Posts

Das ü30Blogger & Friends Weekend 2017

Bild
Werbung (Kennzeichnungshinweise)  

Das 2. ü30Blogger & Friensds Weekend 2017 fand in diesem Jahr im Mannheim statt. Unter anderem deshalb, weil sich sich auch noch ganz viele andere ü30Blogger und befreundete Blogger an anderen Orten getroffen haben. Als uns Gunda bespielsweise im Frühjahr in München besuchte, haben sich doch gleich noch ein paar mehr Bloggerinnen blicken lassen und sind mit uns um die Häuser gezogen.


Über das Treffen werde ich Euch noch gesondert berichten. Einen Beitrag gab es dazu schon von der "Acht Stunden sind kein Tag" Sabine, die zu meiner ganz besonderen Freude in Mannheim mit von der Partie gewesen ist. Mannheim deswegen, weil wir Tina einmal persönlich kennenlernen wollten.
Und Mannheim sowieso. Wann kommt man schon mal nach Mannheim? Jetzt fragt mich bloß nicht, "Mannheim? Wo liegt eigentlich Mannheim?" Es liegt an der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.


Mein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle der lieben El…

Thank you, Malcolm Young!

Bild
Die Seele meiner allerliebsten Band ist tot. Malcolm Young. Gründungsmitglied er weltbekannten Band ACDC. Mein mit Gitarrensaiten umwickeltes Herz weint bittere, salzige Tränen. Und für diese Woche ist hier die ACDC Woche ausgerufen. Musik aus 44 Jahren Bandgeschichte will gehört und gewürdigt werden. Danach werde ich vom vielen Shaken wohl so gelockert sein, dass mein verspannter Nacken wieder in Ordnung sein wird.

Als ich Ende 1980 das erste mal Back in Black zu hören bekam, war es um mein kleines Herz geschehen und ich habe mich für alle Zeiten verliebt.
Verliebt in den Klang von E- Gitarren. Von harten Gitarren-Riffs, virtuosen Gitarren Soli  und von klirrenden Snare Drums. ACDC hat aktuell mit 50 Millionen verkaufter Tonträgern weltweit den 2. Platz inne. Heute gibt vermutlich keinen lebenden Menschen, der die Band nicht kennt.



Sogar mein achtzigjähriger Vater kann ein ACDC Riff in den ersten 3 Sekunden erkennen.
Und warum ist das so? Weil ACDC seit 1973 Musik macht, die der See…

Hippocrates Garden

Bild
Werbung (Kennzeichnungshinweise

Hippocrates Garden ist ein philosophisches und kulturelles Zentrum auf der Insel Kos. Die Örtlichkeit ist der Arbeit des  antiken, griechischen Doktors und Vater der Medizin - Hippokrates -  gewidmet, der auf Kos lebte.

Das kulturelle Zentrum "Antikes Haus und Garten von Hippokrates" steht in Matichari, auf der Insel Kos. Es ist eine exakte Kopie einer antiken griechischen Siedlung aus dem 5. Jahrhundert vor Christus. Es zeigt den  antiken, griechischen Lebensstil der Zeit, zu der der griechische Doktor lebte.

Auf dem Gelände finden sich zahlreiche Gebäude die besichtigt werden können.
Der Oikos So wird ein Hof oder auch das Gehöft im Sinne eines antiken griechischen Gebäudekomplexes bezeichnet. Hier findet sich die exakte Replik eines Hauses dieser Periode. Mit einer Halle, wo sich die Hausbewohner gemeinsam aufhielten, aßen usw. Direkt angeschlossen das Bad. Darüber ein Raum für Frauen, in dem gewebt und gearbeitet wurde. Daneben, im ers…

Im Büro - herbstliche Kombination

Bild
Der Sommer ist vorbei. Nun kann selbst ich mit meinem riesen Optimismus nicht mehr leugnen. Ja, nicht mal schön reden konnte ich ihn mir, den Herbst.... der sich seit geraumer Zeit hier ausgebreitet hat. Nass. Kalt. Windig. Der erste Schnee ist auch schon gefallen. Und ich habe erst am 21. einen Termin um die Reifen wechseln zu lassen. Dumm gelaufen. Sonst hab ich irgendwie ein ganz gutes Händchen was die Terminfindung betrifft. Schließlich hängt die Haftung der Reifen mit den vorherrschenden Temperaturen zusammen, bzw. mit dem verarbeiteten Gummi. Und wichtige Dinge behalte ich gerne im Blick.


Herstellernachweis: Stiefel - Gabor | Ballonrock - Gudrun Sjöden | Shirt - Konen Hausmarke | Strickjacke - Taifun | Tasche via Ebay

Aber am Dienstag haben wir einen wirklich schönen, sonnigen Tag erwischt. Kein Nebel, Sonne und strahlend blauer Himmel. Wie schön. Die Gelegenheit um einen Rock zu tragen.

Mit ordentlichen Strümpfen drunter, langen Stiefeln und einer kuscheligen Strickjacke über d…

In love with cashmere

Bild
Werbung (Kennzeichnungshinweise

In love with cahmere - verliebt in Kaschmir, so lautet das heutige Thema von Moppis Blog-Parade. Ein schönes Thema, wie ich finde. Und obwohl ich Kashmir natürlich super angenehm und kuschlig finde, beschränkt sich meine Auswahl an Kleidungsstücken aus diesem Material auf einen einzigen Strickmantel. Leider ist das Wetter bei uns im Voralpenland selten so, dass man die Jacke solo tragen könnte. Im Sommer ist es zu warm und von Herbst bis hinein ins Frühjahr fast schon zu frisch.

Herstellernachweis: Kaschmirmantel, Röhre, Beuteltasche und Blusenshirt (A) - S.Oliver | Sneaker - Gabor (A) | Schmuck - AVON

Außerdem ist die Jacke ziemlich lang, sodass sie unter der Mehrzahl meiner Jacken und Mäntel unten ordentlich hervor hängt. Obwohl sie super warm ist, kommt sie auch im Winter selten zum Einsatz. Denn in geschlossenen, geheizten Räumen ist sie mir fast zu warm. Und wie mir jetzt auf den Fotos auffällt, drückt sie enorm auf die Größe. Ich bin ja nun mit …

Guter Rat ist nicht teuer: High Droxy One Hydro Gel

Bild
Werbung (Kennzeichnungshinweise

Bevor ich heute auf das One Hyrdro Gel, die feuchtigkeitsspendende Pflege mit Hyaluron und Aloe Vera von High Droxy vorstelle und dabei vor allem die unbedenklichen Inhaltsstoffen nicht außer Acht lasse, möchte ich kurz noch etwas weiter ausholen.

Einer der letzten Posts, der hier auf dem Blog erschien, war so ein Mittelding aus Rückblick und "Lifestyle-Post". Oder was auch immer, wenn eine Bloggerin über ihr Leben und ihre Erfahrungen und Eindrücke schreibt. Die eine oder andere hatte wohl meine Gedanken zu Kosmetik und Anti-Aging in den falschen Hals bekommen, ihn anders verstanden als er gemeint war oder ist einfach grundsätzlich einer völlig anderen Meinung als ich, wenn es um Pflege, Jugend und Glück geht.
Das ist so. Und ich ich kann dafür auch nicht krank sein.

Es gehört einfach zu meinem Naturell, dass ich Dinge anspreche die mir auffallen, wie z.B. als Beifahrer: "Du tust Dir leichter, wenn Du die Handbremse löst...". V…

Glencheck und die Tücherfee

Bild
Werbung (Kennzeichnungshinweise


Dass ich ganz angetan war, vom diesjährigen Glencheck-Trend habe ich Euch ja bereits berichtet. Dass ein doppelreihiger Glencheck-Blazer für mich aber nicht nicht in Frage kommt, habe ich hier auf dem Blog auch schon niedergeschrieben. Da mir das Glencheck-Muster aber einfach nicht aus dem Kopf gehen wollte, habe ich mich für ein großes Tuch in diesem Muster entschieden.

Herstellernachweis: Boots - Donna Carolina (A) | Stulpen - Fundus | rote Röhre - S.Oliver | Jacke - via Heine | Tuch - Tücherfee (E) | Sonnenbrille - RayBan | Handschuhe - Roeckl

Es stammt aus einem kleinen Shop, den ich über Dawanda gefunden habe. Das Tuch ist groß genug, um es mit meiner Körperlänge aufzunehmen, ohne mickrig zu wirken. Ganz im Gegenteil, es wirkt dominant. Und das ist auch gut so. Das Tuch ist aus einer Lage Fleece und einer dünneren Lage Glencheck gefertigt. Verschlossen wird es mit einem Klipp in Handform, sodass man es auf verschiedene Arten und Weisen tragen und…

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK