[Tall Fashion] Plissee-Trend in Seaside Colours

Unlängst haben wir im ü30Blogger-Insta-Blogparaden Chat darüber geschrieben, ob die in diesem Herbst wieder mal schwer angesagt Struktur „Plissee“ ein gutes Motto für eine der nächsten Blogparaden der ü30Blogger wäre. Und ich schrieb da noch so unbedarft: „Plissee für mich nur im Gesicht, oder am Hals“. Und dabei hatte ich natürlich die aktuellen Faltenröcke in Midilänge oder die hübschen „Schlusen“ mit plissiertem Rücken vor dem geistigen Auge.

An der richtigen Person, mit der passenden Figur, können solche Röcke und Oberteile durchaus lässig und modisch gestylt wirken. Ich mag mich darin nicht. Zum einen sehe ich damit aus, wie Mrs. Doubtfire. Oder ich fühle mich zumindest so. Zum anderen kollidieren diese geraden, akkuraten unausbügelbaren Falten mit meinem freien Geist. Zumal sie, wenn waschbar, eigentlich immer aus „Plastik“ angefertigt worden sind. Und da steh ich nicht sooo wirklich drauf.

Zumindest bei „Oberbekleidung“. Keine Ahnung warum, Naturfasern sind mir in den meisten Fällen einfach lieber. Allerdings kann ich, je älter ich werde, auch keine Wolle mehr ertragen. Und dabei trage ich diese eigentlich gar nicht direkt auf der Haut. Wo ich allerdings komischerweise völlig schmerzbefreit bin, ist bei Halstüchern und Schals. Da sind mir die aus Poly-Dings komischerweise die liebsten. Seidenmischungen oder Seide pur mag ich auch, aber die günstigen fühlen sich für mich auch nicht schlecht an. Und man kann sie problemlos waschen. 



Also – wirklich kein Plissee für mich? Doch. Ich konnte es selbst kaum glauben. Als ich letztens so die unverbloggten Fotos aus dem Frühjahr durchschaute, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Das vermutlich in diesem Jahr am häufigsten ausgeführte, große Tuch ist ein plissiertes. Und ich mag es gerade deshalb so gern, weil die plissierte Struktur dem Tuch Stand, Struktur und Fülle verleiht. Das sind drei Eigenschaften, die ich an Tüchern besonders gern mag.  Das passt definitiv besser zu mir, als kleine, hauchdünne und flattrige Schals.

Neben der plissierten Struktur ist der Schal in einem grafischen, großflächigen Muster gestaltet. Knalliges Grün hat in diesem Jahr definitiv einen der vorderen Plätze in meinem Schrank erobert. Dazu mein Langzeitliebling, knalliges Royalblau (oder welchen Namen auch immer die Farbe im jeweiligen Jahr zugeordnet bekommt) und meine beiden Basisfarben (hartes Weiß und Pechschwarz). Kombiniert habe ich den Schal zum Trench, zur Jeans, mit schwarzer Anzughose, zu Turnschuhen, derben Boots – oder chunky Boots, wie man sie heuer nennt, mit dem Jumpsuit, der blau verspiegelten Sonnenbrille, einer wilden Tasche, Nieten, Baskenmütze, zum Glencheckmantel (Karo ist ja immer noch schwer angesagt) und zur neuen, hoch geschnittenen „Lederröhre“ (der Winter kann jetzt kommen….:-)).

Aber jetzt bin ich gespannt, was Ihr von Plissee haltet. Für Euch auch „nur im Gesicht“, oder tragt Ihr gerne Plisseeröcke, Blusen, Schlusen und Schals? Ich stelle Euch hier ein Linkup ein, das bis Ende November geöffnet bleiben wird und bleibe gespannt auf Eure Beiträge.

Kommt mir gut durch den hoffentlich sonnigen Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare

  1. Oh ich muss nochmal kommen....am Laptop... das pad ist gleich ohne Saft. 😂
    Plisseetuch? sehr cool. Natürlich auch die Farben.
    Plisseeröcke sind aus Poly, da stört es mich nicht.Und wie MrsDoubtfire fühl ich mich nicht. Ich mag sie allerdings muss man schon gucken wie man sie stylt und welches Modell man wählt. Da hast echt recht.
    Gibt gute Modelle aus recycling Poly, das wär natürlich besser. Bei Oberbekleidung kann ich es auch nicht leiden. bah.
    Also Plissee als Rock hab ich gern, mein Fazit.
    Bis später zum füttern des Linkups 😉
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine zahlreichen, tollen, verlinkten Beiträge. Röcke finde ich immer Tricky. Vor allem auf die Länge kommt es hier doch ziemlich an.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Die Farben stehen Dir großartig. Dein Look ist ganz Deins. Passt sehr gut zu Dir.
    Plissee im Gesicht... ne ehrlich jetzt bitte noch nicht. Das hat noch Zeit.
    Das die allermeisten Teile aus Plastik sind finde ich auch schade. Daher habe ich nur 3 Röcke in Uni Farben. Die werde ich bis zum Sankt Nimmerleins Tag tragen können.
    Von daher geht das gerade noch so eben ok. Auf der nackten Haut mag ich das gar nicht. Bei Tüchern und Schals darf auch mal etwas Poly drin sein.Ein paar % sind ok.Denn ist etwas drin, erhält es sogar die Haltbarkeit. Wo bei ich bis jetzt immer noch gerne friere. Und Merino, Kaschmir und co am liebsten trage :))
    LG heidi.... die tatsächlich mal einen Plisseerock gekürzt hat, was gar nicht so leicht war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage die Tücher ja auch drinnen. Aktuell ist das ja kein Problem, 1. ist es noch nicht so kalt, und 2. muss ich ja nicht ins Büro fahren, sondern nur an meinen Schreibtisch gehen.
      Und klar Poly-Dings ist extrem strapazierfähig, verhindert das Verwaschen und Einlaufen.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Blau und Grün, das sieht richtig gut aus und vor allem wieder eine anders kombinierte ZoeLu dazu. Ich glaube Dir gerne, daß Du dieses Tuch magst.Ein großes plissiertes Tuch habe ich mir in diesem Sommer auch gegönnt, riesig, weich, mit Plastikplissee, und herrlich farbig.
    Zu Plisseeröcken habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Ich finde, daß nur die wenigsten ihre Trägerin darin gut aussehen lassen. Der Plastikanteil im Rock stört mich nicht, muß ja auch wegen der Haltbarkeit des Plissees sein. Bei Kleidung die direkt auf der Haut liegt möchte ich möglichst einen hohen Naturfaseranteil. Bemerkenswerterweise geht es mir wie Dir: Je älter ich werde, desto mehr kratzt Wolle.
    Schönen Sonntag!
    Viele Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe seit 25/30 Jahren einen gecrashten, schwarzen Maxirock aus Seide. Wie die das da rein bekommen haben, ist mir ein Rätsel. Aber man merkt tatsächlich, dass er aus Seide ist, denn er ist federleicht. Ich glaube ein Plastikrock in dieser Länge und Weite wäre fünf mal so schwer.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Dein Tuch sieht super aus. Man sieht auf den ersten Blick nicht, dass es Plissee ist. Mir geht es da übrigens ähnlich. Da ich eh kaum Röcke und Kleider trage mag ich auch kein Plissee an mir. Wobei ich die Röcke schon cool finde - an anderen Frauen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt durchaus coole Stylings. Aber ich bin nicht inspiriert. Nicht mal dazu, mal eine zu probieren. :-)
      BG Sunny

      Löschen
  5. Plissee und ich werden keine engen Freunde mehr. Ich hatte einen Blusenshirt mit Plissee im Rücken, das mochte ich gerne, ist aber leider vorne irgendwann so eingelaufen, dass es nicht mehr saß. Eine Neuanschaffung mit Plissee kann ich mir gerade nicht vorstellen. Mir reicht auch das im Gesicht.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Ich kann mich erinnern. Ein Traumteil in Creme, dass Du zu einer Wildlederhose kombiniert hattest. Schade, dass es eingelaufen ist.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Steht Dir super, das Tuch. Die Farben sind einfach toll an Dir. Dass es Plissee ist, kann ich auf den Fotos nicht erkennen, aber Hauptsache es macht das, was es soll, nämlich ein bisschen Stand und Volumen reinbringen.
    Ich mag weder Poly - nirgendwo - noch Plissee an mir. Dieser Trend wird an mir vorübergehen.
    Im Gesicht allerdings bin ich im Trend...
    Viel Spaß weiterhin mit Deinem tollen Tuch und seinen vielen Kombinationsmöglichkeiten
    wünscht Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Ich arbeite auch am trendigen Plisseegesicht. Dauer vielleicht noch ein wenig. Aber ich hab ja auch noch Zeit. :-)
      Freut mich, dass es Dir gefällt. BG Sunny

      Löschen
  7. Hier auch keine Plissee, weder im Kleiderschrank - noch am Körper ;) Nichts für mich, verbinde ich irgendwie mit Oma, wobei im Linkup gibt es ja tolle Modevariationen. Du sieht wieder toll aus, aber Plissee kann ich leider nicht im Schal erkennen, das macht aber nichts - es gefällt mir auch so sehr gut. Ich wünsche dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mal versuchen das Plissee zu fotografieren. Es ist ja wirklich winzig, ein paar Millimeter nur.
      Ich wünsche Dir ebenfalls eine erfolgreiche und stressfreie Woche.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Schade, dass man auf den Fotos nicht genau das Plissee sehen kann, aber das Tuch ist sehr schön, ich mag die Farbkombination sehr und die Fotos sowieso! Ich habe ein paar Stücke in Plissee, einschließlich Tücher, aber ich glaube nicht, dass ich irgendwelche Artikel darüber geschrieben habe. Also, habe ich heute kein Foto.
    Ich denke, dass jede Frau einen Plissee-Rock tragen kann, und ich finde sogar, dass durch das Volumen kann der Rock sehr gut kaschieren. Aber schließlich gilt wie immer die Devise, dass vor allem jeder sich selbst gefallen muss.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ch werde mal versuchen das Plissee zu fotografieren. Es ist ja wirklich winzig, ein paar Millimeter nur.
      Dann wird es also Zeit für einen Plisseepost. Würde mich freuen, wenn Du dabei wärst. Ja, aber durch das Volumen trägt er schon auch gewaltig auf. Wie immer im leben, man muss es sehen und entscheiden. Vielleicht bin ich auch noch nicht den richtigen Röcken begegnet. Dafür aber jeder Menge Tante Truden im Plisseerock.
      BG Sunny

      Löschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

ü30Blogger-Violett und Orange in den Herbst

Teil 3 - In Violett und Flieder im Hoodie in den Herbst

Was Sunny's Karma mit einem neuen, feuerroten eBike zu tun hat

Teil 2 - In Violett und Schwarz mit Krawatte in den Herbst

September 2020 - ein Monat zum feiern

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!