Mixtape #5

Dieser werbefreie Artikel erschien zuerst auf Sunnys side of life.
Herzlich willkommen. Dann legen wir einfach gleich mal los, es ist ja nicht so, als hätten wir hier heute Zeit zu verschenken. Wenn ich mir meine Kunden so anschaue, könnte ich manchmal echt den Glauben in die Intelligenz verlieren. Ein Jahr eine Anwendung zum Testen im Haus zu haben, hin und wieder mal ein paar kleinere Änderungen durch zumelden. Und während des Abnahmetests, dann die ganze Architektur in Frage zu stellen ist dreist. Vor allem, sie wollen damit am 1.1. produktiv gehen. *hier bitte schallendes Gelächter einblenden*

Military Band Jacket im Marinestyle kombiniert



Ich habe heute frei und einen Berg privater Termine wahrzunehmen. Am Mittwoch gibt es eine Vorstellungsrunde mit 8 Kandidaten. Am Donnerstag und Freitag ist je noch ein Mitarbeitergespräch zu führen und die Jahresplanung für Ressourcen und Finanzen ist abzuschließen. Und dann habe ich Urlaub. Könnte also sportlich werden, für die Kunden. Weil klonen kann ich mich nicht.
Wie schön ist er doch, der Weihnachtsfriede.

Gewinnerinnen des ü30Blogger Adventskalendertürchens vom 15.12.2016 sind gezogen

Das Serum geht an Eva und der Oud-Duft an Kerstin. Herzlichen Glückwunsch.
Meldet Euch bitte mit einer Versandadresse bis Sonntag bei mir, dann schicke ich die Päckle gleich nach den Feiertagen an Euch los.

Um Kopf & Kragen

Das Ergebnis Eurer Abstimmung liegt vor. Es wird also auch im neuen Jahr im 14 tägigen Wechsel ein "Schmuckkistl" und ein "Um Kopf & Kragen" Linkup auf meinem Blog geben.
Freut mich, dass Euch beide Aktionen gleichermaßen ans Herz gewachsen sind, und Ihr auf keines der beiden verzichten wollt.

Die Uniformjacke assoziieren manche von Euch mit Lufthansa, nicht unbedingt mit einer militärischen Uniform. Darüber bin ich eigentlich sehr froh. Denn mit Lufthansa fliegt man in schöne Städte, an sonnige Strände und nicht in den Krieg.

Man könnte es natürlich auch als Marine-Paradeuniform einsortieren, das Jacket. Und so habe ich es diesmal auch versucht eher Richtung Marine zu kombinieren, wie es auch schon bei Sabine Gimm auf dem Blog zu sehen gewesen ist.

Military Band Jacket im Marinestyle kombiniertUnd wie es der Teufel so will, kam die Sprache am Samstag Vormittag auf den guten alten Sascha Hehn. Könnt Ihr Euch an den noch erinnern? Er war in den 70ern und 80ern ein echter Teenie- und TV-Star und spielte u.a. in der Schwarzwaldklinik und auf dem Traumschiff (hier links im Bild) mit.

Die Stefans (auf BR3) überlegten kurz, dass wohl vor allem die jüngeren Hörer Sascha Hehn nicht im Kopf haben dürften. Sie fragten dann aber doch kurz in die Runde, was dieser Herr Hehn, zwischenzeitlich ergraut und mit Bart, wohl geantwortet hat, als man ihn fragte, für welches Produkt im Deutschen Fernsehen er am liebsten Werbung machen würde. Na? Was glaubt Ihr?

Genau: Für Kapitän Iglo Fischstäbchen. Das würde wirklich passen, wie die Faust aufs Auge.
Ich mag Fischstäbchen auch schon immer. Überhaupt Meeresfisch und Meerestiere sind ein fester Bestandteil meines Speiseplans.

Der Fisch zum Fest

Dummerweise fand sich vergangenen Mittwoch ein Beitrag mit dieser Überschrift in unserer Tageszeitung, der das Thema Überfischung der Meere, Ausrottung von Fischarten und -beständen und den umstrittensten Fangmethoden. Es wurde auf die verschiedensten Gütesiegel und auch auf eine Seite bei Greenpeace hingewiesen, die sich mit dem Thema Fisch auf dem Teller befassen.

So wies aussieht kann man ruhigen Gewissens eigentlich fast keinen Fisch mehr kaufen und essen.
Eine kleine Übersicht - ziemlich unübersichtlich - war auch noch abgedruckt, die man sich auch bei Greenpeace herunter laden kann. Völlig unabhängig von der Überfischung und den Schäden am Ökosystem sind zudem auch noch viele Fischarten mit Pflanzenschutzmitteln belastet.

Welcher ist der richtige Fisch?

Ich habe jetzt mal die Übersicht (auch für mich) zusammengefasst. Die werde ich mir aufs Handy laden. Und dann eben nachschauen, wenn ich etwas einkaufen will. Ich hoffe ich kann die Infos dann auch den angeboteten Fischen zuordnen. Ihr könnt die Liste auch gerne verwenden, wenn Ihr mögt.
Über Rückmeldungen, ob sie nützlich ist, würde ich mich sehr freuen.
Auf der Greenpeace Seite wurde auch eine App fürs Handy beworben. Ich habe aber dann davon Abstand genommen, sie herunter zu laden. Zum einen hätte es laut Bewertungen Schwierigkeiten mit der Speicherung auf dem Handy gegeben und zum anderen, tat es nicht das, was ich erwartet hätte. Nämlich, dass man ein Produkt scannen kann und daraus dann ablesen, ob es OK ist, oder eben nicht.

Gut. Jetzt also die selbstgestrickte Liste. Und die ist wirklich kurz. Schade. Schade.
Ich bin sicher kein Umwelt-Engel. Aber wenn ich mich "falsch" verhalte, wird es mir mehr und mehr bewusst. Und ich versuche das zu so gut es geht zu minimieren.

In dieser Postreihe geht es auch darum, mir selbst das Thema Nachhaltigkeit nicht nur "bewusst" zu machen. Sondern auch in mein "unbewusstes Handeln" zu übernehmen. Wie kuppeln, schalten und zähneputzen. Wenn Euch diese Botschaft auch erreicht: perfekt.



Military Band Jacket im Marinestyle kombiniert

Linkups und Bloggeraktionen

Diese Kombination heute ist übrigens nicht nur mein heutiger Beitrag zu Um Kopf & Kragen, sondern außerdem werde ich sie wegen des Seidentuchs bei Elas Schrankmonstern verlinken.

Das Tuch stammt aus dem Fundus meiner Mutter, ich hatte es schon immer mal vor es zu kombinieren. Und habe es nie getan. Aber wann hätte es besser passen können als heute. Wo es doch auf dem Tuch goldene Kordeln gibt, die super mit den goldenen Tressen auf dem Military-Jacket harmonieren. 
Aber das bin ich nicht. Ich finde mich in diesem Tuch irgendwie fremd. Vermutlich ist es meiner Mutter ähnlich gegangen. Ich könnte mir vorstellen, sie hat es geschenkt bekommen, aber eben nicht getragen. Ich kann mich nicht erinnern, sie jemals damit gesehen zu haben. 

Es kommt wieder in den Fundus und aus. Mich werdet Ihr damit nicht mehr sehen. Zumindest nicht die nächsten .... 50 Jahre.


Und es gibt noch mehr zum Verlinken. Traude Rostrose ist bei A New Life wie immer auf der Suche nach entsprechenden Beiträgen.
Tina, Natalia und Beate suchen in diesem Monat unsere festlichen Outfits. Midlife fun: celebration.



Dann kommt mir mal gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. also ich finde das tuch verleiht dem ganzen die ecken und kanten die bei der jacke ein bisschen zu kurz kommen :-)
    das mit dem fisch deprimiert mich auch. ich esse nämlich gern welchen. am liebsten frisch - also nicht eckig und paniert und schockgefrostet. da bleibt in unserer gegend eigentlich nur forelle, karpfen oder selberangeln. es soll wieder lachse geben in der elbe :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sunny, toll ist die Jacke. Um die beneide ich Dich. Glückwünsche an Eva und Kerstin zum Gewinn!
    Hach das mit dem Fisch ist übel. Ich esse sehr wenig Fisch. Mal Lachs und eher mal Muscheln. Aber nicht oft. Gute Idee Deine Liste.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Dass die riesigen, schwimmenden Fischfabriken mit Käpt`n Iglu an Bord nicht wirklich so ganz doll gut für die schwimmenden Bewohner der Weltmeere sind, war aber eigentlich klar, oder? Pressfisch mag ich ebensowenig wie Presspappe oder Pressfleisch. Wenn Fisch, dann von einem Kumpel, der angelt und selbst räuchert. Und Beate: Es gibt Lachse in der Elbe. Ich habe sie gesehen.
    Das Tuch finde ich gar nicht schlecht. Also im Gegenteil: Ich mag es sehr an dir. Ja, es ist anders. Aber schön!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  4. Hmm nein, das Tuch ist irgendwie wirklich nicht so Sunny. Ich gucke und gucke aber es wirkt nicht so wie als gehört es dir.
    Also ruhig in den Fundus zurück oder vielleicht mal als Taschenschmuck versuchen? Da gibt es ja die schönsten Wickeltechniken für.
    Das mit dem Fisch ist bei mir auch gerade eine thema, gestern abend war ich mit Papa einkaufen und wir waren sehr hin und hergerissen. Fisch nun ja oder eher nicht. Wir haben dann doch welchen gekauft. Papa soll laut Arzt viel Fisch essen. Natürlich mit Zertifizierung und so, aber trauen kann man scheinbar eh nix mehr :-(
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  5. Das mit Sascha Hehn finde ich ulkig. Jahrelang hatte ich nicht an den gedacht und gerade letzte Woche kam in meinem Zumba-Kurs kurz die Sprache auf ihn (warum, weiß ich nicht mehr, aber nicht des Fisches wegen ...) - da war ich schon überrascht, und nun fängst Du auch noch mit ihm an. :)

    Finde auch, dass das Tuch nicht zu Dir passt! Das gibt Dir so einen Traumschiff-Mitarbeiterinnen-/Stewardess-Touch (wo DIE Assoziazion herkommt, weiß ich jetzt aber! :p)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann. Ich glaube von Sascha Hehn werden wir in nächster Zeit noch einiges hören. LG Sunny

      Löschen
  6. Fisch esse ich selten, und wenn, auf keinen Fall aus Aquakulturen. Ein ehemaliger Kollege gezeichnete diese mal als Dreck und ich fürchte, das trifft es sehr genau. Also Wildfang, gerne hier aus dem Bodensee und dann vielleicht 6- oder zehn Mal im Jahr. Das halte ich für vertretbar.
    Sascha Hehn, ach du lieber Himmel. Sportlich ins Cabrio springend - ich glaube, das war die Schwarzwald-Klinik. Mein Mann und ich lachen heute noch drüber. Wie oft die Szene wohl geübt wurde?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Sascha hatte ich seit gefühlten Jahrzehnten nicht mehr auf dem Schirm.
      Klar. Wenn man am See oder an der See wohnt, ist das mit den Fischen einfacher. Ich wäre gerne bereit für "ordentlich" gezüchtete und ressourcenschonend gefangene Fische richtig Asche zu lassen. Aber leider bekommt man das nicht. Und 2. weiß man auch nicht, obs stimmt.
      LG Sunny

      Löschen
  7. ich finde das tuch passt super zu der uniform-jacke, aber du hast recht, richtig sunny ist das nicht! ich bleibe bei saftschubse!

    auf sylt gab es sylter royal, austern von "vor der tür". und ich habe in einem ernährungsseminar gelernt, dass man - wenn schon fisch, dann abwechslungsreich essen soll, weil unser körper die verschiedenen schwermetalle dann besser verarbeiten kann. wegen omaga 3 muss niemand fisch essen, da tut es auch einheimisches rapsöl, auch wenn die rapsproblematik an anderer stelle nervt.

    ansonsten esse ich heringe von rüganer fischern und forellen aus dänischer kleinst-zucht und zu silvester hummer wie immer. es gibt keine gesunden lebensmittel - alle dinge sind gift, und nichts ist ohne gift; allein die dosis machts, daß ein ding kein gift sei. - das wusste schon paracelsus fünfzehnhunterirgendwas!

    guten appetit und liebe grüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habt es ihr Nordlichter natürlich leichter. Ihr sitzt an der Quelle.
      1200 gefahren ist der Fisch für mich nicht mehr richtig firsch.
      Und auch im Griechenland Urlaub kommt der Fisch vom Athener Großmarkt, so hat uns der Chef Koch der Anlage verraten. Gekauft wird Qualität zu einem bestimmten Preis. Trotz des in der Anlage großgeschriebenen Nachhaltigkeitsgedankens.
      Chiemsee und Ammersee Fische esse ich auch gern, bekommt man so aber leider nicht.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Nachtrag: Nachdem ich eh nicht zum Weltabbrechen da bleiben will, muss ich mich jetzt nicht zu gesund ernähren. Mir ging es hier nicht ums gesund. Sondern dass ich eben gerne etwas esse, was das Ausrotten einer Tierart fördert.
      LG

      Löschen
  8. Liebe Sunny,
    ich hoffe, es ist so noch erlaubt, den Schal zu verlinken, auch wenn ich ihn auf dem Foto nicht selbst trage. Leider habe ich davon kein Foto.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar ist es erlaubt. Der Schal gefällt mir.
      Du kannst Dich einen ganzen Monat verlinken.
      LG Sunny

      Löschen
  9. Eva und Kerstin, Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!Klasse!
    Mindestens einmal pro Woche wird Fisch bei uns zubereitet. Das ist wirklich schade, dass viele Fische mit Umweltgiften belastet sind! Unfassbar!
    Was hast du gegen das Tuch, es passt perfekt zum Style! Ich finde dein Tuch wirklich gelungen! Schade, dass du es so nicht tragen magst! :(
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Das Muster vom Tuch kommt mir bekannt wor. Ich finde es ganz schön, kann Dich aber verstehen. Trage selbst überhaupt keine Tücher. Die Jacke ist echt genial. Ich bin froh, dass ich sie mir auch gekauft habe. Sascha Hehn, lang ist's her. Ich oute mich mal als ehemaliger Schwarzwaldklinik Fan. Heute würde ich mir das wohl nicht mehr anschauen.

    Liebe Grüße Sbine

    AntwortenLöschen
  11. Die Jacke finde ich immer noch super, das mit dem Tuch und Dir wird nichts mehr. Vielleicht erbt es ja mal irgendwer.
    Ich esse Fisch, aber wenig. Wenn, dann gerne frische Scholle von der Nordsee. Und Zander aus norddeutschen Gewässern. Scampi mag ich gerne und bei denen achte ich nicht so sehr darauf, wo sie her kommen - die sind vermutlich eh mit Antibiotika belastet, so dass ich sie in erster Linie einfach nicht so oft esse. Für meine Jodhaushalt müsste ich mehr Salzwasserfisch essen, als ich es tue.
    Ich mag Fischstäbchen - aber nur von Iglo. Die Pannade ist das beste daran :) .
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  12. Mir schwirrt der Kopf von diesem gemixtem Beitrag, ich glaub, ich bin für so viele Informationen, die unterschiedlicher von den Themen her nicht sein könnten, einfach zu alt. *lach* das nächste Mixtape lass ich einfach aus.

    Fischstäbchen esse ich nicht, Fisch ja. Im Urlaub an einem kleinen Hafen im Land Brandenburg habe ich leckeren frischen Fisch frisch gefangen vom Fischer vor Ort, wo wir mit dem Boot vor Anker lagen. Frischer geht es nicht.

    Ich weiß nicht, ob man allen trauen kann, wenn es danach geht, kann man ja fast nichts mehr unbedenklich essen. Ich habe für mich eine persönliche Liste, was ich nicht mehr esse: Putenfleisch, normale Eier, Gänse, die nicht vom Bauern kommen, den ich kenne und Gänsestopfleber.

    Mit dem Tuch wird die Uniform noch mehr zur Uniform. Ich mag diesen Stil eigentlich, aber er wirkt zu bieder oder ist es die Hose oder sind es die Schuhe? Es fehlt irgendwie der Wow-Effekt. Mir geht es oft so, dass ich einen Look bei jemand anderen sehe und total begeistert bin, dann zieh ich auch so etwas an und stehe vor dem Spiegel und denke, das sieht ja ganz anders aus / ist ja total langweilig / geht ja gar nicht.

    Die Jacke mit einem langen Maxi- oder Midi-Rock, derben Schuhen, dickem Schal - was sagst Du dazu?

    AntwortenLöschen
  13. Erstmal hui! Ich hab gewonnen :D
    Das freut mich sehr!
    Das mit den Fischen hingegen weniger... ich würde auch öfter Forellen aus den hier ansässigen Teichen kaufen, aber die Gräten schrecken mich meist ab... daher gibt es bei uns leider recht selten Fisch.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sunny,
    ich wünsche dir und deiner Familie von Herzen ein frohes Weihnachtsfest -
    Gesundheit und Frieden auf unserer schönen Erde -

    herzliche Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Menocore: brandheiß oder kalter Kaffee?

ü30Blogger & Friends: 5 Dinge, ohne die ich im Urlaub.....

Schulterfrei

Culottes, Statementärmel und Espandrilles kombiniert

Mein Urlaubskoffer #1

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK