Treue Begleiter

Davon hat hoffentlich jeder eine ganze Hand voll. Aber was ist hier in diesem Zusammenhang gemeint.
Es sind Dinge, die man lange Zeit besitzt, vielleicht sogar bei sich trägt und von Herzen gerne benutzt.
Heidi hat sich zu diesem Thema bereits Gedanken gemacht KLICK. Danach habe ich bei Sabine Gimm HIER darüber gelesen und Andrea von Love T. hat uns DORT ihre treuen Begleiter gezeigt.

Vielen Dank dafür.


Mindestens 15 Jahre lang trug ich zu 95% täglich meine Calida Microfaserpants mit der Mittelnaht.
Federleicht und ultrabequem. Eine wirklich sagenhaft gute Qualität, luxuriöser Tragekomfort. Bestimmt an die 30 Paar Pants in weiß, nude, schwarz, knallrot, hellblau habe ich in diesen Jahren besessen.
Die letzten Reste dieses Schnittes habe ich aufgekauft und gehofft, er würde vielleicht doch irgendwann mal wieder nachproduziert. Andere Slips habe ich gekauft.... doch verdammt. Keiner ist so überragend, wie dieser eine, feine schlichte.

Doch es hilft nichts. Es sind nur noch wenige davon über, und die werden auch bald so aussehen, dass man damit nicht tot über den Zaun hängen will. Ersatz musste her. Ich habe 10 verschiedene Slips bei Calida bestellt. Und dieser eine Schnitt - wieder mit Mittelnaht - sitzt annähernd ebenso perfekt. Ich stehe zwar nicht wirklich auf Spitze, aber es hilft ja nix. Kann ja nicht nackt laufen.


Treue Begleiter: Der Schlüssel zu meinem 18 Jahre alten Audi. Mit Anhänger. Den haben mir meine Jungs vermutlich 2003 aus Kroatien mitgebracht, als sie dort mit ihrem Vater in Urlaub waren. Das geflochtene Gebimsel in Weiß-Grün-Orange hat mein Großer damals wohl im Handarbeitsunterricht für mich geknotet.  Beides sieht schon ziemlich mitgenommen aus.... is halt so.


Das schlichte, schwarze Schlüsselmäppchen hab ich von meiner Mam geschenkt bekommen, als ich zu arbeiten begonnen habe. Neben Haus- und Garagenschlüssel sind da schon die unterschiedlichsten Büro-Öffner gehangen. Aber ich mag das Ding sehr gern. Ein Notschein passt da sehr gut rein und die Schlüssel drücken auch nicht, wenn man den Bund in der Hose trägt.


Desweiteren schleife ich immer die Tasche in der Tasche mit mir herum. Aktuell in pink, da sieht man auch schwarze Teile gut drin liegen. Mein Kindle, Handy und Papierkalender.


Vorne im Reißverschlussfach immer 2-3 Lippenstifte und ein kleiner Spiegel, Tempos, ggf. mal Pflaster, Handcreme... eben so nen Frauen-Kruscht.... und im 2. Fach. Kugelschreiber. Auch hier immer 2-3. Ich hasse es, wenn ich was schreiben muss und der Stift geht nicht.


Sooo. Und jetzt würde mich natürlich ebenfalls interessieren, was so Eure treuen Begleiter sind.
Slips bzw. Pants. Gibt es da Tipps von Eurer Seite?

Kommt gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen
Sunny

Kommentare

  1. Dein Artikel bringt mich zum überlegen - so spontan fällt mir jetzt nichts ein, aber ich bin sicher, wenn ich länger darüber nachdenke finde ich auch so einen Begleiter :)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh... du stellst aber auch immer Fragen... *grübel*. Also interessant fand ich jetzt, dass Du auch einen Papierkalender trotz Handy hast... ich könnte auf meinen nicht verzichten und habe im Kalender meines Handys nur Geburtstagstermine, weil mich mein Handy so lieb erinnert... aber ja Kulis habe ich immer 2 dabei. Ansonsten habe ich immer so eine kleine Minicremedose dabei... die aktuelle gab es bei der Drogerie mit den 2 Buchstaben Anfang des Jahres eine Retroversion... total niedlich. Aber Deine Tasche in der Tasche macht mich neidisch... hast Du eine große Tasche? Sowas könnte man sich vielleicht auch mal nähen....
    Liebe Grüße und eine tolle Restwoche wünscht Dir Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Lieblingssachen aus dem Programm genommen werden ... geht gar nicht ...
    Diese Unterhosenform habe ich lange auch gerne getragen, hat so schön glatte Abschlüsse. Kennst Du Strauss Innovation? Die haben auch gute Schnitte, allerdings nur in schwarz, weiß und beige.
    So eine Tasche in der Tasche habe ich auch im Einsatz, ist einfach perfekt.
    LG Ines
    P.S. Als Moderatorin schätze ich übrigens sehr die Plastikhüllen von Calida. Da passen Moderationskarten perfekt in der Größe hinein und der Plastikberg ist noch für etwas gut. Die erschnorre ich mir immer in den Läden und die freuen sich, dass sie jemand haben möchte.

    AntwortenLöschen
  4. Das passiert wohl hauptsächlich uns Frauen. ;-) Meine Männer schütteln auch immer wieder den Kopf darüber, was frau alles so mit sich schleppt. ;-) Denen reicht die Brieftasche und evt. ein Kamm in der Hosentasche. ;-)

    Mein Schlüsselanhänger ist aus Metall in silber-gold und den habe ich auch schon ewig. ;-) Hab' ihn absichtlich so gekauft, daß er möglichst ewig hält.

    Die Tasche in der Tasche habe ich auch.

    Aber die Slips trägst Du nicht mit in der Handtasche? *lach* ... Wenn ich dazu kommen sollte, knipse ich meine Teilchen auch mal ... ist doch spannend, was andere Frauen so in ihren Taschen tragen ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Deine treuen Begleiter haben schöne Geschichten :)

    Hab einen angenehmen Tag liebe Sunny <3

    AntwortenLöschen
  6. Oh. Interessant!!! Auf das Thema Unterwäsche wäre ich bei dem Thema gar nicht gekommen. :D
    Okay, ich glaube, ich muss dann auch irgendwann einmal einen solchen Post machen ...
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Post. Ich glaube, so einen "alten" Schlüsselanhänger hat fast jeder. Die Slips sehen sehr edel aus. Ist immer schade, wenn ein gut sitzender Schnitt aus dem Sortiment genommen wird.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Also ohne Kugelschreiber verlasse ich auch nicht das Haus. Aber dein Post hat mich da auf eine Idee gebracht. Ich habe diesen Stift schon ewig in meiner Handtasche. Ich glaube ich sollte mal prüfen, ob er überhaupt noch schreibt ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  9. Oh so ärgerlich mit dem Slip.ich bin auch treu wenn was gut sitzt bei Wäsche kaufe ich es immer wieder .
    Oh ja die Tasche in der Tasche... meine ist knallmetallicgrün ;)
    Schöner Post Sunny! Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen

  10. Liebe Sunny
    "Die Tasche in der Tasche" sieht wirklich gut aus Sunny! Ich hab auch die von Tchibo. Aber irgendwie vergesse ich immer sie zu benutzen! :(
    LG Claudia
    http://www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
  11. Klasse das Dir das Thema so gut gefällt :)) Und Danke für´s verlinken ;)
    Zu deinen Begleitern ... ja das kenne ich auch . Ärger mich auch seid einer Weile das es diese tollen Hemdchen nicht mehr gibt . Eine Chance auf Ersatz ist gleich null . Schade aber auch . Deine Slips sehen sehr edel aus :))

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als mit dem untergang meines damaligen heimatlandes auch die unterhemdchenproduktion einging, vestand ich die welt nicht mehr. mein allerletztes inzwischen fadenscheiniges und abgeliebtes exemplar liegt noch im schrank und wartet auf den tag, an dem ich mal eine fee treffe, die mir 3 wünshe erfüllt.
      lg

      Löschen
  12. Ich finde die Geschichten hinter jedem Teil auch sehr schön :)

    Ich selbst bin da nicht so "anhänglich" und ich bin auch eher etwas frauen-untypisch. So viel Zeugs schleppe ich nie mit mir rum, also keine Kosmetiksachen oder Cremes, etc. habe ich kein einziges Teil davon dabei.
    Schlüssel Geldbeutel, Führerschein, Perso, Kfz-Schein, Taschentücher, so eine kleine zusammengefaltete Einkaufstasche.. fertig.

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Dana :)

    AntwortenLöschen
  13. Diesen Ärger über das schon seit Jahren gekauft Lieblingsstück, das es plötzlich nicht mehr gibt, kenne ich leider nur allzu gut. Wobei es sich bei mir bisher um Kosmetik/Cremen gedreht hat! Aber auch außerhalb davon habe ich viele Lieblingsstücke, die ich seit vielen Jahren trage. Das traue ich mich jetzt fast nicht sagen: Aber wenn mir besonders kalt ist oder ich "Kuschelbededürfnis" habe und alleine bin, trage ich immer noch einen Frotteepyjama, den ich seit 8 (!) Jahren besitze :-) ... - Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
  14. All meine treuen Begleiter sind mittlerweile leider nicht mehr da. Ein gläserner Schlüsselanhänger zerbrach, eine Tasche war nach dem 100mal reparieren nicht mehr zu retten und eine Kette verlor ich und merkte es erst abends. Ein Schutzengel war es von Oma. Das war das Ende der treuen Begleiter. Nichts hat es mehr in diese Liga geschafft.
    Ich finde interessant zu sehen, was bei dir immer sichtbar oder unsichtbar dabei ist.
    Liebe Grüße und ein gesundendes Wochenende
    Ela

    AntwortenLöschen
  15. Dein Artikel hat mich wirklich nachdenklich gemacht, ich bin auch so eine, die Dinge mit sich rum schleppt, die eine besondere Bedeutung haben. Die Tasche in der Tasche habe ich auch schon seit vielen Jahren und dort finden sich wirklich viele nützliche Dinge wie zum Beispiel ein leatherman. Mein Mann fragt zwar immer wieso meine Tasche so schwer ist und ob ich denn wirklich alles brauche was ich da so mit mir rum schleppe. Ja brauche ich, immer mal wieder........ und ein Ersatzslip kann manchmal wirklich nützlich sein. ;-)
    LG Petra
    www.zeitlos-bezaubernd.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schönen Seiten des Älterwerdens

Wie trage ich Glencheck?

So trage ich die Herbst-Trends 2017

Weniger ist mehr - ü30Blogger & Friends

Klassiker - oder vielleicht doch Menocore

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK