Posts

Es werden Posts vom Februar, 2018 angezeigt.

Trendfarbe 2018 - Ultra Violet - ü30Blogger and Friends

Bild
Herzlich Willkommen zur bereits 3. ü30Blogger & Friends Aktion im Jahr 2018. Wir haben ja in diesem Jahr begonnen die Rahmenbedingungen und den Ablauf der Aktionen etwas zu verändern. Neu ist auf alle Fälle, dass jede Aktion einen Paten hat, der freundlicherweise die Koordination hinter den Kulissen übernimmt. Manchmal sind es die Themenspender selbst, so wie in diesem Fall Moppi. Vielen Dank an dieser Stelle für Thema, Moderation und Banner.

Unser aktuelles Thema lautet, wie könnte es unter uns Mode-, Kosmetik- und generell Farben-Verrückten anders sein:

Ich bin natürlich sehr gespannt, was meine Kolleginnen von den ü30Bloggern hier heute alles zum Besten geben. Letztlich ist das Thema für jeden von uns spannend. Ich weiß nicht, ob sonst noch jemand seine Schlafzimmerwände in blassem Flieder gestrichen hat. Oder ob sonst noch eine außer mir, einen jahrelang aufgebauten Fundus an lilanen Klamotten und Schmuck zu Hause hat.

Über meinen Lilatick habe ich in den letzten Wochen und M…

Skin Food

Bild
Werbung (Kennzeichnungshinweise)


Vor ca. einem Jahr ist „Skin Food“(A) von Weleda bei uns eingezogen. Letztlich hatte eine Freundin sie mir damals für meine winterlich rauhen, rissigen Fingerknöchel empfohlen. Diese Creme lässt sich prima bei leichten Schürfwunden, rissiger Haut, eingerissenen Mundwinkeln oder Lippen, aufgeriebenen Schnupfennasen, juckenden Ohrläppchen oder trockenen Schienbeinen verwenden.
Einfach immer dann wenns "zickt" dünn und sparsam auftragen. Wenns vorne juckt und hinten beißt, hilft nicht nur Klosterfrau Melissengeist.

Da steht es, das "Skin Food" Mehrere Monate fristete die Creme ein von meinem Sohn völlig unbeachtetes Dasein in unserem Allibert. Kennt Ihr nicht den Begriff? Hier findet sich in der Zeit ein sehr schöner Artikel darüber. Unser Allibert ist von so guter Qualität, dass ich ihn von meinen Eltern übernommen habe. Er ist sicher 40 Jahre alt und sieht aus wie neu. Außen matt silbern, innen mit schweren Glasplatten und höhenve…

Strickleid,Glencheckmantel und rote Pflaume

Bild
Die Winterzeit ist ja bekanntlich die beste Zeit für Strickkleider aus Wolle. Mit dicken Strumpfhosen, einem knielangen Wollmantel, einem kuschligem Schal und kniehohen Stiefeln durchaus auch geeignet um bei so lausig kalten Temperaturen, wie aktuell, getragen zu werden.

Meines ist aus feiner Merinowolle in kühlem Mittelgrau gestrickt worden. Dazu habe ich meinen neunen Glencheckmantel kombiniert, den Ihr bereits zusammen mit der roten Jeans gesehen habt.

Obwohl das Muster aus cremeweißen Flächen und schwarzen Linien zusammengesetzt ist, wirkt es aus der Ferne grau. Grau zählt in sämtlichen, kühlen Schattierungen zu den Basisfarben meines Wintertyps. Ebenso wie Schwarz, das sich hier heute bei den Stiefeln wieder findet.


Ich habe das Kleid gestern getragen, als ich mit meinem Mann abends zum Essen gegangen bin. Fürs Büro wäre es mir definitiv zu kurz. Entweder ich trage es zur Jeans oder Lederröhre wie einen Pulli oder aber wie hier, mit blickdichten Strumpfhosen. Ich habe es ja scho…

And the winner is.....!

Bild
Nein, nein! Wir sind hier nicht bei den Oscar-Verleihungen. Leider. Das wäre natürlich eine feine Sache. Wenn Ihr also wissen wollt, wer einen Oscar gewonnen hat, müsst Ihr Euch noch bis zum 4. März diesen Jahres gedulden. Wenn Ihr aber wissen wollt, wer das versprochene "Überraschungspäckchen" gewonnen hat, das ich für die rege Teilnahme bei der vorerst letzten Runde von "Um Kopf und Kragen" ausgelobt habe, dann seid Ihr hier und heute genau am richtigen Platz.

Ich habe Euch (aus eigener Tasche bezahlt) ein kleines Kosmetik-Päckchen zusammengeschnürt, das
neben
einem Nagellack in angesagtem "Ultra Violet", eine lila verpackte Handcreme mit Lavendel und Jasmin,

sowie zwei meiner seit Jahren erprobten Lieblingskosmetikprodukte enthält: Die Super-Shock-Mascara, die eigentlich ganz normale aber volle, pechschwarze und lange Wimpern zaubert ohne jemals zu verlaufen, zu bröseln oder sonstwie aus der Reihe zu tanzen und den 2-Phasen-Augenmakeupentferner (auch …

Mandolin Orange live in München 2018

Bild
Am letzten Freitag war es endlich soweit. Vor allem von meinem Mann lang ersehnt. Ein Auftritt von Mandolin Orange in München. Im ausverkauften und neu renovierten Zehner (nahe Sendlingertor) hatten wir das Glück die beiden aus aller nächster Nähe sehen, hören und erleben zu drüfen.


Mandolin Orange stammen aus North Carolina. Die Band hat nur zwei Mitglieder, Andrew Marlin (vocals, mandolin, guitar, banjo) and Emily Frantz (vocals, violin, guitar). Vor allem Emily hat eine absolut bezaubernde Stimme, dass es die reine Freude ist, den beiden zu lauschen. Sehr freundliche und natürliche Musiker, deren sehr intensive persönliche Beziehung aus jeder Note, jedem Ton und jedem Blick herausfühlen kann.

Es lohnt sich die ganzen 27 Minuten anzuhören.


Wiki-Pedia steckt die beiden in den Folk und Americana Bereich. Das geht mir allerdings nicht weit genug. Die beiden spielen eine unwahrscheinlich schöne Version des Bluegrass. Man kann dabei sogar Einflüsse von Blackberry Smoke, Bob Dylan und Ryan…

Um was gehts auf diesem Blog?

Bild
Sunny's side of life Zielgruppe
Ja, Sunny's side of life ist ein Blog. Ein ü40 Modeblog. Aber nicht irgend einer. Sondern ein Modeblog für große Frauen mit langen Beinen. Und nicht nur ein Modeblog, der einfach zeigt, was gerade angesagt ist. Es geht hier darum, wie man sich ü40 typgerecht kleidet, wenn man sehr groß ist und eine weibliche Figur hat. Weiblich heißt aber nicht Plus-Size. Eine weibliche, normalgewichtige, sportliche Figur. Weiblich bedeutet nicht gleich, dass man der klassische Typ ist.
Solche Blogs findet man im Netz nur wenige, im deutschsprachigen Raum kenne ich keinen. Wenn lange Frauen bloggen, dann sind sie meist jung und sehr schlank.

Meine Tipps für andere große Frauen Auf meinem Blog sind hauptsächlich Kombinationen zu sehen, die durch unterschiedliche Längen, Lagen und Schnitte die Silhouette schmäler aber nicht länger erscheinen lassen. Meist nur in Bild, manchmal ganz dezidiert auch mit Text.


Bisher sind in dieser Reihe erschienen

Wer ist hier…

In 7 Schritten zum Wohlfühloutfit

Bild
Schritt 1: "In wenigen Schritten zum Wohlfühloutfit" gab es bereits vergangenen Sonntag zu lesen. Das war aber natürlich noch nicht alles. In diesem Post habe ich Euch nur meine bevorzugte Basis für unzählige Lieblings- und vor allem Wohlfühloutfits vorgestellt, die in aller Regel "rund um die Uhr" und "die meiste Zeit" im Jahr funktionieren. Von sagen wir -10°C bis plus 20°C seid ihr damit gut gerüstet.

Aber sooo wenig Schritte sind es nun leider doch nicht. Man muss sich nur einmal die Mühe machen. Danach weiß man, was man braucht und Fehlkäufe gehören der Vergangenheit an.
Aus Erfahrung weiß ich, der Kleiderschrank wird damit nicht übersichtlicher. Ganz im Gegenteil, die Kombinationsmöglichkeiten der zusammengekauften Schätze sind nahezu unzählig. Ich entdecke ständig neue. Aber ich habe definitiv keine "Schränke voll nix anzuziehen". Und ich liebe, liebe die Abwechslung.


Schritt 2: Euer Figurtyp Letztlich gibt es drei verschiedene Typen. Di…

Fallen in Love #4 - Was Muskeltraining mit Gucci zu tun hat

Bild
Werbung (Kennzeichnungshinweise)



Es ist schon wieder passiert. Schon wieder habe ich mich verliebt. Diesmal in eine Tunika. Aus Viskose. Dunkelblau mit roten Streifen…. Jaja…. Ich weiß schon, in diesem Sommer sind Längsstreifen angesagt. Aber das ist mir wurscht. Querstreifen sind bei meiner Figur obenrum einfach die erste Wahl. Und das Blau hat eine schöne Tiefe, die Streifen einen ganz wunderschönen Rotton.


Herstellernachweis: Tunika (A) - Jeans (A) - Strickjacke - S.Oliver | Boots (A) - Donna Carolina | Tasche - Fundus | Gucci-Look-Alike-Schleife - DIY

Ich hab sie gesehen und sofort sehr viele Kombiideen im Kopf gehabt. Es ist wieder so ein 24h- Teil das ins Büro, ins Kino, zum Essen oder auf einem Konzert funktioniert. Also hab ich es bestellt. Und musste leider feststellen, dass ich in den letzten Monaten wohl im Studio zu oft etwas zu viel Gewicht aufgelegt hatte. Die Tunika spannte wie verrückt über den Trizepts und die Schulterblatt- bzw. seitliche Rückenmuskulatur unter dem Ar…

In wenigen Schritten zum Wohlfühloutfit

Bild
Was bedeutet Wohlfühloutfit für mich? Ein Wohlfühloutfit ist für mich eine Kombination die ich rund um die Uhr tragen kann, ohne mich verkleidet zu fühlen. Ein Kombination, in der ich mir zu 100% gefalle. Eine Kombination, an der nicht dauernd herumgezuppelt werden muss. Eine Kombination, die für fast alle Eventualitäten passt. Und vor allem: zu mir passt.

Kleidung muss passen Sie darf nicht zu eng sein, zu kurz, zu lang. Sie darf sich nirgends stauchen, schoppen, klettern oder Falten werfen. Grundsätzlich gilt, je feiner der Stoff, desto legerer sollte die Kleidung geschnitten sein. Kleidung sollte einen fließenden Fall haben und die Figur umschmeicheln. Sie sollte nicht am Körper hängen, wie ein nasser Sack und der Mensch sollte nicht drin stecken, wie reingestopft.


Warum ist es so schwierig passrechte Kleidung zu kaufen? Allein das zu vermeiden scheint einigen schon Probleme zu bereiten. Ich bin täglich 2,5 h öffentlich unterwegs. Und ich beobachte viel. Unabhängig davon haben…

Farbe des Monats: Lila

Bild
Maren von Farbwunder Style hat für den Februar 2018 Lila zur Farbe des Monats gekürt. Da bin ich doch gerne dabei. Auch wenn das jetzt der 3. Beitrag innerhalb kürzester Zeit mit und über diese Farbe ist. Sämtliche Lilatöne aber auch Violett zählen seit Jahrzehnten zu meinen Lieblingen.

Hat Lila einen schlechten Ruf? Lila war dereinst die Farbe unverheirateter Frauen, die für das kindliche Rosa zu alt waren. Was wiederum aus einer Zeit stammen muss, als man in sehr jugendlichem Alter vermählt worden ist. Dass, das nicht unbedingt „alte Jungfer“ hieß und heißen muss, wissen wir alle.
Wenn Lila in den 70er Jahren wirklich als die Farbe der feministischen Bewegung galt, dann in diesem Zusammenhang: zu Recht. Jede Frau sollte in das Alter kommen um Lila zu tragen, bevor sie sich bewusst für eine Ehe entscheidet, die dann in diesem Fall nicht gleichbedeutend mit dem Wort Abhängigkeit sein sollte. Goethe sagt über Lila: „…etwas Lebhaftes ohne Fröhlichkeit“! So sehr ich ihn schätze, hier h…

Social Media

Google+ Badge

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome Melongia Bloggerherz Women over 40

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK