Jede Frau braucht eine Tasche - ü30 Blogger & Friends

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".

Und schon wieder ist ein Monat um und heute darf ich Euch zu unserer aktuellen ü30 Blogger & Friends Aktion begrüßen. Ich glaube dieses Mal haben wir zum ersten Mal die Marke von 20 Teilnehmerinnen gerissen. Auch wenn das mehr Arbeit bei der Erstellung des Linkups für unsere Leser bedeutet, freue ich mich darüber natürlich riesig.

Fakten

Haben wir diese Woche nicht schon alles gelesen, was es über Taschen und Taschenleidenschaften zu wissen gibt...? Vermutlich nicht. Wir sind ja auch noch nicht ganz durch.

Tasche via Ebay (Neu)

Fakt ist. Taschen passen fast jedem. Schuhe sind viel schwieriger. Oder Kleidung.
Natürlich gibt es auch bei Taschen welche, die eben besser oder auch schlechter mit der eigenen Figur harmonieren.

Mein persönliches Verhältnis zu Taschen

Zum Ausgehen habe ich lange, wirklich lange keine Tasche mitgenommen. Was zum einen daran lag, dass Taschen was für Mütter waren und sowieso tussig. Zum anderen an den Locations. Wir waren entweder in ultravollen Studentenkneipen oder in Rockschuppen bzw. Konzerthallen unterwegs. Wo sollte man da hin mit einer Tasche. Und die zum abrocken mit auf die Tanzfläche nehmen... Hallooo.... ging ja schonmal gar nicht.

Herstellernachweis:  Schal, Pulli, Röhre - S.Oliver | Armreif (Schlange) - H&M | Sneaker - Kennel & Schmelger | Tasche - via Ebay KLICK | Makeup - AVON

Also hab ich Geld und Autoschlüssel lose in den Hosentaschen gehabt, Zigaretten blieben auf dem Tisch liegen. Hat eh jeder geraucht... da kam nix weg. Geschminkt habe ich mich daheim. Unterwegs war ohnehin schwitzen angesagt..... und es war dunkel. Wir waren jung. Da braucht man keine Farbe. Also ich brauchte zumindest keine... :-)

Die Phase der Annäherung

Tasche also nur für Uni bzw. später im Job. Eher eine die Platz für nen Din A4 Ordner, Kalender, Geldbeutel und ggf. fürs Schminktäschchen bot.
Im Laufe der Jahre sind es natürlich immer mehr Taschen geworden. Die ich wie alles erst dann weg gebe, wenn "aufgetragen". Das dauert aber. Je mehr man hat, umso länger.


Normalerweise heißt es ja immer, man solle lieber in zeitlose, hochwertige Taschen investieren. Bei mir geht das Geld eher in gute Schuhe und gut verarbeitete Markenkleidung. Bei Taschen ist es mir wichtig, dass sie entweder aus Leder oder sichtbar aus Textil, Korb oder sonstwas "nicht-ledrigem" gefertigt sind.

Ich und meine Taschen

Ich habe HIER schonmal auf Wunsch von Love T. KLICK einen Taschenpost gemacht (übrigens einer der meistgelesensten auf meinem Blog). Wer möchte kann dort also gerne noch etwas über mich und meine Taschenbeziehungen nachlesen.


Heute soll es hier nur um meine neue, etwas kleinere, eckige, rote Tasche aus Leder gehen. Der aufmerksame Leser weiß, ich habe noch eine andere "feste" rote Tasche. Die ist mir aber zu vielen Looks einfach zu steif - wahrsten Sinne des Wortes. Nicht lässig genug. Deshalb musste eine neue, andere her. Wie gefällt sie Euch?

Taschen bieten Abwechslung

Ich wechsle bestimmt 2-3 Mal pro Woche meine Taschen durch. Deshalb habe ich auch drei kleinere Kosmetiktäschchen mit Lippenstiften, Nagelfeilen, einer kleinen Cremetube, Fersenpflaster, OB etc in ständigem Wechsel dabei. Die größeren Taschen sind zusätzlich noch mit farblich passenden "Knirpsen" gefüllt. Ich bin gern vorbereitet.

Avon Perfect Kiss Lippenstift Smitten Red und Avon Lippenstift mit Filzspitze Strawberry

Rote Taschen sind so tolle Hingucker, da darf der Rest dann durchaus eher schlicht und farblich "leiser" sein.
Rote Lippen sind für mich dazu aber ein Muss. Entweder leicht und glossig tagsüber. Oder satt und voll tiefer Farbe; dann eher am Abend. Damit das Ganze gut hält, verwende ich drunter so einen Lippenfilzer. Der fungiert als Konturenstift und färbt die Lippen schon mal vor. Cremiger Lippenstift hält da super drauf.

Sooo.... ich hab für heute fertig....und hier kommen sie. Die restlichen 19 Teilnehmerinnen unserer April Aktion. Viel Spaß dabei



Kommt mir gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny. Tolle Farbe hat diese rote Tasche. Sieht auch nach schönem weichen Leder aus. Gefällt mir sehr gut. Auch die Größe.
    Ist nicht zu riesig und auch nicht zu klein. Genau richtig.
    Wünsch Dir einen schönen Donnerstag , liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Die Tasche hat wirklich die Größe, wo man sich aufs Notwendige konzentrieren muss. Dafür kann sie dann auch nicht zu schwer werden. LG Sunny

      Löschen
  2. Tolle Tasche, liebe Sunny. Früher bin ich auch am liebsten ohne Tasche losgezogen, die Gründe waren die gleichen wie bei dir: abrocken mit Handtasche? Nee.
    Mein Taschensortiment ist überschaubar. Ich lege keinen Wert auf Top-Marken, eher auf ein gutes Leder, was lange schön bleibt. Ich habe 2 eher neutrale Taschen, die dürfen in 80% der Fälle mit. Wenn es eben mal wieder schnell gehen muss. Ich habe auch einen Switchbag, den habe ich aber lange nicht mehr genutzt. Muss ich mal wieder rauskramen. Gelegentliche Taschenposts würden mich bei dir interessieren.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Switchbag. So ein Ding, wo man mit Reißverschluss die Träger teilen kann? Auch schön. Ich hatte mal sowas in dunkelblau... das habe ich zu Tode geschleppt.... leider. LG Sunny

      Löschen
    2. Mein Switchbag ist das, was bei dir die Kosmetiktasche mit den wichtigsten Utensilien, damit es schnell von einer Tasche in die andere wandern kann. Gab oder gibt es von Picard. Aber irgendwie nutze ich das nicht sondern packe alles einzeln von A nach B

      Löschen
    3. Ah, kenn ich auch. Habe ich auch hier. Aber mir sind die kleinen Täschlein lieber. Der Geldbeutel landet eh immer, wie das Handy auch "einzeln" in der TAsche. Der "will ich immer dabeihaben Kram" ist in solchen kleinen Täschchen.
      LG

      Löschen
  3. Wie recht du hast - bis 25 hatte ich nie eine Tasche dabei. Taschen waren nur etwas für uncoole Menschen ;-) Ansonsten sehe ich das ähnlich wie du - steife Taschen passen nicht zu mir. Dein rotes Exemplar gefällt mir gut. Die Farbe ist toll! Nur die Form wäre nicht meines. Ich habe bis auf einen Rucksack, den gerade Tochter, groß, okkupiert hat, keine einzige Tasche, die höher als breit oder auch nur annähernd quadratisch ist. Für mich muss eine Tasche breit sein. Warum auch immer.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weich und breit. Ja Im Prinzip nicht schlecht, geht aber aus physikalischen Gründen nur als Beutel, alles andere hängt in der Mitte durch. LG Sunny

      Löschen
  4. die kleine rote ist ´ne typische sunny-tasche - gradlinige form und weiches leder :-)
    bis ca. 2000 gab es auch bei mir nur schul- oder arbeitstaschen - gross, praktisch, schwarz. stadtrucksack. zum ausgehen in kreuzberger punkschuppen oder schöneberger it-clubs mussten die hosen/rocktaschen herhalten für schlüssel, monatsticket und kleingeld. schminke war eh nur wimperntusche&liner - beides wasserfest - das hielt bis zum nächsten waschen :-)
    und eigentlich reise ich immernoch gern mit leichtem gepäck.
    sonnigen tag! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit leichtem Gepäck. Ich muss gerade an den Song denken, der oft im Radio läuft. Wenn man etwas als Ballast empfindet muss es wirklich recht. Wenn man Freude daran empfindet ist es für mich kein Ballast und darf auch gerne lange bei mir wohnen. LG Sunny

      Löschen
    2. hihi - sunny - ich meinte das ganz wörtlich :-) denn in meinem schrank wohnen eine menge "statement bags". zusammengesammelt über die jahre. zur komplettierung von anzügen, die ohne tasche nur halb so interessant wären. also schiere optik mit dem nebeneffekt dass ich darin ein bissl kram transportieren kann. aber wenns wirklich komfortabel sein soll tuns immer noch die taschen meiner kleidung.....

      Löschen
  5. Früher brauchte ich auch keine Tasche , Heute kann ich mir das ohne schlecht vorstellen .
    Und Deine rote Tasche gefällt mir sehr gut . Tolle Farbe . Genau mein Fall
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Also ich habe immer noch so eine kleine Weggehtasche, die durfte auch schon mit einer Kollegin zur Berlinale-After-Show-Party...weil schlicht und praktisch, die kann man sich auch mal quer überhängen und man hat die Hände trotzdem frei....die darf bleiben. Ansonsten habe ich ja eh nicht so einen Sammelfimmel, so hab ich auch nicht viele Taschen. Früher hatte ich einen coolen Taschenladen, die sind immer extra auch auf Messen gefahren und haben tolle nicht sauteure Exemplare mitgebracht, da habe ich immer was außergewöhnliches gefunden. Leider bin ich dann ans andere Ende der Stadt gezogen.

    liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Läden sind wirklich cool. Ich steh ja auf so ausgefallene Stücke. Ich persönlich finde, das Leben ist zu kurz für langweilige Kleidung. LG sunny

      Löschen
  7. Oh ja, der Taschenpost war toll! Und wenn ich jetzt so deine Tasche sehe, weiß ich auch warum ich den Taschen Beitrag grade von dir haben wollte :)
    Das Rot ist ein Traum, mit passendem Lippenstift wieder so ein Sunny-Look! Diese Aktions Woche macht richtig Spaß <3

    Liebe Grüße nach Bayern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ja, Du hast Recht, die Aktion diesmal ist wirklich spannend und unterhaltsam. LG Sunny

      Löschen
  8. Die Tasche gefällt mir gut, ich bin immer viel zu faul zum wechseln und habe seit vielen Jahren Cityrucksäcke für mich entdeckt. Am liebsten in schwarz und braun. Ist einfach so praktisch:-) LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen schwarzen Lederrucksack trug ich zu Beginn der 90er auch schon mal... als eben Rucksäcke das erste mal im nicht sportlichen Rahmen für mich auftauchten. Dann aber natürlich nur mit einem Riemen über die Schulter. Ich mag den Effekt nicht, wenn sich ein weiter Mantel unten unter dem Rucksack hervorfältelt und den Hintern unnötig betont. LG Sunny

      Löschen
    2. Ach das bisschen Rucksack weniger rettet meine Figur nicht;-)))
      LG

      Löschen
  9. Deine neue rote Tasche ist coool! Die könnte ich Dir glatt wegschnappen. In der Rockspelunke hatte ich auch nie eine Tasche dabei. Ansonsten waren in den 70ern die Basttaschen total in. Die haben wir uns selbst gehäkelt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Basttaschen.... schön. Da hab ich schon lange keine mehr gesehen. LG Sunny

      Löschen
  10. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Kommentar gerade verschluckt wurde...
    also noch einmal ;-) Doppelt hält besser.
    Deine rote Tasche gefällt mir super - genau meine Farbe!!! Für meinen täglichen Gebrauch etwas zu klein, aber ich habe auch gerade bei Claudia festgestellt, dass ich Sorte "Business-Tasche" bin, die immer mehr als genug mit sich rumschelppt. Auch bei mir ist immer ein Kosmetiktäschchen dabei (und der rote Lippensift sowieso). Da ich aber nicht all zu viele Taschen habe und die auch eher selten wechsel, reicht mir eins, welches dann ab und zu von Tasche zu Tasche umzieht. Liebe Grüße,
    Anke - Wohlfühlglück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einmal ist er angekommen, liebe Anke. Dankeschön.
      Das glaube ich wohl,das Rot ist wirklich genau Deins. Ich habe alles Nötige am Arbeitsplatz, sodass ich nicht all zuviel mit mir schleppen muss. LG Sunny

      Löschen
  11. Am Montag habe ich festgestellt, mir fehlt eine rote Tasche. ;-) Mir würde genauso eine wie Deine gefallen, die sieht großartig aus. Und ich mag viereckige Taschen auch, egal ob höher als breit oder umgekehrt. Und tolles Outfit dazu kombiniert.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich bin sicher Du findest eine, die Auswahl ist riesig. LG Sunny

      Löschen
    2. *gnihihi* Schließe mich Moppi an. Geisterten so viele rote Taschen durch die Blogosphäre, dass ich feststellen musste: Ich brauch ne rote Tasche. ;D Sonst habe ich nämlich nur braun/cognacfarbene (3 Stck. aus Leder), die ich fast immer trage und 3 ausgesprochene Sommertaschen (Bast, Stoff). Also zog neulich eine rot-schwarz gemusterte Tasche hier ein. Die ist tatsächlich aus einem kunstlederartigen Etwas von Desigual. Ich hasse Kunstleder und ich find diese Marke viel zu teuer. Aber trotzdem habe ich mich so in diese Tasche als Frühlings/Sommerknaller zu meinen schwarzen Klamotten (ja, schwarz auch im Sommer) verliebt, dass ich sie haben wollte. Sowas von bescheuert... ich versteh es selbst nicht. ;D

      Aber dein Outfit plus Tasche mag ich! Grau find ich auch toll, vor allem in Kombi mit Schwarz. *g*

      LG Anna

      Löschen
  12. Kann es immer kaum glauben wenn eine Frau schreibt, dass sie ohne Tasche auskommt. Alles in der Hosentasche verstauen, das beult doch total aus. ;-0 Meine Mutter hat mir erzählt, dass ich schon als kleines Mädchen mit einer ihrer Taschen in ihre High Heels gestiegen bin.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 20DM, ein Autoschlüssel..... Ziggis in der Jeans oder Lederjacke. Da beult nichts aus. Was hätte ich sonst auch dabei haben sollen?
      Als kleines Kind habe ich auch immer Rüschennachthemden aus Omas Schrank gekruscht, bin in Mutterns Kittenheels geschlüpft und mit "Sonnenschirm" durch den Garten geschlappt.... :-)
      Ach ja so ein Beutelchen ums Handgelenk hatte ich auch irgendwo her... gut. Da war ichs so 7 oder 8.
      So in schönster K&K Filmmanier.
      LG Sunny

      Löschen
  13. Wie? Einmal ohne Tasche unterwegs? Für mich total undenkbar! Als Kleinkind habe ich schon Taschen geliebt!;)
    Deine rote Tasche ist "Bombe"! Du hast ein perfektes Outfit für die rote Tasche ausgesucht - schlicht und sportlich.Klasse!
    Selbst der Lippenstift passt super dazu!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die Komplimente, liebe Claudia. Ja. Zwischen 15 und 25 hatte ich definitiv meine taschenfreie Phase. Ich habe meine Mutter nicht mehr nachgemacht sondern sich durch invertieren von ihr abgegrenzt. Und mit 25 war ich dann schon selbst fast Mutter. Spätestens mit Mutterpass brauchte es eine Handtasche.
      LG Sunny

      Löschen
  14. Rote Taschen sind einfach toll. Das Format mag ich eh, die würde ich auch tragen. Den Lippenkonturenstifttrick wende ich auch gerne an. Zwei Klassiker, die immer gute Begleiter sin. Als ich heute ein Selfie von mir mit rotem Lippenstift gesehen habe, dachte ich beim Ansichtzoom: mmmh ... ich sollte mal wieder Konturenstift verwenden :) .
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei der Filzer nicht die "begrenzende" Wirkung von Konturenstiften hat. Er macht die Farbe satter und etwas besser haltbar.
      LG Sunny

      Löschen
  15. Das ist eine sehr schöne Farbe und zu grau ein echter Hingucker. Durch deine Erzählung musste ich erstmal überlegen, wann ich eine Tasche früher hatte. Wohl nie...eher Rucksack an der Uni und dann? Hm...ich weiß es nicht mehr. Mit Taschen konnte ich ja lange Zeit wenig anfangen. Und roter Lippenstift sieht toll dazu aus! LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte ich jetzt gar nicht gedacht. Scheinbar sind hier doch ein Haufen TAschen-Spätzzünder unter uns. LG Sunny

      Löschen
  16. Sunny, Du hast ja so recht! Tussig dachte ich auch immer, wenn ich früher die kleinen aufgerüschten Mädchen mit ihren Handtäschchen über der Schulter in Locations verschwinden sah, in denen ich nienicht einen Fuß gesetzt hätte. Ich selbst wanderte weiter in rockige „Kellerschuppen“, in denen das Tragen einer Handtasche nur ausgesprochen lächerlich gewirkt hätte. Möglicherweise kommt tatsächlich daher die Tatsache, dass ich mich heute noch nicht so ganz dolle mit diesen Teilen anfreunden kann. Aber es wird ja …
    Deine kleine rote Tasche gefällt mir – bis auf die Farbe innen, aber die sieht man ja kaum – großartig – insbesondere als Kontrast zu nicht farbiger Kleidung, wie Du es hier auch zeigst. Echt toll! Von einem „Lippenfilzstift“ habe ich übrigens noch nie gehört …
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erinnere mich am Samstag dran, dazu muss ich Dir ne kurze Storry erzählen.
      Gut. Auf die Farbe innen habe ich beim Kauf nicht geachtet. Aber sie ist besser als schwarz, der Inhalt sticht so einfach besser ab.
      Du kennst keine Lippenfilzer? Staun..... Ich glaube die gibt es auch von anderen Marken, als Avon. Es ist einfach Farbe, kitzelt erwas beim Auftragen. Man kann damit die Lippenfarbe etwas intensivieren ohne "geschminkt" auszusehen. LG Sunny

      Löschen
  17. Das ist eine tolle rote Tasche! Passt perfekt zum Lippenstift bzw. umgekehrt. Ich wechsle die Taschen nicht so oft durch, ich vergesse jedes Mal etwas anderes, das dann in der falschen Tasche steckt...
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hörst Dich an, wie mein Dad. Immer wenn wir essen gehen, steckt die Lesebrille natüüüürlich im andern Hemd. LG Sunny

      Löschen
  18. Liebe Sunny
    Eine rote Tasche ist immer ein ganz toller Blickfang. Sieht wirklich schön aus!
    Ein sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Farblich passender Knirps zur Tasche - das will ich auch!!! :)
    Die rote Tasche ist ein klasse Hingucker und mir ginge früher beim Feiern genauso wie dir .. geschminkt wird daheim! wozu brauch ich bitte nen halben schminkkoffer dabei? ich wollte die arme frei haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt vermutlich daran, dass ich zu bestimmten Taschen, bestimmte Jacken, bestimmte Schuhe und auch bestimmte Kleidung trage. Und der Schirm nimmt dieses "Farbgewebe" dann irgendwo auf.
      Du verstehtst, was ich meine?
      LG sunny

      Löschen
  20. Tasche und Lippi aufeinander abzustimmen finde ich ja auh mal eine Megaidee - müsste ich glatt mal schauen, was ich da bei mir passendes finde. Die rote Tasche ist ein mega Hingucker und Du gast recht, da muss der Rest des Looks nicht so knallen - Deine Kombi mit dem Grau ist sehr gut und die Tasche macht dabei gleich doppelt BÄM. Mag ich :)

    GLG aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache das eigentlich immer. Das Makeup auf Kleidung UND/ODER Tasche abstimmen.
      LG Sunny

      Löschen
  21. Die rote Tasche gefällt mir richtig gut. Mag auch daran liegen, dass Rot seit einiger Zeit zu meinen Lieblingsfarben gehört. Auch das Outfit dazu gefällt mir :-).
    Hab ein schönes Wochenende.
    LG
    Ari - ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
  22. Alles zu seiner Zeit - bei mir gibt es auch ein paar "steife" Taschen, nicht nur für die vornehmen Anlässe. Manchmal passen sie einfach gut, zu formeller Kleidung. Ein schlunziger oder knalliger Lederbeutel kommt nicht immer an. Ich wähle für jeden Anlass die passende Tasche oder einen Rucksack oder gehe auch mal ganz ohne. Die weichen knuffigen Ledertaschen sind mir aber grundsätzlich auch am liebsten. Eben die, die sich gut streicheln lassen.
    Ich bin gespannt auf unser Taschentreffen *ggg*
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  23. Auf der Suche nach DER roten Tasche bin ich auch noch, da ist mir leider noch keine begegnet. Umso mehr freue ich mich das du fündig geworden bist. Danke für das promoten bei Insta und dem erstellen des Linkups!
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  24. Eine Tasche zum Weggehen war früher aber auch echt total uncool! Ehrlich gesagt nehme ich sogar heute selten eine Tasche mit, wenn wir zum Essen oder so Weggehen :) Toll, Deine rote Tasche!
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  25. Hi Sunny!

    20? Echt? Whow! Das wäre dann tatsächlich wohl ein Rekord! Deine rote Tasche gefällt mir ausgezeichnet, ein toller Farbtupfer in einer idealen Größe!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Sunny,

    die rote Tasche passt super zum grauen Outfit!

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  27. Ich hab die schöne Tasche in der Knallfarbe schon auf insta bewundert und finde sie gerade weil sie so schön auffällt prima. Das bringt gleich einen kleinen Kick ins Outfit. Manchmal geh ich ja auch heute noch ohne Tasche aus. Ist für a Konzert zB einfach viel bequemer. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  28. Ah und die rote Tasche passend zu den Schuhen oer umgekehrt. :-) Chic! Obwohl der Farbton heller rüberkommt, allerdings ist das bei Rot ja immer so eine Sache, ebenso wie bei Blau - am Bildschirm.

    Ich hatte früher schon immer Taschen mit, auch beim Ausgehen, schon mit 16 oder 17 denn ich war ein Taschen-Freak :-) Anders als heute - aber es waren viel kleinere und immer Umhängetaschen - nur zum Ball mal eine Clutch, nennt man das jetzt, glaube ich, also eine, die man in der Hand hält. Aber da ich nicht gern ständig was in der Hand halte, fand ich Umhängetaschen immer so praktisch. Damals brauchte ich noch nicht so viel Zeugs für unterwegs, das änderte sich mit dem Mutterdasein, da wurden die Taschen groß und größer. ;-)

    Gute Schuhe sind mir auch sehr wichtig. Taschen ja weniger, aber auch deshalb, weil ich sie nicht mehr gut tragen kann wegen der HWS. Da ist es dann meist ein Rucksack, aber das erwähnte ich wohl schon. Und zum Umpacken bin ich eh zu faul bzw. ist mir in der Hektik des Alltags zu stressig, wenn es schnell gehen soll.
    Im Rucksack hab' ich eine Switchbag, die aber auch nicht alles aufnimmt, d.h. in den Vor- und Innentaschen sind auch noch Dinge, die ich dann jeweils in die Vor- und sonstigen Taschen einer Tasche umziehen müßte. Das finde ich immer ziemlich nervig und vergesse dann leicht mal was, was mir unterwegs dann garantiert fehlt! ;-) :-)
    Ansonsten ist mir Qualität aber bei Taschen auch sehr wichtig. Kunststofftaschen, die nach ein paar Wochen oder Monaten Löcher haben, weil sie aus wenig belastbarem Material sind, wären absolut nicht meins. Zum Anschauen brauch' ich keine Taschen. Aber ein paar wenige hab' ich auch, da, wo der Rucksack nicht geht. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Stil? Lässig feminin.

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #5

The Guitar Strap, das it-piece 2017

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Pantone Spring Colors 2017