Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Easy chic - relaxedfashion im Büro

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Ob nun die in der Überschrift gewählten, modernen Begrifflichkeiten für meinen nun doch schon etwas älteren Stil tatsächlich allgemeingültig & zutreffend sind, weiß ich nicht. Aber das ist mir auch egal.

Keep it simple. Easy und relaxed.
Das ist, nicht nur was Bekleidung betrifft, mein Motto. Es war wohl schon immer so, aber früher wusste ich noch nicht, dass ich mein Leben auf diese Quintessenz zusammendampfen kann. Dann ist es klein, kompakt und überschaubar. Und ich kann es überall mit hin nehmen. Ohne dass es mich belastet, groß ins Auge fällt oder ablenkt.

Andrea fragte am Sonntag in ihrem Beitrag, wie es um die Sichtbarkeit von Frauen in Abhängigkeit von ihrem Alter bestellt ist. Ich kann da keine Besonderheiten sehen. Oder Abweichungen meiner Wahrnehmung von den statistischen Begebenheiten erkennen..
Ich bin täglich mehrere Stunden öffentlich unterwegs und erlebe "Frauen" zwischen 15 und 95.

E…

Mit dem Bertone an den Spitzingsee

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". An Fronleichnam habe ich mit meinen Mann und unserem Bertone einen Ausflug an den Spitzingsee gemacht. Ein kleiner Bergsee. Wunderhübsch gelegen. Mitten im Skigebiet, wo ich vor über 40 Jahren das Skifahren lernte. Damals war "der Spitzing" der Münchner Hausberg. Das hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert.

1. Gibt es viel zu viele Skifahrer.
2. gibt es deshalb viel zu viel Autoverkehr
3. sind die Winter nicht mehr so schneereich wie sie mal waren.

Der Spitzing ist ein eher kleines Skigebiet, das auf ca. 1000m bis 1500m über dem Meeresspiegel liegt.

K wie Kommentare
und deutschsprachige Bloggerinnen über 40

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Im Gegensatz zu meinem letzten Beitrag den ich für die Reihe von Neontraumas Bloggeralphabet schrieb (I wie Individualität und deutschsprachige Bloggerinnen über 30), habe ich heute im Speziellen die deutschsprachigen Blogs ü40 im Fokus.
Denn das sind primär die Blogs die ich lese und die sich auch regelmäßig bei mir blicken lassen.
Und um die geht es heute schließlich auch. Um die Kommentare der werten Leserschaft.

Hemdblusenkleid mit Leggings kombiniert

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Leggings.... und auch noch zum "Kleid"... ich seh schon wie so manch eine die Augen verdreht. Mir solls recht sein. Bevor ich ein Urteil fälle, verlasse ich mich einfach lieber auf meine Augen.
Das Hemdblusenkleid zur weißen Röhre gab es unter dem Link schon zu sehen. Oder das Hemdblusenkleid als Jacke zu knallgelben Details.
Ab und an trage ich auch gerne mal ne Legging. Vor allem zu Sneakern wie diesen Pumas (u.a. hier bei Amazon: Puma Archive Lite Lo WashedCanvas RT 355883 Unisex-Erwachsene Sneaker erhältlich - Afiliatelink.)

Overall - Jumpsuit - Einteiler [Sommertrend]

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Overalls werden von jeher zum Arbeiten benutzt und haben lange Ärmel und lange Beine. Ggf. noch eine Menge Taschen. Nur Hände und Füße gucken raus, der Körper soll geschützt werden.

Jumpsuits sind Overalls die zum Fallschirmspringen genutzt werden. Auch sie lassen nur die Hände und Füße unbedeckt und haben meist ganz enge Bündchen, damit kein Wind darunter fahren und den Anzug verrutschen und aufblähen kann.


Ein Catsuit ist eine spezielle, nämlich ganz stark körperbetonte Form dieser Anzüge.

Der Overall ist für mich DAS Kombiteil und Must-Have des Jahres.

100% Seide - Made in Germany

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Na? Wie hört sich das an? Traumhaft, oder? Es fühlt sich auch super an.
Und trotzdem komme ich mir in diesem Blusenblazer vor, wie eine steinreiche, achtzigjährige, amerikanische Witwe mit Jacht und eigenem, jungem, knackigem Kapitän.
Nur die Brillis fehlen noch.


Ich habe diese Jacke/Bluse vor Unzeiten mal als Geschenk fürs Modelln bei einer Modenschau von der Boutiquebesitzerin hier am Ort bekommen.
Das Ding war vermutlich krass-teuer. Vom Schnitt her ist es gut. Es hat die richtige Länge, die richtige Taillierung.
Die Farben finde ich trotz der kräftigen Ausprägung in Ihrer Gesamtheit zu warm für mich.
Außerdem ist das Muster entweder total gestrig oder ich bin damit der totale Trendsetter.

Verdrehte Welt

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Außer der Reihe gibt es heute einen Freitag Abend Post. Aber mein erlebnis heute in Münchens führendstem Sportfachgeschäft lässt mich wirklich zweifeln.
Ich hatte nach einem Termin noch etwas Zeit und hab spontan beschlossen schnell noch eine Radlerhose zu ersetzen und meinen Bestand an kurzen Sporthosen um ein Modell zu erweitern. Ausnahmsweise nicht online.

1. Station: Radsportabteilung.Ich wurde sofort von einer freundlichen Verkäuferin angesprochen. Was ich suche? Eine dreiviertel lange Radlerhose. Also geschnitten wie eine Legging, mit Radlertauglichem Innenleben. Gibts nicht mehr. Wie gibts nicht mehr. Nee. Es gibt nur noch weiter geschnittene Hosen mit diversen Taschen, Reißverschluss und Knopf.
Ja sowas brauch ich nicht. Dann kann ich auch eine normale Sporthose nehmen und eine Radlerunterhose drunter packen. Ja. Sieht so aus, meinte die Verkäuferin. Na bitte. Dann also eine normale Radlerunterhose, die nac…

Große Strandtasche im Alltag kombiniert

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Die Tasche hier habt Ihr unlängst schon auf meiner Collage oder auch auf der Seite Catch the sunny side of life entdeckt und teilweise begeistert kommentiert. Das freut mich natürlich sehr.

Große Taschen sind super - nicht nur für große Frauen mit langen Beinen Sondern auch für große Frauen mit weiblichen Hüften oder größerem Busen. Warum?
Sie lassen die Frau in der Relation zur Tasche etwas weniger groß und breit erscheinen, als eine winzig kleine Tasche das tut.


Also werde ich die schöne Tasche, die ich mir ja eigentlich für unseren Strandurlaub gekauft habe, auch hier benutzen. Für den Stadtbummel (Plasiktüten sind dann unnötig), zur Arbeit, für den kleineren Einkauf, zum Festival-Besuch (musikalische Open-Air-Veranstaltung hier in good old Bavaria) oder zum Grillabend bei Freunden .

Weite, fließende Palazzohose [Sommertrend]

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Endlich gibt es sie wieder, die langen weiten Sommerhosen aus fließenden Stoffen wie z.B. Viskose.
Ich habe die in den 90ern schon sehr gerne getragen. Und nun feiern sie ihr Comeback.
Für mich mit der heißeste Trend in diesem Sommer. Die weiten langen Flatterhosen mit den ausgestellten Beinen sind das

ideale Kleidungsstück für große Frauen mit langen Beinen. Palazzohosen sind Kombi-Alleskönner. Die gehen tagsüber und abends. Passen zu sommerlichen Sneakern, Pantoletten und flachen Sandalen. Aktuell mag ich sie sogar mit  mit weiten Oberteilen und leichten Strickmänteln, so kann man sie auch schon bei noch eher frühlingshaften Temperaturen tragen.

3x1+2+5=12 oder Capsule Wardrobe?

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Ja, wie kommt die Sunny denn heute auf so eine Idee.
Ganz einfach
1 Paar Schuhe plus 1 Jeans plus1 Gürtel

plus
2 Tücher
plus

5 Oberteile

Macht insgesamt 12 unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten.


Tasche, Jacke und Schirm bleiben dabei unberückksichtigt.

Mit diesen wenigen Teilen bekomme ich 12 verschiedene Kombinationen für 3 Arbeitswochen hin.
Erweitere ich die Sammlung noch um eine weiße Jeans für sonnige Tage habe ich auf einen Schlag 24 Kombinationen beisammen und bin für jedes Wetter gerüstet ohne mir weitere Gedanken machen zu müssen.

Wäre mir das nicht auf dauer etwas langweilig, könnte ich damit sogar 6 Arbeitswochen bestreiten ohne jemals eine Kombination zu wiederholen.

Fit, bunt und gesund durch den Mai -
ü30 Blogger & Friends - Teil 2

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Dass ich zu diesem Thema noch lange nicht alles gesagt habe, was mir dabei auf der Seele liegt, konntet Ihr ja bereits vergangenen Montag hier lesen.

Wir erinnern uns. Damit ich mich fit fühle, müssen Körper und Geist für mich im Einklang sein. Ich muss mich psychisch und auch physisch wohl fühlen. Das eine funktioniert ohne das andere nicht.


Ich gehe auch heute davon aus, dass man physisch und psychisch stabil ist.

Was ist wichtig für eine körperliche Fitness?Eine körperliche Fitness baut in meinen Augen auf Ernährung und Bewegung auf. Wenn man gesund ist.
Über Ernährung habe ich bereits am Montag viel geschrieben, heute soll es hier um Bewegung gehen.
Und auch noch ganz schön darüber nachgedacht. Teil 1 findet sich HIER. Zwischenzeitlich bin ich überzeugt, den Übeltäter für meinen Bauchansatz entlarvt zu haben: es ist weder das Alter, noch die Hormonlage noch das Essen.
Es ist mein Bewegungsverhalten, was sic…

Fit, bunt und gesund durch den Mai -
ü30 Blogger & Friends

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Dieses Thema ist so umfangreich. Und mir persönlich so wichitg.
Darüber habe ich einiges zu sagen. Und ich vermute, ich werde es Euch nicht in einem Post zumuten. Aber jetzt fange ich einfach mal zu schreiben an, und dann sehen wir schon, ob es im Laufe der Woche noch einen Nachschlag gibt.

Fit sein, gesund sein. Das fasse ich jetzt einfach für mich unter dem Begriff Fitness zusammen.
Damit ich mich fit fühle, müssen Körper und Geist für mich im Einklang sein. Ich muss mich psychisch und auch physisch wohl fühlen. Das eine funktioniert ohne das andere nicht.


Aber gehen wir zunächst - der Einfachkeit halber - davon aus, man ist physisch und psychisch stabil.

daisy flower - Gänseblümchen

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Gänseblümchen und ihre großen Schwestern zählen zu meinen liebsten Blumen. Sie gehören für mich zusammen mit "Löwenzähnen" einfach auf eine Frühlingswiese. Und Gänseblümchen sind irre robust. Sie kommen immer wieder, sie breiten sich aus und Kälte oder langanhaltender oder starker Regen macht ihnen nichts aus. Je größer und prätentiöser die Blume (Blüte), desto empfindlicher ist sie.


Ich will Beständigkeit. Zuverlässigkeit. Und Schlichtheit. Gänseblümchen erfüllen mir diesen Wunsch. So wie auch Vergissmeinnicht. Ihr kennt sicher alle den Spruch: Rosen, Tulpen, Nelken - alle Blumen welken. Nur die eine nicht - die heißt Vergiss - mein - nicht.
Fast auf den Tag genau habe ich schon mal einen Post über Vergissmeinnicht verfasst.

Herstellernachweis: Turnschuhe - Puma | Jeans - S.Oliver | Shirt - via Shirtcity | Viskosestrickjacke - Création L.| Schal - C&A | Gürtel - H&M men | Makeup - AVON

Das Daisy…

Das war der bunte April 2016

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".


Bunt war er, der April. Zumindest wenn man den Bildern hier auf meinem Blog Glauben schenken darf.
Es war ein toller Monat. Mit schönen warmen Temperaturen. Ja, auch noch mit Schneefall. Der sogar ein paar Tage liegen blieb. Mit Regen, Hagel, Blitz und Donner. So ist das manchmal. Da gibt es das volle Programm. Nicht nur beim Wetter.

Um Kopf & Kragen #98

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Heute folgt im Rahmen dieses Linkups ein weiterer Beitrag aus der Rubrik "bestellt heißt nicht gekauft".

Früher hieß es, Papier ist geduldig. Und heute müsste es lauten.... egal. Im Prinzip das selbe. Aber weil es einem so unglaublich einfach gemacht wird, sich Dinge zur Ansicht kommen zu lassen.... sind sie doch nur ein paar Mausklicks und ein paar Hundert Kilometer entfernt.... die zu überbrücken es oft keine 2 Tage dauert. Man muss sich nicht mal wegbewegen, nicht einmal die Augen muss man abwenden. Und schon ist das Ding auf dem Weg.

Dabei wusste ich es doch. Ich mochte mich noch nie in "zerrissenen Jeans". Vor fast 30 Jahren habe ich mir die kaputten selbst gepatched. Mit Jeansresten, Batikflicken und braunen Wildlederflecken.
Und trotzdem. Was an anderen so schön aussieht. Und dann auch noch dieses wunderbare Himmelblau, wie ein klarer Frühlingsmorgen.

Blumen zum Muttertag

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Heute soll es hier mal nicht nur um große oder Frauen mit langen Beinen gehen. Und auch nicht um eigensinnige. Sondern um alle Frauen. Denn alle haben auch eine Mutter.
Wenn ich ehrlich bin, hab ich meiner Mama lediglich als Kind (selbstgepflückte) Blumensträuße zum Muttertag geschenkt. Später dann eher Tücher, Düfte oder gemeinsame Unternehmungen.

Am 12. Juni werden es 17 Jahre, dass sie gestorben ist. Muttertag habe ich als solches eigentlich nur noch auf dem Schirm, weil ich seit 20 Jahren selber Mutter bin. In aller Regel gab es da bisher auch immer selbst gemaltes, oder gebasteltes.

Culotte und Sneaker kombiniert

Bild
Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life". Hört sich ungewohnt an. Ist es auch. Schließlich sieht man ja Culotten oder Culottes doch eher zu hohen Schuhen getragen.

Culotte, die Hose mit den unterschiedlichsten SchnittenDie Culotte gibt es in unzähligen Weiten und Längen. Alles zwischen einem kniebedeckenden, richtig weit ausgestellten Hosenrock und einer gerade fallenden 7/8 Hose ist doch aktuell eine Culotte. Verkauft sich besser und passt dann - je nach Schnitt zur Figur - der Kundin. Und wird trotzdem Culotte genannt. 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Ein modisch benamstes Teil und es passt zur Figur. Haben alle was davon, die Verkäufer und die Käufer. Gut gelaufen.

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK