[Blogosphäre] Blogrolls sind immer zeitgemäß


Eine Blogroll gehört für mich zum Bloggen dazu, wie das Salz in die Suppe. Bloggen und Netzwerken gehört für mich zusammen, wie Pech und Schwefel.

Blogrolls haben natürlich nicht nur Vorteile, wie z.B.

  • den Netzwerkgedanken stärken und dabei
  • Links und ggf. auch Klicks "schenken"
  • den Nutzern des eigenen Blogs einen Mehrwert stiften
  • viele neue Posts auf einen Blick.

Es gibt auch Nachteile, wie z.B.

  • Seitenframes mit Blogrolls sind in mobilen Ansichten oft nicht verfügbar
  • Layout wirkt oft sehr gedrängt
  • ganz unten wird es nicht gesehen/gelesen
  • es werden zu viele externe Links bei SEO Prüfung gefunden.
Letzters könnte durchaus der Grund sein, warum erfolgreiche WordPress-Blogs auf viele Kommentare und vor allem auf eine umfangreiche Blogroll verzichten.

Bloggerin an der Tastatur


Also braucht es eine gute Lösung für eine dynamische Blogroll auf einer seperaten Seite.
Bei WordPress gibt es dafür Plug-ins. Sowas in einen Blogspot-Blog UND das eigene Layout einzubinden ist technisch auf den ersten Blick eine echte Herausforderung. Aber wenn man wie ich gerne mal "um die Ecke" denkt und einen Faible für "Keep it simple" Lösungen hat, die man mit Board-Mitteln erzielen kann.... findet man eine Lösung.

Und deshalb kann ich Euch heute auch meine neue alte Blogroll stolz präsentieren. Dynamisch aufgebaut und auf einer extra Seite präsentiert.

Wenn Euch interessiert, was ihr an Eurem Blog grundsätzlich noch verbessern könntet, lasst Eure URL doch mal hier durch das Onpage SEO Tool von SEORCH (Seitenempfehlung) laufen. Vieles lässt sich leicht anpassen. Manches nicht. Und manches ist vermutlich auch gar nicht nötig.

Kommt mir gut durch den Freitag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. ich hatte lange keine blogroll - aber mittlerweile finde ich die prima. hin und wieder hakts ein bisschen - manche blogs muss ich 10x einfügen bis sie auch erscheinen, speziell die nicht von blogger gehosteten - aber sonst - alles prima :-D
    xxxxx
    p.s.: du in marlenehose am see - <3 !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür dass Blogger immer vorgeworfen wird, es sei ein propräteres System, dafür ist es verdammt flexibel.
      Freut mich, dass die der "Anzug" mit Marlene gefällt.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Hach ich mag meine Blogrole und hab svhon so viele schöne Blogs durch Blogrolen entdeckt. für mich gehört es auch dazu, genau wie Kommentare. Ich bin froh, dass ich sie wieder auf der Seite habe, also in der Seitenleiste.
    Eine Extraseite ist natürlich auch eine super Idee.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Nachteil ist dabei einfach, dass ich die Seitenleiste bei keinem Blog auf dem Handy angezeigt bekomme. Und ich lese viel auf dem Handy.
      Mit der Extraseite erschlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe. Man bietet sich selbst und den lesern eine aktuelle, dynamische Blogroll und überfrachtet die Hauptseite nicht mit zu vielen externen Links, die von Goolge als Link-Spam ausgelegt werden. :-(
      BG Sunny

      Löschen
    2. Ja das mag sein dass es mobil doof ist. Aber ich glaube dass die Leser die Blogrole gern auf der Startseite haben. Am besten mit dem Posttext aus dem man erkennt um was es geht. In meiner Statistik sehe ich bei mir, dass ich nur Klicks bekomme von Bloggerinnen, die die Blogrole auf der Startseite seitlich haben. ( oder werden andere niche gezählt keine Ahnung weisst Du das?)
      Das sind Gunda, Beate, Frau Hummel, Moppi und wenige Leser kommen von Sabine Gimm ( welche eine extra Seite hat seit kurzem). Dann hört es auch auf.
      Mich persönlich spricht es auch mehr an, als eine dicht geschriebene Liste ohne Teaser auf den Post.
      Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

      Löschen
    3. ach und mobil auf dem handy kommt meine auch hab ich grad gesehen, halt untendrunter:)
      Ich bin übrigens mit Blogger auch sehr zufrieden.

      Löschen
    4. Also meine mein Layout konnte oder kann das nicht deswegen habe ich meinen meine Blogroll immer drunter gehabt aber halten eingeklappt und ein bisschen reduziert falls jemand wollte konnte das Aufklappen ich finde man sollte im bissl unterscheiden die Blogrolls untereinander also jeden dem man verlinkt über seine blogroll das ergibt das was das Netzwerk tatsächlich ausmacht es sind die Links die Google sieht und und zählt im ersten Schritt jetzt mal egal ob da jemand drauf klickt und ja es gibt scheinbar Blocks von den kriege ich auch sehr viele Aufrufe das ist z.b. der Gunda ihrer und der von der Moppi und ich vermute auch dass das über deren blogroll funktioniert aber man darf nicht vergessen alles was über 100 externe Links ist und durch diese blogroll ergeben sich mal schnell 200 das ist schon eine Hausnummer wird von Google abgestraft weil die das als externen Spam links beim praktisch sehen weil die ja du voll aus sind wunder Dich bitte nicht über den Arm Fließtext hier aber ich habe den Kommentar jetzt in mein Handy diktiert beste Grüße schönen Samstag Sani

      Löschen
    5. Ja das verstehe ich. Dann verstehe ich natürlich Blogger die keine mehr haben und auch keine Bildchen mehr setzen zu Netzwerken. Die nicht mehr kommentieren und vielleicht auch nur paar Kommentare frei schalten. Uah das könnte ja google sehen und ich werd nicht reich. ;) Sorry für die Dramatik :)) Mir egal, solange google mir nicht meinen Blog nimmt (das wäre Strafe) können sie mir die Links abstrafen. Ich frag mich grad wieso ist google so mächtig und google ich auch wenn ich eine andere Suchmaschine verwende? Ich liebe nämlich Ecosia. Hach ich hab grad wohl zu viel Zeit und Antierkältungsmedikamente intus, sorry Sunny. Schönen Samstag. LG

      Löschen
    6. Nein. Wenn Du eine andere Suchmaschine verwendest, googelst Du nicht. Ich befürchte aber die werden sich nicht durchsetzen. Du musst nur gucken welche hand in hand produkte unser leben leichter und leider such gläserner machen. Das ist der Preis für die gut funktionierenden und aif den ersten Blick kostenloser Dienste.
      Gute Besserung. BG Sunny

      Löschen
    7. Dankeschön Sunny. Es stimmt für nix gibts nix. Da hast Du ja ein interessantes Thema aufgerollt. ;)

      Löschen
  3. Meine Blogroll ist leider nicht auf der Startseite und leider auch nicht dynamisch. Aber sie wird verdammt oft aufgerufen. Scheint also durchaus geschätzt zu sein. Ich finds gut :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das eine Blogroll auf der Startseite ist, ist weder technisch noch aus sozialer Sicht erforderlich. Dynamisch ist allerdings ein nettes Feature. Unbedingt wird sie von den Leuten geschätzt.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Ich nutze meinen Blogroll sogar selbst. Und auch andere mögen ihn scheinbar. Gerade bin ich dabei, ihn mal auf den neusten Stand zu bringen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum "selberlesen" verwende ich das Dashboard von Blogger, das ist mir sympatischer, weil ich dort die Artikel tatsächlich schon anlesen kann.
      Was sagt Dir, das Deine Blogroll von anderen gern genutzt wird?
      BG Sunny

      Löschen
    2. Ah, ich habs gesehen, Du hast sie hart codiert auf einer extra Seite.
      Das war mir jetzt den Aufwand nicht wert. Meine Leseliste ist deutlich länger. Ich bin da ja per se recht faul, alles was das System liefert und nicht von mir getippt werden muss, ist Gold/Geld wert.
      BG

      Löschen
    3. Im Dashboard habe ich nicht alle WordPress Blogs, deshalb nutze ich für diese den Blogroll.
      Grüße
      Andrea

      Löschen
    4. Hat das einen Grund? Ich meine man kann sie problemlos dort einbinden. Kann ich Dir da einen Tipp geben?

      Löschen
    5. Ich lese immer der Roll. Die Rolle. Die Blogrolle. Die blogroll. Wie kommst Du auf einen männlichen Artikel?

      Löschen
  5. Leider gibt es bei WordPress dafür keine Plugins. Höchstens Link-Generatoren, was allerdings ziemlich mühselig ist. Daher habe ich eine eigene Seite für die Blogroll eingerichtet und die Links dort händisch gesetzt - nach Alphabet - ohne Vorschau etc. Das ist einer der wenigen Nachteile an WordPress.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wie Sabine, ich habe auch eine eigenSeite für die Blogroll eingerichtet. Eine Blogroll ist für mich nur eine gute Möglichkeit gern meine gelesene Blogs zu verlinken und, klar, aus SEO-Sicht ist sie auch sinnvoll zu gestalten, sonnst hat sie nicht so große Bedeutung.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[ue30Blogger Blogparade] Nachhaltigkeit - Oder vo am jeden Dreck a Muster

[Styling-Challenge] Wie kombiniere ich Kleid über Hose?

Wann hast Du zuletzt die Sau rausgelassen und spontan ausgelassen gefeiert? - 5 Fragen am 5.

Diese 10 Tipps lassen Dich bei großer Hitze aufatmen

[Tall fashion] Hemdblusenkleider und Tunikakleider für große Frauen

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!