Ledermantel, Crêpetop und Satincarré - Um Kopf und Kragen #78

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Der Loop hat Pause. Zumindest bei mir sitzt er in diesem Herbst immer öfter auf der Ersatzbank.

Und auch dem oft und gern getragenen, zufällig geschlungenen Achter aus einem leichten Langschal gönne ich aktuell eine Auszeit. Was aber ganz und gar nicht heißt, dass ich aktuell keine Tücher trage.

Ganz im Gegenteil. Ich habe die Carrés aus den 90ern nun endgültig wieder für mich entdeckt. Die Möglichkeiten sie zu binden und sich um den Hals zu knoten sind umfangreich.

Wirklich tolle Exemplare aus Seide könnt Ihr jetzt im Herbst hoffentlich auch wieder bei Üffi auf dem Block HIER bewundern.

Bei den aktuellen Temperaturen, die für Mitte November definitiv eine Spur zu warm sind, trage ich mein Caré wirklich nur als Schmuck, ähnlich einer dicken Kette. Heute z.B. sollen wir 20 Grad bekommen, da ist mir wärmende Seide einfach zu warm um den Hals. Vielleicht ist es aber auch das Alter und ich komme in den Wechsel???

Dabei ist es mir immer wichtig keine "Saumasche" zu binden (wie meine liebe Oma, Gott hab sie seelig, zu sagen pflegte). Sprich die Vorderseite des Knotens sieht flach und ordentlich aus, hinten befindet sich der eigentliche Knoten. Nennt es Splin, mir egal, meine Oma hätte mich anders nicht aus dem Haus gelassen.

Herstellernachweis: 
Schnürer - Christan Dietz | Röhre und Ledermantel - S.Oliver | Crêpetop - Tchibo | Satincaré - Fundus | Makeup - AVON

Auf der anderen Seite lege ich aber bewußt darauf wert, dass bei dieser Tragevariante die Tuchenden unbedingt unterschiedlich lang sein müssen. Ich habe heute die Materialien und Strukturen gemixt: Wild- zu Glattleder. Baumwolljacquard zu Chiffoncrêpe und Satintuch. Farblich bin ich aber absichtlich in der dezenten Schwarz/Graphit/Silbergrau zu Creme/Braun Ecke geblieben. Trotz der ruhigen Basisfarben bietet diese Zusammenstellung genügend Spannung durch den Kontrast.
Das Satincaré is heute meine Farbklammer, denn es vereint beide Farbgruppen.


Was man dummerweise auf den Fotos nicht sieht, weil: tatataaaa, die Ärmel des Ledermantels endlich mal lang genug sind, ist dieses klasse, mit nietenbesetzte Lederarmband.

Bücherstütze - Fundus
Ich habe es letztes Weihnachten von Annemarie HIER geschenkt bekommen. Es ist das coole Sahnehäubchen und der lässige Ausgleich zum braven Caré. Vielen lieben Dank nochmal dafür.

Aber damit sind wir natürlich heute noch nicht am Ende. Heute ist schließlich Dienstag. An diesem Tag geht es hier auf dem Blog immer um das, was wir in der vergangenen Woche um Kopf und Kragen getragen haben.

Ihr habt dafür bis zum nächsten Dienstag Zeit. Ihr könnt natürlich gern mehrere Outfits/Posts hier verlinken.
Schön wäre es, wenn Ihr im Gegenzug die Aktion auf Eurem Blog erwähnt und einen Link setzt. Entweder im Text oder in Eurer Sidebar. In der Sidebar hat es den Vorteil, dass Eure Leser immer die Aktionen im Überblick haben, bei denen Ihr mitmacht und gleichzeitig könnt Ihr ohne Änderung mehrere Posts auf die Schnelle verlinken.



Tragt Ihr Carés oder Nicky-Tücher? Immer? Oder erst jetzt wieder? Die sind ja so alle paar Jahrzehnte mal ziemlich in.... habt Ihr welche im Fundus?

So, dann kommt mal gut durch den Dienstag und lasst es Euch gut gehen.

Sunny






This article was released originally on "Sunny's side of life".



Kommentare

  1. Chic, wieder wieder toll in Szene gesetzt! Liebe Sunny Tücher können ein Outfit gut ergänzen...

    ...das ist auch der Grund, da bei mir Tücher stets Hochkonjunktur haben. Zur Zeit ist es ein dunkelroter sog Ausbrenner-Schal aus Seide, den mir mein Mann geschenkt hatte. Mal sehen, vielleicht gibt es da sogar ein Bild das ich posten könnte!
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sunny, Dein Outfit kommt so ohne Knallerfarbe daher und trotzdem ist es nicht langweilig. Gefällt mir gut mit dem Caree. Ich finde auch schön dass die mal wieder getragen werden. Loops sind auch oft seht "massiv" dar Hals verschwindet. Als ich grade so denke Sunny ohne rockiges Accessoires zeigst Du das geniale Armband ;) Chapeau.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. ich sammel die dinger! hauptsächlich natürlich vintage und im besonderen souveniertücher. dann hab ich noch eine schwäche für alles wald/jagt-themige. im sommer gern marine-stil. insofern - ich trage die gern und oft - auch um den kopp. die mode der riesen-baumwoll-tücher hab ich eh nicht so mitgemacht - im sommer zu viel stoff und wenn´s kühler ist nicht warm. seide ist da viiieeel besser :-)
    deine subtile farbigkeit heute gefällt mir sehr!!! (auch wenn die hose zuviele querzüge hat für mein empfinden) aber der mantel ist mir letztes mal schon postiv ins auge gestochen - echtes leder? ist auf jedenfall ein superelegantes teil und sehr wandelbar!!!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  4. Der Ledermantel ist wirklich schön. Und das Tuch mag ich auch. Im Moment trage ich auch ständig irgendetwas um den Hals gewickelt. Da ich aber meine Omas nie kennengelernt habe, darf ich dabei schlampig sein ;-)
    Liebe Grüße
    Fran
    P.S. Die Aktion habe ich im Schweiße meines Angesichts *g* verlinkt,

    AntwortenLöschen
  5. Saumasche ist schön :) Meine Mutter hat zu einfachen Baumwolltüchern (egal ob richtiges Tuch oder gefärbte Stoffwindel) immer Schweinelappen gesagt. Nach dem Motto: Musst Du schon wieder so einen Schweinelappen um den Hals haben, wenn ich mit Dir aus dem Haus gehe ... Unter Seide oder Kaschmirfand nichts ihre Gnade ... So ist der Begriff Schweinelappen bei langjährigen Freundinnen und bei uns im Haus durchaus noch ein nettes Kosewort für Tücher :) .

    Ich trage immer mal wieder solche Seidentücher, allerdings die kleinen deutlich lieber, weil sie eben nicht so doll wärmen, sondern nur einen Hauch. Ein altes nehme ich sogar zum Sport draußen, damit es am Hals nicht zieht.

    Deine Farbstimmung finde ich wieder sehr schön!

    LG Ines

    AntwortenLöschen
  6. Solche Tücher habe ich garnicht. Ich habe eher gestrickte Exemplare und die kleinen Schals habe ich nur um, wenn ich mal einen steifen Hals hab, dann auch tagsüber.
    Tja zur Bindetechnik könnte ich mich jetzt mal wieder outen.... ja das ist der typische Pionierknoten. Lach! Und vielleicht trage ich deshalbe keine Tücher.... frühkindliches Trauma oder so.
    Und vielleicht denkst Du ja am Do mal an 12 von 12. Zwinker!
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  7. Wie Fran mag ich den Ledermantel auch sehr gern. Passt gut zu dir. Eine Schülerin aus Thailand hat mir mal ein Seidentuch geschenkt, aber das ist mir jetzt zu kühl. Danke für die Aktion, die verlinke ich immer und ein Bildchen ist auch dabei ;-) LG Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  8. Hab ich schon erwähnt, daß ich deine neue "Armbandhand" genial finde? So wird der Fokus auf das Schmuckstück gelenkt und die Fotos werden wesentlich schärfer, weil du beide Hände frei hast!

    Frohen Dienstag von der Bunten

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sunny, alles paßt super. Ich frage mich immer wieder, woher du die Zeit nimmt, auch noch Fotos zu machen ;)))).
    Herzliche Grüße Margarethe

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht klasse aus, wußte nicht das man ein Seidentuch auch so lässig, schick, tragen kann. Vielen Dank für die Inspiration, vielleicht traue ich mich nun auch an Seidentücher :)
    Dein Outfit gefällt mir grade von den Farbtönen sehr gut, hat was edles, und da paßt Seide natürlich optimal als "Schmuck"

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sunny,
    danke für den Link zu mir. Die 90er Seidenquadrate werden jetzt im Herbst gerade von den 140ern aus Kaschmir/Seide abgelöst, weil sie wärmer sind. Aber von den Farben und Bindevarianten bleiben das auch meine erklärten Lieblinge. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab leider keins. Das liegt nur an den Grund, dass die schönen, die mir gefielen immer einen Tick zu teuer waren. Aber ich bin sicher, eines Tages, wenn ich es nicht mehr glaube, dann lauf ich an einem vorbei :)
    Das Armband finde ich auch richtig super.
    Du hast mich übrigens mit inspiriert zu meinem heutigen Post, der dann gleich auch noch super zu Um Kopf und Kragen passt.
    Hab eine schönen Abend
    Ela

    AntwortenLöschen
  13. Hi Sunny,

    mensch ist denn heut schon Weihnachten? Da lese ich gerade bei Ela und dann bei Dir, freu :-) Schön zu sehen, wie das Armband bei Dir zur Anwendung kommt! :-) Aber was ist eine Saumasche? Kann ich mir gerade nix drunter vorstellen.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sunny,
    Tücher/Loops in jeglicher Form und Farbe habe ich selbst im Sommer getragen -
    sie peppen so manches Outfit auf - eine Zeit lang hatte ich den Tick, ständig welche zu kaufen -
    hab heute ca. 10 aussortiert und trotzdem noch so an die 30 - 40 -
    man kann sie so vielfältig binden - immer ein Hingucker -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde Tücher bei anderen immer schick, nur bei mir nicht. Hab sie meistens als Schal-Ersatz bei Wind und Wetter um den Hals und nehme sie im Büro schnell wieder ab. Du kannst das gut tragen. Das Outfit gefällt mir. Wenn ich Knoten in ein Tuch mache, dann müssen die Enden akkurat und gleich lang sein, sonst krieg ich einen Rappel :)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Amazing post dear! I invite you to join my Giveaway on the blog:

    theprintedsea.blogspot.de/2015/11/phone-case-giveaway

    AntwortenLöschen
  17. Die Farben von dem Tuch mag ich sehr . Allerdings dürfen meine Tücher größer sein . Nicki-Tücher wie ich sie immer nenne , trage ich sehr selten bis gar nicht . Eher nur wenn es trachtig wird .
    Ansonsten wenn es für Tücher und co zu warm ist . Dann allerdings gerne ketten in verschiedenen Längen ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Klasse Look und über die Saumasche hab ich doch gerade mal richtig lachen müssen :D

    Ich besitze solche Tücher, sind von meiner Mum noch. Trage ab und an mal eines, aber nicht so oft. Trage generell im Moment nicht soviel Schals. Das Armband ist total schön! Habe ein ähnliches und trage das super gerne!

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  19. Nicki-Tücher nur im Sommer, andere Tücher das ganze Jahr. Ich hab eigens in meinem Kleiderschrank ein paar Regale, wo meine Tücher liegen. Warum müssen denn die Enden unterschiedlich lang sein? Ich knote auch immer ganz ordentlich, aber meine Enden sollen nach Möglichkeit gleichlang sein. ;-) Dein Tuch gefällt mir sehr gut, obwohl es bunt ist, ist es doch Ton-in-Ton.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  20. Da freu ich mich jetzt direkt, liebe Sunny, dass ich heute auch mit so einem Tuch bei Deinem Linkup mitmachen kann, auch wenn ich mein Tuch ein wenig anders gebunden habe :) Mir gefällts, wie Du Dein Tuch gebunden hast und ich finde auch, dass in einem solchen Fall die Enden unbedingt unterschiedlich lang sein müssen!
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  21. Ich weiß nicht ... - ich finde diese Tücher so klein ... Zumindest für mich. Insofern. Sollten ein oder 2 Tücher dieser Art in meiner Schublade herumliegen, ziehe ich sie nicht raus. Ich glaube, zu meiner Hochzeit vor 21 Jahren hat mir mal jemand eins aufgeschwatzt, bin aber nicht sicher. Sprich: Ich bin lieber weiter bei Loops und Schals - wobei mir bei letzteren die Bindetechniken etwas abgehen, aber es geht.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  22. Pretty outfit! you look so elegant:)

    irenethayer.com

    AntwortenLöschen
  23. Toll, dass Du das Detail erwähnst, beide Enden des Tuchs ungleich lang zu lassen. Auch wenn es nur ein Detail ist, macht es eben den entscheidenden Unterschied zwischen lässig und bieder!

    Alles Liebe!
    Stella

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Stil? Lässig feminin.

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #5

The Guitar Strap, das it-piece 2017

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Pantone Spring Colors 2017