Kimono und Statementschmuck kombiniert - um Kopf und Kragen getragen # 63

Herzlich willkommen zur 63. Ausgabe von "Um Kopf und Kragen". Diese Aktion lebt nicht nur von Ihren treuen Lesern, von Euren Kommentaren, sondern vor allem auch von Eurer regen Teilnahme.

Heute geht es hier um meinen Kimono


Er ist seit bestimmt 15 Jahren in meinem Fundus für hochsommerliche Kleidung. Durch seine Farbstellung lässt es  sich gut kombinieren und dient vor allem an lauen Sommerabenden als leichter Überwurf.
Ich habe ihn Euch bereits hier KLICK und dort KLACK schon einmal gezeigt, die geneigte Leserin erinnert sich sicher.


Aber es geht natürlich auch um Schmuck

Das ist das, was man nicht nur an den Ohren, den Fingern oder den Handgelenken tragen kann. Sondern auch um den Kragen. Wie z.B. eine große Messingkette.


Ich konnte beim Kauf vor vermutlich 4 Jahren nicht widerstehen und musste natürlich auch noch die passenden großen Ringe dazu kaufen.

Das Linkup für den Kopf- bzw. Halsschmuck findet Ihr wie immer ganz unten in diesem Beitrag.

Und um was geht es noch?

Im Forum der Ü30 Blogger HIER ist ein sehr interessanter Artikel zum Thema SEO für Blogger verlinkt, ihr findet den HIER. Und so habe ich mir gedacht, nimmst Du Dir mal ein Beispiel und versuchst das umzusetzen, was die da so schreiben.

Aussagekräftige Posttitel im Hinblick auf Google-Sucheingaben. Und ich hatte mich schon immer gewundert, warum auf anderen Blogs solch eigentümliche Überschriften gewählt werden.

Zwischenüberschriften die den Beitrag gliedern.... ah... ja. (..... wie gliedert man etwas, was sich aus einem Guss viel besser "anfühlt"? Zumindest beim Schreiben.)

Verlinken von Seiten mit Mehrwert für die Leser..... Ja, klar, gern.... siehe ein paar Zeilen weiter oben.
Verlinken von eigenen Beiträgen, die ebenfalls "Content" zum aktuellen Thema, dem aktuellen Suchbegriff haben. Ebenfalls geschehen.
Manche posts strotzen ja grade vor, hier schon mal gezeigt und dort schon mal gesehen.
Wie gesagt. Jetzt kommt mir das gar nicht mehr komisch vor. ....
Nur glaube ich, das ist nichts für mich. Das wirkt extrem holprig auf mich.

Wie ist das bei Euch? Kümmert Ihr Euch um solche SEO geschichten? Oder bloggt Ihr einfach um des Bloggens Willen und lasst Googleranking Googleranking sein?

Herstellernachweis:

Top (2015) und Hose (ca. 2005) - S.Oliver | Sandalen - Zign| Schmuck - AVON
Viskosekimono - (ca. 2000) Fundus | Clutch - Guido Maria Kretschmer

Aber nicht nur Jacke und Schmuck wollen gezeigt werden.

Schuhe und Tasche

Beides genauso wichtig. Nicht immer leicht zu finden, nicht nur die passenden zum Gwand, sondern vor allem die Schuhe, die auch dem Fuß passen. Diese hier sind nicht wirklich bequem. Aber sie passen mir trotzdem gut und zu vielen hellen Sachen. Tja, das Leben ist kein Ponyhof, sondern besteht zumeist aus kleinen und großen Kompromissen.


Könnt Ihr Euch mit der aktuellen Sommeridee "Kimono" anfreunden? Oder ist das nichts für Euch? Große (Statement-)ketten? Sind die noch ein Thema für Euch oder zwischenzeitlich Schnee von gestern?

Und wenn Ihr jetzt vor hattet, mir netterweise einen Kommtar dazulassen, überlegt, was Ihr in der letzten Woche um Kopf und Kragen getragen habt und was Ihr hier deshalb verlinken könnt.

Apropos verlinken. Dieses hauchdünne Sommerteil kommt natürlich mit auf Ines Monatscollage HIER.





Lasst es Euch gut gehen
Sunny

Kommentare

  1. ich bin ja ziemlich ignorant was diese ganzen internettricks angeht (weis nicht mal was SEO bedeutet!) ich seh den blogtext eher literarisch - muss zum thema passen und sollte keine allzugroben sprachschnitzer enthalten. ich les auch nicht gern posts die wie vorabendserien nur der umrandung für werbung dienen.
    an deinem outfit stört mich heute was - ich komm nur nicht drauf. kimono finde ich prinzipiell gut und würde auch selbst einen tragen - wenn ich einen fände der mich anspricht - und das wär wahrscheinlich ein traditionelles "echtes" kleidungsstück. aber eine asienreise steht grad nicht in den karten....
    xxx

    AntwortenLöschen
  2. Ja über diese Clutch habe ich auch schon oft nach gedacht . Und dann weil ich keine passenden Schuhe gefunden habe, den Gedanken wieder gelassen . Denn ich finde wenn schon muss das passen . So wie bei Dir in dem Post . Siehst klasse aus .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den Kimono richtig toll, man kann sich durch dein Foto auch gleich vorstellen wie er schön beim Gehen mitschwingt und im Wind weht.
    Bei Schmuck ist es mir egal ob Statement jetzt vielleicht schon von gestern ist. Ich hab das noch gerne und man sieht ja an deiner gekauften Kombi, das war schon in bevor es in war ;) du besitzt es ja schon länger.
    Mit SEO hab ich höchstens minimal was am Hut. Ich mache mir da nicht immer Gedanken zu, weil es meist einfach zu rauskommt, wie es für mich richtig klingt und da passt dann auch nicht immer eine Überschrift dazwischen. Verlinken auf älteres mach ich aber gern mal.
    Liebe Grüße und ich muss gleich noch keinen Schal heute hier verlinken :) ela

    AntwortenLöschen
  4. Zum Verlinken hab' ich irgendwie nix in letzter Zeit. Trage zwar gelegentlich Ketten, lasse aber keine Fotos knipsen - mir ist einfach nicht danach.

    Deinen Kimono und Kimonos an sich finde ich prima - bei Deinem besonders die 2. Foto-Reihe weiter unten. Die Tasche dazu gefällt mir allerdings nicht so. Das S.Oliver-Top habe ich mir gestern auch bestellt - kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie es an mir sitzt. Kann gut werden oder total nach hinten losgehen, schauen wir mal.

    Und die SEO-Tipps und Tricks sind zwar alle ganz schön, aber ich blogge weiter drauflos. Bin es nicht gewöhnt, "bekannt" zu sein und möchte das auch gar nicht so richtig. Da hängen dann schon wieder viel zu viele Verpflichtungen (und wenn es nur das Einhalten dieser "Regeln" ist) dran - no, thankyou. Wüsste auch ehrlich gesagt nicht, welchen Mehrwert ich z. B. meinen Lesern bringen sollte ...

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sunny, ja Dein post ist ein wenig anders. Mir ist das Google-Ranking egal. Ist ja mein Hobby. Bei beruflichen Geschichten wäre das sicher anders, aber so.
    Kimono schon 15 Jahre alt? Super Teil!
    Die Clutch von Guido hab ich Sarah zum Geburtstag damals geschenkt. Fand das toll auch mit den Wechselhenkeln. Sie hat sie aber bisher noch nicht ausgeführt, sie war ihr zu schade.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sunny ,toller Beitrag! Ich kümmer mich gar nicht um Suchmaschinen und Googleranking ,ich blogge nur aus Spaß vor mich hin ,das reicht mir :)

    Dein Outfit sieht schön aus ♡ ,die Tasche ist ja auch wieder so klasse!

    Wünsche dir einen erfolgreichen Tag ,liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Es ist kein Geheimnis, dass ich mich um SEO kümmere, denn ich blogge, um gelesen zu werden und neue Leser bekommt man u.a. darüber, gefunden zu werden. Natürlich darf man das den Texten sind anmerken, sie müssen für den Leser geschrieben sein.

    Deine Überschrift und Zwischenüberschrift finde ich gar nicht holprig. Dass es sich beim Schreiben aus einem Guss anfühlt, ist normal. Aber Du bist nicht der externe Leser. Für den tut so eine Gliederung, wie Du sie ja schon immer mit Absätzen machst, gut. Es erleichtert das Lesen.
    LG von Ines, die nach wie vor keine Statementketten trägt.

    AntwortenLöschen
  8. Deinen Kimono finde ich klasse, besonders gefallen mir die Schuhe und die Clutch dazu. Ein sehr schönes "fluffiges" Outfit. Ältere Beiträge verlinke ich schon in meine Posts, aber es hält sich in Grenzen. Vor allem muss es passen. Ein bisschen kümmere ich mich schon um SEO. Denn ich will meinen Blog ja nicht alleine lesen. Ansonsten blogge ich munter drauflos. Ich finde nichts schlimmer, als verkrampft zu schreiben.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Oh weh, dass die Schuhe nicht so arg bequem sind ist ja ärgerlich, die sehen total schön aus und weich...so kann man sich irren. Ansonsten mache ich mir nicht wirklich viel Gedanken über Googlereader etc... ich schreib wie mir der Schnabel gewachsen ist und wie ich im realen Leben auch bin... manchmal verquert aber ehrlich... smile!
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
  10. Die Kette hätte ich auch gerne, die ist suuuuperschön!! Was mich aber NOCH mehr begeistert sind die Handtasche und Sandalen. Klasse Farbe und passt so wunderbar zusammen und passt auch überhaupt so gut wie zu jeden nur erdenklichen Outfit!! Sowas brauche ich auch noch! ;-)

    Zu der SEO-Geschichte.. Ich handle eher so aus dem Bauch heraus und lasse mir (egal ob das mehr Traffic bringt oder nicht) nicht so gerne vorschreiben was ich wie machen soll. Mir sind auch Blogs aufgefallen wo alles voll ist mit Link hier und Link da, wenn ich jeden Link anklicken würde, da müsste ich ja noch ein paar Leben haben, das ist mir mühsam sie zu folgen und auch mühsam selbst welche in meine eigenen Blogposts einzubinden. In Maßen und sehr sinnvoll ist es natürlich ok :-)

    viele liebe Grüße
    Dana :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sunny, Du hast Deinen Kimono schon so lange? Das kann ich gar nicht glauben, denn der sieht brandneu aus! Und Dein Schmuck gefällt mir genauso wie das Weiß, das Du unter dem Kimono trägst. Ob ich mich um SEO kümmere? Ehrlich gesagt nicht, denn ich mache meinen Blog vor allem zu meiner eigenen Freude und insbesondere auch des Austausches wegen :)
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sunny, Deinen Kimono finde ich super chic. Ich gucke auch immer den Damen hinterher, die so ein flatterndes Stöffchen hinter sich her wehen haben, aber für mich ist das nix. Weder für Rad, noch Auto, noch Bürostuhl. Deine Schuhe zusammen mit der Clutch finde ich toll zusammen, sowas mag ich ja besonders gerne. LG Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sunny,
    SEO oder nicht, böhmische Dörfer für mich, ich sags ganz ehrlich. Ich glaube da bräuchte ich erst mal Nachhilfe ;-)).
    Links füge ich ein, wenn ich meine Inspiration auf einen anderen Blogartikel gründe oder bei Linkaktionen mitmache.
    Kimono hingegen ist für mich ein Top Thema diesen Sommer und ich finde Deinen ganz toll. Sieht so edel aus mit weiß kombiniert und auch Schuhe und Tasche gefallen mir super.
    Wenn ich noch was entsprechendes finde, gibt es diesen Sommer bestimmt auch noch einen Kimono Post von mir.
    Ganz liebe Grüße
    Monika
    Sytleworld40plus.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Hi Sunny,


    Du hast Deinen Kimono aber schon lange. Ich habe auch einen, aber der ist erst ein paar Jahre alt (so 2 oder 3). Meiner ist aus einem extrem rutschigen Material, deshalb trage ich ihn selten.

    Was die SEO-Gedanken betrifft, die mache ich mir nur gelegentlich. Obwohl mir schon einige (nicht alle) Punkte vor dem Artikel bekannt waren - ich arbeite ja in der Branche. Bin kein SEO-Spezialist, habe aber Grundwissen. Wie Du schon sagst, in erster Linie schreiben wir für die Leser und nicht für den "Internetgott" Google, oder?

    Manchmal überschneiden sich ja die Anforderungen von Google mit Aspekten, die durchaus auch auf für den Leser vorteilhaft sein können. Ich sag mal z.B. die Zwischenüberschriften. Bei längeren Artikeln machen die m.E. durchaus Sinn. Auch der "echte" Leser mag keine Textwüsten und freut sich in dem Fall über eine Gliederung. D.h. ja, ich versuche längere(!) Texte auch entsprechend zu unterteilen (z.B. hier https://meinekleider.wordpress.com/2015/05/10/stressfaktor-kleidung-teil-1/) . Wenn also die Google-Anforderungen auch für echte Leser ein Mehrwert sind, dann mach ich das gern. Aber ich "googleoptimiere" nicht um jeden Preis.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  15. Ich blogge tatsächlich um des Bloggens willen und habe mir im großen Weltweitnetz drei kleine Schaufenster eingerichtet, in denen ich meine aktuelle "Ware" (Texte und Bilder) ausstellen kann. Darum mache ich in den Blogs auch nicht das, was Google gern hätte, sondern das, was mir gefällt.

    So einen Flatterkimono hätte ich auch gern. Mal sehen, ob ich am Wochenende fündig werde, wenn ich einen echten Schaufensterbummel mache.
    ♦ Servus!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schönen Seiten des Älterwerdens

Wie trage ich Glencheck?

So trage ich die Herbst-Trends 2017

Weniger ist mehr - ü30Blogger & Friends

Klassiker - oder vielleicht doch Menocore

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK