Blusenshirt im Viktorianischen Stil - mit Bootcut Jeans und Bikerjacke kombiniert

Dieser Artikel erschien zuerst auf Sunnys side of life.
Werbung: Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links nachfolgend mit (*) gekennzeichnet.

WTF ist denn eigentlich hier los. Jetzt hatte ich bereits einen ganz wunderbaren Text für Euch geschrieben, und Blogger die Nase, hat das Ganze einfach "verschluckt".
Ich finde die neue Oberfläche ohnehin etwas gewöhnungsbedürftig... und jetzt das. Ich bin jetzt wirklich sauer. Zum Glück ist in meiner Weinflasche noch genügend drin. *grumpf*


Das Viktorianische Zeitalter

Königin Viktoria regierter das Königreich Großbrittanien von 1837 bis 1901. 64 Jahre sind eine ziemlich lange Zeit, und deshalb kann man auch hier wirklich von einem Zeitalter sprechen.
In den letzten 30 Jahren ihrer Regentschaft entwickelte sich ein Kleidungsstil, der auch heute noch nach Viktoria benannt ist. Üppig verzierte Blusen, mit Stehkragen und unzähligen kleinen Knöpfen auf der Rückseite wurden zu figurbetonten, langen Röcken und knappen Jäckchen, ähnlich einem frühen Kostüm kombiniert.

Anleihen an den Viktorianischen Stil

Viele Brautkleider verfügen über Details dieses Stils (Schluppen, Rüschen und Schleifen) und auch auf die Mode des Steam Punk, von der Annemarie von meine Kleider schon öfter geschrieben hat, haben diese Stilelemente einen erheblichen Einfluss.


Der Viktorianische Stil in 2016

Aktuell erlebt dieser Stil ein Revival. Allerdings sind die Blusen heute
  • locker geschnitten. Wie die Vorbilder haben sie aber einen
  • einen Stehkragen,
  • kleine Köpfchen an der Rückseite,
  • Biese und Häkelbordüren sowie
  • gesmokte Ärmelabschlüsse.

Kombiniert werden die Blusen zu maskulinem Schuhwerk, Schlagjeans und beispielsweise Bikerjacken. Im Zeitalter der Nacktheit - nackte duschende Frauen in einem TV Spot für Duschgel sind selbst für 7 jährige nichts "besonderes" mehr - setzen die Modemacher wieder auf sittsame Zurückhaltung. Hochgeschlossene Blusen, mit Stehkragen, Biesen und angekrausten Ärmelbündchen sind wieder voll im Trend.

Herstellernachweis: Boots und Bikerjackenblazer - Fundus | Messingringe - AVON | Viktorianisches Blusenshirt - S.Oliver(*) | ausgestellte Jeans - S.Oliver(*)

Nostalgisches Oberteil im Büro?

Wenn selbst in dienstlichen Besprechungen die Brüste auf die Tischplatte zu plumpsen drohen, ist es wohl auch für die letzte jetzt Zeit zur Umkehr. In meinen 20 ern trug ich z.B. extrem hochgeschlossen. Ich wollte einfach nicht auf einen Ausschnitt reduziert werden. In meinen 30ern fand ich dann im gewissen Rahmen Geschmack daran. Aber niemals im Büro. Das geht für mich gar nicht und hat da absolut nichts verloren. Daher finde ich Oberteile im Viktorianischen Stil für diesen Lebensbereich eine schöne Alternative und Erweiterung.

Wie ist das bei Euch? Mögt Ihr solche Oberteile? Tragt Ihr Oberteile im Viktorianischen Stil?

Kommt mir gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, richtig toll ♥️. Ja tragen überall :). Sieht toll aus. Ich suche schon lange eine Bluse in dieser Richtung, bin aber noch nicht fündig geworden, leider. Irgendetwas stört mich immer, oder es gibt meine Größe nicht.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau Dir mal die bei S.Oliver an, vielleicht langt sie Dir ja, sie ist ziemlich weit geschnitten.
      Gibts auch noch in Dunkelblau, aber in Weiß kommen Biesen und Borten besser raus.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Mach ich am Freitag mal. Im RNZ ist ein großer S.Oliver Laden. Danke Sunny.

      Löschen
  2. schöne neue bluse!
    aber für mich ist hochgeschlossen und gedöns auf der vorderseite untragbar - ich seh dann aus wie ein vom dienstmädchen ordentlich gemachtes viktorianische bett ;-P
    die punkte unter "...die blusen heute" versteh ich nicht - die beschreiben doch genau die merkmale einer echten viktorianischen bluse....
    ?????
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, nur sind sie eben heute weit geschnitten und werden nicht zu Kostümen kombiniert. Um eben nicht wie ein braves Dienstmädchen auszusehen.
      Und ich muss gestehen, aufs 2. Mal habe ich den Text auch vielleicht nicht mehr ganz so "gut" hinbekommen, wie beim ersten Wurf.
      LG Sunny

      Löschen
  3. Auf den Tisch plumpsende Busen sind meiner Meinung nach nie schön anzusehen, das ist billig und nicht schick! Aber so hochgeschlossen geht für mich gar nicht, ich fühle mich dann eingeengt und es steht mir auch nicht. Ausschnitt darf/sollte sein und wenn er doch zuviel Einblicke gewährt, dann muss halt ein Schal herhalten. Eine Bluse mit Stehkragen und Rüschen okay, die würde ich auch anziehen - aber nicht bügeln wollen, also bleibt das Kleidungsstück draussen. Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rüschenblusen Bügeln. Gehört auch nicht zu meinen besten Fähigkeiten. Allerdings ist hier nur die Front aus normalem Stoff, Ärmel und Rücken sind aus Viskosestretchshirtstoff. Und ich musste nur die Front und die Biesen niederbügeln nach dem Waschen. Der Rest ist fest aufgenäht. Da hat sich beim Waschen nix getan.
      LG Sunny

      Löschen
  4. Also ich muss auf der Arbeit "angezogen" sein, wenn ich das Gefühl habe, dass die Kollegen mir nicht mehr ins Gesicht schauen, dann wars das falsche Outfit... passiert mit jetzt nicht mehr, früher eher. Ich bin gerade erst dabei - Blusen für mich zu entdecken. Von daher... kein Ahnung, aber deine Bluse gefällt mir super.
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage gerne diese Blusenshirts, die sind nur vorn aus "Stoff", Ärmel und Rücken sind aus Shirtstoff und daher unter Jacken und Strick viel angenehmer zu tragen, wie ich finde.
      Beim Sitzen im Büro, mit den Händen auf der Tastatur finde ich "Beweglichkeit" über die Rückseite einfach wichtig. LG Sunny

      Löschen
  5. Steht Dir gut die Bluse. Hochgeschlossen mag ich zwar für mich, aber so eine verzierte Bluse würde mir nicht stehen. Zu viel Romantik für den maskulinen Wintertyp. Sieht bei Dir viel besser aus :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Romonatik kann ich auch nur in minimalen Dosen an mir haben. Obwohl das wie bei den goldenen Details beim Blazer bei mir gut ging. Es kommt also immer auf den Einzelfall an und man muss bestimmte Dinge einfach mal live sehen und testen, bevor man ein vorschnelles Urteil fällt. LG Sunny

      Löschen
  6. Prosit und ja ich mag auch solche Blusen. Hoch geschlossen kann auch sehr ansprechend sein.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig Recht, wie immer kommt es auf das ganze Bild an. LG Sunny

      Löschen
  7. Ich liebe, liebe, liebe diese kleinen feinen Knöpfchen. Grade bei Kleider am Rücken schaut das so wunderschön aus. hach... ganz toll! ich habe zwei blüschen in dem stil und bin auch eher "zugeschlossen" vor allem im büro.

    ich hoffe du musst jetzt nicht jeden post wegen blogger eine flasche wein kippen *lach* wenn du mal 2-3 am stück schreibst, geht das sonst böse aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach. So 1/3 bis 1/2 Flasche gibts fast jeden Tag. Den Blutwertet schadet das scheints nicht. Dem Bauch allerdings schon.
      LG Sunny

      Löschen
  8. Bis jetzt würde ich noch sagen, dass dieser Trend an mir vorüber geht. Ich gebe dir zwar recht, zu offenherzig ist nix fürs Büro. Aber mit engen Kragen habe ich massive Probleme, da ich immer den Eindruck habe, ersticken zu müssen. Selbst bei Rollis habe ich manchmal das Gefühl, dass sie zu eng sind.
    Aber wer weiß, vielleicht finde ich den Viktoriansichen Trend doch noch schön und finde ein passendes Blüschen. Manches muss ich nur oft genug sehen ;)
    Steht dir übrigens gut, bevor ich vergesse, das zu erwähnen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Jeden Tag wäre das auch nix für mich. Aber so zwischendrin darfs gern auch mal was "anderes" sein. Ich bin ja so der Hose/Strickjacke Typ im Büro, der dann Tops und Shirts mit Tüchern variiert. Aber das ist jetzt mal eine Idee, die ohne Gebimesel auskommt.
      Und klar, zu eng kann ich auch nicht haben. Was aber an meiner Schilddrüse (Kropf) liegen dürfte. DAs ist druckempfindlich. Und stramme Rollis mag ich aus diesem Grunde auch nicht. Der Stehkragen hier ist allerdings wirklich locker.
      LG Sunny

      Löschen
  9. Das ist ja ärgerlich das dein Text weg war! Ich habe mich auch noch nicht daran gewöhnt uff
    Dein Outfit ist toll, einmal etwas ganz anderes. Du überrascht immer wieder mit neuen Looks :)
    Deine Frisur sitzt klasse <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Frisur... gleich mal nach oben scrolle....nö. Hab ich nix besonderes gemacht.
      Für meine Haare bin ich wirklich dankbar. Dick, viele, ganz leicht "bewegt". Ich lasse die antrocken, dann föhne ich einzelne Haarsträhnen um den Finger gewickelt trocken. Und ganz zum schluss nehme ich vielleicht kurz die Skelettbürste in die Hand.
      Kein Schaum, kein Spray kein nix. Und das bleibt dann auch 2-3 Tage so.
      Vermutlich sehen die nach dem Aufstehen so aus, wie bei anderen, wenn sie stundenlang hingeföhnt haben. Kurz durchgebürstet. Aus.
      LG Sunny

      Löschen
  10. Blogger kann gemein sein. Deshalb immer Text in Textverarbeitung vorschreiben :-) Quark kann nämlich genauso fies sein und wenn ich eines gelernt habe, dann das. Hat allerdings gefühlte hundert Texte gedauert...
    Ich habe eine ganz ähnliche Bluse seit Jahren im Schrank und ziehe sie fast nie an. Warum, weiß ich nicht. Am hochgeschlossenen Kragen kann es nicht liegen. Hochgeschlossen trage ich häufig. Zu viel Biesen-Rüschen-Gedöns ist es vermutlich. Ich muss mal in mich gehen. Dir steht sie aber prima!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, in der Textverarbeitung schreibe ich nicht, da habe ich zu viele Steuerzeichen dabei.
      Ich könnte natürlich auch im jedit o.ä. schreiben. der hat sogar html-syntax-highlighting.
      Nein. Aber ein schlichtes Strg+a und strg+c bevor man eine seite verlässt wäre sicher ein guter Ansatz.
      Geh mal in Dich und zeig sie uns. LG Sunny

      Löschen
  11. Liebe Sunny!Danke für den tollen Post und die kleine Aufklärung in Sachen,,viktorianische Mode!" Ich finde diese Blusen sehr ,,angezogen". Ich habe mir letztens eine hochgeschlossene Bluse bei Zara gekauft und mir stehen sie... so lala. Diese Bluse, die Du trägst, ist natürlich etwas sehr Feines, ein Schmuckstück mit Geschichte. Zudem verfügst Du über Maße, die nahezu jeden Schnitt erlauben. Also mein Fazit: Ich würde sie auch tragen, stelle sie mir auch schön vor z.B. zu Shorts oder in den Hosenbund einer High-Waste mit Bolerojäckchen. Alles Liebe, Nessy

    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sunny,
    heute finde ich Dich mal wieder richtig chic!
    Die Bluse mag ich sehr - hochgeschlossen ist auch immer gut für mich.
    Ich gehe nämlich sehr selten offenherzig aus dem Haus,
    das hat aber bei mir eher mit nicht vorhandener Oberweite zu tun :-)
    LIEBE GRÜSSE
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  13. Sieht wirklich elegant und edel aus! Farblich toller Blazer. Kannst du gut so tragen.

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe solche Blusen und habe auch immer wieder welche in Gebrauch. Hochgeschlossen mag ich genauso gerne wie Ausschnitt. Man muss nur bei großen Busen aufpassen, dass das dann noch gut aussieht. Hochgeschlossen geht bei mir deshalb nur, wenn es locker geschnitten ist. Eng und hoch sehe ich aus wie Dolly Buster. *lach*

    Dein Blusenshirt finde ich wunderbar und Du hast recht, solche Shirts tragen sich super angenehm.
    Bei Deinem Look stört mich nur der Blazer etwas, er verdeckt so viel von den schönen Details der Bluse. Ich könnte mir dazu eine sehr lange Weste prima vorstellen, dass man eben noch die weißen Ärmel sieht.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  15. Die neue Blogger-Oberfläche im Dashboard mag ich auch nicht, liebe Sunny. Da haben die sich mal wieder was ausgedacht! ;-) Vorher fand ich es viel übersichtlicher! Mit einem Blogpost war mir so etwas auch schon mal passiert! Meine Texte schreibe ich jedoch in BlogDesk vor, da kommt nichts weg. Ein super Progrämmchen, dass man theoretisch auch zum Publizieren nutzen könnte, man kann SEHR viele Posts darin bevorraten!

    http://www.blogdesk.org/de/index.htm


    Dein Outfit finde ich sehr sehr schön! Genau meins! Die Hose würde ich vielleicht noch einen Tuck enger für mich wählen. Hochgeschlossen kann ich auch sehr gut tragen. Und zu viel Romantik finde ich nicht - denn ich bin ja auch kein Rüschen- oder typischer Mädelstyp. ;-)
    Ich finde es im Büro ebenfalls unpassend, wenn man da halbnackt herumläuft. ;-)
    Ich trug zwar schon in meiner Jugend gern auch tiefere Ausschnitte, aber nur in der Disco oder zu anderen Gelegenheiten in der Freizeit!

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 01.12.

[Blogparade] Tüll- und Spitzenröcke

Im Büro - herbstliche Kombination

Boxie-Cut und Funktionsjacken

Das ü30Blogger & Friends Weekend 2017

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK