Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK

Dienstag, 26. Juli 2016

Monochrom in Weiß Grau und Silber

Nachdem ich bei Sabine Gimm kein Emilia Lay Tuch gewonnen hatte, wollte mich die Firma trotzdem mit solch einem Tuch verwöhnen.

Das gute Stück ist aus Modal und einer Spur Kaschmir gewebt und trägt sich wirklich sehr, sehr angenehm.

Also wurde es als Überraschung losgeschickt. Und obwohl ich im Impressum den Hinweis stehen habe, man möge bitte ohne vorheriger Absprache keine Produkte an meine ladungsfähige Adresse schicken, wurde es dort zugestellt.

Da ich in Urlaub war konnte mich die Poststelle nicht erreichen und so irrte das Paket mehrere Wochen durchs Haus.

Schade eigentlich. Hätte man mir das vorher angekündigt, hätte ich mich wirklich gefreut. So ärgere ich mich, dass man sich über meine Wünsche hinweg gesetzt hat.
Wie dem auch sei, das Tuch ist wirklich schön, ich möchte Euch Bilder davon nicht vorenthalten.


Kombiniert hatte ich es an diesem Tag ganz monochrom zu Weiß, Silbergrau, Silber und Graphit. Diese Töne habe ich auch im vergangenen Winter schon sehr oft und gerne getragen. Auch in meiner aktuellen Sommer-Inspirations-Gedanken- Wolke finden sich die hier von mir "übersetzten" Fashion-"Trends".

Fashion translated oder Mode "typgerecht"umgesetzt

Das Wort übersetzen in diesem Zusammenhang habe ich übrigens bei T. auf ihrem Blog https://fashiontranslated.blogspot aufgeschnappt und ihn für mich adaptiert.


Ich bin da immer sehr fürs freie Übersetzen. Denn schließlich sind alle Menschen verschieden und färben den Trend dann eben auf individuelle Weise ein. Die vier Key-Words wird eine andere sicher völlig anders umsetzen.

Herstellernachweis:
Blogabsatz-Sandalen - Esprit | Tasche - H&M | Schal - Emilia Lay | Strickjacke, Top und Jeans - S. Oliver

Aber jetzt:

Um Kopf & Kragen #102





Kommt mir gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und basst auf Eich auf
Sunny

Sonntag, 24. Juli 2016

Supreme Body & Beach in München



Supreme Body & Beach

„Die frühere – Dessous+Beachwear – in München, nunmehr Supreme Body&Beach, entwickelt sich zu der wichtigsten Orderplattform für den nordeuropäischen Raum. Alle relevanten Lingerie-Einkäufer sind präsent!“ 

Die Messe findet von Sonntag bis Dienstag in München statt.
Aber die Body & Beach ist nicht nur eine Messe für Fachbesucher sondern auch für Interssierte. Gezeigt wird Wäsche, Bademode, Sportwäsche und Strumpfmode.

Freundlicherweise habe ich von Maria Dee eine Einladung zu diesem Event bekommen, die Generalvertretung von Gossard und Berlei in Deutschland haben.

Neben Strümpfen und wunderschöner Wäsche bis rauf in richtig große Größen kann man bei Maria Dee auch Handtaschen kaufen.

Wäsche, Strümpfe und elgante Taschen

Dieses wunderbare Stück habe ich Euch 2015 bereits zeigen können.
Ich war gerade auf der Seite. Auf die Tasche gibts aktuell 50% Rabatt. KLICK.

Mal sehen, ob wir es heute vor dem Kino - mein Mann möchte Star Treck sehen - auch noch auf die Messe schaffen. Obwohl ich nach dem Attentat in München am Freitag abend nicht so recht weiß ob ich wirklich darauf Lust habe.

Ich war schon so lange nicht mehr auf  einer Ordermesse im MOC. Allerdings habe ich mir vorab von Maria Dee die Erlaubnis eingeholt, Euch ein paar meiner Lieblingsstücke aus den Lookbooks hier auf dem Blog zu zeigen.

Schöne Wäsche in großen Größen

Die Auswahl ist wirklich super. Vor allem was die Größen betrifft. Außerdem gibt es da auch ganz tolle BHs ohne Bügel. Vor allem die Sport-BHs haben es mir angetan. Und es gibt bügellose Pushup-BHs mit Spitze auch in großen Größen, PASSENDE Slips in verschiedenen Ausführungen bis Größe 56/60!!! Und sogar trägerlose BHs bis Gr. 85 H.

Was ich Euch hier rausgesucht habe, stellt wirklich nur einen kleinen Teil der Kollektion dar. Und nein. Dieser Post ist nicht gesponsert. Ich schreibe ihn völlig freiwillig.
Warum? Weil ich von der Auswahl so begeistert bin und weil ich mich über die Einladung zum Event gefreut habe.

Hochsommerliche Job-Mode in Weiß und Zitronengelb

Aber ich will Euch natürlich auch heute nicht in den Sonntag schicken, ohne Euch eine meiner Kombinationen der vergangenen Arbeitswoche zu zeigen.
Weiß und Zitronengelb kombiniert mit Grau.

Herstellernachweis: Leinenhose - Qiéro | Stroffsneaker - Puma | Shirt - S.Oliver | Strickjacke - Tchibo

Hätte mir jemand gesagt, dass ich mal zum Gelbfan werde. Nie und nimmer hätte ich es ihm geglaubt. Aber es ist tatsächlich so. Es gibt kühle Gelbtöne, die lassen sich ganz wunderbar mit Weiß, hellem Grau, Schwarz und dunklem Blau kombinieren.

Lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Ich habe heute bei der Aktion Midsommer Midlife Fun mitgemacht. Klickt einfach mal rein.

Donnerstag, 21. Juli 2016

Blau, Weiß und Silber im Hochsommer kombiniert

Ihr täuscht Euch nicht. Es ist tatsächlich ein non-permanent Tattoo, das da als silberne Feder mein linkes Schulterblatt ziert.

Und nein. Das ist nicht schon abgeblättert, das war schon so....:-) Dazu überredet hat mich das neunjährige Nachbarsmädel. Sie hatte da eine ganze Palette an Federn und Indianermustern zur Auswahl.

Sie hatte so einen Spaß mir das Teil auf den Rücken zu wässern. Köstlich. Sichtlich beeindruckt von meinem "Mut" riet sie mir dann ganz stilsicher zu einem reinsilbernen Stück. Die hat heute schon Ahnung, die Kleine. Hehe.

Endlich ist er da, der Sommer. Und deshalb kann man auch endlich mal abends ohne Wintermantel um die Häuser ziehen.

Dieses mal habe ich mich - wen überraschts? - für ein dunkelblaues Top und eine weiße Röhre entschieden. Schuhe, Tasche und Schmuck in Silber. Das Top ist übrigens neu. Ich besitze das selbe in schwarz bereits aus dem Sommer 2015. Das schwarze Top zur weißen Jeans gab es bereits in einem der Kos Posts zu sehen. Stretchige Viskose mit ein paar kleinen Streifen aus Plastik-Chiffon. Absolut hochsommertauglich.


Die silberne Tasche ist schon ewig in meinem Fundus. Die silbernen Riemchensandaletten auch. Aber irgendwie habe ich erst in den letzten Wochen erst richtig Lust auf diese Lady-Pumps-Absätze. Momentan findet man diesen eher flachen Blockabsatz an allen nur erdenklichen Schuhen. Riemchensandalen, Slingbacks, Lace-ups oder eben an richtigen Pumps. Irgendwie muss ich bei diesen Absätzen immer an Queen Elisabeth denken. Aber was solls. True style never dies... nech.

Herstellernachweis: 
Top & Shirtcardigan - Tchibo | Röhre - S.Oliver | Riemchensandaletten - Esprit | Tasche - H&M

Kombiniert habe ich dazu für die späteren Abendstunden einen Mu-Fu-Cardigan, der auch schon bestimmt 2 Jahre bei mir wohnt, und wegen seiner Stofffülle im Vorderbereich auch nur in den Sommermonaten raus darf.

Wie haltet Ihr es mit den kleinen Blockabsätzen? Ja? Nein? Weiß nicht?

Kommt mir gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny


Dienstag, 19. Juli 2016

Um Kopf & Kragen #101

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
Wow. Wir haben die 100 geknackt. Und das ist ganz sang und klanglos an mir vorrüber geganen.
Aber. Jetzt kommt das aber. Ich habe heute einen ganz besonderen Post zum Thema um Kopf und Kragen.
Nein. Es gibt heute keinen Schal zu sehen. Und auch keine Kette. Sondern heute geht es tatsächlich um die zukünftige Kragenform eines schlichten Shirts.

Sonntag, 17. Juli 2016

Ich möchte Tango tanzen

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".

Unvollkommen glücklich sein

Unlängst sah ich auf Insta ein kleines Comic/Bildchen. Dort war eine gezeichnete Frau zu sehen, der die nachfolgenden Fragen durch den Kopf gingen (in lauter kleinen Wölkchen verpackt).

Und ich wollte diesem niedlichen Wesen am liebst auf der Stelle Antworten auf seine Fragen geben

Hallo