Zi - tro - nen - fal -ter!

Könnt Ihr Euch an diesen fünfsilbigen Spruch erinnern, bei dem man beim Gummihupfn (Gummizwist) über den zu einem schmalen Band gespannten Hosengummi drehte?

Gibt es dieses Spiel eigentlich heute noch? Wir haben das in meiner Kindheit fast bis zum Exzess betrieben. Barfuß auf dem Harten Teer versteht sich (gaaaanz klasse für die Sprunggelenke).

In Euren Kommentaren zu meinem Spontanpost gestern abend, habt Ihr Euch erstaunt gezeigt, warum mich diese H&M Lieferung so fassungslos machte, dass ich darüber einen Blogpost verfasst habe.

Tja. Ich bin halt auch nur ein Mensch. Und der längste Geduldsfaden hat irgendwann und irgendwo ein Ende. Das kann ganz überraschend kommen.

Wir haben einen täglich wachsenden Auftragsberg im Büro, eine absolut uneinsichte Personalstelle, Mitarbeiter die drohen durch Überlastung krank zu werden, einen Ausfall wegen Elternzeit, einen dreimonatigen Ausfall wegen eines Wegeunfalls.

Und irgendwann mochte dann mein Körper auch nicht mehr und ich mittendrin in einer brisanten Termingeschichte. Eine fetzten Erkältung mit Fieber hat mich vergangenes Wochenende ins Bett gezwungen. Gut. Zwischenzeitlich läuft soweit wieder alles Rund und ich kann ab nächsten Dienstag entspannt ein paar Tage Urlaub nehmen.


Dass H&M nicht nur Putzlumpen liefert, sieht man gut an diesem Hemd aus einer Leinen/Baumwollmischung, das ich am Freitag in der Arbeit getragen habe. Das kam ordentlich verpack und mit nur ganz leichten Falten, wos zusammengelegt gewesen ist.

Der Vergleich einer H&M Filiale mit einem Teenager Zimmer hinkt. Bei uns liegen keine Kleider auf dem Fußboden und es kommt auch keine gute Fee, die das Zimmer putzt und aufräumt.
Meine Söhne wissen, dass man die eigenen und vor allem die Sachen der anderen sorgsam behandelt.
Dazu gehört es auch , dass man bei der Anprobe in einem Laden sein Makeup nicht in die Klamotten schmiert. Das ist Sachbeschädigung. Wenn man schon mit soviel Spachtel im Gesicht rumlaufen muss, kann man sich ,wie hinter dem Laufsteg üblich, vor dem Probieren ein dünnes Tuch übers Gesicht legen.

Scheinbar haben sich andere Eltern nicht so viel Mühe mit der Erziehung ihrer Kinder gegeben. Vermutlich hat man ihnen auch schon keinen Anstand und keinen Respekt beigebracht. Kann ja irgendwer aufräumen, und wenns dreckitg ist, egal, ich kaufs ja nicht.

So, nun kommt gut durch den Sonntag, gut in die neue Woche: UND LASST EUCH NICHT ÄRGERN.
Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Sunny!
    Da ich es zu dem Post nicht geschafft habe, einen Kommentar zu schreiben, was ich gerne gemacht hätte, reiche ich diesen heute nach. Ich glaube, ich hätte, diesen Stoffberg noch nicht einmal auseinander genommen. So viel Ignoranz macht mich sprachlos. Glücklicherweise ist mir so etwas noch nie passiert (hier vor Ort ist die H&M Filiale verhältnismäßig ordentlich, so dass ich dort durchaus etwas finden kann, ohne auf dem Boden herumzusuchen.
    Ich persönlich hasse es, nicht ordentlich mit seinen Sachen umzugehen (und meine Kinder wissen das auch-an der Umsetzung arbeiten wir gelegentlich-aber mit Erfolg). Und auch bezüglich der Make-up Reste kann ich dir nur zustimmen: Ich trage vor einem geplanten Bummel kein Make-up auf (tue ich sowieso recht selten) und achte stets darauf, Kleidung nicht zu versauen-wer will das denn noch anprobieren. Mich haben solche Flecken schon davon abgehalten, mir einen Pullover über den Kopf zu stülpen. Ich denke, das geht nicht nur mir so.
    Liebe Grüße
    Andrea (die früher Stunden mit Gummitwist verbracht hat (meine Töchter haben das nur gelegentlich gemacht-aber es gibt es noch), allerdings kenne ich den Zitronenfalter nicht)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lässig, fast schon urlaubsbereit siehts Du aus. Das ist eine tolle Kombi das helle Blau mit dem Zitronengelb.
    So wie es bei Euch zugeht, geht's bei uns auch. Die Kollegen fallen reihum aus und die Urlaubszeit tut ein übriges. Ich hab mir auch schon überlegt, ob meine Sehne streikt, weil sie mir sagen will "tu langsamer". Hilft aber nix :-).
    Ich wünsch Dir auf jeden Fall einen ganz tollen Urlaub und schöne Tage in HH. Genieß sie!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben seid letztem Jahr wieder GummiTwist im Laden . Finde ich total goldig . Kann mich nämlich auch noch gut daran erinnern . Ist so gar hübsch und in Neon Farben . Da braucht dann auch keiner mehr Schlüpfergummi nehmen .
    Und was Du über Make up berichtest , da hab ich leider auch schon das ein oder andere im Laden gesehen und die Lust das ein oder andere Teil zu probieren , war direkt bei Null . Ganz ehrlich ich finde das unmöglich . Wenn ich das Shoppen plane dann gehe ich komplett ohne . Ansonsten freue ich mich immer wenn eine Verkäuferin auf Zack ist , und behilflich sein möchte .

    Dein Outfit gefällt mir super , Vor allem das Hemd ... so eines könnte ich auch noch brauchen .

    LG und einen schönen Sonntag für Dich

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab dieses Outfit schon auf Insta bewundert und desto öfter ich das Hemd sehe, desto mehr gefällt es mir.
    Ginge das evtl auch als Kleid mit ner Caprileggins und Sand unter den Zehen :)
    Du siehst ich hab das Wort Urlaub gleich sehr ernst genommen.
    Hab einen schönen Sonntag du sonnige, gelbe Sunny.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Sunny,

    hach ja, da sagst Du was. Ich finde es auch ganz unmöglich, wie einige Leute in den stationären Shops mit den Klamotten umgehen. Mein Verdacht ist, dass sie das so bei Primark "gelernt" haben, wo das ja offenbar als akzeptabel gilt und dieses Verhalten nun auch andernorts anwenden. Bei uns im Lagerverkauf z.B. vor ein paar Wochen. Ein Student, der dort aushalf, erzählte mir davon, wie die Kundinnen die Klamotten hemmungslos auf den Boden werfen. OK, zugegeben, die Bügel sind auch nicht gerade rutschsicher. Da ist mir auch schon häufiger mal das eine oder andere Teil ungewollt vom Bügel gerutscht. Aber ich versuche es zumindest wieder aufzuhängen!
    Also ja, ich finde auch, dass das ist eine ganz üble Unsitte ist, die sich gerade überall verbreitet!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  6. Die gelben Accessoires stehen besonders schön hervor in diesem Outfit. Finde das sehr lässig. Bei so viel Stress ist es kein Wunder, dass einem mal die Hutschnur reisst. Ich denke, dann darf man sich im Blog auch mal Luft machen. Ist ja nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen. Die Make-up-Reste in den Geschäften sind absolut eklig. Das muss echt nicht sein.
    Weiterhin gute Besserung.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt hab' ich zuerst einen Post tiefer geschaut. Wirklich ärgerlich! Ich kaufe aber nach wie vor hauptsächlich in den Läden vor Ort. Dann gehe ich sicher, daß das, was ich anprobiert habe, auch wirklich passt. Außerdem muß ich fast immer die Hosen kürzen lassen, das macht dann gleich der Schneider im Kaufhaus.
    Bei uns gibt es inzwischen Masken, die Geschminkte sich überstülpen können. Fand ich genial. Früher fand man häufig MakeUp-Flecken in der Kleidung., All das ist mit ein Grund, daß ich neu gekaufte Kleidung nie und nimmer ungewaschen tragen würde! Einfach zu eklig! Und nicht jede probiert mit Slip die Hosen an .... vor allem können wir es ja nicht nachprüfen und drauf verlassen würde ich mich nie. Dann noch die Schadstoffe, die bei der ersten Wäsche ausgewaschen werden können ...

    Gummitwist sind wir auch gesprungen. Heute sehe ich so etwas kaum noch. Schade. Aber die meisten Kinder werden organisiert. Wo sollen da auch Phantasie und Zeit bleiben? Uns hat niemand chauffiert und wir mußten nicht alle 2 Tage irgendwelche Kurse besuchen. ;-) Ich konnte nach der Schule zuhause sein und brauchte in keine Fremdbetreuung ... da hat ein Kind natürlich alle Zeit der Welt und Muße ...

    Bei H&M habe ich nur ganz früher, als meine Kinder noch Kinder waren, gekauft. Da waren die Sachen noch ganz gut. Vor wenigen Jahren kaufte ich da nur mal eine Kissenhülle. Die Kleidung ist nicht so meins, die es dort gibt. Von daher kann ich dazu nichts sagen.

    Aber gut, wo immer mehr auf Profit geschaut wird, kommen Qualität und anderes zu kurz, besonders auch die menschliche Seite - und diese vielen Menschen können einem echt leid tun, die für unseren überdimensionalen Verbrauch ackern müssen

    http://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Myanmar-will-Naehstube-der-Welt-werden-article14921966.html

    Liebe Grüße und noch enen schönen Sonntag
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Erst mal: ich finde Deinen zitronigen Look super und zweitens ich kann Deinen Aufreger mehr als gut verstehen, denn gestern ging es mir genauso - da habe ich ein hübsches Teilchen nicht mitgenommen weil eine Anprobierin vor mich auch zu doll gespachtelt hatte ;)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, Gummitwist!! In Hüfthöhe war ich allerdings immer raus und an Zitronenfalter kann ich mich in dem Zusammenhang auch nicht erinnern. ;)
    Von Deinem Look mit Gelb war ich schon bei Instagram begeistert - steht Dir supersupersupergut und passt m. E. auch total zu Deinem Typ. Ein näheres Bild von diesem kann ich mir ja dann am Freitag machen! :D
    Das mit der Überlastung kenne ich auch nur zu gut - bei uns in der Firma sieht das bei einigen Kollegen (und mir) nicht anders aus. Seltsamerweise gibt's aber in jedem Unternehmen auch Leute, die es hinkriegen, weniger gestresst zu sein und trotzdem anerkannt zu werden - keine Ahnung, wie die das machen.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sunny, Dein Outfit ruft tatsächlich Urlaub. Tolles zitronengelb!
    Ich kann es auch nicht leiden wenn in den Umkleidekabinen alles voll hängt oder liegt. Kleidung auf den Boden geknüllt.... nein das ist schlimm. Ich weiß nicht wann die Jugend damit angefangen hat...meine Kinder machen das auch nicht. Ich kenne das hauptsächlich bei H&M und Zara.
    Bei TK Maxx ist immer aufgeräumt, da bekommst Du nämlich so eine Plastikkarte mit der Anzahl Deiner Kleidungsstücke mit die du mit rein nimmst in die Kabine und wenn du rauskommst musst du das Teil abgeben und auch die Kleidung. So kann niemand was in der Umkleide hängen lassen :) Das Makeup Problem gabs schon immer und ist echt eklig.
    wünsch Dir einen schönen Urlaub, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  11. Das Outfit sieht sensationell aus! Ganz große klasse wie du alles kombiniert hast <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Meldung (fast) Live von meinem Arbeitsplatz: Das Spiel gibt es noch ;-)
    "Meine" Zweitklässer spielen es genauso gern, wie "Hände-Klatsch"-Spiele. ich finde schön, wenn solche Sachen nicht aussterben.

    Dein outfit ist super "zitronig" frisch...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  13. Wie Tina sagte, Dein Outfit sieht so schön nach Urlaub aus! Mit so viel Stress ich hoffe, dass du deinen Urlaub genießen kannst. Bleib ruhig und LASST DICH NICHT ÄRGERN mit H&M & Co.! ;)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

HighDroxy Hydro Spray

DIY: Schläppchen mit Jeans und Patches

Me and my T-Shirt - ü30Blogger and friends

Vichy-Karo: So style ich den Gingham-Trend

All summer long