Posts

Es werden Posts vom August, 2014 angezeigt.

Körperpflege - Keep it simple

Bild
Unlängst hat Ines von Meyrose HIER einen Post über den täglichen Zeiträuber "Pflegeroutine" veröffentlicht. Wie so oft ist auch in diesem Zusammenhang meine Devise:"keep it simple". Ich bin ja eine bekennende Verfechterin der Paretoprinzips: 80% der Arbeit in 20% der Zeit erledigen. Nur Prio 1 Aufgaben. Dann geht das, und die Pflicht wird zur Freude.
Da fällt mir jetzt beim Schreiben der Poesialbumspruch meiner Taufpatin ein:

Ich schlief und träumte, das Leben wäre Freude.  Ich erwachte und sah, das Leben war Pflicht.  Ich handelte und siehe, die Pflicht war Freude.
-Rabindranath Tagore

Normalerweise putze ich mir morgens die Zähne, wasche mein Gesicht mit Reinigung, dann Gesichtswasser, Augencreme, getönte Pflegecreme und zuletzt Wimperntusche und Lippenstift.

Ich stehe um 6.40 h auf. 30/35min später gehe ich aus dem Haus. Waschen, Frühstück, Anziehen und Brotzeit richten. Zackzack. Eigentlich ist das unmenschlich. Denn um 6.40 h bin ich klinisch tot. Ich würd…

Eure Kommentare #18 zum Thema Haarefärben

Bild
In meinem Post am Dienstag HIER habe ich Euch nicht nur meine Kette gezeigt, Euch über den Stand meiner Genesung informiert (vielen lieben Dank für Euer Interesse und Eure guten Wünsche) sondern ich habe Euch auch berichtet, wie sehr mich das Gefärbe meiner Haare aufregt.
13 von Euch habe auf meine Fragen geantwortet. Vielen Dank für dieses Meinungsbild. Vier von diesen 13 Frauen sind genervt vom Haarefärben. Ein knappes Drittel also.
Fast 2/3 von 13 Frauen färben Ihre Haare (zum Spaß oder auch wegen der Grauabdeckung).

Es ist bei mir ja nicht mal der ganze Kopf, es sind auch jedesmal nur die paar Zentimeter Ansatz... und wenn das ganz frisch ist, sieht es tatsächlich fast aus, wie meine Naturhaarfarbe.
Wenn die Sonne nicht drauf scheint....
Aber zu jeder Farbe (Tönung what ever) gehört eine Bleichung des Haares. Heißt, da wo noch Pigmente sind, werden zusätzliche aus dem Haar gelöst (vermutlich wäre es dann nett orange). Dafür werden neue, aschige Farbpigmente eingeschleust. Durch d…

Eure Kommentare #17 zu meinem Herbst #1

Bild
Guten Morgen. Vielen Dank für Eure zahlreichen Kommentare zu meinem ersten Herbstfarben Post HIER.
@Ines
Graustichiges Taupe mag ich ebenfalls sehr gern und kombiniere es auch meist mit weiß und dunklerem Blau in den unterschiedlichsten Schattierungen.
@Bianca
Silber, Stahlgrau zu Weiß, Rosa, Pink und Beere mag ich ebenfalls sehr gern.
z.B. so KLICK
Der Rock. Der hat schon 20 Jahre auf dem Buckel. Ich trage ihn noch immer sehr gern. HIER habe ich ihn bereits mal gezeigt.
Leoschuhe. Habe ich noch keine. Denn die, die ich wollte waren in meiner Größe nicht mehr erhältlich.
Mal sehen. Wenn ich welche finde, werde ich sie sicher mal so wie von Dir vorgeschlagen tragen.
@Eva
Freut mich, dass Dir die Bluse gefällt.
@Chrissie
Beige und Braun sind nun sooo gar nicht meine Farben. Allerdings hatte ich Petrol schon zu "sand" an. Die Hose ist AUSRANGIERT Chinos lassen meinen ohnehin nicht schmalen
Hintern wirklich unmöglich unvorteilhaft aussehen. Von vorn unterstreicht es die Sanduhr. V…

Mein Herbst #1

Bild
Nach dem das mit dem Sommer hier bei uns in Südbayern heuer noch nichts Rechtes war und so wies ausschaut in den nächsten zwei Wochen auch nix Gscheides mehr wird, habe ich mir auch schon mal ein paar Gedanken gemacht, was ich im Herst 2014 so tragen möchte.
Beim Durchstöbern des WEB, beim Blogsgucken, beim Sichten von Newslettern und Print-Katalogen sind mir schon ein paar Sachen aufgefallen. Wie z.B. die Farbkombination aus Petrol und Schwarz, für mich NEU mit einer Priese Smaragd.

Den Gehrock oben links kennt ja bereits schon von früheren Posts. Ich besitze ihn vermutlich schon seit Ende des letzten Jahrtausends. Kravattenmuser finde ich auch recht schön. Bisher ist mir aber noch nichts untergekommen, was "bestell mich" gerufen hätte. Anders lief es bei diesem Viskoseblüschen HIER, das mich aus dem letzten Taifun-Newsletter anlächelte. Ich habe vielleicht noch zwei Stunden darüber nachgedacht, dann wanderte er mit dem Schal HIER in den Warenkorb. Laut Mail ist die Liefer…

Um Kopf und Kragen # 19

Bild
Gestern war es drei Wochen her, dass ich an der Schulter operiert wurde. Die OP ist gut verlaufen, die Wunden sind gut verheilt, es gab keine Entzündungen, keine Komplikationen. Ich war konsequent 2-3 mal pro Woche bei der Physio. Ich habe keine Schmerzen und mein Bewegungsumfang nimmt stetig zu. Seit gestern muss ich auch nicht mehr mit diesem blöden Schulterpolster schlafen. Da sind mir wegen der blöden Armhaltung ständig die Finger eingeschlafen, sodass ich oft wach geworden bin. Heute habe ich mal wieder einen Kontrolltermin beim Arzt. Ich hoffe er ist auch mit mir und meinen Heilungsfortschritten zufrieden.
Schön langsam werde ich aber doch etwas ungeduldig. Ich bewege mich  nicht wirklich. Unser Dach wird neu gedeckt. Ich darf nichts tragen, nicht autofahren. Ich darf keinen Sport machen. Also habe ich mich schon vor der OP auf Schmalhansküchenmeister"diät" gesetzt.... und das wird noch ein paar Wochen so weiter gehen. Ätzend sag ich Euch. Die regelmäßige Bewegung, mei…

Live is easy

Bild
Ja, so ist es. Man muss das Leben genießen und die Feste feiern, wie sie fallen. So ein paar Stunden als Paar. Nicht als Familie. Muss man nutzen, genießen und feiern. Wie könnte das leichter gehen, als mit einem schnellen Nudelgericht und einigen Gläsern leckerem Wein.
Wenn dann noch der Mond schön scheint.... wunderbar.
Den Tisch mit ein paar Handgriffen auf mediteran gestylt.... blau weiß rote Tischwäsche und ein paar Muscheln genügen da oft schon.

Die Nudeln wurden nach Anweisung gekocht.
Ca. 5-10 min für Kochzeitende eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen.
Eine ordentliche Menge schonend aufgetaute Garnelen darin auf etwa 2/3 der maximalen Hitze anbraten.
Mit Zitronensaft übergießen und 
2-3 min vor Ende der nötigen Bratzeit
2-3 TL in Öl eingelegte, klein gehackte Knoblauchzehen und
2-3 TL Sambal Olek hinzufügen.
Kurz vor dem Servieren noch etwas Petersilie darüber geben.
Wenn die Nuden fertig sind, kommen sie in die Pfanne mit den Garnelen und es wird bei abgesch…

Modesünden ...oder was ich niemals anziehen würde?

Bild
Darüber gibt es im Ü30Blogger Forum HIER schon länger einen Strang, der nun wieder nach oben geholt wurde. Der in 2013 noch als persönliches NoGo genannte Hosenrock, ist jetzt tatsächlich bei einer Mitbloggerin "eingezogen". Manch andere hatte in ihrer persönlichen "Never-Ever-Liste" auch Birkenstock Schuhe genannt. Das finde ich eigentlich überraschend, dass es mit dieser "Mode" hier so lange gedauert hat. Vor 3 Jahren waren die doch in den USA DER Renner (und auch heute noch gibt es da Modelle und Drucke, da kann der deutsche Standardkunde nur von träumen).

Ich kann eigentlich so gar nicht sagen, was ich NIEMALS anziehen würde. Mein Geschmack hat sich schon zu oft gedreht. Oder besser durch die Gewöhnung des Auges an bestimmte Schnitte, hat sich auch mein Geschmack gewandelt.


Das erste Mal schwer getan habe ich mir Ende der 90er mit Bootcut Hosen. Waren sie doch der Inbegriff für altbackene Kinderkleidung (wie in den 70ern getragen). Andere Dinge, die …

Um Kopf und Kragen # 18

Bild
Vielen Dank erstmal für Eure regen Kommentare zu meinem Stil"findungs"moodboard vom vergangenen Sonntag.

Faulheit ist für mich die Triebfeder aller Innovation. Ich habe kein Problem einfach nichts zu tun, meine Gedanken ziehen zu lassen und "faul" zu sein. Einmal übernommenen Verpflichtungen komme ich allerdings immer zeitnah zu 100% nach.

Es freut mich, dass Ihr meine Herangehensweise an die Analyse HIER so gut nachvollziehen könnt, diese stimmig findet und dass Euch die meine Beschreibung des Meeres sowie mein Schreibstil gefällt. *knicks* Ich ziehe ja auch "anderes" an. Aber es war augenfällig, dass so viele Lieblinge von meinem spontan gewählten Foto "abgedeckt" werden und sogar farblich wie Faust aufs Auge passen.
Ich durfte sogar lesen, mein Stil sei lässig, chic und wandelbar. Vielen Dank. So wünsche ich es mir. Meine Outfits würden das vermitteln, was ich von mir zeigen möchte, durfte ich lesen. Besser kann eine Antwort fast gar nicht a…

Mein idealer Sommer-Freizeitstil (Methode nach der Modeflüsterin ;-))

Bild
Nachdem sich unlängst Sabine Gimm HIER auch noch zu Ihrem persönlichen Stil geäußert hat, habe ich die Gunst der Krankschreibung (mehr Zeit um über „sinnvolles“ nachzudenken) und das Dauer-Regen-Wetter (ich will Sommer!!!) genutzt und mich mit dieser Frage mal näher auseinander gesetzt.
Welche Facetten Ihrer Persönlichkeit wollen Sie in Ihrer Sommer-Freizeit zeigen? Hmm. Vermutlich alle. Ich bin ein kleiner Nimmersatt.
offen
frisch
frei
spontan
abenteuerlustig
energiegeladen
neugierig
faul
entspannt
wohlwollend
Wie sieht Ihr persönliches Moodboard zum Thema “Sommer-Freizeit” aus? Ich habe dazu ein Bild spontan als zentralen Punkt gewählt, das ich zu 100% mit „meinem Sommer“ verbinde. Es ist ein Foto (gefunden bei geo.de) einer griechischen Insel.
Es ist die Weite des Meeres. Die Möglichkeit überall hinzugelangen. Freiheit. Offenheit. Es ist die Ungewissheit. Das Meer ist launisch. Mal glatt wie ein Spiegel, mal hart und wild. Und es sind seine sagenhaften Farbspiele, wenn sich die Sonne dari…

Die Woche in Eisgelb # 3

Bild
Donnerstag - Fädenziehen. Und abends das 4. Mal zur Physio. Eine Woche Schmerzmittelfrei. In den ersten 6 Tagen täglich an die 2000 mg Ibu. Brrr.... aber man muss die nehmen. Sind stark entzündungshemmend. Und tatsächlich auch schmerzstillend. Ich dachte ich hätte keine Schmerzen. Also richtige Schmerzen sind es nicht. Aber der Dok hat die Schulter durch die drei Arthroskopieöffnungen natürlich ganz schön bearbeitet. Genäht, verbunden, abge"fräst". Alles etwas geschwollen und ungelenk eben.

Mein heutiger Posts beschließt die "Woche in Eisgelb". Und zwar mit dieser eigentlich fürs Büro typischen Kombination mit blassfrischem Gelb zu viel Weiß und einer grauen Prise Taupe. An diesem Tag hatte ich mein ich mit meinem Mann einen Termin in der Stadt.
Ich kann mich eigentlich nur noch erinnern, dass ich nach gefühlt stundenlangem Gelatsche froh um meine Turnschuhe gewesen bin. Ich bewundere ja wirklich alle Frauen für Ihre Leidensfähigkeit, wenn sie todesmutig mit Ihren…

Die Woche in Eisgelb # 2 - Um Kopf und Kragen # 17

Bild
Herzlich willkommen bei unserer wöchentlichen Bloggeraktion mit Linkup zum Thema "Um Kopf und Kragen". Jeder der Lust hat, darf mitmachen. Ihr könnt Euch mit all Euren Posts verlinken, bei denen Ihr etwas ums Haupt oder den Hals gebunden bzw. hängen habt.

Aber wir sind ja noch in der eisgelben Woche. Deshalb heute wieder eine Kombination mit dem gelben Tchibo Strickjäckchen, wie ich sie in der letzten Woche vor meiner Krankschreibung ins Büro an hatte. Alle Fotos, die Ihr hier bis auf Weiteres zu sehen bekommt, sind VOR der OP entstanden. Ich bin froh, wenn ich nix "anziehen" muss. Obwohl ich keine Scherzen habe, muss ich schon aufpassen und Bewegen des linken Arms ist unangenehm.
Gestern Abend und heute Morgen Physio. Nebenbei müssen die letzten "Trümmer" verräumt bzw. entsorgt werden, die sich vor unseren vier Dachliegefenster tummeln.
Nächste Woche kommen die Fenster raus und das Dach runter. Heute wurde das Gerüst aufgestellt und am Mittwoch kommt d…

Die Woche in Eisgelb #1

Bild
Jetzt laufe ich schon fast eine Woche mit der operierten Schulter herum. Soweit geht das ganz gut. Dein Arzt habe ich auch schon zweimal besucht. Er ist sehr zufrieden mit mir und dem aktuell sichtbaren Ergebnis der OP. Bei der Physio war ich auch schon einmal.

Die hat sich aber primär mit meinem, extrem verspannten Schulterblattheber befasst. Die ersten 3 Tage habe ich kontinuierlich mein Schulterschlingenkissen getragen und danach nur noch nachts. So soll verhindert werden, dass man sich im Schlaf auf den Arm legt oder - was ich unter keinen Umständen machen darf - ihn über den Kopf hebt bzw. nach außen dreht.
Obwohl es mir so recht gut geht und ich auch keine Schmerzen habe, braucht der Körper scheints doch viel Energie für den Heilungsprozess. Am Freitag bin ich nur 20 min zum Zug marschiert, dann 40 min dort gesessen und habe im Anschluss fast 2 h beim Arzt (meist mit Warten) verbracht. Danach wieder zum Zug und heim. Dort wurde ich zum Glück abgeholt. Kurz einkaufen. Zu Hause b…

Be inspired #18

Bild
Nachdem mich die letzten beiden Ausgaben der Instyle nicht zum Kauf annimiert haben, konnte ich schon beim Durchblättern des August Heftes das eine oder andere sehen, was mich angesprochen hat. Also wanderte das dicke Ding in meinen Wochenendkaufskorb.

Die Inspirationsquelle kombinierte zu weißem Herrenhemd, weißer Jeans und Fransentasche dick mit Fransen besetzte Sandalen und Fransenarmbänder. Ich mag ja Fransen gern, aber das war mir zuviel des guten. Selbst wenn ich "gefranste" Sandalen hätte, würde ich dazu dann nicht kombinieren.
Stattdessen habe ich mich für einen roten Ledergürtel, rote Creolen und rote Schläppchen entschieden. Marke Peter Kaiser (ca. 2000 gekauft), rundum butterweiches Leder und einem nach fast 15 Jahren wieder angesagten Blockabsatz

Wie haltet Ihr es mit Inspirationen aus Zeitschriften? Katalogen? Oder Bloggs? 1:1 oder mit individueller Note? Eine Inspiration ist schließlich keine Kopie.

Eine schnelle Restwoche wünsche ich Euch
Sunny

Um Kopf und Kragen # 16

Bild
Gestern wurde ich ambulant an der Schulter operiert. Nachdem ich nicht wußte wie es mir danach geht und da einhändiges Tippen auch nicht so der Brüller ist, habe ich für die nächsten Wochen einige Posts - natürlich auch mit den bekannten Aktionen - für Euch vorbereitet.
Für heute den 16. Linkup zum Thema "Um Kopf & Kragen".
Ihr könnt Euch mit all Euren Posts verlinken, bei denen Ihr etwas ums Haupt oder den Hals gebunden bzw. hängen habt.

Jogpants sind vor mich zwischenzeitlich der ideale Begleiter für Grillfeiern oder um damit am frühen Abend im Biergarten zu sitzen.
Auf den gekiesten Böden sollten die Schuhe eher robus und nicht nur gegen Staub unempfindlich sein. Die Pantoletten von Rieker sind dafür genau richtig. So kann man es ganz gemütlich aushalten.
Den leichten Schal trage ich sehr gerne. Vor allem nehme ich ihn gern in den Urlaub mit. Er vereint viele Farben meiner Sommergarderobe und kann so zu vielem problemlos kombiniert werden.

Gibt es an Eurem Wohnort e…

Die letzten Wochen - Kommentare #16

Bild
Liebe Leute,
meine vergangenen beiden Wochen waren angefüllt mit Workshops und Seminaren, mit Projektarbeit, Führungstätigkeiten, Vorbereitung und Durchführungen einer sauberen Übergabe und natürlich Hausarbeit (zu meinen Favourites zählen vor allem Saugen und Bügeln). Einziger Lichtblick war das jährliche Grillfest im Hof hinter einem unserer Bürostandorte, an dem es sogar richtig schön, warm und vor allem trocken gewesen ist.


Morgen Vormittag geht es erst zum Hausarzt, die Ergebnisse der OP - Vorbereitung abholen. Danach in die Tagesklinik. 11 Uhr Anesthäsiegespräch und um 12.30 Uhr dann die Arthroskopie. Bis dahin werde ich vermutlich verhungert sein.... Überweisungsscheine, "Armpolster", Kernspinnbilder und Medikamente liegen bereit. Allerdings habe ich noch keinen Schimmer, was ich da am besten für Klamotten mitnehme. Darf ja nix sein, was ich mir über den Kopf ziehen muss, nichts, was zu enge Ärmel hat und auch nix, was nicht "dreckig" werden darf. Irgendwel…

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!