Ganz nah dran #17

Heute möchte ich Euch Fotos meiner schwarzen Johannisbeeren zeigen. Nämlich aus der Zeit, wo sie alles andere als reif gewesen sind.


Darunter allerdings haben sich diese lustigen Blumen zeitgleich entwickelt. Ich weiß nicht mal, ob es Blumen sind..... keine Ahnung wie die Dinger heißen. Sie sind auch rundum "bestachelt" und sehen  irgendwie ungemütlich aus. Kennt jemand von Euch den Namen dieser Pflanze?



Ich habe sie auf alle Fälle nicht dort angepflanzt und sie sind heuer das erste Mal auf der Bildfläche erschienen.
Und damit Ihr auch was davon habt, war ich mit den Fotos ganz nah dran und zeige Sie Euch auch bei Sabines Fotoprojekt Ganz nah dran, wo es heute sicher wieder einen ganzen Haufen toller Nahaufnahmen zu sehen gibt.

 Keynote: Come and attend me into the garden. I want to show you some closeup pictures which show my unripe black currants and an undefined kind of flower.  Have a good time and enjoy your life!

Lasst es Euch gut gehen
Sunstorm

Kommentare

  1. Wenn ich das bei dir Freitags lese denke ich immer an: Mittendrin und live dabei. K.A. warum. Die Blumen sind doch hübsch. warum beschreibst du sie als ungemütlich?
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sunny,
    das sind ja ganz wunderbare Nahaufnahmen.
    Bei den Blumen würde ich vermuten, es sind Strohblumen. Ich hatte sie mal als Topfpflanze.
    Sehr dankbar und ich finde sie auch wunderhübsch.

    Liebe Grüße
    moni

    Thanks if you visit my blog
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sunny,

    wunderschöne Nahaufnahmen hast Du gemacht. Inzwischen werden ja die Schwarzen Johannisbeeren zu Marmelade verarbeitet worden sein.
    Dein Blümchen finde ich wunderschön. Auf eine Strohblume tippe ich eher nicht. Die haben keine Stacheln. Vielleicht ist es eine Art Distel. Man müsste die Blätter sehen, dann könnte man es vielleicht erkennen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sunny,

    ich habe noch einmal in meinen schlauen Büchern nachgeschaut. Es scheint sich hierbei um das Orangerote Habichtskraut zu handeln. Es hat zwar keine Stacheln in dem Sinne, aber ist sehr behaart und diese Haare können auch ganz schön pieksen. Dieses Habichtskraut wird gerne von Schmetterlingen angeflogen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sunny, leider kann ich Dir in Sachen Blumen überhaupt nicht weiterhelfen - Deine Bilder allerdings gefallen mir sehr. Und der Kommentar von Annemarie ist einfach großartig... :-) Lieber Gruß Conny von http://ahemadundahos.de

    AntwortenLöschen
  6. Die Blümchen habe ich auch im Garten. Sie säen sich wild aus. Jutta hat soe wohl erkannt.
    Tolle Bilder ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sunny,
    schwarze Johannisbeeren hatte ich auch mal im Garten - aber die waren mir doch zu herb -
    es ist schon interessant, was durch die Vögel alles so im Garten wächst, was man gar nicht
    gesät oder gepflanzt hat -
    das 1. Foto vom Vorpost finde ich toll gelungen - hübsch siehst du aus und die Schuhe auf den nachfolgenden
    Bildern sind der Hammer -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. wunderschöne Fotos - auch wenn ich die orangen Blumen auch nicht kannte.
    LG Chris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Feiern im Mai

Die 10 schönsten Sommerideen 2017

Ich und Jack Sparrow

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #6