Ich mache Urlaub!

Ich mache Urlaub vom Alltag.

Ich tue nichts. Aktiv. Nichts wirklich großes. Ich wusste schon Mitte der ersten Woche nicht mehr welcher Tag ist.

Ich habe mir für diese beiden Urlaubswochen eigentlich nichts vorgenommen. Außer "nichts tun". Ich wollte nichts unternehmen, nichts erleben. Die Kinder nicht da, der Mann in der Arbeit. Einfach nur unter den großen Bäumen im Schatten liegen und in den Himmel schaun.

Ohne Wirbelsäulengymnasikt geht mir was ab.... nur gibt es wenig Posen, die ich mit dem Selbsauslöser für Euch einfangen konnte.

Ich habe nichts geplant.

Geschlafen so lange ich wollte. Dinge erledigt. Oder auch nicht. Ausgemistet. Oder auch nicht. Den Wertstoffhof angefahren. Oder auch nicht.
Musik gehört. Nicht mal gelesen hab ich. Ich war einfach mit mir. Ich hab mein Hirn so gut es geht leer gemacht. Einfach herrlich.



Halt. Stimmt nicht so ganz.
  • Ich hatte mir vorgenommen, meine Erkältung ganz bald weg zu bekommen. Das ging auch ruck zuck.
  • Ich hatte mir vorgenommen,

    möglichst täglich zum Sport

    zu gehen.... wenn ich gesund bin und mir danach ist.
  • Ich hatte mir vorgenommen gesund zu essen.
    Viel Salat, viel Obst und ja... auch ausgewählte Gemüsesorten.
    Diese ewige Geschnipsele kostet einfach Zeit. Aber wenn man Zeit hat... und davon reichlich... dann hat das was meditatives.... und die Zeit ist sinnvoll investiert.
  • Und ich hatte mir vorgenommen ein Urlaubstagebuch zu schreiben (ein unveröffentlichter Blog).
    Was soll ich sagen..... ich war noch nie ein Tagebuchschreiber..... hätte ich keine Fotos vom Essen gemacht, ich wüsste heute nicht mehr, was ich vorgestern gemacht oder gegessen habe.
  • Ach ja. Meine Rezepte sollten da auf alle Fälle rein - ins Tagebuch.
    Kann man ja immer wieder brauchen.

Mir war nach gesund und leicht.

Euch auch? Dann schaut mal her:


Zu Mittag:

6 große Garnelen werden in Olivenöl/Butter,
Chiliflocken und ein paar Spritzern Zitronensaft angebraten.

3 kleine Tomaten, in Scheiben, gesalzen,
und
1 Hand voll klein gezupfter Rucola kommen nach einiger Zeit zum Braten mit in die Pfanne.

Nach dem Abtropfen von 50g (roh gewogen) gekochten Nudeln werden diese ebenfalls untergehoben.

Vor dem Servieren eine Hand voll rohen Ruccola auf den Teller legen, darauf die Nudelmischung aus der Pfanne und oben drüber etwas geriebenen Parmesan.


Guten Appetit!


 
Am Abend: Salat aus


4 kleinen Tomaten in Scheiben, gesalzen

1 kleinen roten Paprika

1 Hand voll gewaschenem, klein gezupftem Rucola

1/2 zerbröselten Schafskäse

Dressing schlicht: Olivenöl, Balsamiko, Pfeffer und Oregano


Und? Hattet Ihr Euren Sommerurlaub schon? Was habt Ihr unternommen? Seid Ihr weg gefahren/geflogen? Habt Ihr auch schonmal so einen Auszeiturlaub genommen? Hat es Euch gut getan?

Lasst es Euch gut gehen

Sunny



Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
This article was released originally on "Sunny's side of life".



Kommentare

  1. *gg ... Urlaub und nichts tun ?? Wie , wann , wo ?? Ich wär dabei , wenn ich keinen Termin , beim Zahnarzt hätte , keine Vorbereitungen für das ein oder andere machen müsste , sich der Garten selber macht , ebenso eine Fee vorbei käme um zu kochen , oder Hund ausführt . Ja dann wär ich dabei . Aber da ich auf diesen Luxus noch mindestens wenn nicht noch länger warten muss . Dauert das wohl noch :))
    LG Heidi ( die versuchen will den nächsten Urlaub nur mit Mann und ohne Kinder planen will ...denn dann könnte das mit dem nichts tun klappen )

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einer tollen Zeit! Wenn ich im Urlaub zu Hause bin, geht er mir zu schnell vorbei, weil der Alltag mich dann im Griff hat.

    Deine Nudeln sehen lecker aus! Könnte auch mal wieder Garnelen kaufen. Und alleine essen, denn ich bin die einzige im Haus, die sich etwas daraus macht. Aber das macht ja nix.

    Genieß weiter die Zeit!

    AntwortenLöschen
  3. Genieße die Zeit :-) ich wünsche dir noch ein paar weitere ruhige und entspannte Urlaubstage.
    Deine Rezepte sehen sehr lecker aus.
    Schöne Zeit!

    AntwortenLöschen
  4. Genieße deinen Urlaub. Nichtstun finde ich klasse. Dafür ist der Urlaub da. Garnelen mag ich auch gern.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. süss siehst du aus beim sportln :-)
    ich hab ja quasi immer "urlaub" - d.h. keine festanstellung. da muss man sich dann aber ganz schön motivieren an manchen tagen diese nicht einfach zu vertrödeln mit wolkengucken. richtig urlaub habe ich eigentlich nur wenn der liebe mann mal ein paar tage frei hat - und zwar so richtig - ohne zwischendurch büromails zu checken oder dort anzurufen.....
    geniess die zeit!!!! xxxx

    AntwortenLöschen
  6. Der Familienurlaub war schon im Juni, aber hin und wieder gönne ich mir auch mal ein paar freie Tage und nehme mir zig Sachen vor... leider endet es in der Tatsache, das ich den haushalt mache und regelrecht den Tag vergammel und schlussendlich nicht wirklich erholter bin als vorher.

    Sport... ich könnte ja auch nicht ohne... sehr vorbildlich und der Salat sieht auch lecker aus.
    Liebe Grüße und weiterhin gute Erholung wünscht jacky

    AntwortenLöschen
  7. Super schön ,die Farbe vom Top steht dir hervorragend!
    Du hast hast deine Urlaubstage so toll beschrieben ,man bekommt richtig Lust darauf ebenfalls die Zeit nach der inneren Uhr ablaufen zu lassen :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sunny, schön wie Du den Urlaub genießt, oder auch nicht :). Ich hab ja auch Urlaub. Aber wenn alle anderen auch frei haben ist es besser mal abzuhauen. und wenn nur für eines Tagesausflug ;)
    Wünsch Dir noch weiter gute Erholung, Dein Rezept klingt lecker und sieht gut aus.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben ja noch ein paar Schulkinder im Haus und die Ferien gehen bis Mitte September. Für uns fängt der (Familien-)Urlaub also erst nächste Woche an, auch wenn wir nicht wegfahren werden. Trotzdem werde ich zwischendurch viel Zeit für mich haben und ich freue mich darauf, denn das ist eine "andere" Zeit als die stillen Stunden, die ich im Alltag oft habe.

    Saubere Muckis hast'! Respekt.

    AntwortenLöschen
  10. Klingt alles SEEEHR gut, liebe Sunny ;o)))
    Welchen Urlaub wir hatten, weißt du ja, und der neueste Reiseberichtteil ist auch gerade online ;o)
    Herzliche Rostrosengrüße
    Traude
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/irland-reisebericht-glendalough-und.html

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sunny, es klingt unglaublich entspannend was du da machst. So ein Urlaub nur mit sich finde ich ne prima Idee. Einfach nichts müssen und alles können und viele Leckereien essen.
    Ich wünsche dir weiter noch eine gute Zeit und hoffe mein Urlaub wird auch so schön.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  12. Ja Sunny, auch zu Hause kann man die freie Zeit wunderbar genutzt, oder?
    Ich muss aber mal "Urlaub vom Alltag Zuhause" noch lernen! Zuhause ist für mich kein Urlaub, ein Faulenztag ist ok, aber dann sehe ich immer was zu tun und ist dies "nicht zu tun" vorbei! Ich muss weg ohne Haushalt, ohne Kochen, ohne Wäschewaschen. :)
    Schönen Urlaub und gute Erholung.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Na, das liest sich ja, als wenn du es dir in dieser Zeit recht gut gehen lassen hast...

    Toller Bericht - schöne Bilder.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sunny, das klingt ja nach einem perfekten Urlaub! Nicht mal die Kinder da :) Hast so recht, dass Du es Dir so schön machst, weiter eine so gute Zeit.
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  15. Hi Sunny,

    mein nächster steht erst Mitte September an. Früher wäre mir lieber, da ich absolut urlaubsreif bin (so wie lange nicht). Auch immer mal wieder ein bisschen kränklich (ich glaube, mein Körper verlangt nach einer Pause).
    Genau das, was Du getan hast - mehr oder weniger nichts - schwebt mir auch vor. Versteht natürlich kein Mensch, wenn man nicht "in den Süden fliegen" möchte "wiiiiiie? du fliegst NICHT weg?". Aber ehrlich, ich empfände so eine Flugreise eher als Stress, denn als Möglichkeit mich zu entspannen. Und warm genug ist es hier definitiv auch. Allerdings stehen während meines Urlaubs ein paar Familienevents an (deshalb auch der gewählte Zeitraum). Zwischendurch müsste es aber (hoffentlich) ein paar Tage geben, an denen von mir nichts erwartet wird. Ich freue mich jedenfalls schon drauf!
    Schön, dass Du einen entspannten Urlaub hattest!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  16. Diese Auszeiten kenne ich gut, liebe Sunny. Ich muß nicht unbedingt verreisen, nur um abschalten oder entspannen zu können.

    Gehst Du auch in die Muckibude oder sind die Muskeln vom häuslichen Sport? Ich hab' vor einer Weile wieder angefangen. Gerade im Winter finde ich das ganz wichtig. Zuhause mache ich zwar auch ein paar Übungen, aber sowas wie einen Crosstrainer haben wir da nicht, der müßte dann wohl im Wohnzimmer stehen - und ich weiß nicht, ob mir das optisch so gut gefallen würde. Aber das Gerät ist genial für alle mit Rücken. :-)

    Dein Salat sieht lecker aus - nur Garnelen mag ich nicht.

    Liebe Grüße
    Sara

    http://herz-und-leben.blogspot.de/
    http://mein-waldgarten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Saletime - Zeit um über den Tellerrand zu schauen

Altbacken ist das, was in Deinem Kopf passiert

Vergiss den Concealer

Bloggertreffen: Landsberg am Lech 2017

Schleichwerbung