Haarpflege

Früher hätte ich meine Haare als "normal" bezeichnet. Waschen war so am 2-3 Tag wieder angesagt. Besonders viel Pflege brauchten sie nicht. Vor ca. 4 Jahren ging es los. Sie fielen mir aus. Und wie. Ein Hormontest bei der Gyn brachte kein Ergebnis.

Etwa zum selben Zeitpunkt fing meine Kopfhaut zu jucken an. Das gings soweit, dass ich nässende Stellen bekam. Also zum Hautarzt. Der hat jetzt ansich auch nichts richtiges gefunden, mir aber geraten mal auf silikonhaltige Shampoos zu verzichten. Das ging am Anfang gut. Das Jucken hörte auf. Der Haarausfall ging zurück. Aber meine Haare wurden von Monat zu Monat trockener.
Klar. Ich werde älter. Ich habe viele graue Haare, die eh spröder sind. Ich habe meine Haare gesträhnt und getönt. Und nachdem die Silikonschicht dann wirklich unten war, merkte ich erst, wie trocken das Ganze ist.

Wie ist/war mein Haarzustand? Trocken. Spröde. Krisselig.
Was erwarte ich mir von einem Shampoo? Es soll meine Haare sanft reinigen und nicht noch mehr austrocknen. Und dabei bitte auch etwas schäumen. Bei meiner Matte habe ich sonst immer das Gefühl, ich würde nicht überall hinkommen beim Waschen.

Das ist auch der Grund, warum ich bisher noch keine Haar"seife" oder ein richtig flüssiges Shampoo vom Naturfriseur getestet habe.

Alterra und Lavera gingen gar nicht. Ein staubtrockener Wischmopp kam dabei heraus. Ich führe das auf die Sodium Coco-Sulfate und den relativ weit oben angesiedelten Alkohol zurück.
Was auch nicht ging, war das Glanzshampoo von Body Shop. Die verwenden zwar recht milde Tenside, aber ich hatte das Gefühl die Haare werden nicht sauber und trocknen dann trotzdem aus.

Aktuell benutze ich Nivea Hydro Care. Das schäumt, macht sauber und die Haare wirken nach der Wäsche nicht gar so ausgelaugt. Allerdings hat es ein paar andere Stoffe drin, die ich nicht so toll finde.

Auf meiner Suche im Netz stieß ich auf diese Seite, wo die Geschichte mit den unterschiedlichen Tensiden sehr gut erklärt wird. HIER Die empfehlen dort Neobio Hair Shampoo. Bevor ich mit diesem einen Versuch starte, wollte ich mich natürlich bei Euch umhören, ob ihr das kennt und ggf. wie ihr zufrieden seid.

Zwischenzeitlich wasche ich mir die Haare so alle 3-4 Tage und benutze hinterher die Spülung von Living Nature. Dort finden sich wenigstens nicht ganz oben schon die Alkohole und vor allem ist kein Silikon enthalten.

Aktuell warte ich schon händeringend auf meine Lieferung. Bezahlt habe ich bereits vor 7!!! Wochen via PayPal.

Dort habe ich zwischenzeitlich auch schon eine Anfrage laufen, nachdem der Lieferant bisher nicht auf meine Mails reagiert hat. Habt ihr Erfahrungen mit Hirschel Cosmetic??? Mit einer Rückerstattung, wenn man bei PayPal eskaliert hat?

Wie haltet Ihr das? NK-Shampoo, silikonfreies oder ist Euch das egal? Irgendwelche Tipps zu guten Produkten?

Damit man da überhaupt durchsteigt mit diesen ganzen Inhaltsstoffen, habe ich mal die Incis vergleichend aufgelistet, um meine Erfahrungen mit dem Inhalt in Verbindung bringen zu können.
Die oben gehen nicht. Die unten grün markierten liefern zumindest momentan die besten Ergebnisse.
Damit man da durchsteigt, müsste man fast ein Chemiestudium durchgezogen haben. In meinem Fall hilft wohl nur "try and error".
Oder haben wir in unserer Mitte jemand, der da Licht ins Dunkle bringen kann?

Für sachdienliche Hinweise ;-) bin ich jedenfalls immer dankbar.
Lasst es Euch gut gehen

Sunny

Kommentare

  1. Hallo Sunny, bei den Inhaltsstofffen kann ich dir nicht weiter helfen, da kenne ich mich nicht wirklich gut aus. Bei Deiner Bestellung würde ich dir raten, zu dem Shop Kontakt aufzunehmen, warum die Lieferung noch nicht da ist und dann ( je nach Reaktion) die Bestellung zu stornieren, PayPal zu informieren und das Geld von dort zurückzufordern. Das sollte eigentlich funktionieren.
    Die Suche nach dem richtigen Shampoo kann eine extreme Herausforderung sein. Mit silikonfreien Shampoos habe ich bisher leider nur schlechte Erfahrungen gemacht, meine Haare waren eine einzige Katastrophe, jetzt benutze ich sog. Frisörprodukte und bin zufrieden, allerdings haben die auch Silikone. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche und würde mich freuen, wenn du uns auf dem Laufenden hältst, wenn du etwas Gutes gefunden hast.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sunny,
    ich kann Dich gut verstehen! Meine Haare sind seit Monaten fürchterlich. Im Frühjahr wollte ich auff silikonfrei umsteigen. Doch das Shampoo (Kérastase Cristalliste Bain Cristal) vertrug ich irgendwie gar nicht. Und dann wurde es aber auch nicht besser. Im Gegensatz zu Dir sind meine Haare jedoch schnellfettend (und zwar sowas von... ich wasche täglich) und das nahm unglaublich zu ;o(
    Mittlerweile vermute ich, dass dies bei mir nun hormonell bedingt ist, da ich im selben Zeitraum von der Pille zur Hormonspiral wechselte und auch meine Haut nun unreiner ist. Tja, leider habe ich keinen Tipp für Dich aber dafür ganz viel Verständnis!
    Ich hoffe, dass unter den Leserinnen sich nun noch Tipps oder Expertinnen finden ;o)
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein leides Thema. Es ist sehr doof, wenn man nach dem Haarewaschen, dass Gefühl hat es sieht noch alles schlimmer aus und wenn dann die Haut noch juckt. Sehr unangenehm. Leider habe ich auch noch nie Glück gehabt mit den Bio-Shapoos. Obwohl ich glücklich wäre, wenn diese meinen Haaren gut tun würden.
    Was ich bemekrt habe, dass meine Haare je nach Ziklusstand anders sind. Und noch ganz einen wichtigen Punkt. In den letzten Monaten hatte ich extrem stohiges Haar. Und als ich wieder genug Eisen hatte nach der Kur, war der Spuck vorbei. Also manchmal kommt es gar nicht so auf das Produkt an, sondern was der Körper so durchmacht oder wo er gerade Mängel hat.

    Liebe Grüsse sende ich dir.

    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  4. Interessanter Post ,habe ja auch so trockene Haare.
    Verwende aktuell das Glanz Shampoo Zitrone Aprikose von alverde ,bin auch relativ zufrieden damit. Der Langzeittest fehlt noch.
    Aber glaube da sind leider auch Inhaltsstoffe vorhanden die deinen Haaren nicht so gut tun.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag ,liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. OH gutes Thema. Ich hab seit Jahren Haarausfall. Der Hautarzt hat einen extremen Eisenmangel festgestellt. Dann hat er dort Eisenpräparate verordnet, besser geworden ist es nicht. Außerdem Head & Shoulders und eine Tinktur für die Kopfhaut... dieses Jahr hab ich das ganze wieder Mal in Frage gestellt und habe die Tinktur abgesetzt, meinen Mineralienhaushalt prüfen lassen. Nun hab ich eine Schilddrüsenunterfunktion die nun auch behandelt wird. Haarausfall ist weg, aber tja, Shampoo bin ich bisher immer noch bei Head and Shoulders... aber da könnte ich auch mal was Neues suchen...aber ich bin mir nach Deinem Bericht nun völlig unsicher.
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  6. Hi Sunny,

    bzgl. des Produkts und der Firma kann ich leider keine Erfahrungen vorweisen.
    Aber mir geht es mit meinen Haaren ganz ähnlich, d.h. seit ein paar Jahren immer wieder beängstigender Haarausfall. Weder Hautärztin noch Frauenarzt konnten etwas feststellen ausser einen leichten(!) Selenmangel. Ganz übel. Seit ein paar Monaten sind meine Haare nun auch noch viel strohiger und trockener geworden, ich tippe dabei aber auf das wirklich extrem kalkhaltige Wasser hier. Es ist ein Jammer...(vor allem wenn in die Fotos vor dieser Zeit betrachte, wie schön die Haare da noch geglänzt haben...)

    Womit ich allerdings so meine Erfahrungen gemacht habe, sind diese Abläufe bei Paypal bzgl. Rückerstattung. Und ich kann Dir nur raten, Dich so schnell wie möglich mit denen in Verbindung zu setzen. Da gibts nämlich irgendwelche Fristen, die einzuhalten sind, wenn nicht - kann das Geld endgültig weg sein! Übrigens hatte ich telefonisch wesentlich mehr Glück als per E-Mail, auf letztere habe ich nur automatisierte Antworten erhalten, die mich in keinster Weise weiterbrachten. Erst an Anruf (und ein Mensch am Apparat!) brachten in meinem letzten Konfliktfall dort die Lösung.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  7. Mit Anfang bis Mitte 40 hatte ich das auch. Ziemlich blöd. Das war hormonbedingt. Meine Haare sind eher trocken. Es fällt bei den kurzen Haaren allerdings nicht so auf. Ich benutze keine speziellen Shampoos und habe mich mit den Inhaltsstoffen noch nicht so intensiv auseinandergesetzt. Mir hat auf jeden Fall das Orthomol Femin geholfen, nicht nur gegen Haarausfall. Es gibt auch spezielle Schüssler-Salze. Ich habe dir mal einen Link rausgesucht:

    http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/haarausfall.htm

    Bei mir hat es sich irgendwann von allein gegeben.

    LG Sabine

    Top Gewinn - www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  8. Blogger mag gerade meine Kommentare nicht. Ist der angekommen? Mein Tipp ist Eucerin Kopfhautberuhigungsshampoo.
    Inhaltsstoffe stehen online.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sunny,
    ich habe in den letzten Jahrzehnten so ziemlich alles an Shampoos ausprobiert, was es gibt. Von teuer bis billig, "normale" und Bio-Produkte, mit und ohne Silikone. Über Inhaltsstoffe kann ich nichts sagen, nur dass sich meine Haare am allerbesten mit Pantene pro V fühlen. Sowohl das Shampoo als auch die Haarkur (für normales Haar) sind für mich super. Gerade habe ich mir wieder ein teures Friseurprodukt aufschwatzen lassen und ärgere mich, dass meine Haare danach total stumpf sind. Bei Pantene mag ich alles: den Duft, die Konsistenz meiner Haare und die Frisierbarkeit.
    Viele Grüße von Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sunny,
    seit ein paar Wochen benutze ich das revitalisierende Shampoo von yves rocher. Mir gehen nun weniger Haare aus und ich brauch auch weder zusätzliches Volumen-Mousse noch sonst ein Stylingmittel. Die Haare sind weich und glänzen, ohne in sich zusammen zu fallen. Ich wasch aber auch jeden zweiten Tag.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. liebe sunny,
    ich benütze meist die haarwaschprodukte von balea von dm. diese produkte sind silikonfrei. jahrelang habe ich meine haar jeden tag gewaschen und mache das heute immer noch und ich föhne. zusätzlich zum Haarshampoo benütze ich noch die spülung des produkts. bisher habe ich absolut keine probleme. ich habe mal irgendwo gelesen, dass man 100 haar pro tag verliert. gezählt habe ich noch nie :-) aber ich denke es sind nicht mehr. meine haare glänzen und fallen auch nicht zusammen. sie sind allerdings nicht mehr so dick wie früher aber immer noch fest und dicht.
    die meisten frauen in meinem alter haben tatsächlich haarausfall und die kopfhaus schimmert durch manchmal schwarz oder rot gefärbte haare.
    gottseindank ist das mir bis jetzt erspart geblieben. ich muß aber auch sagen, dass der liebe gott es schon gut mit mir gemeint hat und
    dafür bin ich schon sehr dankbar.
    du warst aber sehr fleißig und hast ordentlich vorgearbeitet. ich überlege mir, wie du das gemacht hast.
    alle achtung.
    mit lieben grüßen eva

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schönen Seiten des Älterwerdens

Wie trage ich Glencheck?

So trage ich die Herbst-Trends 2017

Weniger ist mehr - ü30Blogger & Friends

Klassiker - oder vielleicht doch Menocore

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK