[Tall fashion] Staple und Trend Pieces

 Werbung - unbeauftragte Markennennung

Ah, heute spricht die Sunny also „fashion english“. Ja, tut sie. Und sie hat heute auch mal wieder einen Modepost im Gepäck. Heute soll es also um Staple und Trend Pieces gehen. Inspiriert zu diesem Beitrag hat mich übrigens dieser Artikel der Instyle, in der sie die Trendjacke für den Frühling 2023 vorstellt haben und Instagram-Influencer*innen und entsprechende Fotos zeigen.  

Zuerst ist mir die für den Titel des Artikels verantwortliche Fliegerjacke ins Auge gesprungen. Warum? Weil sich mein Sohn gerade eine sehr ähnliche Fliegerjacke gekauft hat. Aber ein zeitloses, echtledernes Staple Piece. Keine kurzlebige Kunstlederjacke von einem Fast Fashion Dealer. Ich denke Männer wie Frauen sind gut beraten, in hochwertige, gut verarbeitete, gut sitzende und tendenziell eher klassische Teile zu investieren. Gerade Kunstleder wird ziemlich schnell recht unansehnlich. Dass sich solche Teile nicht nur lebenslang, sondern generationsübergreifend bezahlt machen, kann man deutlich am Hochzeits-Stresemann-Anzug sehen, der zwischenzeitlich von meinem Vater an meinen Sohn weitergegeben wurde.

Staple Pieces - Trend Pieces im Mix

Das gleiche gilt wohl für Smokings, Manschettenknöpfe und Uhren. Aber eben auch für klassische Trenchcoats, feine Wollpullover, Hüte, echte Knirpse, Chinos und Lederjacken. Die Marke spielt hier nur bedingt eine Rolle, es sind eher Qualität und Verarbeitung, die Kleidungsstücke über viele Jahre und auch über mehrere Generationen tragbar machen. Was wiederum bedeutet, dass hier ein gewisser Preis verlangt wird. Ja, sogar verlangt werden muss und auch darf, wenn die Qualität stimmt und das Unternehmen über Jahrzehnte floriert. Den Begriff Staple Piece würde ich tatsächlich mit "Grundstock" übersetzen. Stabil, robust, zuverlässig. Unter Trend Piece verstehe ich tatsächlich ein kurzfristig heißbegehrtes Kleidungsstück oder Accessoire. Basics sind für mich einfach Teile, die sich unauffällig ins Gesamtbild einfügen ohne besonders modisch zu sein, bzw. sofort einer bestimmten Saison zugeordnet werden können.

Die Fliegerjacke meines Sohnes ist eine "siegelbraune" ANJ-3- Lederjacke der dänischen Firma AVILETHER. Inspiriert von Originalschnitten und Designdetails wurden hier die besten Elemente der Fliegerjacken A-2 der Air Force und M-422A der Marine kombiniert. Das war wohl vor ziemlich genau 80 Jahren ein Projekt der US Streitkräfte um Kosten zu sparen. Aber so wie ich das heraus gelesen habe, hat man sich dann für ein anderes Modell entschieden, das mit Pelzkragen in Produktion gegangen ist. 

Alle Überhänge, Prototypen und Restbestände wurden, wie auch hierzulande, an die Zivilbevölkerung verkauft. Oder an die Kostümbestände der Filmindustrie, wie man an diesem Schnappschuss einer Szene aus "Kojak" / Einsatz in Manhatten von 1973 ganz wunderbar erkennen kann. Die Jacken sehen sich verdammt ähnlich, die von meinem Sohn hat lediglich ein paar Schulterklappen mit Ziernähten mehr.

Staple Piece - Zeitlose Fliegerjacke 1973

Wer der Typ ist, der gerne mit Farben und Schnitten spielt, kann einiges an modischen Trend Pieces dazu nehmen und mit vorhandenen Staple Pieces mischen. Das gilt für Frauen und Männer gleichermaßen. Es macht finde ich durchaus Sinn, in qualitativ hochwertig, klassische Staple Pieces zu investieren (echtes Leder, echte Wolle), mittelpreisige Basics zu kaufen und wenn man mag, günstige Trend Pieces dazu zu kombinieren. Und selbst wenn man mal eine finanzielle Durststrecke überbrücken muss, kann man problemlos vom Bestand zehren und braucht fast schon Jahre keine Kleidung zu kaufen. Damit läuft man niemals "old fashioned" oder "abgetragen" herum.

Ich habe also heute zwei Kombinationen mitgebracht. Nummer 1, eine Variante für tagsüber. Mit der aktuell angesagten, aber klassischen, weitgeschnittenen Anzughose in Schwarz, einer femininen Variante des klassischen, weißen Hemds und einem der Trend Sneaker 2023, weiße Samba Sneaker von Adidas mit schwarzen Streifen.  Auf der Straße Kaffee zu trinken, wird bei mir aber nie ein Trend werden. Mit einem Togo-Becher werdet Ihr mich nicht sehen. Um dem Inspirationsfoto möglichst nahe zu kommen (für alle die kein Instagram haben, findet sich hier auch nochmal das Bild im Beitrag eingebettet), habe ich den Emsa-Trinkbecher (kleine Thermoskanne) von meinem Sohn (… von wem sonst???) für die Fotos ins Bild geholt (siehe Foto oben). 

Staple Pieces - Trend Pieces im Mix

Zu einer Fliegerjacke gehört nach meinem Dafürhalten eine Pilotenbrille. Ich habe keine Aviator. Aber eine Cockpit, in meinen Augen das bessere Modell für Frauen. Und wenn die Brille knallblaue Gläser hat, finde ich es schön, wenn es hier eine Farbklammer gibt. Hätte ich keine knallblaue Taschenklappe, hätte ich knallblaue Socken angezogen. Ihr kennt mich.

Kommen wir nochmal auf die Samba-Sneaker zurück. Ich hatte in den 80ern welche. Weiße mit schwarzen Streifen. Die habe ich zu Tode getragen. Solche Schuhe kann man leider nicht so pflegen, dass ein Staple Piece draus wird. Das muss man Adidas mal sagen, dafür war und ist die Qualität nicht gut genug bzw. die Sohle nicht geeignet. Nach dem Film Bohemian Rhapsody musste ich einfach – nach fast 40 Jahren – wieder ein neues Paar haben. Das war im März 2019. Ist also schon wieder 4 (!!!) Jahre her. 2021 waren diese Schuhe auch schon wieder Trend. Retro Sneaker waren im Trend. Und jetzt 2023 sind sie schon wieder gar sosowas von im Trend, dass die weißen mit den schwarzen Streifen weltweit nur noch schwer zu bekommen sind. Wohl dem/der sein Paar im Schuhschrank hat und jetzt einfach rausziehen kann.

Ich wiederhole gerne meine Aussage von oben. Nicht nur die Teile sind Staple Pieces, die Generationen vor einem schon zu solchen gekürt haben, nein. Es kommen auch immer wieder neue dazu. Solche nämlich, die genau wir, genau jetzt, dazu machen. Ob wir und nachfolgende Generationen weiße Samba mit schwarzen Streifen tragen werden, das liegt an uns - und an der Qualität. Trotzdem: kaum ein Schuh ist so flexibel, so spannend und vor allem so „unisex“. Gerade bei Instagram finden sich unzählige Inspirationen für Outfits mit diesen Turnschuhen. Ich würde sogar sagen, der weiß/schwarze Samba von Adidas trifft genau den Zahn der Zeit. Weltweit. Er wird in Paris getragen. In Stockholm. In London. Hier in München. In den USA. In Asien. Von Männern, Frauen, schwarzen, weißen und asiatischen Menschen. Von jungen und alten (wie mir) oder Brian May und Freddie Mercury. Und vor allem wird er zu sogenannten Staple Pieces wie Blazern, Trenchcoats und Fliegerjacken aus Leder kombiniert.

Staple Pieces - Trend Pieces im Mix

Aber ich habe ja gesagt, ich bringe Euch eine weitere Kombination mit. Outfit Nummer 2 würde ich wohl eher abends tragen. Hier habe ich zur klassischen Fliegerjacke zwei Trend Pieces kombiniert. Die Schlagworte sind „Transparenz“ und „graue Jeans“. Ich habe die blaue Taschenklappe auf dem taupefarbenen Buddy durch eine schwarze mit Nieten getauscht. Dazu gab es einen etwas auffälligerenen Schultergurt. Die Taschenkombi habe ich Euch hier z.B. schon einmal gezeigt. Bei den spitzen Stiefeletten habe ich mich bewusst GEGEN eine Trendvariante entschieden. Zumindest was die Schuhspitze betrifft. Aber mei. Das kann ich mir erlauben. Ich trage diese Stiefeletten einfach gerne. Handschuhweiches Leder. Beim Einkauf kein Schnäppchen. Perfekt verarbeitet. Und mit einem nicht zu verachtenden Softskill verwöhnt. Sexyness. Subtile Sexyness Leute, ist niemals out of style. Glaubt Ihr nicht? Die empirische Evidenz lügt nicht.

Kommt mir gut ins Wochenende, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny



Kommentare

  1. Staple Piece. Nie zuvor gehört. Ich würde Basisgaderobe oder Grundgaderobe dazu sagen auf Deutsch.

    Die Fliegerjacke finde ich mit 300 Euro nicht mal teuer. Gut investiert ist das auf jeden Fall, wenn man den Schnitt tragen mag. Leder altert meist besser als Stoff, wenn es Patina bekommt.

    Die Aviator mag ich bei den wenigsten Menschen leiden. Für die meisten ist die obere Linie viel zu gerade. Deine Form gefällt mir deutlich besser, wobei mir die Metallgestelle der Firma allesamt zu schwer sind, deshalb habe ich eine aus Acetat. Die Gläser sind einfach gut. Kommt heute auf die Nase, denn es scheint die Sonne. Endlich.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte die heute auch auf. Die Brille. Als ich mit Rudi unterwegs gewesen bin. So ein bisschen "Frühling" spielen, macht einfach Spaß. Nächste Woche wird wohl wieder wie die letzte. 6 Grad und Dauerregen.
      :-((
      Die Jacke ist wirklich schön gemacht. Knöpfe sitzen gut. Schönes Futter. Geliefert wurde sie in einem Stoffbeutel.
      BG Sunny

      Löschen
  2. sehr coole jacke!
    der BW könnte seine kognakfarbene eigentlich auch mal wieder rauskramen - die war schon vintage als er sie vor über 15 jahren kaufte und brauchte zwischendrin nur mal einen neuen RV......
    bei deinen kombis finde ich lustig, dass du tagsüber viel eleganter bist als abends :-D die allermeisten leute würden es wohl umgedreht machen. aber die gehen ja auch nicht in rockschuppen nach feierabend.
    ansonsten - wie könnte es anders sein - bin ich ganz bei dir. mit einem schrank voll ECHTER klassiker ist man immer gut angezogen - und von den fakes der sweatshops sollte man tunlichst die finger lassen..... wenn billig dann wenigstens richtig greller dernier crie ;-D
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt tatsächlich das dunkle, gräuliche Braun sehr gut. Auch wenn man es auf meinen Fotos leider nicht so gut erkennen kann. Der Schnitt wäre mir jetzt für meine Figur nicht die erste Wahl. Die Falte am Rücken für mehr Beweglichkeit am "Steuer" (Auto, Motorrad, Flugzeug...) finde ich jedoch wirklich genial. Ich HASSE Jacken und Mäntel, wo man die Arme nicht vornehmen kann, oder solche, wo dann die ganze Jacke nach oben geht. Das ist doch Käse.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Cooles Outfit, liebe Sunny. Das zweite gefällt mir noch besser mit den Stiefeletten. Ist noch individueller.
    Dein Modeenglisch war für mich recht neu. Wenn auch nur die Begriffe, nicht die Inhalte. Die Fliegerjacken kenne ich von früher noch gut. Solche Dinge werden nie wirklich unmodern. Unmodisch vielleicht, aber nie unmodern.
    Deine Taschenklappen sind wirklich toll einsetzbar. Immer für eine Farbklammer gut!
    Liebe Grüße,
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist lustig. Ich überlege gerade, was der Unterschied zwischen unmodern und unmodisch für mich bedeutet. Unmodern im Sinne von "out of style"? Wie Keith zu sagen pflegt. "Bad taste ist timeless". :-)
      Ich finde es tatsächlich am Wichtigsten, dass etwas gut sitzt, gut verarbeitet ist. Keine Fäden oder gar das Futter raus hängt. Keine Flecken und kein Grint am Ärmelbündchen oder im Kragen. Ja selbst ein gutes Material erkennt man optisch am Fall und an der Struktur. Wenn einem die Farben dann noch stehen, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Liebe Sunny,
    jetzt muss ich ernsthaft mal in den Keller schauen, ob da nicht ein ähnliches Teil von meinem Mann herumhängt - glaube ich nämlich gesehen zu haben - und ob mir diese Lederjacke passen würde ☺️! Allerdings fürchte ich, dass sie an mir nicht so cool aussieht wie an dir. Ich bin halt ein bissler klein und wirke leicht "kastig"... deshalb stehen mir X-Schnitte besser. Toll, dass ihr in eurer Familie so viele Sachen aneinander weitergeben oder so lange Zeit nützen könnt. Das klappt nicht überall. Meine Mutter, die schöne Sachen im Schrank hatte, war viel zarter als ich und meine Großmütter trugen zwar Qualität, aber "altvatrisches Zeug", das ich niemals aufgehoben hätte. Ich glaube, da wäre auch heute, wo ich selber 60+ bin, nichts dabei, das ich tragen wollen würde. Tja, und mir passen heute auch (von Ausnahmen abgesehen) nichtmehr dieselben Kleidungsstücke wie mit 20 oder 30 oder 40...
    Hab eine gute neue Woche!
    🌸🌿❤️🌿🌸
    Traude 😘
    https://rostrose.blogspot.com/2023/04/rax-und-thenauriegel-zwei-ausfluge-mit.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd die Jacke von meinem Sohn auch nicht draußen tragen. Ist ja noch neu. Und ja, mein Schnitt ist das auch nicht. Aber offen gehts ganz gut.
      Die Sachen meiner Mutter passten mir auch nie. Ich bin schon seit über 40 Jahren so groß. Und Schuhgröße 38,5 hatte ich mit 9 oder 10. Ich habe das eine oder andere Teil schon gut 30 Jahre lang. Was geht, weil ich schon immer groß, lang und weit mochte. :-)
      BG Sunny

      Löschen
  5. Die Jacke ist genial. Klar hast Du recht , gut investiert das Geld.😁 Mir gefällt das richtig gut mit der weiten Hose, sehr cool. Klar kenne ich Dich und die Taschenklappe in blau war ja zum Glück da. Einen Kaffee to go mag ich auch nicht, ich trinke in Ruhe Kaffee oder gar nicht.
    Liebe Grüße aus Tunesien, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Durchaus. Kaffee sollten wir unbedingt mal wieder gemeinsam trinken. :-) BG Sunny

      Löschen
  6. Coole Jacke. Bei Jacken muss es Echtleder sein. Da investiere ich lieber einen Euro mehr. Die Adidas Sneaker mag ich heute nicht mehr, auch wenn Retro wieder in ist.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist das Problem mit Adidas? Ich mag das reduzierte schwarz weiße Design an den zierlichen Schuhen immer noch sehr.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Tolle Jacke, der Begriff Staple Piece... nie gehört. :-))) Ich finde auch Lederjacken allemal schöner, wenn sie gut verarbeitet sind und lange halten, "Billig-Fake-Lederjacken" sind halt meistens echt nicht schön. Dein Abendoutfit finde ich besonders cool, schlicht und lässig! Aber mit der weißen Bluse schaut's auch echt gut aus.
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Staple Piece wird wohl tatsächlich für zeitlose Herrenmode verwendet. BG Sunny

      Löschen
  8. Die Jacke finde ich sehr cool und hätte hier auch auf etwas höherwertiger gesetzt. Denn ich stimme dir zu, was Jacken betriftt: Da sieht Kunstleder nie lange schön aus.
    Ich mag alle deine Kombinationen sehr gern leiden.
    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir mal schwarze Ankleboots eingebildet. Nicht günstig. Und tatsächlich aus Kunstleder. Hätte ich gar nicht gedacht. Sah vor gut 10 Jahren nicht so aus. Aber seit einigen Jahren schon blättert der Lack. Die hatte ich keine 20 Mal an. Ärgert mich.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Klasse Jacke,
    Stapel-Dingens sagt mir nichts . Kunstleder mag ich eher weniger
    wenn dürfen Lederjacken gerne aus echtem Leder sein:))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir wie Dir. Wenn Geld ausgeben, dann lieber mehr und was gscheids.
      BG Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Probleme beim Kommentieren mit dem Googlekonto? Hinweise für

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebteste Beiträge der letzten Woche

[Reloaded] Goldene Hochzeit

Effektives Nagelpeeling mit Natron

[Reloaded] Vom richtigen Zeitpunkt oder die Sache mit dem Christbaum

[Throwback] Modesünden ...oder was ich niemals anziehen würde?

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!