Be my Valentine - Ü30 Bloggeraktion

Man kann für Valentin was über haben, oder auch nicht. Man kann den Valentinstag feieren, oder auch nicht. Mann kann sich dem gebotenen Konsumrausch ergeben, oder auch nicht.
Ganz frei, wie man mag.


Wer ist das eigentlich gewesen? Dieser Valentin. Den Hl. Nikolaus, den kennen alle. Und da verschenkt man auch schon gerne mal was. Vielleicht nicht mehr die Nüsse und Mandarinen im Säckchen, aber ein paar Kleinigkeiten. Die meisten Kinder bekommen was geschenkt. Ist ja auch nett, wenn man morgens im Stiefelchen eine Überraschung findet.



Und genauso nett ist es für die Erwachsenen, für die Eltern, wenn Sie "zwischendrin" mal was geschenkt bekommen. Nicht unbedingt von den Kindern. Sondern vom Partner. Wenn man sich bewußt einen Tick mehr Zeit für einander nimmt. Wenn man gemeinsame Zeit bewußter erlebt. Gemeinsame Zeit vielleicht auch erst organisieren muss.

Mir persönlich geht es da nicht um materielle Geschenke. In meiner Kindheit, in der Jugend und im frühen Erwachsenenalter hat der Valentinstag überhaupt keine Bedeutung gehabt. Er hat überhaupt nicht stattgefunden. Er poppte plötzlich auf. Der Partner SOLL Blumen schenken. Aha. Daher weht der Wind.
SOLL TUN. Ist so gar nicht meins. Ich habe meine jeweiligenPartner also immer gebeten, das bitte zu unterlassen. Sie durften mir an 364 Tagen Blumen schenken. Aber NICHT an diesem.
Auch zum Muttertag will ich keine haben. Dafür gerne an Jahrestagen, zum Geburtstag, am Freitag... What ever.
Aber wer war das nun eigentlich, dieser Valentin?


Wie dem auch sei. Wenn am Valentinstag Zeit für "Paarzeit" ist, finde ich das grandios. Wenn nicht. Kann man die auch gerne unterm Jahr mal schaffen. Alles darf, nichts muss.



Gemeinsam Essen. In Ruhe. Ein echtes Geschenk.
Die Gemüsesauce (Rezept vom Donnerstag HIER) lässt sich toll mit rotem Fleisch servieren.
Egal ob gehackt oder geschnetzelt, vom Rind, vom Schwein oder vom Lamm.
Das brate und würze ich immer frisch in der Pfanne, gebe die Sauce hinzu und während das ganze köchelnd durchzieht, koche ich noch gschwind die Nudeln. Dabei lässt sich schon gut ein Gläschen Rotwein zwitschern. Man kann die Sauce natürlich auch in Wraps wickeln oder zu Reis bzw. Kartoffeln reichen.



Oder vielleicht ein Sektfrühstück mit Lachsschnittchen im Bett?? Klasse. Valentin an einem Samstag. Genial. Was gibt es tolleres als ein WE mit einer Pulle Sekt und ein paar Weißbrotschnitten mit Lachs zu beginnen?


Am Valentin esse ich gern Gerichte, die sich gut vorbereiten lassen. Und natürlich sensationell schmecken. Nämlich scharf und süß zugleich. So gehört sich das. Man will sich doch schließlich gern das ganze Jahr dran erinnern.
Genauso wie die Nachspeise. Weich und cremig, süß und säuerlich, hart und knackig-kühl zugleich. Bitte von allem etwas. Bunt wie das Leben.


Wobei gerade die Nachspeise die ideale Farbkombi für den Valentinstag hat. Rot wie die Liebe (glühend, wärmend) und das im Februar. Weiß, wie der Schnee, der aktuell hier liegt. Rein, frisch, neu.



Ach ja... rote Lippenstifte. Finde ich zur Zeit ziemlich genial. Die meisten Männer mögen ja keinen Lippenstift, wenns ans Küssen geht. Aber ich finde, da müssen sie durch.
Rote Lippenstifte besitze ich zwischenzeitlich einige. Leichte, pflegende, glänzend, glossige, satte, cremigdeckende. Besonders gern vor dem Auftrag die Lippen exakt mit einem roten Lipliner umrandet.




Neben dem roten Lippenstift schätze ich einen sinnlichen Duft. Mein Favourit ist seit ewigkeiten Allure von Chanel. Mein Mann mag den auch sehr gern an mir. Und so gibt es dann und wann ein Fläschen nach. Auch wenn gerade nicht Valentin ist.


Wir schenken uns immer mal wieder was, was gerade gebraucht oder gewünscht wird. So bekam ich letzte Woche ein schnuggeliges, limettengelbes neues Sony Handy. Bisher war sein kleiner Bruder mein treuer Begleiter. Doch der wurde urplötzlich ultra bockig. Verkündete trotz massig freiem Speicher, er könne die lebensnotwendigen Updates wegen (Arbeits)speichermangel nicht durchführen und sämtliche der wenigen Apps stellten nach und nach den Dienst ein. Schöner Mist.



Fein ist es, wenn der Partner einen gut kennt. So gab es diesmal die strahlende, limettengelbe Version. Und liegt damit alles andere als falsch. Echt klasse.

So. Und wenn Ihr jetzt immer noch nicht genug vom Fallentin habt, dann schaut Euch entweder dieses Video an

 
oder  klickt gleich weiter zu den anderen Teilnehmerinnen dieser Ü30-Bloggeraktion. Ihr erreicht die Blogs über einen Klick auf das Bild der entsprechenden Bloggerin. Viel Spaß, kommt gut durch den Tag, lasst es Euch gut gehen.

Bis die Tage
Sunny











Sunny





P.S.: Ich weiß es auch nicht, wer der Valentin war. Ich hab das mal bei Google nachgelesen, aber sooo spannend fand ich das jetzt auch nicht.

Kommentare

  1. Hihi, Happy Valentine!
    Ich gehe heute leer aus....Keiner will mich :-D
    Liebste Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Cooles neues Handy und schöne Blumen. Habe für beides auch etwas übrig. Schöne Aktion, gehe jetzt bei den anderen gucken.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  3. Valentin wird bei uns nicht üppig beschenkt . Ist daher sehr ähnlich wie bei Dir /Euch . Die Zeit zu 2 genießen steht da bei uns im Vordergrund . Und an dem Tag gibt es auch das Lieblings essen ;) Hatte ich Gestern ja schon geschrieben
    Wünsche Dir einen schönes Wochenende
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Meine Eltern schenken sich zu Valentin auch immer "aus Protest" keine Blumen, dafür oft zwischendurch. Ich selber würde ja jeden Tag Blumen nehmen :) egal ob da jetzt der Valentin Schuld ist oder nicht.
    Habt einen tollen Tag
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. bei uns gibst, überhaupt keinen Valentinstag nie stattgefunden, aber wir haben immer den 8 März gefeiert. LG Isa

    AntwortenLöschen
  6. schöne post!
    hatte das schon geahnt dass es kräftiges fleisch zur sosse gibt - hhhmm, lecker!
    die letzten jahre hatte der liebe mann immer eine kleine überraschung (nicht immer gekauft, z.b. auch gedichte und lieder) für mich und ich hab was besonderes gekocht oder gebacken. diesjahr ist der tag irgendwie durchgerutscht. waren heute wieder skilaufen, wahrscheinlich das letzte mal der saison. solche touren sind ja immer eine schöne gemeinsame zeit für uns.
    dir und deinem mann noch einen schönen valentinsabend! xx

    AntwortenLöschen
  7. Ja, mei, liebe Sunny, ich bin überzeugt davon, Du bietest Deinem Mann praktisch jeden Tag Valentin! Ein richtig schöner Post ist das hier, da geht mir doch gleich das Herz auf, obwohl dieses Valentin bei uns daheim bis heute in keiner Weise irgendwie populär wurde :) Aber wenn er so genial tolle Blumenbilder liefert, wie hier auf diesem Post, dann mag ich ihn sehr gerne.
    Liebe Grüße von Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  8. Hi Sunny,
    nur mal zur Info ... - offenbar funktioniert es NICHT, einen Kommentar zu tippen und sich DANN ERST zum Veröffentlichen bei Google einzuloggen. Hab' ich nämlich gestern gemacht und auch keine Fehlermeldung bekommen - aber ein Kommentar von mir ist trotzdem nicht da. :(
    Was die Möglichkeiten Life Journal, TypePad, AIM und OpenID sind, weiß ich allerdings nicht und die Varianten von Name/URL oder Anonym gibt's bei Dir ja leider nicht. Warum eigentlich nicht? Du moderierst doch ...

    Tja, was hatte ich geschrieben ... - dass ich gehofft hatte, dass die Sauce zu dunklem Fleisch passt und noch 'ne ganze Menge mehr über mein Verhältnis zum Valentinstag (eher nicht existent - bis auf gestern, wo ich plötzlich an allen Fronten dazu etwas gelesen habe und es dann doch ganz schön fand), aber genau erinnere ich mich nicht mehr. Schade, dass die blöde Technik oft nicht das tut, was sie soll. Gestern hatte ich nämlich einen deutlich besseren Schreib-Flow als heute. ;)

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, gunda, das problem kenne ich und bin dann immer kurz vor der tobsucht. aber jetzt habe ich es im griff: bevor ich mich dann einlogge, kopiere ich den text schnell, dann muss man sich nicht nochmal das hirn anstrengen ;)

      Löschen
  9. Liebe Sunny, Dein Lippenstiftbild haut mich um. Ganz großes Kino! Ansonsten bin ich nicht so der Valentinesmenue kocher, ich lasse an so einem Tag gerne die Profis ran, so auch gestern. In Berlin gibt es noch sooooo viele gute Restaurants zu erkunden. Liebe Sonntagsgrüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sunny, Blumen am Freitag ist eine herrliche Idee😉.
    Deine Lippenstifte sind der Hammer! Wünsch Dir einen schönen Tag, herzlichst Tina

    AntwortenLöschen
  11. Uuuh diese Lippenstifte sind richtig klasse liebe Sunny. Ich mache mir selbst nicht so viel aus dem Valentinstag. Lecker essen waren wir am Freitag mit unserer Kegelgruppe.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sunny
    Du erscheinst nicht mehr auf meiner Blogger-Leserliste und ich habe Dich nicht gelöscht, aber irgendwas funktioniert nicht mehr.
    Valentin habe ich mit meinen letzten Freund immer gefeiert, aber nicht mit Geschenken ( na gut Rosen von seiner Seite:), dann sind wir immer Essen gegangen. 16 Jahre lang, aber zur Zeit brauche ich kein Valentin...das macht traurig, wenn alle darüber erzählen. Daher war Dein Post mal eine Aufmunterung für mein Herz:9 Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Die Lippenstifte sind toll ,eine schöne Auswahl an Rottönen :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Feiern im Mai

Die 10 schönsten Sommerideen 2017

Ich und Jack Sparrow

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #6