[Mindset] #AllefürsKlima - heute


Heute will ich Euch nichts über ein neues Dirndl erzählen. Und wie Ihr wisst halte ich auch keine Vorträge über neue Kosmetik bzw. hochwirksame Anti-Aging Pflege. Ich zeige Euch hier auch nicht, wie ihr Euer Gesicht am besten schminkt. Und ich erzähle Euch heute auch nichts darüber, was für ein geiles Gefühl von Freiheit es ist, wenn man an einem Freitagnachmittag bei 30 Grad in einem Tesla an den Gardasee fährt. Nein. Heute geht es um wichtigeres.

Heute ist es also nämlich soweit. Heute gehen wir - hoffentlich alle - für unser Klima auf die Straße.
Für den heutigen Freitag ist nämlich ein weltweiter Klimastreik geplant. #FridaysForFuture #AlleFürsKlima das sind die Schlagworte oder auch Hashtags, die seit vielen Wochen durch die sustainable Blogosphäre bubbeln.



Es ist schon lange her, dass ich für etwas, was mir wirklich wichtig war, auf die Straße gegangen bin.
Aber unser aller Klima ist mir wichtig. Sehr wichtig. Und deshalb rufe ich Euch heute ganz persönlich auf:

Lasst uns aufstehen.

Lasst uns hingehen.

Heute.

Zum Klimastreik.


Die Schüler und Studenten haben es uns jetzt lang genug vorgemacht. Das können wir Erwachsenen auch. Und uns drohen nicht mal irgendwelche Strafen. Entweder wir arbeiten - gar - nicht (mehr), viele von uns haben Freitags frei. Aber auf alle Fälle können sich die meisten von uns heute frei nehmen oder eine verlängerte Mittagspause machen.
Wenn man nicht gerade auf dem höchsten Berg oder im letzten Winkel der Republik sitzt, gibt es absolut keinen Grund, sich nicht am heutigen Klimastreik zu beteiligen.

Fridays for Future heißt das Motto, unter dem wir uns heute alle versammeln. Ich werde heute ab 12 Uhr auf dem Königsplatz in München für einen nicht nur halbherzigen Versuch stehen, unser Klima zu retten. Ich hoffe Ihr seid dabei!!!

Kommt mir gut durch den Freitag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Ich bin schon von Berufs wegen dabei und habe diese Woche sogar bereits eine Anti-AfD-Demo absolviert ;-) Ich frage mich jetzt, ob das Extra-Karma-Punkte zum Verdaddeln gibt *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...dafür darfst Du einmal mehr mit der Billigairline in den Urlaub fliegen! Und wegen der Anti-AfD-Demo gibt's einen Falafel und einen Döner gratis!:-)))... das war jetzt wieder böse...!

      Löschen
    2. Hmmm. Ich habe gerade Schwierigkeiten Deinen Kommentar einzuordnen. BG Sunny

      Löschen
    3. Das ist nur Ironie... ich fand das mit den Karma-Punkten einfach witzig. Ich flieg selbst mit der Billig-Airline in den Urlaub, deshalb war es auf gar keinen Fall gegen Fran oder Dich (und wurde hoffentlich auch nicht so verstanden...), sondern eher selbstironisch. So viele FFF-Demos kann ich gar nicht besuchen, um diese Karma-Punkte wieder auszugleichen :-(

      Löschen
    4. wir haben den gleichen Humor Maren. Ich habs verstanden :)) Aber ich flieg keine Billigairline, ich hab Angst ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. Antworten
    1. Es war auch ein gutes Gefühl seine Zeit in was sinnvolles und wichtiges zu investieren.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Eine gute Sache. Mich hat leider eine Migräne abgehalten, die gerade zum Glück wieder abklingt. Aber meine Tochter war da und meinte, es sei eine sehr gute Verstaltung gewesen. Jetzt hoffe ich nur, dass das Interesse aller nicht wieder abflaut und sich der eine oder andere nicht nur durch Demos sondern auch durch aktives Handeln für das Klima einsetzt. Ich würde es mir auf jeden Fall sehr wünschen und gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich etwas bewirken lässt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe sehr, dass sich die Schläfer aus der Litargie reißen lassen, wenn man in der großen Masse auftritt. Etwas ungewohnt war es schon. Ich war ja auch ganz alleine dort. Menschen zwischen 0 und 99 Jahren habe ich wahrgenommen. Ja. Es war eine gute Sache.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Wir hatten eine Geburtstagsfeier, aber ich wäre auch nicht dazu gekommen. Dafür habe ich Recyclingclopapier gekauft und nicht wie immer das tolle zarte weisse mit Duft. Ich hätte mich scheinheilig gefühlt, weil einerseits Sarah aus Griechenland wieder gelandet ist gestern Abend und ich nächsten Sonntag nach Rom fliege.
    Was dann die Bodenlosigkeit war, die Stadt hat wegen der Demo den ÖFFENTLICHEN NAHVERKEHR EINGESTELLT, sodaß wir unseren Sohn mit dem AUTO an der Haltestelle einsammeln mussten. Ähm sorry für mich ging das gar nicht und ich frage mich wer da was am Sinn dieser Demo nicht verstanden hat. Die Stadt oder ich.
    Gerade der Nahverkehr, Mannheim hat E Busse im Einsatz hätte demonstativ superst (gibts dieses Wort) laufen müssen.
    Schön dass es bei euch eine gute Sache war.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kaufst tatsächlich beduftetes Klopapier ? Nicht im ernst. Jetzt bin ich echt sprachlos.
      Ich habe das mal ausversehen gekauft.(Ohne Brille sieht man einfach zu wenig. Und mich darüber gewundert warum das im Bad so seltsam riecht. Uahh. Zu dem hat dieses Parfum oder was auch immer das ist, meinen 4 Buchstaben gar nicht gut getan. Ich musste anschließend Bepanthen nehmen. Mir kommt so was nicht mehr an meinen Allerwertesten. Ehrlich ... das ist für mich eines von den Artikeln die ich echt nicht brauche .

      Löschen
    2. doch wenns grad welches gibt ja. Ich hab davon ja mal im Blog geschrieben. Hello Kitty, Einhörner, Lamas und auch Duft. Kannst Dir die Gesichter jetzt vorstellen mir rauem Ökopapier? Das wischt auch und ich bleib jetzt dabei:)

      Löschen
  5. Ich habe die letzten Tage auch etwas für´s Klima ich getan. Neue Möbel, Made in Germany aus Köln gekauft. Die extra Euro´s habe ich gerne bezahlt ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Klar, waren mein Mann und ich hier in Nürnberg dabei als "Grandparents for Future".
    Es war eindrucksvoll, so viele Leute und alle Altersklassen!
    Die Schülerin, die gesprochen hat, habe ich bewundert und mich darüber gefreut. Da ist jede Menge Selbstbewusstsein und Knowhow zu spüren gewesen. Das wird weitergehen, besonders nachdem die mehr als halbherzigen Beschlüsse der Regierung ja nun veröffentlicht wurden. Da kann man ja nicht einfach schweigen dazu. Am schlimmsten sind für mich immer die CSU Verkehrsminister in den letzten Jahren gewesen und der jetzige macht keine Ausnahme, im Gegenteil!
    In meinem Leben habe ich schon an einigen Demos teilgenommen, aber so gemischt war das Publikum noch nie. Das zeigt, dass es wirklich wichtig ist und durch alle Gesellschaftsschichten geht...
    Liebe Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
  7. Schwieriges Thema. Endlich wachen die Menschen auf, das Problem gibt es schon lange!
    Sicher, dieser Tag hat die Welt mobilisiert, aber wird es eine echte Lösung bringen? Nicht nur das CO2 ist lebensfeindlich. Es gibt viele unbeantwortete Fragen und viele andere ungelöste Probleme in der Welt. Ich habe Angst, dass es sich gar nichts ändern oder verbessern wird, sonst nur teuer, z.B. das heutige Packet, nichts von Verboten, nur von abkassiere. Etwas wird sich auf diese Weise ändern? Ich bin mir leider nicht sicher! Ich möchte nicht negativ sein, ich habe nur viele Zweifel.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Warum man die Haut nicht beim Arbeiten stören sollte...

[Blogparade] Cord - Mein Trend 2019 - ue30Blogger and friends

Fast Food - heute einmal anders

Habt Ihr schon begonnen Urlaub für 2020 zu planen?

Vom richtigen Zeitpunkt oder die Sache mit dem Christbaum

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!