Meine Lenz Trends 2016 #1

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Ich freue mich sehr heute bei Elas KLICK Aktion Lenz Trends 2016 - Part II dabei sein zu können.

Lange habe ich überlegt, was dies Frühjahr mein persönlicher Modetrend ist.... es war einfach noch zu kalt, schneite dauernd.... also eher richtiger Winter, als leichter Frühling.

Ich hatte am 19. Geburtstag. Wenn man Glück hat, schneit es an diesem Tag nur. Wenn man Pech hat, regnet es den ganzen Tag aus Kannen. Diesmal hatte ich sehr viel Glück. Es war sogar sonnig und  gar nicht mal soooo kalt. Als Kind hätte ich so gern im Garten Geburtstag gefeiert. Das wurde nie was. Leider.

Heute ist nun wirklich Frühlingsanfang. Und deshalb packen wir jetzt einfach mal den Winter weg. Der hat jetzt Pause.... hoffentlich recht lang.
Und nun zu meinem persönlichen Lenz Trend 2016. Auch dieses Jahr gehören maskuline Strohhüte für mich in der wärmeren Jahreszeit dazu. Ebenso habe ich flache Schnürer auf dem Schirm.  


Aber in diesem Jahr für mich ganz neu, mit lässigen und trotzdem femininen Röcken in spanischer Länge, kombiniert.


Was ist damit gemeint? Das sind Röcke, deren Bund in der Taille sitzt und die nach unten ausgestellt sind. 

Sie bedecken die Knie und enden am schmalsten Stück Bein zwischen Knie und Wade. Sie sind also kürzer als die wadenlange Midilänge und können deshalb wesentlich leichter zu flachen Schuhen kombiniert werden.

Als Jacke habe ich einen auf Taille gearbeiteten Baumwollblazer ausgesucht und Strumpfhosen habe ich natürlich auch an den Beinen. Sooo warm ist es hier nämlich noch nicht. Aber ich habe auch schon die eine oder andere, sommerliche Kombination mit diesem Rock im Sinn.

Gunda hat mich unlängst nach einem Strumpfhosen Tipp gebeten. Ich trage eigentlich nur noch Falke. Und für meine helle Haut sind die Farben Cocoon und Powder am besten. Crystal geht auch, aber das ist schon sehr hell. 20 den und matt. Die sind sehr haltbar und jeden Cent wert.

Ich finde da ist S.Oliver ein wirklicher Allrounder ins Sortiment gerutscht, den man fast in jede Richtung stylen kann. Obwohl ich ihn definitiv im 70er Stil zu Korkpantoletten und Folkloreblusen kombiniert sehe. 

Und irgendwo kommt mir das ganz hier auf den Bildern jetzt auch vor, wie ein "Jaaaagergwand".

Allerdings hätte ich dann gern ein Shirt mit Hirsch oder Reh dazu kombiniert. Mal sehen, obs das irgendwo gibt.

Herstellernachweis: Strohtrilby - Rom | Shirt und Rock - S.Oliver | Strümpfe - Falke | Schnürer - Fundus | Beuteltasche & Makeup - AVON | Baumwollblazer via Otto (Fundus) | Sonnenbrille - Tchibo (2014)

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit Elas Lenz Trends 2016. Ich gehe mich jetzt dort auch mal umsehen.
Kommts mir gut durch den Montag und lasst es Euch gut gehen. Bleibts ma gsund.

Sunny



Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, was für ein süßer Trend. Sieht klasse aus mit dem Strohhut und den Rock mag ich auch gern.Spanische Länge, Danke Dass Du es erklärt hast. Hatte nämlich ein Fragezeichen im Kopf :)
    Dir auch einen schönen Montag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, ob es offiziell wirklich einen Unterschied zwischen italienischer und spanischer Länge gibt, weiß ich nicht. Aber in meinem Kopf gibt es die italienische - ist für mich eher Bleistift - kurz vor oder auf der Kniescheibe endend.
      Spanisch ist für mich eher ausgestellt und gut übers Knie reichend, aber eben nicht wadenlang.
      LG Sunny

      Löschen
  2. ha - die bahnwärterinnen-uniform ist frühlingstrend!
    .......
    so - jetzt bin ich fertig mit lachen. :-) hat ganz schön gedauert mit dem "trend". so ca. 13 jahre. kicher. sorry. kicher......
    süss siehste aus!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. p.s.: alles liebe zum geburtstag nachträglich! mach es doch wie die queen - die grosse open-air-sause steigt wenn das wetter freundlich ist! :-)
      xxxxxx

      Löschen
    2. Du keine Ahnung, ob das Trend ist. Aber ich habe in "herausgesehen" und für mich als "richtig" eingewertet.
      LG Sunny

      Löschen
  3. Hüte sind immer gut!

    Die RockLänge ist meine allerliebste, übrigens an den meisten Frauen. Ich kenne sie als "italienische Länge". Spanisch habe ich dafür noch nie gehört.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.modelexikon.com/mode/i/Italienische-Laenge.html

      Italienisch ist dachte ich kürzer. LG

      Löschen
    2. Nicht unbedingt, die geht meines Wissens bis da. Woher kennst Du den Begriff spanische Länge?

      Löschen
    3. Keine Ahnung.
      Gut, ob es offiziell wirklich einen Unterschied zwischen italienischer und spanischer Länge gibt, weiß ich nicht. Aber in meinem Kopf gibt es die italienische - ist für mich eher Bleistift - kurz vor oder auf der Kniescheibe endend.
      Spanisch ist für mich eher ausgestellt und gut übers Knie reichend, aber eben nicht wadenlang.
      LG Sunny

      Löschen
  4. Nachträglich herzlichen Glückwunsch :)) Gut schaust Du aus
    Wünsche Dir ein fabelhaftes neues Lebensjahr ...natürlich auch noch die anderen Jahre danach
    Ich bin übrigens zu kurz für die italienische Länge ;) Da ist bei Dir der Vorteil der langen Beine :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin zu lang, für die italienische Länge. Röcke die bei anderen kurz vorm oder ums Knie enden, sind mir in aller Regel für meinen Geschmack schon zu kurz.
      Dieser Rock hier dürfte bei kleinen wadenlang sein, bei mir ist er glücklicherweise kürzer.
      Rocklängen sind etwas extrem heikleis. Schlimmer noch als Hosen.
      LG Sunny

      Löschen
    2. meine ideale rocklänge - bei tragen in der natürlichen taille (die höher liegt als man glaubt) - ist meine körpergrösse minus dem meter. 70cm also in meinem fall. würde mich mal interessieren ob das so auch bei anderen damen berechenbar ist.
      xxxx

      Löschen
    3. Ja, die Taille ist da, wo man bei der Seitbeuge einknickt, und schon so 3 cm über dem Nabel. Von dort aus finde ich 83 cm allerdings etwas kurz an mir. 93 cm mag ich an mir dann doch lieger. Vermutlich, weil das die Hüfte etwas schmäler wirken lässt. LG Sunny

      Löschen
    4. aha - doch so verschieden....
      beim new look (späte 40er) wurde vom fussboden nach oben abgemessen - barfuss. aber frag nicht wieviele centimeter - hab ich vergessen...
      das alter. :-) xxxxx

      Löschen
  5. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag und alles Gute. So ein Jeansrock ist schon was lässiges, die Taschen tun ein übriges... toll toll toll.
    Liebe Vorostergrüße wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Lässig trifft es. Vielen Dank. LG Sunny

      Löschen
  6. Steht dir vom Hut bis zu den Schuhspitzen sehr gut! Mir Rocklängen habe ich auch regelmäßig ein Problem, deshalb habe ich mich in den meisten Fällen mit mir selbst auf kurz geeinigt :-) Hüte mag ich total, aber der Rest der Familie ist sich einig, dass es wohl keinen Hut auf der Welt gibt, der mir steht. Püh, ich setzte trotzdem manchmal einen auf den Kopf. Der Strohhut allerdings, den ich im vergangenen Sommer dringend haben musste, sieht auf meinem Kopf wirklich verboten aus. Schade :-( Dafür bin ich in Sachen flache Schuhe voll bei dir :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Jennifer richtig bemerkt hat, ist mir der Hut etwas klein. Was daran liegt, dass ich einen ziemlich großen Kopf habe, was bei meiner Größe und Statur aber auch kein Wunder ist.
      Ich habe unlängst ein paar Schuhe probiert, die hatten so ein hohes Plateau, dass ich beim gehen nicht durch den Türrahmen passte. Ooobacht... :-)
      LG Sunny

      Löschen
  7. Das Ensemble steht Dir ausgesprochen gut. Ich finde die Rocklänge ideal für Dich. Personlich mag ich es auch am liebsten knieumspielend. Den Hut habe ich im letzten Jahr schon bewundert.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube liebe Sunny, daß du meine Meinung heute gar nicht gerne lesen wirst, aber es ist ja nicht immer alles nur Sonnenschein und Heucheln möchte ich auch auf gar keinen Fall!!!

    Also ich finde, daß dir der Hut überhaupt nicht steht. Ist viel zu klein für dich. Der sitzt irgendwie nur "auf" deinem Kopf (also ganz oben...) und wirkt dadurch, als wäre er ein paar Nummern zu klein. Auch der Rock passt gar nicht zu dir. Sieht es, als wenn du dich da bei deiner Oma im Kleiderschrank bedient hättest - der lässt dich nur unfreiwillig älter erscheinen.

    Pluspunkte gibt´s von mir für den Blazer und das Shirt - was beides farblich gut zusammenspielt.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ich lese das gern. Und ja, der Hut ist mir etwas klein. Er gehört aber auch nicht mir, sondern meinem Mann. Und zu diesem Jägerinnen-Outfit passt er haargenau, das sind die Hüte nämlich auch so klein. Und vor allem die Schuhe flach. Sexiness ist etwas, was ggf. nur im Raum schwebt und gar niemals nicht deutlich zur Schau gestellt wird.
      Und ja, ich gebe Dir recht, das sieht aus wie bei meiner Oma auf Fotos in der sonntäglichen Sommerfrische.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Hallo Sunny,

      da bin ich wirklich froh, daß du auch mit etwas negativer Kritik so gut umgehen kannst!!!

      Jennifer

      Löschen
  9. Jetzt hat mich dein heutiges Outfit so sehr verwirrt, daß ich doch glatt vergessen habe, dir zum Geburtstag nachträglich noch zu gratulieren - hoffe, du bist reich beschenkt wurden.

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  10. Wir sind scheinbar oft auf einer Wellenlänge, so einen Hut habe ich auch gerade erworben, aber in blau. Die sind irgendwie alle so klein gearbeitet, scheint der Hutstil zu sein. Dein Outfit finde ich an dir wirklich schön, aber Kleider oder Röcke die diese Länge haben, stehen mir nicht. Bei mir ist es lang oder endet über dem Knie. Wünsche dir noch eine schöne Woche
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lang, bis zum Boden, mag ich auch. Aber zu kurz und zu lang sind einfach nicht bürostuhltauglich. Da finde ich das jetzt so schlecht nicht.
      LG Sunny

      Löschen
  11. Spanische Länge klingt gut und sieht gut aus, habe ich noch nie gehört. Bei mir ist es leider so, ich muss die Rock-Längen nehmen, wie sie kommen. Alles will ich auch nicht immer ändern. Dein Rock sieht super aus, obwohl ich die Kombi zum olivgrünen Blazer irgendwie nicht so passend finde. Also mir gefällt es oben alles und unten alles, nur nicht zusammen. ;-) Aber trotzdem tragbar.

    Strohhüte trage ich auch super gerne im Sommer, ich aber Damenmodelle. Für den Frühling wollte ich mir auch einen Hut kaufen, mit kleiner Krempe, denn eine große stößt oft im Nacken an, wenn man Jacke und Tuch an hat. Aber ich habe keine Ahnung, was für ein Modell jetzt frühlingstauglich wäre und zu vielen Looks passt. Bin da echt ratlos. Stehe oft vor einem Hutgeschäft und gucke, aber mir ist noch keine Idee gekommen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rock ist neu. Und sehr sommerlich zu kombinieren. Aber es sollten ja Lenz Trends gezeigt werden. Und mit blanken Beinen, offenen Schuhen und kleiner Bluse wäre das jetzt "albern" gewesen.
      Also habe ich mich mit dem Blazer für die "draußen tragbar" Variante entschieden.
      LG Sunny

      Löschen
  12. Da hab ich jetzt was gelernt mit der spanischen Länge, war mir mal wieder kein Begriff. Ich bin einfach nicht für Mode gemacht ;-) Ich habe allerdings gerade am Sonntag ein Jeanskleid in einer solch ähnlichen Länge gesehen und frage mich jetzt doppelt ob das nicht was für mich ist. Denn den Hut hätte ich ja schon in petto. Und wenns dann nicht gut wird, weiß ich auch nicht mehr.
    Gefällt mir super. Danke für deinen persönlichen Trend, der so individuell und cool ist wie du.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, ob es offiziell wirklich einen Unterschied zwischen italienischer und spanischer Länge gibt, weiß ich nicht. Ich kann mir so ein tailliertes Kleid in dieser Länge sehr gut an Dir vorstellen.
      LG Sunny

      Löschen
  13. Süßes Outfit, steht dir super hübsch! Der Hut macht es perfekt :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  14. Hi Sunny,

    stimmt, hat was von einem "Jagergewand" :-) Mir gings ja genauso, ich musste auch lange überlegen bzw. habe dann noch relativ kurzfristig ein paar Fotos produziert, weil es mir vor ein paar Wochen auch noch viiiiiiel zu kalt war. Schön, dass man bald wieder sommerliche Kopfbedeckungen tragen kann!

    Lg, Annemarie

    P.S.: Und die "spanische Länge" kannte ich noch nicht Wieder was gelernt!

    P.S.2: ALLES LIEBE NACHTRÄGLICH ZU DEINEM B-DAY!!!

    AntwortenLöschen
  15. Ich find' schon, dass Dir der Rock gut steht - ich mag nur das Obenrum irgendwie nicht so gern dazu - aber so hat halt jeder seinen eigenen Geschmack.
    Ich bin voll stolz, dass ich Deinen Geburtstag nun richtig auf der Pfanne hatte und mal nicht nachträglich gratulieren muss - schubidu! :)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  16. Aaaargh - PS: Vielen lieben Dank für die Strumpfhosen-Info! Gleich mal notiert. 20 den sind HALTBAR? Im Ernst?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gunda,
      zu den Strumpfhosen:
      Wenn man sie beim Anziehen nicht mit den Nägeln traktiert oder etwas rauhes an der Fußsohle hat, irgendwo hängen bleibt. Ja. Nur durchs dehnen und waschen machen die nicht schlapp. Ich wechsel da immer durch die halten monatelang.

      zum Rock.
      Als Sommerrock mit leichtem Shit oder "Blüschen", blanken Beinen und Korksandaletten geht er super. Aber ich wollte ihn ja frühlingshaft kombinieren.
      Mit Strümpfen, geschlossenen Schuhen und Jacke.
      Ich wollte aber keine Jeansjacke. Sondern eher einen "männlichen" Blazer und "männliche" Schuhe. Kein tailliertes Strickjäckchen mit Chiffonkragen. Verstehst Du was ich meine?
      LG Sunny

      Löschen
    2. Mit leichtem Shit? ;) :D *kicher* - sorry. ♥ Zurück zum Ernst des Lebens:
      Ja, ich verstehe das, aber ich mag's halt einfach nicht so gerne. Nichts gegen die Schuhe und Strümpfe, aber das Shirt und die Jacke gefallen mir aus irgendwelchen Grünen (vielleicht die Farbe?) einfach nicht so ganz ... - ist halt Geschmackssache.
      Bei den dünnen Strumpfhosen ist MEIN Problem, dass ich immer irgendwo raue Stellen an den Händen habe - was ich manchmal gar nicht merke, allerdings eben doch, sobald eine dünne Strumpfhose ins Spiel kommt. Und dann ist sie kaputt, bevor ich sie überm Hintern habe. Das ist halt immer doof, darum hab' ich bisher nichts unter 40 den angezogen - zumindest nicht in den letzten 2 Jahren.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Saletime - Zeit um über den Tellerrand zu schauen

Altbacken ist das, was in Deinem Kopf passiert

Vergiss den Concealer

Bloggertreffen: Landsberg am Lech 2017

Schleichwerbung