Silvester im Kleid? Tall size fashion #5

Wer meinen Blog regelmäßig liest weiß, dass ich eher selten Kleider und Röcke trage. Das hat verschiedene Gründe.
Kleider gibt es zwar in verschiedenen Größen, aber selten in verschiedenen Längen zu kaufen.
Ob ein Kleid gut sitzt und einem gut steht ist von vielen Faktoren abhängig.
  • Körperlänge
  • Figurtyp (X/A/H/O/V)
  • benötigte Kleidergröße
  • Höhe der Taille
  • Verhältnis von Oberschenkel- zu Unterschenkellänge
  • persönlicher Farbtyp (kühl/warm)
  • persönlicher Stil (relaxed/rockig/sportlich/elegant/casual)
  • persönliche Materialvorlieben (Natur/Kunstfaser)
  • persönliche Strukturvorlieben (fein/glänzend/rau/knittrig/grob/dick/dünn)

Wenn man also nicht Richtung Layering unterwegs ist, einfach nur in ein Kleid schlüpfen möchte und sofort perfekt angezogen sein will... braucht man entweder einen perfekten Körper (weil mit Farben, Lagen, Linien und Schichten optisch schummeln geht einfach nicht) oder den perfekten Schnitt.
Den zu finden ist wie die berühmte Stecknadel im Heuhaufen.
Bei Kleidern muss man viele, viele Frösche küssen, bis ein Prinz dabei ist.

Heute gibt es hier also einen für mich gutes Kleid zu sehen. Warum also gut?


Warum habe ich das Kleid gewählt?
Das Kleid besteht aus stretchigem Baumwollsamt. Es hat eine Empiretaille, direkt unter der Brust und ist an Armen und oberhalb dieser Empirenaht schmal und enganliegend geschnitten. Das betont eine meiner Schokoladenseiten. Der große, breite Ausschnitt bietet nicht nur Platz für eine schöne, den Blick auf das Gesicht lenkende Kette. Nein. Er verbreitert optisch den im Verhältnis schmalen Oberkörper.
Die Ärmel enden in etwa auf Höhe der natürlichen Taille. Dadurch wird der Oberkörper auch optisch präsenter, die Figur definiert. Vor allem wirkt der Oberkörper aber breiter als die Hüfte.
Der Rockteil des Kleides ist in "eggshape" Manier gearbeitet. Das überspielt ein mögliches Bäuchlein, breite Hüften, kräftige Oberschenkel.
In meinen Augen das perfekte Kleid für Frauen mit A-Figur, die sich zu groß und zu breit für ausgestellte Rüschenkleider fühlen.
Eigentlich wollte ich Euch ja heute schon zeigen, was für die Silvesterfeier in der engeren Auswahl steht.
Das hole ich morgen nach. (Um ehrlich zu sein, mein Mann würde gern etwas Zeit mit mir verbringen.... :-)) 
Apropos Silvester. Ich werde auch dieses Jahr wieder das Silvesterlinkup vom letzten Jahr mehrere Tage hier einbinden, damit Ihr auch dieses Jahr wieder Eure tollen Outfits hier einstellen könnt und ggf. noch Inspirationen findet.




Ich hoffe Ihr hattet drei tolle Weihnachtstage und könnt nun den 3. Sonntag in Ruhe genießen.
Lasst es Euch gut gehen
Sunny


This article was released originally on "Sunny's side of life".

Kommentare

  1. da sagst du wahres - also mit der stecknadel und so.
    ich war ja mal profi. und daher weis ich dass das kaufhaussegment seine schnitte in erster linie so machen lässt dass es auf dem bügel gut aussieht - kein witz! als ich dann für den eigenen laden kleider machte die an den frauen toll sassen musste man die kundinnen förmlich reinprügeln - auf den bügeln sahen die meisten nämlich gar nicht so aus wie "frau" das aus dem shoppingcenter gewohnt war. umso grösser dann die verblüffung. manche waren so verdutzt darüber dass kleider richtig passen können dass sie fluchtartig den laden verliessen - wohl hexerei vermutend.... ;-)
    auf dein sylvesterkleid bin ich gespannt!!! aber das blaue samtene ist auch schon sehr hübsch.
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt ??
      Ich hab mir letztens nach langem Suchen ein Kleid kaufen können . Was auf dem Bügel naja aussieht . Aber angezogen klasse . Hingegen habe ich schon des öfteren fest gestellt das viele Kleider auf dem Bügel super , nur an der Frau grausig aus sehen .
      Allerdings sind viele Verkäuferinnen dann nicht in der Lage ehrlich zu sein . Sehr Schade
      LG Heidi

      Löschen
    2. also wenn du das passende Kleid, Samt klingt toll, gefunden hast, dann freue ich mich sehr für dich. Darin fühlt man sich ja gleich noch mal so gut! Ich würde Beates Laden sicher leerkaufen! An ihrem Kleid, das jetzt bei mir hängen darf sieht man sofort, dass es von Meisterhand geschaffen wurde. Es sitzt auch perfekt!!! Euch allen einen schönen Abend und LG sabina

      Löschen
  2. Ja bei Kleidern verzweifle ich häufig mal und es liegt immer an der gleichen Problemzone bei mir. Dem Bäuchlein. Mittlerweile bin ich aber eher so weit die Schwangerschaftsfragen wegzulächeln als auf ein Kleid zu verzichten, dass mir sonst großartig gefällt.
    Ich finde das Kleid wäre super für Silvester. Noch Bling Bling dazu und das strahlende Lächeln, welches du eh schon trägst. Schön!
    Hab schöne Zeit mit Rudi.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  3. Hey Sunny, toll siehst Du aus in dem Kleid! So toll, dass man sich kaum vorstellen kann, dass es nur wenige Kleider geben soll, die zu Dir passen!

    Mit tollen Silvesteroutfits kann ich nicht dienen - habe noch nie welche getragen. Zu Hause vor dem Fernseher ist das schließlich vollkommen kontraproduktiv. ;)

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid sehe ich immer wieder gerne an Dir - und Dich darin. Ein Kleid abseits der Normgröße zu finden ist noch schwerer als ein Rock ... das kenne ich als Kleine auch.

    Deinen Hinweis mit der Ärmellänge finde ich sehr wichtig und für am meisten unterschätzt in der Modeanwenderinnenwelt. Das Auge guckt immer dort hin, wo etwas aufhört. Frauen mit großem Business lassen als bitte gerne die Finger von Ärmeln, die auf Busenhöhe aufhören. Und Frauen mit Taille machen es wie Du!
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  5. Mein Lieblingskleid von dir. Das ist absolut silvestertauglich. Ich mag vor allem 3/4 Ärmel, damit Uhr und Armschmuck noch zur Geltung kommen. Ansonsten hab ich es mit dem Kleiderkauf ebenfalls schwer.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid sieht so schön aus an dir! Ich mag es :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Stimmt, liebe Sunny, das ist wirklich ein gutes Kleid für Dich! Es steht Dir super! Danke, dass Du hier nochmal den Linkup vom vorigen Jahr verlinkt hast, da hab ich mit meinem diesjährigen Outfit gleich nochmal mitgemacht :) Einen schönen Jahresausklang wünscht Dir von Herzen, Rena
    xx from Bavaria/Germany, Rena
    International Time-Related Giveaway: Bad News and More
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sunny, ja das Kkeid ist super für Dich. Gefällt mir sehr.
    Ich bin auch sehr schwierig mit Kleidern. Was Beate ansprach muss ich mal beobachten. Auf dem Bügel sehen die Kleider tatsächlich oft viel besser aus. Wobei ich viel online bestellen muss weil die Geschäfte nicht das haben was ich gerne hätte, Da kommt noch die Übergröße dazu.
    Deine Tipps find ich klasse ;)
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sunny,

    ich mag Kleider aus stretchigem Baumwollsamt auch ganz gern - habe ja selbst ein Kleid davon. Ok, ich muß zugeben, daß ich noch nie etwas von einer "Empiretaille" gehört habe - gibt´s da vielleicht auch ein dt. Wort dafür? Damit kann ich dann vielleicht etwas mehr anfangen. Bei Kleidern gefällt es mir wirklich richtig toll, wenn die "Ärmel in etwa auf Höhe der natürlichen Taille enden". Das bedeutet aber auch, daß man viel von den Armen sieht. Deshalb würde ich hierbei immer unbedingt zu Schmuck greifen. Ein schickes Armkettchen oder einen breiten Armreif oder eben andere Accessoires für Handgelenk.

    Einen Daumen nach oben gibt´s von mir auch für deine Strumpfhose. Passend zum Kleid darf diese ruhig blickdicht und auch hoch beim DEN Faktor sein. Aber auch farblich ergänzt sich diese zum Kleid hervorragend - ich mag bordeaux-farben sehr gern.

    Schicker Auftritt meine Liebe...

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Stil? Lässig feminin.

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #5

The Guitar Strap, das it-piece 2017

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Pantone Spring Colors 2017