Kreativtage Vol.6

Mittwoch Abend hatte ich mal wieder etwas Zeit zum Nähen. Nachdem ich am Dienstag meine Nähmaschine in die Inspektion gebracht habe, musste ich leider mit der Hand rann.

Ich hatte mir einen Unterrock aus dem Fundus meiner Mutter raus gesucht, an der Taille einige Abnäher gesteckt und den Saum um 25 cm, auf ein gutes Stück über den Knieen, nach oben verlagert.







So einen Unterrock finde ich recht praktisch, vor allem unter Jerseykleidern. Trägt man da nämlich eine Baumwolllegging drunter, bickt das oft recht unschön aneinander. Mal sehen ob er jetzt auch tut, was er soll, das Rockteil in Bewegung halten.




Ich hatte mir ja das bunte Jerseykleid von Heine schicken lassen, das wirklich wunderschön ist und bleiben darf. Ich möchte es gern nächste Woche Abends ausführen

Jetzt bin ich kein sonderlich geduldiger Mensch. Bis ich die Maschine wieder bekomme, dauert es mir zu lang. Also hab ich kurzerhand die Nähte einfach mit der Hand genäht. Vor allem der Saum war kein Problem.

Wie macht Ihr das? Tragt ihr Unterröcke?
Einen wunderschönen Freitag wünsche ich Euch allen und einen guten Start ins Wochenende.

Liebe Grüße
Sunstorm

Kommentare

  1. Ich trage immer Unterrock oder Unterkleid und habe mir auch schon selber einen genäht!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hey, komm doch mal bei mir vorbei, ich hätte doch nocch 2 Hosen, die umgenäht werden müssen ;-)
    (jaaa, ich könnt sie auch zum Schneider bringen, ich vergess es nur ständig).

    Zum Thema Unterröcke, ich besitze durchaus welche, zum einen sowas in der Art wie der von Dir genähte, aber in weiß (vor allem für weiße Kleider/Röcke im Sommer gedacht - wegen der Transparenz), ein Unterkleid in hellbeige (extra gekauft für ein viel zu durchsichtiges Sommerkleid) und zwei solcher figurformender Tubedresses (1 x in schwarz und 1 x in Haut). Letztere sind superpraktisch, wenn man z.B. enge Kleider trägt, aber nicht möchte, dass der Bund von der Strumpfhose sich so durchdrückt.

    Lg Annemarie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogspot Blogs und die DSGVO

Das ü30Bloggertreffen im Juli 2018 in München

Geschenke, die mich begeistert haben - ue30Blogger and Friends

Anstiftung zum Rechtsbruch: Schleichwerbung 2.0

Juli 2018 Teil 3

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK