Das war der November 2015

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Schnell ist er vergangen, der goldene November. Ich hätte nie im Leben daran gedacht dass ich mal so eine sonnige Formulierung für das spärliche Novemberlicht finden würde.
Aber: ... never say never....
Im Prinzip wäre es eigentlich nur bemerkenswert, wenn ein Monat einmal nicht wie der Teufel dahin rasen würde, sondern langsam und zäh vor sich hin tröpfeln, wie in der 11. Klasse die Zeit zwischen Sommerferien und Weihnachten... un end lich laaaaangsaaaam.... gespickt mit Exen, Schulaufgaben.... Hausaufgaben, Abfraaaagen..... Nur 1 Feiertag. Keine Ferien, wenig Feiertage, Fenstertage schon gar nicht.... und sogar freie Tage uuuunter der Woche. Ab so lut un denk bar.


Wie schön ich es habe. Wie sehr müsste ich mich freuen.... manchmal finde ich es schade.... das Gefühl von absoluter Freiheit, Unsterblichkeit, ewiger Jugend, ein offenes Feld und am Horizont der Lichtstreif ....das sichere Bewußtsein: Alles wird Gut sein.... es ist mir irgendwie durch die Finger geglitten und verronnen.

So. Jetzt aber genug philosophiert.... Natürlich gibt es auch heute wieder Bilder von den Kombinationen zu sehen, die Ihr hier auf meinem Blog im letzten Monat zu sehen bekommen habt.


Ich sehe diesmal ausgesprochen viel:
  • Schwarz/Graphit/Silbergrau
  • Creme/Greige/Nougat/Dunkelbraun  
  • Weiß/Hellblau- und Dunkelblau
Ich werde einen Teufel tun und das jetzt analysieren. Wie auch. Ich hätte keine Ahung wie man das macht.
Ich denke die persönliche Farbwahl ist stimmungsabhängig.



Im November habe ich Euch bereits verraten, dass ich mich zu Weihnachten über Schmuckgeschenke freue. Wie diese lange Kette mit Anhängern in Silber und Roségoldoptik, die ich mir von meinen Jungs zu Weihnachten schenken lasse. Wer also noch ein Geschenk für eine Freundin sucht.... sollte einfach mal in sich gehen und überlegen ob ein aktuelles Mode-Schmuck-Stück nicht eine schöne Überraschung wäre.


Dekoriert habe ich im November natürlich auch. Zumindest ein bisschen. Neues Dekomaterial kaufe ich schon seit Jahren nicht mehr. Als die Jungs klein waren, habe ich natürlich auch etwas von der typischen 90er Deko angeschaft.... im laufe von ein paar Jahren ist der Fundus angewachsen. Und die letzten 10 Jahre mixe ich die besten Stücke von von meiner Oma, meiner Mama und mir. Und immer wieder neu.



Kerzen? Benutze ich fast nur in der Vorweihnachtszeit. Und wenn dann ausschließlich von Partylite. Und das schon seit Jahrzehnten. Die Qualität ist 1 a. Die Brenndauer ist eine Schau. Das absolut rückstandslose Verbrennen/Abbrennen bei dieser Marke Programm. Und die Dochte aus 100% Baumwolle (und damit bleifrei) für mich ein Muss. Dazu die fruchtigen, aber natürlichen Düfte? Ganz wundervoll. HIER gehts zu Partylite (Link nicht gekauft - absolut überzeugt und freiwillig). Egal ob die richtig großen, fetten Dreidochtkerzen, die schmelzenden Votivkerzen oder die netten kleinen Teelichter in durchsichtigen Plastikschälchen... ich liebe sie alle.



Einen weiteren Geschenktipp gibt es heute allerdings auch noch. Ich habe mich sehr über Tischsets gefreut, die ich unlängst zusammen mit dem bepflanzten Rentier Rudi als Einladungsmitbringsel bekommen habe.
Auch hier gilt natürlich..... Stofftischsets muss der Zubeschenkende mögen. Eigentlich hätte ich ja 5 Sets gebrauchen können. Nachdem wir zu fünft essen... aber die gab es wohl leider nicht zu kaufen.
Mir macht das jetzt nichts, denn ich habe schon 10 rote, aber zum Teil nicht mehr ganz soooo schöne Sets von Tchibo.  Da kann man sicher das eine oder andere ersetzen.




Was gabs noch? Ich habe meinen Jungs jeweils einen Adventskalender gebastelt. 24 blaue Papiertütchen, mit weißem Stift beschrieben, Süßigkeiten befüllt und beim Modell für den Kleinen auf einen Spielgel aufgebracht. Habt Ihr auch einen oder mehrere Adventskalender gebastelt?


Musikalisch habe ich im November einiges neues entdeckt. Zum Beispiel hat mich mein Sohn auf Seiler und Speer gepracht. Ein absolut geniales Duo aus Wien. Ich bin wirklich begeistert. Ich liebe handgemachte Musik, den Humor der Wiener und diesen Rhythmus finde ich ausgsprochen sexy. Hört mal rein, ob das was für Euch ist.


Schaut Euch mal die 80er Outfits an. Die sind der Brüller.

Und was gabs noch? Den krönenden Abschluss des Novembers bot am vergangenen Montag Abend Vintage Trouble . Steinstark sag ich Euch. Wenn Euch das nicht in die Beine geht, liebe Leute, dann seid Ihr bereits tot. Die Band ist Hammer, Hammer, Hammer.




Sooo. Das Wars dann heute auch schon von mir. Lasst es Euch gut gehen

Sunny
This article was released originally on "Sunny's side of life".


Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, natürlich musste ich mir gleich die Musik anhören. Seiler und Speer ist ja echt witzig. Handgemachte Musik mag ich auch sehr gern. Der letzte Link geht auch super in die Beine, man möchte das ioad wegschmeißen und loslegen. Och nee doch erst mal Kaffee trinken. Aber der Test bestätigt, bin nicht tot. :)
    Deine Outfits habe ich ja alle verfolgt. In den Poncho bin ich echt verliebt und in Deine Dreidocht Partylite Kerze auch ;)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Gute Kerzen und finden ist gar nicht so einfach ... Danke für den Tipp.

    Was sind Exen? Ex-Lover? Damals hatte ich noch Tip-Ex :) Ist schon irre, wie jedes Jahr schneller rennt als das zuvor. Wobei ich das schön finde. Meine Unbeschwertheit und Glauben an Unsterblichkeit habe ich schon mit 10 verloren, in der Oberstufe war ich also schon recht desillusioniert und mit Gedanken damit beschäftigt, wie ich an eine Wohnung in Hamburg komme und eine Ausbildung, die mich das bezahlen lässt.

    Einen Adventskalender habe ich auch gebastelt. Allerdings 24 mal den gleichen Tag. Ein Murmeltiertagadventskalender? Nein. Ein Adventskalender di Donna - der Frauen. Jeder bestückt einen Tag und 24 Frauen machen mit. Ich durfte mich Kollegen meiner Freundin als Externe anschließen.

    Einen schönen Dezember wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich glaube nicht, dass die Zeit zwischen Sommerferien und Weihnachten bei Sunny mit Ex-Lovern gespickt war. Oder etwa doch?!?? :D

      Löschen
  3. Ach ja, damals, als die Zeit zwischen Sommer und Weihnachten noch lang war.... heute rast sie und ich hätte gern mal wieder das Gefühl von Langeweile. Ich fürchte, ich kann das gar nicht mehr, mich langweilen. Vielleicht ist es Zeit, das mal wieder zu üben :-)
    Deine Outfits gefallen mir allesamt richtig gut und auf einen Schlag noch besser. Am liebsten aber habe ich den Poncho. der ist soooooo schön.
    Die Sache mit der Weihnachtsdeko habe ich immer noch nicht geschafft. Ich glaub, ich lass es so. Und Seiler und Speer sind ja wirklich ein Brüllet. Beim fünften Mal habe ich sogar den Text verstanden ;-), vorher musste ich immer auf diese unglaublich netten Gebissruinen gucken *grins*. Hier läuft gerade gern mal Fraktus. "Welcome to the internet" ist einfach ein Knaller :-) Ich sag nur: We have contact through a cable.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  4. ja - die zeit rennt. noch in meinen 20ern war ein jahr soooo lang.... und jetzt kommt man kaum noch hinterher.
    bei deinen anzügen ist ja ausser der farbschablone auch noch ein deutliches stilmuster zu erkennen - enge buxe, edles top und lose jacke + ein neckisches tüchlein.....auch ich verkneife mir die analyse :-)
    coole mucke!!! xxxxxx

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde man sieht da voll gut, dass du zwar total gerne Sachen mixt, aber irgendwie doch so einen Stil hast. Macht alles Sinn zusammen :)
    Schönes Kettchen! Sowas find ich immer ein schönes Geschenk!


    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    bei mir gibt´s aktuell was zu gewinnen: www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  6. Die Musik kann ich mir jetzt nicht anhören - bin bei der Arbeit *pssst!*.
    Mit Partylite habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht - hatte zwar nur die Teelichter (mit Duft), aber habe davon eindeutig Kopfschmerzen bekommen. Kein Zufall - ich hab's mehrfach getestet. Und dafür sind die Teile eindeutig zu teuer. Schade.
    Adventskalender basteln? Ich? Überhaupt Basteln? Nee. ;)
    Deinen Absatz über das positive Bewusstsein mit "alles wird gut" von damals fand ich interessant - ist bei mir leider auch weg. Ich mag Altwerden einfach nicht - mit allem Drum und Dran ... :( Ob das möglicherweise auch damit zu tun hat, dass ich damals noch keine Nachrichten gehört/geschaut/gelesen habe? Die Katastrophen der Welt gingen irgendwie an mir vorbei.
    Früher fand ich übrigens sogar die Zeit zwischen Mittagessen am Heiligen Abend und der Bescherung ein paar Stunden später IRRE LANG! :)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  7. Waaaaa, freue mich grade über den Ham kummst Link! Das ist so wienerisch, ich liebe es, genial! Bei uns singen schon die kleinsten Ta tü da da mit :D

    Tolle Collage mit schönen Outfits, mochte deinen Mode-November sehr :)
    Liebe Grüße und dicke Umarmung <3

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja immer noch Fan von deiner Poncho-über-Jacke-Kombi. Schöner Monats-Mix.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Oh der Monatsrückblick ist wieder sehr schön geworden. Die Deko gefällt mir, schlicht edel und zurückhaltend. Tja, Sohni ist bereits in Österreich und somit entfällt seit einigen Jahren der Adventskalender und wir haben einen gekauften.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  10. also ich finde so einen Rückblick immer spannend - man hat schon wieder so vieles vergessen -
    auf jeden Fall muss dein Kleiderschrank überdimensional groß sein - grins -

    meine Adventskranzkerzen sind mit Wachs übergossen, so dass diese Struktur wie Schnee entsteht -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  11. Ahhh Ich freue mich auf deinen Monatsrückblick, ich weiß selbst, wie viel aufwand sowas ist...Er ist einfach schön zu lesen und die Fotos gefallen mir sehr gut!
    Ich liebe Adventskalender! Ich habe ganz überraschend einen Adventskalender von meinem Mann bekommen - gekauft, nicht selbstgemachten! Egal, ich habe mich riesig gefreut! ;)
    Muss noch etwas wieder sagen: Dein Poncho ist einfach toll! ;)
    LG Claudia
    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
  12. Die Musik ist genial , Gefällt mir extrem gut .
    Bekleidungs-Stil zu analysieren . Warum ??
    Du siehst chic aus ;)
    Schönes Monatsrückblick
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Der bepflanzte Rudi ist ja zauberhaft. Und mein Herz wird ganz warm, wenn ich auf die Weihnachtsdekoration schau. Ich freu mich schon sehr auf die Staden Tage :)
    Dein November war recht schick finde ich. Gefällt mir der Überblick
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sunny,
    analysiere lieber nicht deinen Kleidungsstil.
    Er ist immer wieder schön - das ist doch die Hauptsache.
    Die Diskussion was denn wohl "Exen" sind finde ich extrem lustig.
    Man merkt, dass beide Damen nicht in Bayern zur Schule gingen :-)
    Viele Grüße,
    luzerne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja... das habe ich mir auch gedacht, Luzerne...

      Also Exen sind Extemporalien, Stegreifaufgaben, unangekündigt, über den Stoff der letzten Stunde. Wie eine Abfrage.
      Eine Ex ist eine Extemporale. Nur mal so nebenbei. Nech. Bloggen sollte ja auch bülden.

      KLICK

      LG Sunny

      Löschen
  15. Absolut Freiheit, da sagst Du was, liebe Sunny ... als Kind empfindet man die vielleicht, aber auch nicht immer, da man schließlich von den Eltern abhängig ist. Und später begibt man sich sogar freiwillig in andere Abhängigkeitsverhältnisse. Je nachdem, was man erreichen will, vor allem auch beruflich (das natürlich zumindest zunächst auch notwendigkeitsbedingt) ... es gibt Aussteiger, die z.B. im Wohnwagen wohnen und diesem Gefühl wieder ein Stück näher gekommen sind.
    Die heutigen Erwerbsverhältnisse können schon sehr bestimmend und einengend sein. Aussteiger gab es aber schon eher - alles Leute, die irgendwann diese Enge erkannt haben und nicht mehr wollten.
    Was Weihnachtsgeschenke betrifft, da machen wir - jedenfalls mein Mann und ich - uns keine mehr. Meine Kinder studierten bisher noch und da kam eh nur Selbstgebasteltes oder Ideelles infrage. Aber Schmuck trage ich auch so gut wie kaum. Daher wüßte ich jetzt nicht, was ich wirklich brauchen könnte, was zudem im Rahmen läge ... Ich finde Zeit miteinander wichtiger, etwas gemeinsam unternehmen, denn an Zeit mangelt es wohl den meisten.

    Deko kaufe ich auch für Weihnachten so gut wie kaum. Der Christbaumschmuck ist seit Ewigkeiten der Gleiche - nur wenn mal was kaputtgeht, kommt, allerdings Antikes, hinzu. Den modernen Christbaumschmuck mag ich einfach nicht.

    Ob es die von Dir genannten Kerzen bei uns gibt, weiß ich jetzt gar nicht. Am liebsten mag ich ja Bienenwachskerzen, die gibts allerdings leider nur in dieser Honigfarbe bei uns. ;-) Nur an den Baum kommen bei uns wegen der Brandgefahr keine echten Kerzen mehr.

    Das Video schaue ich später noch. Gefällt mir bestimmt auch. Du siehst in all Deinen Sachen übrigens großartig aus kein Wunder - große Frauen können vieles tragen.

    Was Exen im Zusammenhang von Schule und Ferien sind, hätte ich auch gern gewußt. Ah, gerade erst runtergescrollt, da schreibst Du es ja. Das kannte ich in dem Zusammenhang auch nicht.

    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent
    Sara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glencheck und die Tücherfee

Ich bin ich

Geschüttelt oder gerührt?

September und Oktober 2017 - Teil 2

Erbstücke als Erinnerungsstücke - ü30Blogger & Friends

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK