Das war der Januar 2016


Sagenhaft. Schon wieder ist der erste Monat des Jahres 2016 Geschichte. Ich werde jetzt nicht auf die innen- und außenpolitische Lage eingehen, denn auch hier gäbe es einiges zu bemerken. Wir sind hier auf schließlich auf meinem "persönlichen" Blog. Also werde ich auch nur über die Dinge berichten, die ich selber in der Hand habe.





Im Januar gab es eine moderierte Radiosendung von mir. Auf Radio Stone FM. KLICK. Zu hören gab es meinen persönlichen Konzertrückblick auf das Jahr 2015. Wunderschöne Konzerte haben wir gehört. Aber auch einen Ausreißer hatten wir dabei. Das Govn't Mule Konzert im Frühjahr war, was den Klang betraf, der absolute Supergau (ich berichtete).




Es gab einen Post über Wäsche. Gerade auf diesem Gebiet ist es wirklich übel, was die Bekleidungsindustrie den Frauen anbietet, die keine Figur "von oder für die Stange" haben. Meine Brust sitzt weder in Achselhöhe, noch habe ich eine Schrittlänge, wie eine 10 Jährige. HIER.



Im Januar haben wir Star Wars 7 und The Bridge of Spies im Kino gesehen. Außerdem haben wir uns den größten Teil der LOST Staffeln via  Netflix reingepfiffen. Noch sind wir nicht ganz durch.... und auch beim 2. Mal stehe ich verständnismäßig stellenweise ebenso im Wald, wie beim ersten Mal. Naja. Vielleicht kommt sie ja noch, die Erleuchtung.


Nicht nur wegen Traudes Aktion A New Life HIER habe ich mich erneut intensiv mit dem Thema Neuanschaffungen und Nachhaltigkeit befasst. Das Buch, das mir Ines HIER zu diesem Thema geliehen hat, fasst das Thema recht aktuell zusammen. Und lässt einem mit dem bitteren Geschmack zurück, dass man im Prinzip nicht das Richtige kaufen kann. Sondern einfach am besten gar nichts. Und wer das nicht schafft, könnte es ja mal mit "richtig viel weniger" versuchen.

Ich habe mit einem Mausklick einen Haufen archivierter Daten ins Nirvana befördert. Erst gucken, dann klicken!!! Kann man gar nicht oft genug dran denken. Im Zuge dessen habe ich Euch vorgestellt, wie ich meine Blogbeiträge vorbereite KLICK und wie ichs mit der Selbstorganisation beim Bloggen halte.
Wir haben über Http vs. Https gesprochen und, last but not least habe ich meinen Blog umgezogen. Nämlich in das "Haus", das ich bereits im Januar 2015 gekauft hatte.

Sunny's side of life läuft nun über die Adresse http://www. sunnys-side-of-life.de. Ein Schritt, der einfach nötig war. Mein alter Name How to be a sunstorm ergab sich aus einer Mailadresse, die ich für meinen Versuchsballon Blog verwenden wollte. Im Laufe der Zeit hat sich der aktuelle Name herauskristallisiert, der es einfach auf den Punkt bringt. Ich zeige Euch hier auf dem Blog einen Teil meines Lebens, einen Teil meiner Lebensstils, meiner Lebensphilosophie.

Du hast die Wahl. Also stell Dich auf die sonnige Seite des Lebens. Die Sonne wandert, also musst Du Dich selbst auch manchmal bewegen, um weiterhin in der wärmenden Sonne zu stehen.
Akzeptiere Dich selbst, respektiere Dein Umfeld, schau wie die Sonne steht und wo der Wind her weht. Und dann pass Dich an und mach das Beste draus. Verschwende Deine Energie nicht damit zu versuchen Dinge zu beeinflussen, die nicht in Deiner Macht liegen. Beeinflusse Dich lieber selbst und zieh für Dich das Beste draus. Kämpfe nicht. Nicht mit Dir, nicht mit Deinem Körper und nicht mit Deinem Alter. Du hast noch zu viel besseres vor. Nimm alles hin, was kommt. Reflektiere. Plane nicht. Lebe. Lebe. Und lebe.

Und zwar so lange Du kannst. In den letzten Wochen sind viele geniale Musiker von uns gegangen. Glenn Frey, David Bowie, Lemmy.... Lass etwas hier. Ist die Botschaft. Wenn Du keine Musik für die Ewigkeit geschaffen hast... egal...Lass etwas hier von Deiner ansteckenden Lebenslust. Packe Deine Energie in Sachen die sich lohnen. Partnerschaften, Kinder, Freundschaften. Freue Dich am Leben. Freue Dich an der Sonne. Stell Dich in die Sonne. Lass Dich von Ihr bestrahlen. Lass Dir Wärme schenken. Und schenke Deine Wärme weiter. Nichts, absolut nichts, wird von Dir über bleiben, als die Liebe und Wärme die Du geschenkt hast. Die Freude die Du verbreitet hast. Die Kraft die Du investiert hast.

Ach ja, Wärme. Im Winter ein wichtiges Thema. Im Februar werden Euch die ü30 Bloggerinnen in einer weiteren Monatsaktionen zeigen, was man gegen bittere Kälte alles tun kann.



Unser Wochenaktion startet am 08.02.2016. Wir freuen uns auf Euch und Eure Besuche.

Gefreut habe ich mich zum Abschluss von 2015 auch. Ich hatte mir für das Jahr 2015 120 Sporteinheiten vorgenommen. 121 sind es gewesen. Das ist für mein straff organisiertes Leben ein machbarer aber ambitionierter Vorsatz gewesen. Ich freue mich, mein Ziel erreicht zu haben.


Zu Beginn der Aktion (Instagram) stand die Idee dahinter, für jede Sporteinheit 1 € in ein Sparschwein zu stecken. Nun hätte ich mir also für 121 € was kaufen dürfen. Am Ende des Jahres hatte ich das gar nicht vor, aber als mir diese Schuhe im Sale unterkamen, hab ich sie mir dann quasi dafür geleistet.



Zwischenzeitlich geht es auf Instagramm natürlich weiter mit der Sportchallenge 2016.

Ich habe im Januar schon ganz gut vorgelegt. Vermutlich nicht nur deswegen, weil wir nach Hl. Dreikönig gleich zum Skifahren am Stubaier Gletscher gewesen sind.

Das Foto unten musste ich leider etwas aufhellen, ich bin im Schatten des Berges gestanden, da hättet Ihr meine Retro-Skianzug ja gar nicht wiedererkannt.

Gekauft im Winter 92/93, von einem meiner ersten "richtigen" Gehälter, begeleitet er mich seither jeden Winter wie ein Talismann auf den Berg.



Die Pistenverhältnisse waren erstaunlich gut. Aber es war lausig kalt und hat fast die ganze Zeit leicht dahin geschneibelt. Gewohnt haben wir im Stubaier Hof. Am besten Ihr schaut Euch einfach die Bilder an. Vor allem das Menü war eine echte Wucht. KLICK.



Außerdem war ich auf einem Workshop mit meinem Team. Mit einer hervorragenden, externen Moderation.

Es ging in erster Linie um Konsolidierung und Neuausrichtung und um Einarbeitungskonzepte für neue Kollegen.

Die "Neue" war Kollegin war gleich mit dabei und hatte Gelegenheit uns als Team 2 Tage lang kennenzulernen.
Nicht nur die Moderatorin war begeistert:
von unserer Kommunikation, unserer Teamzusammensetzung, und unserer Teamhygiene.

Japp. Wir sind ein tolles Team.
Ich bin mächtig stolz auf uns.

Es gab natürlich noch einen ganzen Haufen mehr zu sehen und zu lesen. Wir haben z.B. über Benimmregeln diskutiert HIER und ich habe Euch eines meiner hochsommerlichsten Kleider gezeigt: wintertauglich kombiniert.

Ich hoffe Ihr seid gesund und munter und freut Euch auf die hoffentlich ebenso schönen und ereignisreichen Monate, wie ich. Lasst es Euch gut gehen.

Sunny

Kommentare

  1. Hey coole Idee für jede Sporteinheit 1 Euro... und was mache ich, wenn ich Laufen gehe und anschließend noch eine Runde Yoga oder Pilates hinterherschiebe? Gibt es dann 2 Euro oder bleibt es bei der Tagesration von 1 Euro? Da ich ja akribisch meine Sporteinheiten aufschreibe kann ich auch jetzt noch im Nachgang damit loslegen... Und Freizeitgeld für Stoffe und co brauche ich auch immer.

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  2. die sport-belohnungs-stiefeletten sind ja suuuperchic!!!
    um den ausflug nach stubai beneide ich die schamlos! hier schlägt die klimaerwärmung gnadenlos durch - das erzgebirge ist einfach nicht hoch genug mit seinen 800m.... immerhin - für eine mini-runde hats gereicht.
    die kursiv gestellten weisen worten kommen genau richtig für mich. ein bisschen bin ich grade am (ver)zweifeln wo es hingehen soll - allgemein und privat. so richtig trennen lässt sich das ja nicht.
    einen schönen start in den februar - meine liebe! xxxxx

    AntwortenLöschen
  3. Wow, zusammengefasst sieht so ein Jahr ziemlich beschäftigt aus. Die vielen Konzerte sind super!
    Das mit dem Euro für jede Sporteinheit ist eine tolle Idee <3

    Wünsche dir einen angenehmen Sonntag, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sunny,
    Dein Statement ist wunderbar! Das druck ich mir aus und hänge es mir an den Spiegel. Meist gelingt es mir ja, mich in die Sonne zu stellen. Wenn mal nicht, hol ich mir die Motivation dazu in Deinem Text. Ich kann jeden Satz davon unterschreiben.
    Die neuen Belohnungstiefel sehen klasse aus.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich denke du schaust kein TV und dann schaust du Lost??? Natürlich kenne ich die Serie auch - liebe und hasse sie...!!!

    Jedenfalls viel Spaß beim Schauen - beim Staunen und Fluchen...;-)

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Sehr ereignisreich. Du hast Dir schicke Schuhe ausgesucht. Auch für 2016 viel Erfolg mit Deinen Sport-Einheiten und viele schöne Konzerte.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. 1,00 für jede Trainingseinheit finde ich eine coole Idee . Allerdings hab ich seid Wochen keine Zeit und null Energie zum Sport . Aber für jeden nicht gegessenen Berliner .... Ich glaub das werde ich versuchen *gg
    Bin gespannt wie dieses Jahr wird :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Super Januar! Kein Wunder, dass der schnell vorbei war bei all Deinen Aktivitäten.
    Immer mit der Sonne gehen und dabei in Bewegung bleiben, das finde ich ein sehr schönes Motto. Geistig und körperlich.
    Und dann kommen einem auch einfach solche wunderhübschen Stiefeletten übern Weg :-)!
    Gut, dass Du die gesammelten darin Trainingseinheiten investiert hast.
    Bin schon auf den Februar gespannt...!
    LG Sieglinde



    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sunny, wenn du die Lost Erleuchtung findest. Dann bitte klär mich auf. ich steh seit dem Ende noch im Wald. die Schuhe die du dir gekauft hast, sehen schon mal vielversprechend aus. Viele Grüße ela

    AntwortenLöschen
  10. Ähm ja, tolle Idee ;-) nur ich befürchte im Moment bekommt mein Sparschwein Bauweh weil nix rein kommt. Und Sparschweine sind doch immer hungrig. Vielleich kaufe ich mir ein gaaaaanz kleines, dann ist der Bauch schneller voll un ich kann mir dann zwar keine Schuhe kaufen, aber vielleicht Kinokarten. Ups Falle da muss dann auch Popkorn her. Es ist wirklich zum Haare raufen mit dem Sport. Obwohl... gehört Haare raufen auch dazu???? Dann kann ich schon etwas in meine Sparschwein werfen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Stil? Lässig feminin.

Professionelles Fotoshooting

The Guitar Strap, das it-piece 2017

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #5