Henne oder Ei?

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Ja, was war eigentlich zuerst da? Ich habe keine Ahnung.

Was ich aber definitiv weiß ist, dass meine Wäsche und meine Schuhe VOR den Klamotten gekauft sein müssen.

Alles andere hat sich für mich als völlig unpraktikabel erwiesen. Alles was ich kaufe muss zur vorhandenen Wäsche.... oder besser über die vorhandene Wäsche passen. Genauso ist es bei Schuhen. Schuhe zu einem bestimmten Kleid zu kaufen kann sich sehr schwierig gestalten, wenn nicht sogar unmöglich sein.

Und ich kaufe nur noch Wäsche, die perfekt passt. Wäsche die ich nicht spüre, die unsichtbar ist, die mich nicht einengt, zwickt oder drückt.
Fast immer trage ich Calida Pants (DIESE), BeeDees Microfun BHs (SO) und wenn nötig Mey Hemdchen (KLICK).




Wenn man mal die für sich passende Wäsche gefunden hat, kann man nur hoffen, dass sie von guter Qualität ist und vor allem nicht aus dem Programm genommen wird.


Für den Sport habe ich natürlich unterschiedliche Sport BHs, ebenfalls ohne Bügel. Sport BHs gehen meist durch ihren seitlich konischen Schnitt auf einen "sportlichen" Rücken ein. Bügel BHs dagegen nehmen auf meine breite Figur und die damit verbunenen "anatomischen" Besonderheiten so gut wie nie Rücksicht.


Einen BügelBH (wie den orchideefarbenen oben) zu finden, der mir so gut passt, dass ich gut tragen kann ist wie die Suche nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen. Ich besitze genau 2 Stück. Diesen und einen glatten in Nude.


Manchmal möchte man ja dann doch etwas Dekolleté zeigen. Das kommt bei mir nicht wirklich oft vor. Aber unter dem Silvesterkleid oder unter dem Cocktailkleid, darf es dann schon mal ein schöner sein der auch drunter passt und sich optisch einfügt, wenn er rausblitzt.



Ich mag keine gepolsterten BHs und eigentlich nur Mittelträger. Und vor allem mag ich diese Shapeware nicht. Das ist doch alles wie ein Pferdegeschirr. Ich besitze zwei glatte Pants mit kurzem Bein, die man im Sommer wie eine Strumpfhose tragen kann. Das Material ist ganz ähnlich einer blickdichten Strumpfhose. Ja. Das sitzt gut und sieht unter leichten Kleidchen besser aus.

Unter Kleidern trage ich außer im Hochsommer Strumpfhosen und ein leichtes Unterkleid (z.B. DIESES) oder einen Halbrock (wie HIER nur ohne mit dem Rock verbunden zu sein) aus Futterstoff. So fließt der Stoff viel besser und wird auch nicht an Hintern und Beine gezogen.

Wie ist das bei Euch? Tragt Ihr Wäschesets? Alles immer in einer Farbe? Glatt oder Spitze? Shapeware oder lieber Unterkleider? BügelBHs oder lieber ohne? Wie sind Eure Erfahrungen mit VarioBHs? Was sind Eure Wäschevorlieben? Vielleicht sogar gar keine BHs? 

Wer wenig Brust hat, kommt angeblich auch gut mit diesen leichten BH Hemdchen zurecht.

So, dann kommt mal gut durch den Sonntag und lasst es Euch gut gehen
Sunny

This article was released originally on "Sunny's side of life".

Kommentare

  1. Also ich mag am liebsten ohne BH rumlaufen, was ich auch meist tue. Zu Hause sowieso und für kurze Wege wie einkaufen usw auch.

    Ansonsten trage ich Bügel-BHs, am besten sehen bei mir diese Balkonette Dinger aus. Aber ich bin immer froh, wenn ich sie wieder ausziehen kann.

    Von Push ups bin ich wieder weg, denke mein Busen ist groß genug, dass ich ihn nicht mehr puschen muss... das war nicht immer so.. ich war mal recht flachbrüstig.. aber zuviel Oberweite gefällt mir persönlich eben auch nicht.

    Es kommt auch auf die Kleidung an. Es gibt Kleider, die sehen besser aus wenn man wenig Oberweite hat, die selben Kleider mit viel Busen wirken dann schnell etwas vulgär. Andere Oberteile können jedoch ruhig etwas Form vertragen.

    Ich kaufe gern Sets, allerdings trage ich sie dann meist doch getrennt...

    AntwortenLöschen
  2. diese art höschen liebe ich auch!!!
    und auch wenn ich bei kleidung auf naturfaser schwöre darf das darunter gern hightech sein. allerdings hat man mit körbchengrösse C-D keine chance bei bügellosen BHs. (und man sieht nach der meinung gewisser leute ja quasi von natur aus vulgär aus!)
    what ever.
    schöne feste sport-BHs mit ringerrücken und natürlich ohne bügel trage ich am liebsten - aber die optik lässt natürlich zu wünschen übrig - wer will schon aussehen als hätte er ein kissen unterm kleid - also nur zuhause oder zum "sport".
    richtig genervt bin ich von diesen schaumstoffpolstern - bei grösse A kann ichs ja nachvollziehen - aber wenn der BH aus grösse C eine E macht bin ich raus. ansonsten habe ich gern spitze, farbe und muster. sets kaufe ich nie - siehe oben. unterhemden trage ich selten - meist im winter aus wolle. diese festen höschen die du beschreibst hab ich auch - für ungefütterte sommerkleider. unterröcke kaufen ist in deutschland ja eher schwierig - hab ein paar vintageteile und einen aus microfaser, den mir jemand aus england mitgebracht hat. aber in der allergrössten not könnte ich mir natürlich ein futterkleid nähen :-)
    ich hätte gern was die amis einen "long bra" nennen - leider gibts die hier nur in orthopädisch oder "halbseiden" zu kaufen....
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso sieht man mit bügellosen BHs quasi von natur aus vulär aus????? So ein spitz zugeformter und unter die Nasenspitze aufgetürmter Busen sieht dafür in meinen Augen total "strange" aus. Also dann bitte Natur Pur.
      Unterrock. Meiner ist ein Erbstück meiner Mutter. Sie hatte sich für unter ein Seidendirndel einen losen aus Taft genäht. Damit man ihn einzeln waschen kann. Den habe ich mit einigen abnähern einfach enger gemacht und in der Länge gekürzt. Er hat einen Schlitz und einen kleinen Knopf. Das geht wunderbar. Wird also sowas sein, was Du mit Futterkleid meinst.
      Futterkleid habe ich auch noch eines. In schwarz. Fällt mir ein. Das ist ziemlich tief ausgeschnitten und auch mächtig kurz. Vielleicht sollte es ein Nachthemd sein. Ich hab es auch schon unter Kleidern angehabt. Das ist sowas von rutschig... hihi.
      Long Bra, meinst Du sowas?
      http://www.creation-l.de/bhs/243682#articleNumber=261488&style=12357269&imageId=4400972
      LG Sunny

      Löschen
    2. in der art ungefähr. aber der hat ja auch polsterung :-(
      das andere haste falsch verstanden! manche meinen mit grossem busen - wie der meinige - kann man ja nur vulgär aussehen. egal was man trägt. daneben ich habe die erfahrung gemacht dass es ab körbchengrösse C einen bügel braucht - oder man trägt so ein orthopädisches "zauberkreuz"ding. natur pur ist bei mir bei jedem schritt schmerzhaft - so einfach ist das. die dinger sind nämlich nicht nur gross sondern auch schwer! und es komme mir keiner mit trainieren - absoluter mumpitz!
      xxxx

      Löschen
  3. Bei Sport-BH bin ich ja derzeit auch auf der Suche... im Sportladen meines Vertrauens hatten die allerdings nur eine arg begrenzte Auswahl. Mal schauen ob ich dort einfach eine größere Auswahl nach Hause schicken lasse...was will man machen.
    Im Moment habe ich ausschließlich Bügel-BH, bin aber nicht so wirklich zufrieden, weil ich immer zuppeln muss und irgendwie nervt es mich. Spitze eher nicht - meine Wäsche muss bequem sein und sportlich mitmachen, egal ob Radeln oder Bergwandern....
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Raffinierte Bildbearbeitung!

    BHs sind für mich immer ein Thema, da ich "oben ohne" nicht rumlaufen kann und will - dafür habe ich zu viel Holz vor der Hüttn. Aber ich komme gut zurecht mit preiswerten Minimizer-Modellen von Chic & Anmut (o.ä.), die den Vorteil haben, daß ich sie nach einer gewissen Laufzeit guten Gewissens entsorgen kann.

    Gerade heute trage ich wieder so ein Modell, dessen Tage sehr gezählt sind. ;)

    Sieht zum Glück keiner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bildbearbeitung hat das Cartoonprogramm von Fotosketcher übernommen. :)
      LG Sunny

      Löschen
  5. Aufgrund meiner eher üppigen Oberweite trage ich nur Bügel-BHs, alle anderen Modelle sind bei mir überfordert. Ich habe die besten Erfahrungen mit Triumph BHs (schon bevor Guido sie promotet hat). Leider sind die Teile in meiner Größe recht teuer, deswegen habe ich nicht allzu viele. Ein schwarzer muss sein und ein paar champagnerfarbene habe ich auch. Die kann man besser unter weissen Oberteilen tragen als ganz weisse, sie sind aber hübscher als die "Hautton-Modelle". Shape-Wear Höschen habe ich mir auch mal gekauft, aber ich trage sie so gut wie nie. Habe das Gefühl, ich kriege da keine Luft drin. Unter glatter Kleidung gehen Seamless-Höschen auch, sind aber wesentlich angenehmer. Die richtige Unterwäsche ist jedenfalls auch bei mir ein großes Thema, denn das schönste Obendrüber kann mit "falscher" Unterwäsche völlig verdorben werden. Toller Post!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Sunny, ich bin da sehr unkompliziert und altbacken! Ich habe schlichte weiße und schwarze BH´s - mal mit, mal ohne Bügel! Etwas Spitze, keine Push up´s......ich möchte mal so einen tollen Balconette-BH, die zaubern so ein tolles Dekollete´. Slips trage ich ganz stinknormale Weiße! Miederhosen für diverse Kleidungstücke sind bei meinem (sich minimierenden) Bauch nötig, wobei diese sich ständig rollen und ich mir jetzt ein ganzes Mieder gekauft habe. Ich habe keine Set´s! Für besondere Anlässse *zwinker*, gibt es auch die besondere Wäsche. 2016 wird meine Wäscheschublade entrümpelt und neu besetzt. Sport-BH? Nö....... Sport ist Mord. Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Wäsche kaufen recht schwierig und ich muss aber nun. Denn mein Körper hat beschlossen sich etwas zu verändern und das sitzt nicht mehr. Jetzt graut es mir, weil meine Wäschedame von früher is in Rente und wer misst mich jetzt so grandios ab, dass alles passt?
    Übrigens muss es glatt und einfach sein. Meist haut, schwarz und weiß ist im Sortiment und ein bunter SommerBH quasi dazu.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  8. Ich gehe selten los mit dem Ziel Wäsche zu kaufen. Ich kaufe sie, wenn sie mich anspricht, d. h. ein Muster oder eine Kombination von Spitze und Farbe. Dann achte ich aber darauf, dass der BH sitzt und der Slip groß genug ist. Ich bevorzuge Bügel-BHs und unter Pullis und T-Shirts gerne auch die gepolsterten. Mein Busen ist nicht so üppig, der kann das vertragen. Obwohl ich fast immer BH und Höschen als Set kaufe, mixe ich die Muster. Mustermix drunter und drüber, da bin ich konsequent :-).
    Ein Unterkleid trage ich nicht, aber ab und zu Shapeware, aber nicht im Sommer. So ein leichtes Panty mit kurzem Bein für den Sommer werde ich mir wohl noch zulegen. Ich fühle mich nämlich in den leichten Sommerkleidern manchmal etwas "formlos".
    Interessantes Thema, was andere so drunter tragen, Sunny.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Diesmal ticke ich ganz anders als du 😉
    Bei mir gibt es nur noch Push up Bh's, in allen erdenklichen Farben.
    Auch ein Balconette BH ist ab und zu dabei. Dazu die farblich passenden Höschen, das mag ich, in allen möglichen Schnitten.
    Nur meine Sport Bh's stellen mich nicht wirklich zufrieden.
    Da bin ich schon lange auf der Suche....
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast auch eine ganz andere Figur als ich. Und die Hosen, die zu einem 80 B/C BH angeboten werden, die sind mir viel zu knapp. Ich vermute 80 enspricht einer 40. Rücken und Hüfte sind aber eher 44, oben vielleicht sogar 46. Dann kannst Du Dir vorstellen, wohin mir die Bügel den Busen schieben.
      Sieht aus wie 2 Pampelmusen, die mittig auf einem konischen Brett, knapp unter dem Hals festgetackert worden sind. Des Höschen bedeckt grad so was bedeckt sein muss und bis zum Nabel sind 25 cm Platz. Wenn der halbe Hintern drin ist, hab ich glück. Das geht vielleicht an jemand kleinem, aber an breiten Riesen ist das leider nichts.
      LG

      Löschen
  10. Klasse Idee mit den Fotos. Man sieht alles, was man zum Verstehen sehen will, es sieht gut aus und ist nicht zu nackt im Netz.

    Ich trage nur Bodys, weil das Gewicht des Busenhöhe sonst zu sehr an der Wirbelsäule hängt und einen lädiertentspannten BrustWirbel belastet. Mit Bügeln sitzt bei mir alles besser und sie stören mich nicht. Wenn im Ausnahmefall mal eine Unterhose zum Einsatz kommt, ist sie mit viel Stoff und gerne aus glatter Microfaser. Richtige Shapeware mag ich nicht. Entweder bringt sie mich um, oder es quetscht auch noch an den Enden raus. Irgendwo muss das Fett ja hin ... Die Bodys sind schon aus festem Stoff, aber engen nicht ein. Außerdem fallen die Sachen darüber schön glatt. Unterhemden mag ich gar nicht.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So Einteiler gehen bei mir leider gar nicht. Auch nicht bei Badeanzügen. Ich müsste sie schon 2 Nrn. größer nehmen, dann reichen sie in der Länge, aber die Körbe sind oben leer.
      Die Besitzerin der Boutique, für die ich früher gemodelt habe.... (mein Glasmacherlieferant)... die ist (ebenfalls aus Hamburg) auch 1,80m groß und trug auch immer Bodies. Da schoppte sich dann auch nichts am Rücken. Ich schätze die trug (je nach dem) immer sowas zwischen 44 und 50....
      Die hat nichts anderes getragen, selbst im Sommer nicht, zumindest, wenn sie im Laden stand.
      LG Sunny

      Löschen
  11. Hallo Sunny,
    erst einmal wünsche Ich Dir und Deiner Familie auch ein tolles neues Jahr, viel viel Gesundheit und tolle Projekte für Deinen Blog !
    Ich trage am liebsten Bügel-BHs oder Sport BHs von Triumph. Wie Eva schon geschrieben hat, kein billiges Vergnügen, aber ab einer gewissen Oberweite, ist das gut angelegtes Geld :-) am liebsten im Wäscheset und darüber schöne Unterhemden mit Spitze.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. ok gar keine BH´s kann ich mir leider abschminken, bei meinem Vorbau (90D/E). Ich muss gestehen ich hab zeitweise echt ein Problem damit, hätte ich das Geld, würde ich ihn sofort verkleinern lassen, oder gäbs die gute Fee, würde ich gern einem Mädel, das sich mehr wünscht, was abgeben. So sind bei mir BH´s die gut sitzen wichtig. Ich bin grad total begeistert von meinem neuen Sport BH, der wirklich mal alles stützt und da hält, wo es sein soll, und man damit sogar laufen kann. Aber den kann man echt keinem zeigen, unglaubliche Hässlichkeit, dieses Monstrum *waah*
    Schöne und bezahlbare Unterwäsche, ohne Bügel (die ich hasse) gibt es kaum :-( Am liebsten habe ich einen bestimmten BH von C & A , mir graut es davor, wenn der mal aus dem Programm genommen werden sollte. Ich trage überwiegen schwarz und ab und zu weiss...und hab ein paar Teile, für besondere Stunden ;-)

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  13. Nein , kein Bügel , Bitte bequem , chic und alles gut verstaut
    Allerdings wollte ich noch mal den ein oder anderen Dessous Nähkurs belegen . aber kommt Zeit , kommt Rat
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stelle mich als Modell zur Verfügung.... :)
      LG Sunny

      Löschen
  14. Immer mit Bügel. Bei F Cup gehts nicht ohne. Das Thema ist schwierig, ich liebe gut sitzende BHs . Die sind aber oft schwierig zu finden. Zur Zeit habe ich welche von Hunkemöller, Felina und Bonaparte. Bei Hunkemöller müssten die Träger breiter sein. Ich muss da mal was ändern dran.
    Unterhemden mag ich nicht gern tragen. slip und BH müssen nicht unbedingt zusammenpassen.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  15. Bis vor kurzem BH mit Bügel. Davon bin ich jetzt ab aufgrund meiner Oberweite, die mit den Jahren üppiger geworden ist. Ein gut sitzender Entlastungs BH musste her, ansonsten bekomme ich Rücken und Schmerzen auf den Rippen. Unterwäsche am liebsten aus Baumwolle oder zumindest mit Baumwollanteil. Gute Funktionswäsche ist aber auch ok.

    Deine Bildbearbeitung ist klasse. Würde bei meiner Figur aber trotzdem so nicht ins Netz kommen :)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. So ähnlich ist das auch bei mir, liebe Sunny mit der Abstimmung der Kleidung auf das Untendrunter! Doch ganz streng richte ich mich nicht danach. Unterhemden mag ich nich, doch im Winter trage ich Cashmere/Seide-Hemden, weils mir sonst zu kalt wäre. Ich friere sehr leicht! Im Sommer gar keine oder wenn's kühler ist, gewöhnliche T-Shirts.
    Diese Bustiers für den Sport hatte ich früher auch. Irgendwann waren die mir zu eng oder der Busen rutschte raus. Ich fand keine wirklich passenden mehr. Für den Sport muß das Ganze ja sitzen. Seither trage ich auch wohl oder übel Sport-BHs, die aber meist nicht so hübsch aussehen. Ein Bustier finde ich dagegen sexy, zumindest bei meiner Größe. Aber gut, wozu beim Sport sexy aussehen??? *lach* dazu noch in meinem "Alter"?? ;-) ;o) Aber ICH muß mich wohlfühlen damit ... Passen müssen BHs unbedingt. Es gibt nichts Schlimmers, als hinten hochrutschende BHs, nur weil sie zu eng gewählt wurden! ;-) Am liebsten mag ich solche aus Baumwolle, sind aber selten und schwer zu bekommen.
    So hat jeder seine kleinen Schwach- oder positiven Stellen ... da können wir gern tauschen, den breiten Rücken/Schultern hätte ich gern. Ist auch gesünder und im Alter von Vorteil. Auch die Anzahl der Muskelfasern ist im übrigen nicht bei jedem Menschen gleich angelegt und daher nicht bei jeden beliebig aufbaubar trotz Trainings! Hätte auch gern das überbreite Kreuz/Schultern der Charlene (Du weißt sicher, wen ich meine) ;-) Ich finde das cool neben den gesundheitl. Aspekten. Aber wir müssen uns nehmen, wie wir sind ...
    Dekolleté zeige ich wirklich gern, aber nur im Sommer. Im Winter friere ich mich leider "tot", im Sommer gern. Und Dir stehts auch, wie ich sehe!
    Ähm, was ist Shapeware? Ich und modische Begriffe .... sind das diese hautengen Teile, in denen man zur Presswurst gequetscht wird? Auch ohne mich, ich brauch sowas nicht! Ich muß atmen können! Und auch mein Körper muß atmen können, deshalb kommt mir auch kein Kunststoff unmittelbar an den Leib! Schon schlimm genug, daß die anderen Klamotten teilweise aus Kunstfasern sind. Schlüpfer daher nur aus Baumwolle. Und wenn was Feineres, dann Seide, aber das brauch' ich im Alltag nicht! Will ja nicht ständig und rund um die Uhr meinen Mann verführen. ;-) Dann schaffe ich ja nix anderes mehr und er käme auch nicht mehr zum Arbeiten. ;-) Nee, aber Kunststoffe sind ungesund, fördern Pilzinfektionen & Co. Sowas kommt mir nicht mehr an den Körper. Früher trug ich sowas auch mal, aber nicht täglich. Ist nicht wirklich angenehm! Zog das auch nur an, weil Seide seinerzeit unerschwinglich war.
    Bügel-BHs habe ich noch nie gemocht. Dieser ewige Druck - da kann man ruhig einen Passenden tragen. Ich halte die Dinger nicht für sehr gesund! Man sollte mal in Brustkrebs-Studien untersuchen, ob Frauen die häufig diese Art der BHs trugen, betroffen sind .... ständiger Druck ist gar nicht gut und kann tatsächlich zu Tumoren führen.
    Bodys mag ich überhaupt nicht, habe ich nur selten früher mal getragen. Das ist für mich "Gefängnis"! ;-) Genauso wie Overalls!
    Ich laufe gern ohne BH - alles was einengt, mag ich nicht, wobei ich gern körpernahe Kleidung trage, aber eben nicht zuuu eng! Ich habe nicht wenig Brust, gehe aber dennoch gern "ohne". Ist auch Training für den Brustmuskel - entgegen dem, was früher für Unfug verbreitet wurde. - Gut, bei Terminen, wo das unangebracht ist, nicht. Aber sonst gern. Da nehme ich auch kein BH-Hemdchen sondern gar nichts drunter - außer das Oberteil wäre durchsichtig, das muß ich dann doch nicht mehr haben! *lach*
    Auch ich finde Deine Bildbearbeitung klasse.

    Liebe Grüße und nochmal alles Gute für das Junge Jahr 2016!
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Immer Bügel, immer Sets (da habe ich echt nen Spleen), Spitze oder glatt je nach Laune, Farbe ebenso. Und ganz oft Shapewear - außer im Hochsommer. Sport-BHs kaufe ich fast immer da, wo ich sie gerade finde. Bei absoluter Durchschnittsgröße und -figur und wenig Holz vor der Hütten geht das prima :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  18. Und noch ein kurzer Nachtrag bei Wäsche-Findungs-Problemen: Die Trainerin meiner Tochter hat sich auf den Vertrieb von BHs und Wäsche für große Oberweiten spezialisiert. Zu gucken unter www.sugarshape.de. Für alle, die aus der Region Hamburg kommen, gibt es da von Zeit zu Zeit Fitting-Events. Ich kann zwar nicht wirklich mitreden, aber die sollen gut sein :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  19. Sets? Genau eins! Spitze? Sehr selten! Farbe? Eher weniger! Hier gibt es Baumwollschlüpper in schwarz und weiss (neuerdings auch rote, aber das Experiment überzeugte mich nicht) und jeden Tag ein Hemdchen. Seide, Baumwolle oder Kaschmir - das schreibt das Thermometer vor. Für diese BH-Hemdchen wäre ich wohl körpchengrößentechnisch Zielgruppe, aber die Dinger sind immer aus Erdöl und ich bin ein strikter Gegner von Erdöl-Wäsche. Die CALIDA Sachen schaue ich mir gleich mal an. Ich mag Deine Tipps nämlich sehr und Deine T-Shirt-Empfehlung hilft mir gerade durch den kalten Tag (-11°C) in Berlin!
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  20. Hi Sunny,

    ui, ganz schön mutig von Dir, solch ein Thema anzusprechen. Das Bildproblem hast Du allerdings genial gelöst!!!

    Seit meiner Diät bräuchte ich vermutlich keinen BH mehr (es ist ein Jammer, aber man nimmt halt auch dort ab, wo es gar nicht sein müsste), aber ich trage trotzdem noch welche. Mag ganz gerne solche ganz leicht gefütterten T-Shirt BHs und habe festgestellt, dass ich mit denen von Tschibo(!) wunderbar zurechtkomme. Weil a. die passen mir meistens und b. durch das leichte Futter sind sie blickdicht (das ist mir wichtig)

    Richtige Pushups trage ich dagegen nur noch selten, weil die blöden gelgefüllten Dinger unbedingt in die Handwäsche müssen (nix gegen die Handwäsche an sich, ich habe nur keine Ahnung, wo ich die - vor allem im Winter!!! - zum Trocknen aufhängen soll).

    Slips/Unterhosen sind eher ein Problem, da es mein favorisiertes Modell kaum zu kaufen gibt. Ich stehe nämlich auf Tangaslips - und zwar keine Strings (ich hasse dieses A-frisst-Hose-Gefühl!) sondern klassische Tangas, so wie man sie in den 1970er und 1980er Jahren trug. Kriegt man aber kaum - und wenn dann teuer. Bei Calida bin ich diesbzgl. übrigens auch schon fündig geworden und die Qualität ist echt klasse. Aber eigentlich warte ich nur darauf, dass die endlich mal wieder Mode werden, damit ich nicht immer gleich an-die-20-Euro für so ein Teil ausgeben muss...

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  21. Find auch das du das mit den Fotos klasse gelöst hast! Zu deiner Frage: Uff... also Calida mag ich auch gerne leiden, aber ich habe keine feste Marke oder so. Generell habe ich Kreuz und Quer Sachen. Passionata mag ich gerne, BeeDees (oder so?´) hatte ich früher ganz ganz viel.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Sunny, ich trage fast ausschließlich Wäschesets, da bin ich sehr eigen. Am liebsten zur Oberbekleidung passend. Im Laufe der Jahre habe ich einige Marken gefunden, die mir sehr gut passen und meist auch langlebig sind. Sharpwear habe ich nicht, da ich mich nicht einengen mag und bisher auch noch nie einen wirklichen Unterschied feststellen konnte.
    Unterwäsche sollte auch nicht auftragen, darf aber gerne aus Spitze sein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Jetzt wirste lachen, aber gleich am Mo bin ich ins Kaufhof gegangen und habe den BeeDees probiert...und was soll ich sagen, okay 85D....und dann noch für den Preis...jubel freu...sitzt genial, als ich den angefasst habe dachte ich...ups...nicht wirklicht stabil, aber völlig okay und dank höherem Steg fällt auch nichts raus....dank Bügelfrei drückt nichts .... ein so genialer Tipp.... ich habe nach den teuren nicht so toll sitzenden BHs aus dem Fachgeschäft was nullachtfünfzehn was sitzt.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Saletime - Zeit um über den Tellerrand zu schauen

Altbacken ist das, was in Deinem Kopf passiert

Vergiss den Concealer

Bloggertreffen: Landsberg am Lech 2017

Schleichwerbung