Frühlingsfrische Deko für den Osterbrunch

Ich bin ja nicht so der Beilagenesser (Gemüse) in dem Sinn. Und Dekoqueen bin ich auch keine. Ich habe kein Händchen dafür, gerade für üppige und opulente Deko nicht. Ich bin eher so der grade, schnörkellose Typ. Wisst Ihr ja. Aber auf luftig leichte Frühlingsdeko bekam ich dann diese Urlaubswoche doch schon irgendwie Lust.

Frühlingsfrische Deko in Pastell für den Osterbrunch

Das Wetter ist nix tolles, die Hausarbeit läuft auch nicht davon, Vorhänge kann ich auch noch nach Ostern waschen. Aber mal in meinem Osterfundus schauen und überlegen, wie ich dieses Jahr den Frühstückstisch für unseren Osterbrunch decken könnte, dazu hatte ich definitiv Zeit und Muße.
Die letzten Jahre habe ich immer auf Kückengelb und Grasgrün gesetzt, Tischsets und Servietten darauf abgestimmt und die Eier kräftig bunt gefärbt. Inspiriert durch ein Foto in einer Frauenzeitschrift, die ich vor ein paar Wochen auf dem Crosstrainer durchblätterte, sollte es heuer hell und luftig werden.

Frühlingsfrische Deko in Pastell für den Osterbrunch

Jawohl, liebe Leute, die 90er sind zurück. Nicht nur in der Kleidung. Auch bei den Farben. Der letzte Schrei waren damals sattes Türkis und Ultra Violet. Wir hatten sogar ein violettes Motorrad mit Leopardenmuster. Oder die kleinen Schwestern und zarteren Ausgaben, nämlich Flieder und Mint. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass ich mir zu Beginn der 90er ein wirklich wenig zeitloses „Aussteuergeschirr“ ausgesucht hatte. Zeitlos kann ich auch noch mit 80, so dachte ich mit 20. Und auch jetzt, mit knapp 50.

Frühlingsfrische Deko in Pastell für den Osterbrunch

Also gibt es heuer „Villeroy & Boch Heinrich Calla“ (kann nicht mehr regulär erworben werden, daher keine Werbungskennzeichnung) mit weißen Servietten (Flieder gabs nicht) in der Tasse zu Rosen gedreht und mit einem Ei fixiert. Dazu hat mich übrigens Ela mit Ihren Blätterteig-Apfelröschen inspiriert. Auf alle Fälle für Sonntag einen üppigen Strauß frischer, fliederfarber Tulpen. Das weiße, große Ei stammt aus Sunnys Osterfundus. Und wies der Teufel will, hatte unser Ex-Tengelmann 4 passende Eierbecher – für nen Apfel und ein Ei, wie man so schön sagt. Das nenne ich Wink des Schicksals. Und zum Heu hat mich auch die liebe Ela inspiriert, mit ihrem Osterdekobeitrag. Heu und Stroh bekommt man auf dem Land eigentlich überall. Aber im Supermarkt verkaufen sie es jetzt sogar in kleinen Tüten!!! Zooabteilung im Gartencenter, würde mir auch noch einfallen.

Frühlingsfrische Deko in Pastell für den Osterbrunch

Weiße Eier waren heuer ein echtes Problem. Weder „mein Bauer“, bei dem ich weiß wie die Tiere gehalten und gefüttert werden, noch die Bio-Eierabteilungen im Supermarkt/Gemüsehändler hatten weißen „Grundstoff“ zu bieten. Also bin ich auf cremeweiße Eier ausgewichen. Besser als nichts. Und die habe ich dann mit Pastell-Kaltfarben nach meinen Wachsverzierungen gefärbt. Es wurde dieses Jahr also schon am Dienstag „meditiert“ und nicht wie sonst erst am Karsamstag die Eier mit „guten Wünschen belegt“. Rosa wurde durch den Gelbstich auf dem Ei Orange, aber gut, das lässt sich halt dann nicht ändern. Das Türkis finde ich grandios.

Frühlingsfrische Deko in Pastell für den Osterbrunch

Und last but not least sind mir sogar noch die passenden Tüten für meine kleinen Osterpäckchen in die Hände gefallen. Diese Sets hat der Kaffeeröster immer wieder im Angebot, ich kaufe die gern, weil man da ganzjährig hübsch kleine Geschenke (ich bin gespannt, was die kleine Karla zu diesem wilden Nilpferd sagen wird) und Selbstgebackenes, Süßigkeiten verpacken kann. Große Geschenke sind bei uns im engeren und größeren Familienkreis zu Ostern nicht üblich. Aber über eine kleine, persönliche Tüte freuen sich eigentlich immer alle. Das sieht natürlich hübsch aus, wenn sie sich in die Tischdeko integrieren lassen.

Frühlingsfrische Deko in Pastell für den Osterbrunch

So, dann hoffe ich mal, der Beitrag kommt noch rechtzeitig und ihr fühlt Euch dekomäßig für den Ostertisch ein bisschen von mir inspiriert. Kommt mir gut durch die Nacht und in den Donnerstag. Da könnt Ihr dann noch das eine oder andere besorgen, falls Euer Fundus nicht genügend Auswahl bietet. Lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Schon fertig mit färben? Dafür finde ich immer erst am Karfreitag Zeit. Aber weiße Eier habe ich schon. War auch hier nicht einfach.....Ostern eben. Die Farben würden auch gut zu meinem Service passen, das auch aus den 90en ist ;)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, warum sich weiß und bio so schlecht zusammenbringen lassen?
      Am Freitag ist bei uns Feiertagsmodus. Am Samstag werd ich aber nochmal ran müssen. Schöne Feiertage wünsch ich Dir.
      LG Sunny

      Löschen
  2. Hach das versetzt in Osterstimmung :) Tolle Deko Sunny. Ich dekoriere gar nicht, wir sind immer eingeladen. Zur Zeit verbringe ich fast jede Minute beim Renovieren... auch eine Art basteln. ;)
    Frohe Ostern und viel Spaß beim Brunch mit Deiner tollen Deko.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub ich gern, das Dein bedarf an "Kreativität" aktuell gedeckt ist. Aber ich hoffe Ihr werdet bald zu einem Ende kommen, mit Eurer Renovierung.
      LG Sunny

      Löschen
  3. Die Farben sind sehr schön. :) Gelb und Grün gefällt mir ebenfalls, aber das Mint mit dem Lila gibt schon auch was her! Sieht ansprechend aus. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt. Immer wenn ich hier die Bilder gucke, denke ich jaaaa Frühling. Komm doch. LG Sunny

      Löschen
  4. Ich habe wohl Jahre mit gemustertem Geschirr gehabt. Aber nach der ersten Kommunion nur noch weißes gekauft. Seid ich das mache ist das Zukaufen einfach leichter. Und geht was zu Bruch ist es kein Drama. Es passt auch immer jede Deko. Deine Deko finde ich hübsch. Und weiße Eier bekommen ist in der Tat gerade ein Kunststück.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Alltagsgeschirr ist auch ganz weiß. Das hier gezeigte steht die meiste Zeit in der Vitrine. Heuer darf es dann mal zu Ostern raus... :-)
      LG Sunny

      Löschen
  5. liebe sonny, als ich deinen Kommi bei beate las - dachte ich: guckst du mal was sie so an den Ostertagen machst und entdeckte dein Osterüberaschungsangebot bezüglich der deko...mehr als nur hübsch, sag ich dazu die Farbe Türkis im Ei - der hammer so fröhlich bunt, da juckts mir doch glatt in den Fingern. Zwar wollte ich - wie letztes Jahr mein karges kahles Bäumchen im Garten schon mal "schmücken und mit meinen bunten Ostereiern bebammeln - a b e r - ich denke - wenn ich so raussehe in einen verwüsteten!""° Wintergarten in dem nichts mehr ist was mal war - lohnt sich das kaum zumal wir neue regnerische zeiten zum WE erwarten können.
    aber inspiriert haben mich deine fröhlich - bunten Ostereierfarben und dein dekogeschmückter Tisch - schon sehr - und ich sage DANKE dafür...
    herzlichst Angelface...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gern. Schade, dass der Winter Euren Garten so mitgenommen hat. Richtig hübsch sieht unserer zur Zeit ebenfalls nicht aus. Trist. Da helfen die vereinzelten Blütenspitzen auch noch nicht viel, die so zwischen den Schneeresten rausspitzen.
      Vielleicht fällt Dir ja für drinnen noch was buntes ein, was die Stimmung hebt.
      LG Sunny

      Löschen
  6. Das sieht wirklich hübsch aus und sehr nach Frühling. Ich glaube, ich hole die Weihnachtsdeko wieder raus. Wir haben hier 20 cm Neuschnee!

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sabine.... aber dann ist es wenigstens hübsch weiß. Das wirkt doch auch schön.... wenn auch der Jahreszeit dann doch nicht mehr angemessen.... hüstel. Ich drück die Daumen, dass es bei Euch bald wärmer wird. LG Sunny

      Löschen
  7. Das ich natürlich sofort deine gepunkteten Eierbecher gesehen hab ist ja wieder klar... hab halt einen Blick dafür.... Ich habe hier nur wenig Deko, da wir über Ostern verreist sind, aber ein kleines Osterkörbchen steht hier auch und ist mit Naturheu ausgelegt... ich mag dieses merkwürdige bunte Gras überhaupt nicht.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst Du was "knall grüne" oder pinke Plastikeinstreu finde ich ebenfalls extrem merkwürdig. Irgendwie erinnert mich das immer an die 70er, als alles irgendwie knallig sein musste. Schöne Feiertage und eine gute Reise wünsche ich Dir.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Danke meine Liebe... ich habe dieses Jahr sogar quietschgelb gesehen... hallo.. was für eine gruselige Grasfarbe... zu den Zeiten als ich noch mehr Deko gemacht habe, wurde noch Gras gepflanzt auf nasses Küchenkrepp und darin dann die Eier wie auf einer richtigen Wiese gelegt... aber das ist ja nun auch ein paar Jahre her, dass der Sohni in dem Alter war....
      LG JAcky

      Löschen
  8. gabs anfang der 90er überhaupt rundes geschirr? sogar meine gläser hatten 8 ecken! zum glück hat keines überlebt ;-DDD
    ich finde die orangenen eier sind ein glücksfall - die machen deine farbauswahl erst interessant! und keine lila servietten! wir dachten früher "im westen" gibts immer alles! ts!
    ich habe schon letzte woche weisse eier gebunkert - hier verschwinden die kurz vor ostern auch immer wundersamer weise aus dem angebot.....
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu kaufen sicher nicht.... also rundes Geschirr. Aber meine Eltern sind und waren da immer sehr straight. Weiße Bettwäsche und weißes Geschirr (in Rund). In den 60ern, 70ern, 80ern, 90ern, 00ern. Mein Vater hat sich vor 10 Jahren mal Bettwäsche in Übergröße "geleistet". In Silbergrau und zart creme..... :-)
      Aber daran sieht man sich wirklich nicht so schnell ab.
      Selbst an den weißen Eiern nicht. Komisch. Die Eier meiner Kindheit waren irgendwie immer weiß.
      LG Sunny

      Löschen
  9. Eier mit Atomgegner - darauf muss man erstmal kommen! Danke für den Lacher des Tages. Wir sind in diesem Jahr nicht bei den Nichten und Neffen, also gibt's auch keine Osterdeko, nur 2 Goldhasen, aber die überleben sicher nicht lange...
    Liebe Ostergrüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Atomgegner? Also Atom"gegner" bzw. Befürworterin von erneuerbaren, regional erzeugten Energien bin ich zwar auch. Aber Atomar is an meine Eier nix. Und das Peacezeichen gehört für mich definitiv schon immer zum österlichen Friedensfest.
      Doch etwas Deko darf an Ostern schon auf den Tisch. Ein kleines bisschen.
      LG Sunny

      Löschen
  10. Sehr hübsche Deko, gefällt mir ausgesprochen gut. Nur das Nilpferd versteh ich nicht. *lach*
    Ich habe dieses Jahr nur das Fensterbrett in der Küche dekoriert, mit einem weißen Porzellanhuhn in einer Holzkiste aus Stroh und da liegen dann Schoko-Eier drin.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Nilpferd spitzt aus der Geschenktüte, die ich für die kleine Karla (bald 4 Jahre alt) packen werde. Wie Beate sagte, die orangen Eier reißen es raus. Bei mir ist es das Nilpferd, das die österliche Idylle etwas stören darf.
      LG Sunny

      Löschen
  11. So schön gefärbt!
    Ich kam leider noch nicht dazu aber jetzt bekomme ich richtig lust.
    Danke dass du mich in Osterstimmung gebracht hast.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  12. Sieht schön aus! Türkis, Mint und Lila habe ich in den 1990ern auch gehabt. Keine gute Idee ...

    AntwortenLöschen
  13. Ohhh So eine tolle Tischdeko! Die Farben schreiben förmlich nach Ostern! Da würde ich gerne an Ostern bei dir an diesem Tisch sitzen!
    Ich liebe Tischdeko und bei uns darf natürlich die passende Osterdeko nicht fehlen!
    Liebe Grüße und Frohe Ostern!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Oh man, irgendwie habe ich Ostern diese Jahr bloggermäßig ganz und gar verpasst. Auch wenn es spät kommt, so hoffe ich, daß du schöne Ostern hattest.

    LG
    Jennifer

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Von der Realität, Blogger-Blasen und heißen Eisen

Wie style ich .....?

Gedanken übers Bloggen - dazu Blusenshirts und Basics

Juchu! Adventszeit!

Qualität – gibt’s die heute noch zu einem vernünftigen Preis?

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK