My wardrobe's depth #12

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".

Herzlich Willkommen an diesem traumhaftschönen Sonntag morgen hier auf Sunny's side of life!
Heute gibt es definitv etwas zu feiern.


Um genau zu sagen, drei Dinge.

1. Wir haben den Klon von Love T.'s Blog in die Flucht geschlagen.

  • Wir haben ihm die Zähne/die Hörner/die Stirn geboten
  • Wir haben gekämpft, mit all unseren Mitteln. Es hat Schweiß un Mühen gekostet.
  • Wir haben gewonnen. Der Kloner hat die Klonadresse aufgegeben.

Ob das jetzt an uns lag, oder ob irgendeiner der angeschriebenen Stellen (z.B. der Provider) den Klon gelöscht hat, wissen wir nicht. Aber er ist weg. Jetzt heißt es: Augen offen halten. Jeder der einen Klonblog entdeckt, bitte unbedingt dem Verfasser des Originalblogs Bescheid geben. Danke.

2. Unsere Küchenrenovierungsplanung ist abgeschlossen

Wir haben heute die neuen Elektrogeräte, Spüle, Hahn, Arbeitsplatte und Montage beauftrauftragt.
War eines schwere Geburt, aber jetzt haben wir alles beinander und freuen uns vor allem auf den neuen Induktionsherd.

3. Die Jungs sind gut aus dem Urlaub zurück....

900 km nachts in Kroatien mit fremden Autos fahren ist wohl für die Nerven der "beteiligten" Eltern eine härtere Prüfung als für die jungen Leute.



Herstellernachweis:
Satinsneaker - Puma | Leinenhose - Qiéro | Webtasche - Asos | Sommerpuli - DIY | Top - Tchibo | Kette und Makeup - AVON | Brille und Bandana - Otto


Aus den Tiefen meines Kleiderschranks habe ich diesen Baumwollpulli gezogen. Ich habe ihn vermutlich 1990 gestrickt (und die Borten gehäkelt). Man sieht ganz deutlich, cropped tops gabs auch schon damals, nur hat man sie da anders kombiniert als heute. Für das aktuelle Spätsommerwetter habe ich dazu eine weiße Leinehose und lilane Satinsneakers gewählt. Die Kette dürfte auch schon 10 Jahre auf dem Buckel haben. Ich trage sie aber nach wie vor noch gerne.

Habt Ihr früher auch gestrickt? Oder strickt Ihr erst heute? Socken oder eher Pullis, so wie ich?

Viele sind bei mir nicht über. Eigentlich nur dieser un der HIER. Danach kam eigentlich nicht mehr viel.

Was ist das älteste, selbst gekaufte, gestrickte oder genähte KLEIDUNGSSTÜCK in Eurem Schrank?

Lasst es Euch gut gehen
Sunny


This article was released originally on "Sunny's side of life".

Kommentare

  1. Hallo Sunny, gestrickt habe ich in den 1980/90ern so gerne, leider war mindestens die Hälfte für die Tonne: zu weit, zu hässlich....zuerst Pullover und dann später (Im Nachtdienst, um in den frühen Morgenstunden in Ruhephasen die Müdigkeit in den Griff zu bekommen) Socken. Die stricke ich gelegentlich sogar heute noch.
    Mein ältestes Kleidungsstück im Schrank? Weiß ich nicht, wahrscheinlich ein Schal/Tuch. Aber ich habe viele Dinge, die schon einige Jahre auf dem Buckel haben 😊
    Das mit den Klon-Blogs ist ja wirklich ärgerlich. Mir ist noch keiner aufgefallen, habe aber zuletzt bei Ari Sunshine darüber gelesen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. An diese Länge kann ich mich auch noch sehr gut erinnern *gg . Glückwunsch zum gewonnen Match und das ihr den Clooner so erfolgreich in die Flucht geschlagen habt . Klasse :)) Das Du Dich auf den neuen Herd freust glaube ich sofort . Kann mich noch gut daran erinnern wie viel Aufwand ich betrieben habe , weil ich 2 Sitzplätze in der Küche wollte , und alle immer meinten , viel zu klein . Hat aber doch gepasst . Das älteste Teil im Schrank , keine Ahnung . Ich sortiere sehr oft und regelmäßig aus :)
    LG und schönen Sonntag wünscht Dir
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sunny!
    Also erstmal schön das deine Jungs wieder gut daheim angekommen sind!
    Zum anderen gilt mein großer Dank dir ,deiner enormen Hilfsbereitschaft sobald etwas schwieriges ansteht ,und auch etwas Hintergrundwissen gefragt ist. Das Ü30 Blogger Netzwerk ist eines der besten Dinge die ich in meinem 5 jährigen Blogbestehen erleben durfte :)

    Und zu letzt noch ,der kühle Lilaton steht dir traumhaft schön ,tolle Kombi mit der lässigen Hose und der coolen Brille <3
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hi Sunny,

    der Pulli ist ganz zauberhaft! Ich war nie eine große Strickerin, aber in meiner Jugend habe ich mich schon am einen oder anderen Teil versucht. Glaube, ich habe auch nur einen einzigen selbstgestrickten Pulli von mir im Schrank. Vielleicht sollte ich mal wieder damit anfangen, da ich Stricken an für sich sehr entspannend finde.

    Schönes Rest-WE wünsch ich Dir!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  5. Halllo Sunny, ja ich bin der Meinung ihr habt es geschafft. Die Seite war ja auch total unbrauchbar geworden :)
    Gratulation. Ich bin froh zu der Ü30 Blogger Community zu gehören.
    Dein Pulli ist toll. respekt, das Du ihn so lange hast. Ich sortiere oft aus weil ich auch immer mal weniger mal mehr wiege . Kann ädir gar nicht sagen was das älteste Teil ist.
    Wünsch Dir noch einen schönen Restsonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Pulli, den kannst du ohne weiteres noch tragen.Steht dir auch sehr gut.
    Mein 19 jähriger war mit dem Auto in Frankreich und in Griechenland unterwegs. Mir war auch nicht ganz wohl, aber die Jungs haben alles toll gemeistert. Sie werden groß :-)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr cool dein Selbstgehäkelter ♥ Wie schön, dass du ihn wieder ausgegraben hast.
    Schön, dass die Jungs heil Zuhause angekommen sind.

    Und mega cool finde ich euren Einsatz wegen des Klons. Meinen Respekt. ♥♥♥

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  8. Meine Mutter hatte mir immer Pullis gestrickt als Kind. Super stylisch zwar, aber ich habe sie so gehasst, weil sie immer so kratzten ;-)
    Mein ältestes Kleidungsstück ist glaube ich mein schwarzer Ledermantel von Benneton. Mittlerweile ist er etwas eng geworden, aber wenn dann trage ich ihn eh offen. Das gute Stück ist ungefähr 20 Jahre alt. Gestrickt hab ich als Kind auch mal. Ein Hundehalsband und für mich eine rosa Mütze.

    Das mit den Klon-Blogs habe ich noch nicht so richtig verstanden. Dafür blogge ich wohl noch zu frisch. Aber das erfrage ich mal im Forum.

    Find ich jedenfalls toll, wenn man alte Sachen wieder ausgräbt!!! Sofern sie noch passen ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Was hat so ein doofer Kloner davon, ich steh da immer noch auf dem Schlauch. Aber gut, dass er weg ist! Ich selbst hab nie gern gehäkelt oder gestrickt, aber von meiner Oma hab ich noch einen Schal und von meiner Mutter eine Kinderwagendecke. Der Pullover ist sehr hübsch. LG Antje

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde absolut klasse, was Du / Ihr mit dem Kloner gemacht habt. Gut so!

    An Deinen petrolfarbenen Pullover aus dem hier verlinkten Post habe ich bei meinem blauen Kurzarmpulli von Wool Overs gedacht, den ich neulich gezeigt habe. Der Schnit ist ein bisschen ähnlich.

    Ich bin beim Stricken nie über Schals hinaus gekommen und lasse mich lieber bestricken. Dafür bekoche ich andere.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
  11. Also, 1. Glückwunsch, du hast gute Arbeit geleistet! Ich bin so froh dass der Clone sich aus dem Staub gemacht hat:) 2. Prima, dass die Jungs save nach Hause gekommen sind und 3. Ich und stricken sind 2 Welten! Leider!
    PS Liebe deine Brille! ;)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sunny,

    ich dachte du machst Urlaub und gönnst dir eine Auszeit von deinem Blog? Schön, daß du uns trotzdem weithin "unterhälst"...:-)

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  13. Schön das ihr den Klonblog los seit, mir ist ja nichts aufgefallen. Das die Jungs wieder heil daheim angekommen sind ist super.

    Ich glaub ich habe schon immer selber was gewerkelt und habe demnach auch vieles daheim, was mein ältestes Stück ist, könnte ich nicht mal genau sagen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  14. gratuliere zur neuen küche - bitte zeigen wenn fertig! (ich würde allerdings immer einen gasherd wählen)
    den pulli hatte ich auch ;-) etwas blasser in der farbe und von mutti gestrickt/gehäkelt. ich kann sowas ja nicht. aber seitdem - ca. ´88 - bin ich da schon mehrmals rausgewachsen.....ahem.
    das älteste kleidungsstück in meinem schrank ist vermutlich ein handgenähtes samtkleid aus den 40er jahren - mittlerweile leider so fragil dass ich es nicht mehr trage. die gefahr plötzlich im freien zu stehen ist einfach zu gross :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sunny,
    toll, daß Du so schöne Pullis gestrickt hast und sie noch besitzt. Meine selbst gestrickten Werke existieren längst nicht mehr. Ich hatte mich Anfang der 80er aber auch an Lochmuster gewagt. Doch jetzt stricke oder häkle ich kaum noch. Einfach keine Zeit. Ein angefangenes Tuch für meine Mutti liegt schon ein paar Jahre da, ich komme einfach nicht zum Hinsetzen. ;-) oder ich müßte das Internet aufgeben.

    Und da kann ich Dir gut nachfühlen - denn das kenne ich auch, wenn die Kids lange mit dem Auto unterwegs sind. Da ist man immer froh, wenn sie heil wieder ankommen. In dem Alter fühlt man sich eben unsterblich. ;-)

    Diese Klone gibts wohl immer mal wieder. Gut wäre ein Wordpress-Blog mit den entsprechenden Maßnahmen, die hier bei Blogspot nicht möglich sind.

    Liebe Grüße
    Sara

    http://herz-und-leben.blogspot.de/
    http://mein-waldgarten.blogspot.de/



    AntwortenLöschen
  16. Du kannst einfach lila tragen! Ich mag diese Farbe auch total. Liebe Grüße an den Sommerfarbytp! Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Saletime - Zeit um über den Tellerrand zu schauen

Altbacken ist das, was in Deinem Kopf passiert

Vergiss den Concealer

Bloggertreffen: Landsberg am Lech 2017

Goldene Hochzeit