbummel. Das war wirklich klasse. Vor allem dass alle doch relativ kurzfristig Zeit und Lust hatte…

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK