Posts

Weißt Du, wie es aussieht, das Glück?

Bild
Werbung - Affiliate Link, nachfolgend mit (A) gekennzeichnet.

Weißt Du wo es wohnt, das Glück? Und? Weißt Du es?  Es wohnt in Dir. Es wohnt in jedem von uns. Glück ist Lebensfreude, Lebensbejahung, Lebensmut. Die Freude und der Mut uns auf unser Leben einzulassen. Mit ihm mitzugehen. Zu schauen, was es jeden Tag für uns bereit hält. Das Leben stellt uns keine Aufgaben, die wir nicht meistern können. Und die Lösung für jede Aufgabe, die Freude für jedes Erlebnis? Die stecken in uns drinnen. Glück kommt nicht von außen.

Herstellernachweis: Viskosetunika (A) und Palazzojeans - S.Oliver | Pantoletten - Rieker | Brille - Ray Ban | Blouson - Chillytime (besser auf den ganz unteren Fotos zu sehen)
Glück findest Du nicht auf der Straße. Glück findest Du nur in Dir drin. Glück findest Du nur dann, wenn Du Dich selbst findest, Dir begegnest, Dich erkennst und liebst.  Manchen mag Yoga dabei helfen.
Für mich persönlich ist Yoga lediglich eine mögliche Form der Fokussierung auf sich se…

All summer long

Bild
Habe ich schon mal gesagt, dass ich ihn liebe, den Sommer. Und jede Gelegenheit nutze um Sommerkleider zu kaufen und auch zu tragen. Luftig sind sie. Weiblich und beschwingt. In einem Sommerkleid kann man einfach nur gute Laune haben. Findet Ihr nicht auch? An diesem Tag war ich schon recht früh mit Rudi unterwegs und so konnte ich ihn noch zu ein paar Fotos überreden. Sommerklamotten vor einer hellstfliederfarbenen Wand zu fotografieren, hat etwas unglaublich frustrierendes. Dabei zwischen reifen Feldern herum zu laufen, ist dagegen unglaublich schön.


Wir haben heuer richtig Sommer. Und was für einen. Echt genial. Dass es zwischendrin mal etwas kühler wurde und auch regnete, hat wirklich nicht geschadet. Dass dieser Sommer sich wohl wieder  richtig ins Zeug legt, sieht man schon an den vielen schlimmen Waldbränden im Süden Europas.
Ich hoffe, es regnet dort bald etwas. Aber das ist ein frommer Wunsch, glaube ich. Bis September herrscht dort mindestens noch die staubtrockene Hitze…

Low-Carb: Frittata

Bild
Warum eigentlich Low-Carb? Low-Carb ist ja für viele zwischenzeitlich ein großes Thema. Und das aus den unterschiedlichsten Gründen. Die einen versuchen möglichst abends auf Kohlenhydrate zu verzichten.

Es geht ihnen ums Gewicht oder den Zuckerspiegel, mit dem sie in die Nacht gehen. Einen hohen Zuckerspiegel braucht man vor dem ins Bett gehen nämlich nicht. Wieder andere wählen statt "schneller" Kohlenhydrate eher Gemüsesorten, die geringe Mengen an langkettigem Zucker enthalten und so den Insulinspiegel nicht so schnell, so hoch ansteigen lassen.

Manche Menschen wiederum sind auf bestimmte Getreidesorten, oder darin enthaltene Stoffe allergisch und versuchen deshalb bestimmte Kohlenhydrate zu meiden. Ob überhaupt und wenn ja, warum auch immer Ihr manchmal auf "Low-Carb" setzt, soll an dieser Stelle egal sein.


Ich wollte Euch auf dieses äußerst einfache, leckere, sättigende und "einfache" Rezept aufmerksam machen, auf das ich unlängst gestoßen bin.

Frit…

In der Strandtunika zur Beachparty

Bild
Werbung - Affiliate Link mit (A) gekennzeichnet.
Am Wochenende steht bei uns der ganzen Ort unter dem Motto "Beach Party". Gefeiert wird an zwei Abenden in einem großen Stadel mit DJ-Musik, viel Palmen, bergeweise Sand und eine umlaufende Bar sorgen für das nötige Beach Party Feeling. Was liegt für so eine Feier näher, als in einer Strandtunika, mit heller Sommerjeans und Sneakern aufzulaufen. Letztes Jahr gab es Gejammere, weil die Stilettos diverser Damen in Sand versanken und letztlich erst nach Tagen wieder gefunden wurden, als der Sand fürs nächste Jahr zusammengekarrt und durchgesiebt worden war.


Dass ich meine Haare hab schneiden lassen, habt Ihr ja schon mitbekommen. Ich hatte einfach genug von diesem braven, "perfekten" Bob (wie ihn mein Friseur nannte), als er begeistert von meinem Vorschlag beherzt zur Schere griff und meinem Schopf in eine Undone-Frisur verwandelte. Inspiriert hat mich dazu übrigens Edna Mo. 14 Tage ist das jetzt her. Und ich sah noch a…

HighDroxy Hydro Spray

Bild
Werbung: Ohne Gegenleistung - aus Überzeugung (Links mit (W) gekennzeichnet.)


Dieser Spruch auf der Karte von HighDroxy, die meinem letzten Paket beigelegen war, gefällt mir super gut. Spiegelt er doch ganz genau wider, wie ich persönlich mit meinen Geburtstagen umgehe. Auch wenn keine Creme der Welt das biologische Altern aufhalten kann, so gibt es doch Pflegeprodukte auf dem Markt, die meiner Haut wirklich gut tun und nicht nur den Geldbeutel der Hersteller und Verkäufer füllen.


Auf die Produkte von HighDroxy aufmerksam geworden bin ich über mehrere Beiträge des Konsumkaisers, der immer auf sehr eindrucksvolle Weise mit seinen guten Kenntnissen zu den Inhaltsstoffen und neutralen Berichten seine Meinung zu den verschiedensten Kosmetikprodukten teilt, von denen er die meisten selber kauft.


Nachdem Üffi mir dann im letzten Sommer bestätigt hat, wie gut dieses Hydro Spray zur Pflege der Haut gerade im Sommer ist, habe ich mir für dieses Jahr eine große Pulle zugelegt. Und ich muss sage…

Juli 2017

Bild
Den Sale im Juli habe ich genutzt um mich stilistisch mal anderweitig zu orientieren. Und so kann ich mich über den Zuwachs in meinem Kleiderschrank freuen. Ich habe mir einen Ballonrock und eine tolle Kimonojacke zur Auswahl bestellt, die beide bleiben durften.



Jobmäßig war der Juli fast noch anstrengender als der Juni. Aber ich hoffe das leidige Thema ist nun endgültig bald vom Tisch und es kehrt in der Mannschaft wieder Ruhe ein. Ich arbeite ja nun seit 2 Jahren mit Blick über die Dächer des Olympiastadions auf den Olympiaturn. Hingucken kann man gut. Zu Fuß hinkommen ist schwierig, wenn man nicht über den mitteren Ring laufen will. Dieses Jahr konnte man sich am Betriebsausflug für verschiedene geführte Touren einschreiben und so habe ich an der wirklich empfehlenswerten Architekturführung teilgenommen.

Im Juli habe ich es endlich geschafft, meine DIY Jeansschläppchen mit Patches fertig zu bekommen. Berichtet habe ich hier darüber.


Wie ihr wisst, überlebt bei mir nichts, was re…

Vichy-Karo: So style ich den Gingham-Trend

Bild
Karos tragen auf? Das halte ich für ein Gerücht. Mein neues Kleid im schwarzweißen Vichy-Karo, oder auch Gingham-Muster genannt, ist ein echtes Figurwunder. Schmale Längsstreifen waren gestern. Heute ist Karo ganz klar die Stylingidee der Stunde.

Wer hätte das gedacht? Konnte ich doch erst vor ein paar Wochen dieses tolle Wickelkleid bei Tina bewundern. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich mich ebenfalls Hals über Kopf in dieses Sommerkleid (Asos Tall) verliebe.


Bodenlanges, stufiges Rockteil, leicht angekrauster Bund und das Oberteil ärmellos und mit V-Ausschnitt. Soweit nichts spektakuläres. Aber die Rückseite. Wow. Ein Blick und es hat Bääääm gemacht. Das muss ich haben. Ein schöner Rücken kann immer entzücken.

Dieses Kleid ist Hochsommer pur. Es ist lässig. Und locker. Und frech. Und Freude. Und... einfach alles. Ich liebe es. Gefreut hat mich natürlich die Länge. Denn es reicht bei mir tatsächlich bis auf den Boden. "Alle Daumen hoch". Allerdings musste ic…