Mixtape #1

Dieser Artikel erschien zuerst auf Sunnys side of life.
Werbung: Dieser Post beinhaltet einen Affiliate-Link nachfolgend mit (*) gekennzeichnet.

Mixtape, oder auch Mixed Tape, den Begriff dürfte jeder von Euch kennen. Stammt er schließlich aus den 80ern. Und da hatten die meisten meiner Leserinnen (und auch vielleicht auch Leser) bereits das Teenageralter erreicht. Und was hat das mit dem heutigen Post zu tun?



Eine Rubrik für "vermischtes"

Ganz einfach. Ann-Kathrin veröffentlicht auf ihrem Blog Randnotizen. Ines Meyrose (dies & das) hat auch eine Rubrik die sich mit "allerlei" beschäftigt. Und so wird es sicher noch die eine oder andere geben, die ich jetzt hier nicht erwähne, die aber ebenfall eine Reihe für "vermischtes" auf Ihrem Blog führt. Und meine neue Reihe soll Mixtape heißen. Ich glaube das passt zu mir. Was meint Ihr?

Aber natürlich möchte ich heute nicht nur diesen Themenkomplex hier auf dem Blog vorstellen. Nein, es gibt gleich zwei Themen, die ich heute ansprechen möchte.

Finde Deine Nische

Trusted Blogs rieten uns auf dem Workshop den ich zusammen mit Claudia und Ann-Kathrin von den ue30bloggern vorletztes Wochenende besucht habe dazu, u.a. unsere Nische zu finden und über ein ganz spezielles Thema zu schreiben. Meine Zielgruppe sind ja schon immer die 8 Promille der deutschen Frauen über 40 Jahre, die größer als 1,80m sind -  so wie ich eben auch.

Sunny's side of life -  ein Blog für lange Frauen

Das sind nicht wirklich viele, da habt Ihr Recht. Und trotzdem gibt es uns. Und obwohl sich die Auswahl an Kleidung und Schuhen für diese Zielgruppe überschaubar und weniger modisch orientiert zeigt, gibt es immer auch Trends und Details, die wir oft ganz unerwartet - mit Basics - umsetzen können.

Jawohl, unsere Gruppe ist klein, und gerade deshalb freue ich mich, dass es Melongia gibt. Das Internetportal für Langgrößen und große Menschen.  Und ganz besonders freue ich mich, dass Melongia mich in Ihre Liste mit Blogs für lange Menschen aufgenommen hat. Schaut dort doch einfach mal vorbei.

Abenteuer Kleidungskauft - oder ein weiteres Kapitel aus dem Buch "alles online oder was?"

Die vergangene Woche hielt aber nicht nur positives für mich bereit. Vergangenen Freitag war ich mit meinem Sohn am späten Nachmittag in der Münchner Innenstadt. Auf der Suche nach einer warmen, nicht allzu modischen und hochwertigen Winterjacke für ihn. Der Opa wollte auch etwas dazu geben. Also haben wir uns durch die Geschäfte gearbeitet und sind schließlich im Konen, nach exzellenter Beratung, an diesem Modell von Parajumpers hängen geblieben.

Daunenjacke (*)

Car to go

Mein Sohn hatte zwar zuerst Probleme Kleidungsstücke überhaupt anzuprobieren, die den Preis eines gebrauchten Kleinwagens haben. Aber es hilft ja nix. Wir wollten schließlich was "gescheides". Und dieses Modell ist wirklich toll. Super leicht, irre warm, trägt nicht auf. Ein Haufen durchdachter Taschen, die Ärmel lang genug. Eine Kapuze die das Sichtfeld nicht einschränkt.

Der Preis ist allerdings wirklich nur was für starke Nerven. Ohne Sponsoring by Grandpa wäre ich da sicher nicht ganz so gechilled zur Kasse spaziert. Ich bekam ein Heftchen mit der Nummer für die Hauptkasse, die Ware wird da gesammelt, bis man zum Zahlen geht. Was gut ist, man braucht die gewählte Ware nicht selber mitschleppen... es wird natürlich darauf spekuliert, dass man noch mehr haben möchte. Kenn ich auch noch von dort, als ich jeden Mittag da vorbei kam und wirklich oft  dort gekauft habe.

Auf wessen Kosten gehen Kundennähe und Servicedenken?

Mein entspanntes Gefühl bekam dann doch die ersten kleinen Risse, als ich die Schlage dort sah. Na gut. Es waren drei Kassen offen. Und das zog sich. "Nein. Gnä' Frau. Dieses Produkt ist nicht in unsere Rabattaktion inkludiert. Dieses auch nicht. Ist Frühjahrsware. Nein. Jenes ebenfalls nicht. Ist Ganzjahresware"..... dann ein schweizer Herr. "Aber natürlich. Wir füllen das für sie aus. Wegen der Einfuhrzölle"...Ja Herrgottsa.... Freitag Abend- Prime Time - 30 Kunden. 3 Kassen. Lauter Sonderpflanz. Einer tippt, einer holt die Ware, einer verpackt.

Nein, liebe Leute, ich brauche beim Bezahlen nicht den Poppo gepudert. Auch wenn einem der Hintern bei 900 € für eine Jacke schon wund werden kann. Was nützt es wenn der Service top und super kundenorientiert ist, man sich aber dann bei gefühlten 28°C die Beine in den Bauch steht, weil die Konditionen der Kunden-Karten-Rabattaktion so kompliziert sind, dass kein normaler Käufer da durchblickt. Nichts. Genau. Also macht lieber mehr Kassen auf. Wäre die Jacke für mich gewesen, hätte ich sie im Laden gelassen. Und wieder online gekauft. Wie üblich. Da lasse ich mir dann Zeit. Wenns ist sogar 14 Tage mit dem Zahlen. Belastet war mein Konto übrigens noch am gleichen Abend. Da war er wieder schnell. Der Herr Konen.

Habt Ihr bereits ähnliche Erfahrungen beim Einkauf vor Ort gemacht? Hättet Ihr ausgeharrt oder wärt Ihr gegangen? Wieviel Geld würdet Ihr für eine Winterjacke hinlegen?

Kommt mir gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und blebts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, Mixtape passt wirklich zu Dir! Ich habe Gedankensplitter oder dies und das, was ich als Label nehme - aber ich bin da nicht wirklich strukturiert! Ich liebe das Online-shoppen! Die Auswahl ist für mich größer als in der Stadt und ausserdem hasse ich muffige Umkleidekabinen! Durchwühlte Kleiderstangen sind mir auch ein graus und in den Geschäften wo es ruhig und ordentlich zugeht, da schau ich nur - denn das überspringt meist mein Budget! Deswegen würde ich mir nie *egal ob mit oder ohne Sponsor* so eine teure Jacke kaufen! Ich bin Normal- und Alleinverdiener, da ist man froh das man über die Runden kommt! Dennoch ist die Jacke schön! Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soll ich Dir was sagen, so viel Geld habe ich auch noch nie für eine Jacke ausgegeben. Allerdins war die Bedingung von Opa, dass es eine warme Jacke sein soll. Und kein modischer Schnick Schnack, der gut aussieht aber nicht wärmt. Und mein Sohn hatte da schon auch seine Vorstellung, wie das Ding aussehen soll.
      Die letzte Winterjacke hat mein Sohn vor vier Wintern bekommen, die ist wirklich aufgetragen und auch nicht so wirklich dick. Nachdem er mit 20 nicht mehr wächst und die Jacke ein Weihnachtsgeschenk ist, ist der Preis für mich gerade noch ok.
      Sonst sponserte Opa die Skiausrüstung oder den Winterurlaub. Das fällt jetzt eh alles weg.
      Wenn man als Alleinerziehende in einem südlichen Münchner Vorort lebt und die Schulfreunde aus Grünwald sind, ist man schon etwas "gefordert".
      LG Sunny

      Löschen
  2. Mixtape passt perfekt zu Dir. Das werde ich gerne lesen.

    So viel würde ich für eine Jacke nicht ausgeben. Ich würde sie im höchstens im Sale kaufen. Bei 500 Euro wäre das Ende der Messlatte erreicht.

    Die Jacken PJ sind zumindest wirklich gut. Ich kenne Trägerinnen.

    Mir geht es wie Dir: Wäre sie für Dich gewesen, hätte ich den Laden genervt ohne Kauf verlassen. Für Deinen Sohn hätte ich den Kauf auch vor Ort abgeschlossen. Bei Ansons in Hamburg sind die auch so nervig mit Kassen und Verkäuferinnen, die einem die Zeit stehlen. Da gehe ich auch nur mit Kunden hin, wenn es nicht anders gut geht.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Danke für die Verlinkung zu Melongia. Das kannte ich nicht und nehme es gerne in meine Empfehlungen für Kunden auf, die lange Frauen sind, und in meinem Sammelartikel dazu.

      Löschen
    2. Wir hatte Schwierigkeiten bei seinem 40h-Stundenplan einen gemeinsamen Termin zu finden. Und online ist bei seiner Länge und seinem Geschmack da eher schwierig, da konnten wir uns auf nichts einigen. Bis auf den Sale hätte ich nicht warten wollen, es ist ja jetzt Winter und er ist so oft nachts mit dem Rad unterwegs.
      LG Sunny

      Löschen
  3. gratuliere zur aufnahme bei melongia!
    mixtape passt zu dir! perfekt!!!!
    900€. und dann an der kasse stehen wie bei hasi&mausi im schlussverkauf....... hoffentlich hält die jacke wenigstens was sie verspricht!
    die teuerste winterjacke für mich hat 70€ gekostet - ein vintage lammpelzmantel aus norwegen. und der ist so warm dass ich darin im schnee schlafen könnte. allerdings auch echt schwer - der bahnwärter meinte: "steckt da das schaf noch drin?" ;-)
    das gute an der teuren jacke deines sohnes ist - hat er sie mal über, dann ist sie immer noch gut genug, um in der 2.runde irgendeine arme sau zu wärmen!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch. Sieht aber gut aus, gleichmäßiger Fadenlauf, sorgfältig vernäht, stabile Reißer, durchdachte (Innen-)Taschen, gut sitzende Kapuze, die Taille sitzt bei seiner Länge von 1,90m gut, auch in der Taille. Die Ärmel sind lang genug. Das Dunkelblau ist sehr schön. Er kann sich bewegen und sieht nicht aus wie ein Astronaut. Doch. Wenn er die wieder so lange trägt wie die Alte, dann ist es das Geld wert.
      LG Sunny

      Löschen
  4. Mixtape passt wie Faust aus Auge :-) Mach das mal, ich freu mich drauf. Tja, und die Jacke - mir wäre es wohl egal gewesen, ob für mich oder fürs Kind, ich wäre gegangen. Ohne Jacke. Abgesehen davon, dass ich bisher genau einmal so viel Geld für eine Jacke ausgegeben habe, und das war eine Motorradjacke, mag ich in einem "Fachgeschäft der gehobenen P,reisklasse" nicht in der Kassenschlange stehen wie beim Textil-Discounter. Nö. Ansons besuche ich wie Ines genau aus diesem Grund nicht mehr. Das Personal und den Abteilungen ist mehr als überflüssig - denen steht "machen Sie mal allein und nerven Sie mich nicht" auf der Stirn geschrieben. Und dann wartet man endlos an der Kasse. Ohne mich... Aber es gibt sie noch, die kleinen Läden, in denen das anders geht. Die würde ich dem Online-Handel immer vorziehen.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Männer sind alle drei von der Anzugberatung bei Konen total begeistert. Die älterne Verkäufer dort kennen ihr Sortiment und bringen aufs erste, maximal 2 Mal ein Ding das passt und unausgesprochen auch das ist, was der Käufer wünscht. Die müssen auch psychologisch geschult sein, anders gibts das nicht. Und bisher (die letzten 30 Jahre) ging der Einkauf dort immer Reibungslos. Keine Ahnung, was da letzten Freitag los war? Super-Luna?
      LG Sunny

      Löschen
  5. Mixtape, ja passt perfekt zu Dir. Ich hätte ausgehart. Ich gege nur offline shoppen wenn ich Zeit und Muße habe. Dann freu ich mich immer so dass ich Zeit habe und bin tiefenenrspant. Meist muntere ich noch die gestressten Mitarbeiter auf ;)
    Liebe Grüße von der Autobahn, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Oooch. Die Kassenkräfte sahen recht entspannt aus. Nur die Schlange, die wand sich...
      LG Sunny

      Löschen
  6. ich hätte noch in der kassenschlage die artikelnummer im handy eingegeben und die jacke sofort im netz für 200 € weniger geschossen und meinen erfolg dann so laut verkündet, dass die kassenleute einen moment lang noch langsamer gearbeitet und zugehört hätten. bei sowas verliere ich IMMER die geduld. die PJ jacken gibt es an jeder ecke, da ist mir meine zeit zu wertvoll. lieber sitze ich eine halbe stunde bei hirmer an der bar.

    mixtape passt super zu dir! ich mag die dinger noch heute, auch wenn es inzwischen mix-sticks sind :-)

    und glückwunsch zur langen nische. mir ist die zu klein ;-)

    liebe grüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich die Jacke in der Hand gehabt hätte, ja. Hatte ich aber nicht. Die hing ja an der "Sömmelkössö". Und so habe ich gesucht. Und x ähnliche Modelle (zum selben Preis) gefunden.
      Und ich war froh, dass die so gut gepasst hat.
      Interessant. Ich hatte diese Marke vorher noch nie gehört. Mein Sohn meinte aber auch, die wär schon seit ein paar Jahren aktuell. Da sie aber von 100 gefühlt probierten die war, die am besten passte UND gefiel, wollte er sie gerne haben.
      LG

      Löschen
  7. Ach Sunny, da sprichst du was an! Ich lasse gefühlt mindestens 50% meiner vorher liebevoll ausgesuchten Sachen dort liegen wo sie wohl hingehören. Das spart zwar Geld, aber glücklich macht mich so schlechter Service nicht. Meist lasse ich es liegen, wenn die Verkäuferin, obwohl sie mich bei der Kasse sieht, nicht zum Kassieren herkommt. In Wien ein ganz großes Problem. Dementsprechend sind die Läden sehr sehr leer. Und wenn man dann eh schon ganz alleine im Geschäft steht und trotzdem niemand an die Kasse kommt, dann bleibt es eben liegen.

    Liebe Grüße <3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Das ist mir noch nie untergekommen. Vor allem dann nicht, wenn es in dem Laden nur eine Kasse gibt. LG Sunny

      Löschen
  8. Mixtape hört isch gut an. Da guck ich gern vorbei :)

    Hätte die Jacke auch nicht mitgenommen. Ich kann sowas nicht nachvollziehen. Von daher dürfen sich die Geschäfte nicht wundern, wenn fast nur noch online gekauft wird.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da nützt auch der ganze Service, mit vorauswahl online, personal shopper pipapo nicht (das bieten die da an).
      LG Sunny

      Löschen
  9. Erste Frage wie lange würde ich warten: Kommt darauf an wie sehr ich das Kleidungsstück haben möchte.
    Wieviel ich ausgeben würde? Auch diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Es kommt auch hier wieder darauf an wie sehr das Stück begehrt ist. Ich kaufe was mit gefällt, aber nicht um jeden Preis.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn etwas perfekt ist, das kommt sooo oft nicht vor, dann bin ich schon bereit mehr zu bezahlen. Vor allem, wenn ich es wirklich brauche. Sonst ärgere ich mich ewig und drei Tage. Weil genauso perfekt nur halb so teuer ist mir noch nie untergekommen.
      LG Sunny

      Löschen
  10. "Trusted Blogs rieten uns auf dem Workshop....u.a. unsere Nische zu finden und über ein ganz spezielles Thema zu schreiben." - ist das nicht so und so Ziel eines jeden Bloggers? Jeder hat doch für seinen Blog seine ganz persönlichen Vorstellungen über welches Thema er schreiben möchte - und in den meisten Fällen ist das doch auch so.

    " Eine Rubrik für "vermischtes"...Was meint Ihr?" - warum nicht? Aus eigener Erfahrung habe ich gelernt, daß viele verschiedene Themen die Leser begeistern. So sind über die Jahre hinweg einige spezielle Rubriken auf meinem Blog entstanden und warum solltest du dies nicht auch versuchen?
    "Vermischtes" klingt nicht schlecht und da passt alles hinein, was sonst nicht auf deinem Blog zu finden wäre.

    Noch was zu deinem Kommentar auf meinem Blog zum Thema "Aus Alt mach Kunst / Old stuff turns into art " - http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2016/11/aus-alt-mach-kunst-old-stuff-turns-into.html
    Dies war ein Gastbeitrag und hatte nicht mit mir zu tun. Somit sind das NICHT meine Schläppchen und auch die Bilder kommen nicht von mir - steht aber eigentlich alles in meinem Text...

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Das machen eben nicht alle Blogs. Manche haben ein sehr weites Spektrum. Ich hatte zu beginn auch eine andere Intention und ein anders Spektrum. Vieles entwickelt sich einfach.
      LG Sunny

      Löschen
  11. Hi Sunny, Mixtape passt echt! Also wenn die Jacke für mich gewesen wäre ... wäre ich unter Umständen echt gegangen.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  12. Oh I like Mixtape! Bin neugierig was alles kommt!
    Über Nische, das ist wirklich die Sache: "wer viel hat, hat nichts". Das ist wirklich zu verstehen, aber ich bleibe weiterhin gemischt, weil ich einfach keine Idee für nur eine bestimmte Nische habe.Vielseitigkeit macht mir mehr Spaß - und bloggen ist für mich nur Spaß!
    Ich kaufe meistens online um genau diese Art von Ärger zu ersparen!
    Lg
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Stil? Lässig feminin.

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #5

The Guitar Strap, das it-piece 2017

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Pantone Spring Colors 2017