Gegen Content-Klau

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK
Posts mit dem Label Olympus Pen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Olympus Pen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 19. Mai 2013

Die Patzinger Linde

Es handelt sich hier um eine gut 500 Jahre alte, und damit wohl um eine der ältesten Linden im Regierungsbezirk Niederbayern - ein Naturdenkmal.


Als wir heute die Eltern meines Mannes besuchen, haben wir auf dem Weg dorthin einen kurzen Stopp an der Linde gemacht und ein paar Fotos geschossen.
Die im Netz zu findenden Zahlen stimmen wohl nicht so ganz, denn mein Mann hat erzählt, dass die Linde in den 90ern bereits einen Stammumfang von über 9 m hatte.

Der Baum hat irgendwann seine Krone verloren und wurde auch schon von einem Blitz gespalten.



Natürlich gab es am Wegesrand auch noch den blühenden Raps und die für den Mai typischen "Pusteblumen" zu entdecken.


Ich hoffe Ihr konntet einen ebenso schönen, wie sonnigen und entspannten Pfingstsonntag verbringen.


Alle Fotos Stanley Beamish ©
Keynote: We spent Whitsunday with my husband's parents. On the way to them, we stopped to take some pictuers of  lower baveria's oldest linden tree.

Lasst es Euch gut gehen.
Sunstorm

Dienstag, 14. Mai 2013

New Orleans #4

Zunächst mal möchte ich Euch allen einen wunderschönen guten Morgen wünschen. Es ist Dienstag. Und ich habe frei. Mein "kleiner" Großer (1,94 m) feiert heute seinen 17. Geburtstag. Und an den Kindern kann man wirklich sehen, wie schnell doch leider die Zeit vergeht.

Dann will ich meine beiden neuen Leserinnen Cla und Jaris ganz herzlich willkommen heißen.

Nächstes Jahr soll es bei uns für einige Wochen nach USA gehen, da sind wir natürlich jetzt schon mal am Planen und Punkte auf der Karte festlegen, die wir unbedingt besuchen wollen.

Dabei sind mir wieder die Fotos in die Hände gefallen, die mein Mann letzten Herbst in New Orleans geschossen hat. Es gibt bereits drei Posts mit Fotos vom French Market, tagsüber, nightlife und Musik.

Die heutigen Fotos sind in den frühen Morgenstunden entstanden. Ein Großaufgebot muss die Animiermeile Bourbon Street jeden morgen säubern. Das finde ich schon ziemlich grob.





 Diese kleinen grünen "Handgranaten" enthalten wohl ein explosives Gesöff. Ich finde die schöne Gegend wirkt um diese Uhrzeit trostlos und alles andere als anziehend.




Die Damen warten wohl noch, schon oder gerade deshalb auf Kundschaft.

Mal sehen ob wir New Oreans mit in die Tour einplanen können und wie sich das mit unseren Flügen vereinbaren lässt.
Alle Fotos Stanley Beamish ©
Keynote: Last October my husband spent a week in New Orleans. A great city. Have a look at the pictures and enjoy your life!  

Lasst es Euch gutgehen. Genießt die Zeit.

Sunstorm

Sonntag, 28. April 2013

Bring me some water V

Ihr erinnert Euch an unseren Ausflug an die Mangfall? Hier habe ich noch ein paar der schönsten Fotos für Euch ausgesucht. Wasser zu fotografieren ist immer eine Herausforderung. Aber die Ergebnisse können sich sehen lassen, finde ich.


Ich finde es faszinierend, die Gischtbogen, die in der Luft "gefrorenen" Wassertropfen. Mit bloßem Auge gar nicht wahrnehmbar, in der Sekunde fixiert.




Das nenne ich Stimmungswechsel. Gleichmäßig und ruhig neben aufbrausend und aufgewühlt.



Eine richtig einladende Rutschbahn.... ich glaube, ich habe mal wieder Lust auf Gumpenspringen (Canyoning).

Bring me some water part I. - IV. findet Ihr hier: klick

Keynote: Enjoy the different faces of water - enjoy the different faces of life!


Lasst es Euch gut gehen!
Sunstorm

Mittwoch, 26. Dezember 2012

New Orleans #3

Heute ist es mal wieder Zeit für ein paar Eindrücke aus New Orleans. Eine Musikstadt eine Musikerstadt. Ich glaube, es ist meinem Mann gelungen dieses Bild ganz gut einzufangen.









Den lieben langen Tag Musik, an jeder Ecke - live! Sowas ist ein Fest für jeden Musikbegeisterten.

Und so sieht das New Orleans Nightlife aus: Leicht, entspannt und bunt.









Bei diesen Bildern bekomm ich gleich Sehnsucht nach Sommer und lauen Nächten. Aber ich schätze, der wird noch eine ordentliche Zeit auf sich warten lassen.... :-(


Alle Fotos Stanley Beamish ©


Keynote: Last October my husband spent a week in New Orleans. A great city. Have a look at the pictures and enjoy your life!  

Lasst es Euch trotzdem gutgehen. Genießt die Zeit.

Sunstorm

Freitag, 16. November 2012

New Orleans #2

Heute möchte ich Euch wieder ins schöne New Orleans entführen und Euch dabei etwas vom dortigen Straßenbild zeigen.


 Solche Raddampfer finde ich immer sehr beeindruckend, schon als Kind hatte ich nach dem Lesen von Toms und Hucks Abendteuern eine ganz konkrete Vorstellung von diesen Booten. Wenn ich also mal nach New Orleans kommen sollte, werde ich auf alle Fälle eine Tour mit einem Natchez Riverboat machen.


Mein Mann fotografiert für sein Leben gern Menschen - vorzugsweise solche, die gar nicht wissen, dass sie fotografiert werden - also Menschen mit einem natürlichen Gesichtsausdruck.
Ob es jetzt der versonnen dreinblickende, ältere Herr ist, die Southern Belle im Gegenlicht oder der tiefenentspannte Kerl auf der Parkbank. Mir gefallen diese Menschen alle.


Die Häuser im French Quarter der Stadt sind eher klein und nieder. Ganz anders, wie ich es mir vorgestellt hätte. Das Viertel wirkt auf mich etwas verschlafen, gemütlich und der Zeit entrückt. Aber das mag täuschen.
In diesem Lokal wurde sogar Oktoberfest gefeiert.... die beiden Löwen auf dem Schild lassen bei der Wahl der deutschen Brauerei allerdings nichts Gutes ahnen. Trotzdem wäre ich als Münchnerin natürlich gespannt auf deren Interpretation gewesen.
Hätte der junge Mann nicht solch coole Niketurnschuhe an, könnte man fast glauben das Foto stamme aus den 60er Jahren.... Ja gut, die Räder links scheinen auch neueren Datums zu sein.

 Um diesen Drahtesel hat sich wohl schon länger keiner mehr gekümmert....

Das Dauphine Orleans ist ein ganz wundervolles historisches Hotel im alten French Quarter. Schaut Euch die Fotos an, es ist wirklich toll. Ich bin schon ziemlich neidisch auf meinen Mann. Er war sehr zufrieden dort mit den Zimmern und dem Service.

Die St. Louis Cathedral ist die älteste Kathedrale in Nord Amerika. Sie steht im French Quater mit Blick auf den Mississippi.

 

Das Café du Monde ist ein Muss für alle New Orleans Touristen. Mein Mann ist es von einem Freund ans Herz gelegt worden, der jedes Jahr dorthin zum Jazz Festival reist. Ich habs ja mit Bläsern nun nicht so. Mit "neuem" Jazz gleich gar nicht.... ich befürchte fast, mein Mann wird nächsten April mit auf das Festival fahren und ich werde es frühestens in meinem übernächsten Leben nach New Orleans schaffen.


Im Café du Monde soll es hervorragende Schmalznudeln geben. Die hat mein Mann natürlich getestet, aber ohne den ganzen Haufen Puderzucker. Ich möchte gar nicht wissen, wies da drinn ausschaut, wenn eine Schnupfenwelle mit ordentlichem Niesreiz durch die Stadt zieht.

Das Muriel's ist ein sehr empfehlenswertes Restaurant. Ob es da allerdings den in New Orleans üblichen Snack - den Po'boy (poor boy) - gibt, wage ich zu bezweifeln. Das ist ein Sandwich, das mit einer Art Alligatorsalamie belegt ist. Ein French Quarter Burger quasi.

Ich hoffe, ich konnte Euch etwas Appetit auf New Orleans machen.


Alle Fotos Stanley Beamish ©


Keynote: Last month my husband spent a week in New Orleans. A great city. Have a look at the pictures and enjoy your life! 

Lasst es Euch gut gehen
Sunstorm

Hallo