Gov't Mule

Monday we attended the Gov't Mule gig at the Theaterfabrik in Munich. A location in the Optimolwerke area, close to Munich East station.
Longed for months, we got our tickets in February.

I believe this was sort of the worst concert I've ever seen in my life so far. Well, almost... Guns'n Roses at the Waldbuehne in Berlin (1992) were even worse.

Gov't Mule are running for 20 years now, at different line ups, known for virtuosity, complex arrangements and high level, clear sound - particularly in live situations. You can get a cut of every gig, usually in good sound quality, you may check Muletracks (http://www.muletracks.com/) if you are interested. An up to date approach when it comes to selling music. Modern times, modern ways.

It started awkward. Entering the location about an hour before announced time the climate was already hot. Apparently the organizer waived to use the ventilation. A bad decision, taking into account that roughly 900 to 1 000 attendees filled 550 square meters.

Right on schedule, at eight thirthy, the band took the stage for a first set. But what we got was an unbearable sound swamp: Warren Haynes' devine voice barely noticable was only scratching a bass and drums sludge. The mixer, assumably deaf for decades, raised the voice channel and said goodbye in mind, he preferred to deal with his tablet, reading a book. OK, not quite: towards the end of the first set he simply increased the overall volume. It hurt essentially in spite of using earplugs.
Why would I know? Because we stood 6 feet beside, typically the best place when it comes to live sound.

Really perplexing.
Gosh, we are sending robots to Mars and are able to determine a one's eye color from the DNA. But why not acceptably dubbing a four-piece-rock band?

What else? Sweat dropping, even condensed from the ceiling. Worth to mention is at least the nice and speedy girl from the counter, she's not to be blamed for the warm beer...

The end of the story: We quit at the break, before Gov't Mule went for the second set . What a waste and what a pity.

Band management, listen: Next time go for a better organized location and hire a competent and dedicated mixer. This band deserves much better.


Am Montag haben wir das 2. Mal Gov't Mule in der Münchner Theaterfabrik gehört. Eine Halle auf dem Gelände der Optimolwerke in der Nähe des Ostbahnhofs.
Und ich glaube das war so ziemlich schlechteste Konzert das ich in meinem Leben bisher besucht habe. Naja fast. Guns'n Roses 1992 auf der Waldbühne in Berlin war noch schlimmer.
Gov't Mule macht seit 20 Jahren in den unterschiedlichsten Besetzungen zusammen Musik und ist bekannt für seinen glasklaren, komplexen Sound - auch und vor allem bei Liveauftritten. Normalerweise kann man sich von jedem Konzert einen Mitschnitt kaufen, und zwar in hervorragender Qualität.


Aber es ging schon bescheiden los. Wir kamen in die total aufgeheizte Halle die sich rasch mit an die tausend Besucher füllte. Vermutlich hat man aus Sparsamkeitsgründen darauf verzichtet die Klimaanlage in Betrieb zu setzten.

Pünktlich um 20.30 Uhr begann die Band mit dem ersten Set. Die göttliche Stimme von Warren Haynes kaum wahrzunehmen, dafür ein unerträglicher Klangbrei aus Gitarre, einem dominanten Bass und super matschigen Drums. Naja... der vermutlich vor 30 Jahren nahezu ertaubte Mischer drehte dann noch etwas die Stimme lauter, um sich für den Rest der Zeit mit seinem EBook Reader zu beschäftigen. OK.. stimmt so nicht ganz, gegen Ende des ersten Sets hatte er die Lautstärke insgesamt so hoch gefahren, dass es einem trotz Ohropax in den Ohren gezwickt hat.
Woher ich das weiß? Weil wir, wie meist in dieser Halle, direkt links neben dem Mischer standen, wo der Sound in der Halle idR der Beste sein müsste.



Ich findes das wirklich erstaunlich.
Leute, wir fliegen heute schon zum Mars und können die Augenfarbe von Menschen aus Ihren DNA Spuren bestimmen. Warum nicht eine Rock Band professionell abmischen????

Und sonst? Sonst lief der Schweiß in Strömen. Gelegentlich tropfte er sogar kondensiert von der Hallendecke. Einzig allein die flinke und freundliche Frau hinter der Theke war ein echter Lichtblick, auch wenn das Bier das verkauft wurde, alles andere als kühl gewesen ist.

Das Ende vom Lied? Wir sind in der Pause gegangen..... schade, schade, schade.

Dieser Blogpost geht an an das Forum des Rolling Stone Magazins.
An das Management von Gov't Mule, verbunden mit der Bitte für den nächsten Münchenauftritt eine professionelle Halle und vor allem einen etwas weniger gelangweilten Mischer mit besseren Ohren zu engagieren.
Und last, but not least an den Konzertveranstalter und den Hallenbetreiber.

Und damit habe ich fertig für heute.


Herstellernachweis:
Jeans (älter) und Top HIER - S.Oliver
Ankleboots (älter) - Maripé
Folklorejacke - Assos (älter)

Stop. Ich gehe natürlich nicht, ohne Euch mein Outfit vom Montag gezeigt zu haben und Euch einen schönen Feier-/Vatertag zu wünschen.
Lasst es Euch gut gehen.
Sunny




Kommentare

  1. Mieses Konzert.............aber gut hast du ausgesehen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Schade das euch das Konzert nicht gefallen hat . Aber leider hat man nicht immer Glück . Dein Outfit gefällt mir super ;) Das Jäckchen hatte ich letztens auch beim Kleiderschrank umräumen in den Hand . Das wird die nächsten Tage auch wieder ausgeführt .

    LG und einen schönen Feiertag wünsch ich Dir
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sunny, erstmal tolles Outfit. Nachdem ich mich durch den englischen Text gequält hab, oh da kommts noch in deutsch , lol, tut es mir auch echt leid. Ich kann verstehen das ihr euch das nicht bis zum Ende gegeben habt. Nächstes Konzert wird besser!
    Wünsch Dir einen schönen Feiertag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Das schlechtest Konzert, dass ich besucht habe, waren Ende der 1990er die Stones Open Air in Hamburg. So leise, dass man sich auf Zimmerlautsärke dabei unterhalten konnte ... und die Karten waren sauteuer ...

    Schön, mal wieder eine rote Jeans zu sehen bei Dir!

    Einen schönen Feiertag wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Oje, das klingt grässlich und ich muss generell sagen. München glänzt nicht durch gute Konzertlocations. Egal welche Halle, teils versteht man die wohl gesungenen Worte der Band nicht mal. Sehr schade und ein großes Ärgernis für Musikliebhaber.
    Habt einen schönen Vatertag,
    Ela

    AntwortenLöschen
  6. Oh Shit, liebe Sunny, das tut mir echt leid, denn ich stimme dir zu, die Rockröhre von Warren Haynes ist echt göttlich - wir Rostrosen liiiiieben diese Stimme und die Bandbreite dieses Mannes - und wenn dann der Sound nicht passt, ist das ein Drama. Allerdings ist es auch beim Wienkonzert von Gov't Mule im Vorjahr besser gewesen, nicht vorne zu stehen - wir blieben nach der Pause hinten und hatten einen viiiiiiiiiiel besseren Sound!
    Klasse Montags-Outfit!
    Ich starte morgen bzw. heute Nacht wieder ein RDL-Posting, und da wird u.a. auch deine Gudrun-Kette zu sehen sein - in der Kombi, von der ich dir erzählt habe. Bin gespannt, wie's dir gefällt! :o)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  7. Hey schickes Outfit... aber das mit dem Konzert tut mir echt leid, die Karten sind ja generell teuer und da darf man doch wohl was erwarte.... das ist echt ärgerlich.
    Liebe Grüße und einen schönen Restfeiertag wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
  8. Das wundert mich auch immer wieder, liebe Sunny, wie schlecht manche Konzerte sind. Oder viel zu laut. Da fragt man sich, muss sowas heute noch sein???!!!
    Sehr chic, Dein Outfit!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. also wenn ihr geht, dann muss es echt unterirdisch gewesen sein. dafür ist dein outfit überirdisch. starke frau, starke farben! lg ☼

    AntwortenLöschen
  10. so ne schande!!! und das bei den preisen heutzutage!! frechheit!
    aber dein anzug ist brillant!!!!!! schön die farbkombination - und die jacke ist schlicht der hammer! liebe folkloristisches modern umgesetzt.....
    schönes weekend!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  11. Bah, das tut mir echt Leid zu hören, aber ich habe schon soviele Posts von dir gelesen, wo du richtig tolle Musik gehört hast! Aber Schade ist es dann doch...schlecht waren bei mir oft nur die Filme, da bin ich einmal rausgegangen, was ich sonst nie nie machen würde. Daumen hoch für deine Farbkombi, mal wieder Volltreffer und vielversprechend für unsere Farbaktion im Juni....LG und schönes Wochenende wünscht dir Sabina | Oceanblue Styl

    AntwortenLöschen
  12. Ach wie schade ,ohne guten Sound geht es nicht.
    Dafür sieht dein Outfit wieder einmal perfekt aus ,da passt alles <3

    Wünsche dir ein schönes Wochenende ,liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  13. Na wunderbar, es geht doch nichts über einen gelungenen Abend. Aber wenigstens war dein Outfit hervorragend. Ich bin gespannt, ob es eine Reaktion auf deine Worte gibt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Bin gerade total begeistert von dem ersten von Dir eingebundenen Song. Nie von denen gehört. Klasse! Den zweiten höre ich mir bestimmt auch noch an, obwohl ich meist nicht den Nerv für viel Musik habe - schade eigentlich.

    Dein Outfit finde ich großartig und dass es so ein Sch...-Abend war tut mir Leid für Euch. Hoffe, es reagiert jemand auf Deine Kritik - Du hast sie doch auch hingeschickt, oder hab' ich das falsch verstanden?
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sunny, das ist jetzt aber echt schad, dass es gar so schlecht war ... aber Dein Outfit ist auf jeden Fall gut, Deine Jacke mag ich sehr! Obwohl ich erst auf sehr wenigen Konzerten in meinem Leben war (z. B. Krokus und Metallica) kann ich mich jetzt nicht erinnern, welches das schlechteste war :) Schönes Wochenende!
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  16. Oje liebe Sunny,
    dafür siehst du umso besser aus. Nicht ärgern, das gibt Falten auf der Stirn.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  17. You look fantastic, my dear!
    Have a nice Sunday!
    xoxo
    Nina

    AntwortenLöschen
  18. Sorry for your bad concert experience - I do like that band too. You look fab, however, and thanks for linking up to Visible Monday. xo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Feiern im Mai

Die 10 schönsten Sommerideen 2017

Ich und Jack Sparrow

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #6