Tunika mit Trompetenärmeln und weiße Jeans kombiniert

Dieser werbefreie Artikel erschien zuerst auf Sunnys side of life.

Der Sommer ist definitiv durch. Die Luft riecht morgens schon seit Anfang August nach Herbst, die Haferfelder wurden bereits abgeerntet, das getrocknete Heu ist eingefahren.


Herstellernachweis: Strohhut - Fundus | Ledertasche - via Amazon | Pantoletten - Gabor | Jeansröhre - S.Oliver | Tunika/Kleid - H&M (aktuell)

Um 7 Uhr braucht man schon wieder eine Jacke. Was nicht heißt, dass uns der Spätsommer nicht noch ein paar schöne und heiße Tage bescheren wird.

Schade nur, dass er immer so kurz ist, der Sommer. Er lässt lange auf sich warten, hämmert sich mit ein paar kurzen heißen Phasen in unsere Erinnerung.... bäumt sich noch ein paar Mal auf und lässt sich dann von langen, grauen und öden Zeiten ablösen. Schade. Echt schade.

Wenn ich ihn erwische, den Sommer, dann muss ich mal wirklich ein paar ernste Takte mit ihm sprechen. So kann das doch nicht weitergehen. Mit dem Warten auf den Sommer verbringen wir soooo viel Zeit. Und jedes Mal wenn er uns auch nur kurz besucht, sind wir auch schon wieder ein Jahr älter. Das finde ich wirklich ungerecht.

Auch wenn es nicht mehr ganz so warm ist und oft ein frisches Lüftchen weht, brennt sie runter, die Sonne. Deshalb ist es gerade da ratsam sich vor ihr zu schützen. Mit einem luftigen Hut und längeren Ärmeln an einem Kleid aus leichter Viskose.

Für ein Kleid ist mir das Fähnchen etwas kurz, aber als Tunika über schmalen Hosen finde ich es ideal. Außerdem ergänzt es meine blauweiße Sommerliebe.

Habt Ihr Euren Urlaub schon hinter Euch? Sind die Ferien schon vorbei? Oder haben sie wie bei uns gerade erst begonnen?

Erst in den letzten Jahren fällt mir immer öfter auf, wie schlecht und unbeständig das Wetter im August geworden ist. Oder bilde ich mir das nur ein? Waren die Sommerferien auch zu meiner Schulzeit schon verregnet? Ich glaube es nicht. Ich habe viele, viele brüllend heiße Tage im August in Erinnerung.

Kommt mir gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, toll Deine Tunika. Klar super zur weißen Hose. Da ist sue wieder die tolle weiße Hose. Frisch und sommerlich. Toll!
    In Ba- wü hatten wir früher auch öfter mal im Juli Ferien. Da waren wir im rollierenden System . Jetzt sind wur fast zu spät dran für den Sommer. Na ja ich hasse ja Hitze, liebe aber schöne Tage. Spötsommer hab ich sehr gern. Finde den sehr stimmungsvoll und von mir aus kann der gut bis Dezember gehen :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich erinnern, 2014 hatten die BWler sogar noch 2 Tage länger als die Bayern.
      Wie gesagt, es hat schon Vorteile, wenn die Ferien immer zur gleichen Zeit stattfinden. Sogar heute ist es bei mir noch so, dass das Jahr in meinem Kopf als Kreis existiert, in dem 2 Farben gibt. Ferien und keine Ferien. Obwohl die Ferien mich nur noch deshalb betreffen, weil die MA Urlaub haben und die Öffentlichen leer sind.
      LG und einen schönen Spätsommer für uns alle.
      Sunny

      Löschen
  2. Vorab der Look ist super und ich glaub ich muss mich auch noch mal nach einem Teil mit Trompetenärmeln umschauen, fehlt noch in meinem Schrank. Heute Morgen hatte es bei uns unter 10 Grad, das ist definitf nicht mehr normal oder? Mich friert in einer Tour und Deine Sommerbeschreibung passt genau!

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Das ist definitv nicht normal und bestimmt drei Wochen zu früh.
      Wenn es bei Dir auch das Kleid wird, dann hätten wir schon wieder einen H&M Zwilling im Haus.
      LG Sunny

      Löschen
  3. In Hamburg starteten früher die neuen Schuljahre im August gerne mit Hitzefrei!

    Bei uns ist der Sommer seit Montag durch. Abends roch die Luft nach Herbst und ich habe mir den A. Im T-Shirt mit Wollponcho (!) darüber abgefroren nur auf dem Weg vom Auto. Seit gestern ist die Sommersteppjacke wieder im Einsatz und das war schön kuschelig.

    Jetzt mache ich mir Gedanken, wie mein Einheitslook mit Ringelshirt und Jeans im Herbst weiter gehen kann, denn die 3/4-Ärmel werden bald zu kalt. Strickjacke drüber ist keine Lösung. Vielleicht direkt zu Kaschmirrolli über gehen? Apropos ... ich brauche einen neuen in dunkelbraun. Falls Du einen siehst, der nach mir ruft!

    Bis dahin sehe ich gerne noch Deinen Sommerlook an!

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag ich Dir bescheid.
      In den Räumen ist es überall noch so warm, dass es mir beim Gedanken an einen Wollpulli schon den Schweiß austreibt. Sitze gerade hier im Büro in meiner weißen 90er Bluse mit Palestron und finde es grade noch OK. Draußen hatte ich den blauen Parka UND eine leichte blaue Strickjacke an. Das war grad angenehm. LG Sunny

      Löschen
    2. @Ines - schau dich mal bei DA SEMPRE um, da gibt es doch diese Stulpen aus Seide, die sind prima für den Herbst. Ich hatte sie letztes Jahr Anfang September mit in Moskau mit. T-Shirt mit 3/4 Ärmeln, Jacke drüber, Tuch um und fertig.

      @sunny - ich verdränge den Gedanken an den Herbst noch ganz tapfer. In der Zone waren die Sommerferien immer im Juli und August, wobei im August das heißere Sommerwetter war, jedenfalls in meiner Erinnerung.

      LIEBE GRÜSSE Bärbel

      Löschen
  4. sunny - ich glaub deine erinnerung täuscht. klar gab es auch heisse sommer - aber der durchschnittssommer meiner kindheit war nicht anders als heuer. wir hatten ja den ganzen juli und august ferien und wenn wir anfang september das erste mal morgens um sieben zur schule gingen dann war es ganz schön eisig an den nackten beinen.....
    es ist eine frage der perspektive - wenn man mit frühling und herbst nix anfangen und weder das zarte spriessen noch die romantischen nebel geniessen kann - dann findet man den sommer immer zu kurz. und winter in der stadt fetzt ja nur wenns so doll schneit dass nix mehr geht ;-)
    wandern zu jeder jahreszeit ist da echt ein augenöffner!
    schöne tunika!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lang doe Sonne scheint, kann ich jede Temperatur genießen. LG Sunny

      Löschen
  5. So denke ich auch jedes Jahr. Und wie gut, dass es den Blog gibt. Weißt du, was ich da gefunden habe? Was tragen bei Regen? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir 35 Grad früher hatten. Aber Regen im Sommer ist wohl normal. Vor allem in Norddeutschland :) Und Tromptenärmel sind einfach nur schön! Hab einen schönen Donnerstag und LG Sabina

    AntwortenLöschen
  6. Ich erinnere mich ebenfalls an heißere Sommer in meiner Kindheit. Es gab sicherlich mal das ein oder andere Jahr dazwischen, in dem es sehr unbeständig war, aber meistens war es in den Sommerferien schön und nicht ständig so verregnet wie in den letzten Jahren. Wenn es dann mal heiß ist, jammern alle herum. Und sie meckern auch dann wieder, wenn es dann kälter wird.

    Dein Outfit mit Trompetenärmeln gefällt mir.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Menschen nichts zum Nöhlen hätten, würden sie sich auch nicht gut fühlen. LG Sunny

      Löschen
  7. Liebe Sunny, das hast Du direkt wunderbar poetisch ausgedrückt, mit dem Sommer. Also ich kann mich erinnern, dass "früher" das Wetter im August auch schon sehr schlecht war, ich denke da an einen Sommer in den 90ern als ich einen Wollpulli trug (okay, der war damals neu, aber definitiv auch nicht zu warm für die eisigen Temperaturen damals). Und in den 70ern und 80ern weiß ich auch sehr viele kalte und verregnete Sommerferien. Dein Outfit ist auf jeden Fall klasse und steht Dir, samt Hut!
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 92 und 94 waren super Sommer. 96 konnte man dafür in der Pfeife rauchen. LG Sunny

      Löschen
  8. Heute Morgen war es das erste Mal richtig herbstlich. Tagsüber geht es dann wieder, aber draußen sitzen am Abend, das ist für dieses Jahr vorbei. Schade, aber nicht wirklich eine Überraschung. Der Sommer hier am See war ok, wenn auch durchwachsener als sonst. Aber insgesamt war der Sommer in good old Germany ja immer schon sparsam. Wir sind deshalb schon in den 70ern mit dem Zelt 3 Wochen zum campen nach Frankreich und Italien. Deshalb habe ich die Sommer meiner Kindheit auch als heiß in Erinnerung :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. The hat really gives something to the outfit. Do you want to follow each other? Please let me know :)

    www.moderngirl.dk

    AntwortenLöschen
  10. Mit Deinem Outit hast Du zumindest sommerliche Stimmung noch mal zurückgeholt. Das ist der perfekte Look für Urlaub, lange Sommernächte im Garten oder zum Stadtbummeln und Eisessen. Ich hoffe das können wir dieses Jahr auch noch mal, wenigstens ein paar Tage lang. Ich mag den Herbst auch, mehr sogar als den Frühling, was mir aber fehlt ist die Wärme. Morgens gehe ich nun schon mit Jacke raus und wenn es noch ein paar Grad kälter wird, ziehe ich sogar wieder Strümpfe an.
    Lange Sommer gab's aber nicht nur in unserer Kindheit, ich darf an den letzten erinnern. Wir hatten wochenlang über 30 Grad (und jeder hat gestöhnt :-)). Ich bin zuversichtlich, dass dieses lange Nass sich nicht alljährlich wiederholen wird.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Ich hab nicht gestöhnt. Ich liebe Sommer. LG Sunny

      Löschen
  11. Die Tunika gefällt mir richtig gut an Dir. Du kannst längere Oberteile perfekt tragen. Ja, der Sommer ist dieses Jahr sehr zurückhaltend. Allerdings erinnere ich mich als Kind auch an den ein oder anderen Urlaub an der Nordsee mit meinen Eltern, in dem wir mit Regensachen unterwegs waren. Ich geb die Hoffnung ja nicht auf, dass wir noch ein paar sommerliche Tage bekommen ;-). Zum Glück bin ich nicht so wetterfühlig und lasse mir davon nicht die gute Laune nehmen.
    Kommt gut ins Wochenende :-).

    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bwi Wetterumschwüngen bekomme uch Kopfweh. Und bei Regen brauch ich viel Energie um keine schlechte Laune zu bekommen. LG Sunny

      Löschen
  12. Ja liebe Sunny - August und 14°, 15°, 16° - passen nicht zusammen! :(
    Mir gefallen die Trompetenärmel ganz ausgezeichnet, ich mag das - das ist für mich eine Mischung auf elegant und lässig.
    Wenn nicht mit dem Sommer, dann hoffentlich hast du viel Spaß mit der Tunikia, sie ist ein echter Hingucker!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut ist die Länge der Ärmel, die hängen nicht in Arbeit und Essen. LG Sunny

      Löschen
  13. "Der Sommer ist definitiv durch." - was für ein Unterschied zu letztem Jahr, wo man bei ständigen Temperaturen um die 30 Grad aus dem Schwitzen nicht mehr herauskam.

    Mit diesem Sommer (also dieses Jahr) bin ich voll zufrieden - genau mein Wetter.

    "Erst in den letzten Jahren fällt mir immer öfter auf, wie schlecht und unbeständig das Wetter im August geworden ist. Oder bilde ich mir das nur ein?" - Also ich kann mich nur an heiße Sommer in den letzten Jahren erinnern.

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möglicherweise liegt es daran, dass es hier am nördlichen Alpenkamm einfach nie so heiß und schwül ist, wie in anderen Teilen Deutschlands. Ich hätte auch nichts gegen konstante 25 'C. Gibts nicht. Wenn es hier regnet schneits auf dem Berg und hier bei uns bei kaltem Schneewind. Das ist kein Sommer. LG Sunny

      Löschen
  14. Sehr schön, Deine Tunika, die würde ich auch anziehen, liebe Sunny, auch die weiße Hose! Diese kleinmädelshaften Tuniken, die oben am Busen so seltsam gerafft sind, mag ich gar nicht.

    Schade das mit dem Sommer ... bei uns war es ziemlich kühl geworden und es regnete gestern fast den ganzen Tag - puhh und viel früher wird es schon wieder dunkel .... aber heute war es mal wieder ganz schön sonnig. Ideal, um im Garten zu werkeln.

    Was den Garten betrifft, habe ich dort noch geantwortet. Ich hätte das auch schön gefunden, im Elternhaus so lange wohnen zu können. War leider bei uns nicht möglich, das ist längst abgerissen. Und der jetzige Garten war grauenvoll nackt am Anfang .... die 4 Jahre bezogen sich nur auf die Wachstumszeit, die die Pflanzen brauchen, bis sie einen waldartigen Park bilden, wie wir ihn mögen, um darin relaxen zu können.

    Was Urlaub betrifft, wir machen keinen Urlaub in dem Sinne, als Freiberufler kriegt man den schließlich nicht bezahlt. Nur dann und wann mal ein paar Tage. In der Umgebung kann man auch schöne erholsame Ausflüge machen. Auf die Schulferien sind wir nicht mehr angewiesen mangels Kindern in dem Alter. HIer sind die Schulferien aber wieder vorbei, ich sehe die Kinder wieder mit Ranzen aus der Schule kommen.
    Das Wetter hat sich eindeutig verlagert. Oft wirds dann viel später noch einmal heiß, was seltsam anmutet, da es dann schon so früh dunkelt. ;-) Und sehr zeitig im Jahr ist es in den letzten Jahre auch öfter viel zu warm für die Jahreszeit. Da ist eindeutig was im Wandel.

    Liebe Grüße, schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ein Garten braucht Ahnung. Ich hätte auch gern so einen hübsch zugewachsenen, wie den von meiner Oma. Aber das macht 1. Arbiet und 2. braucht es sicher auch eine gewisse Größe.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Arbeit macht es schon, aber es ist "Arbeit" in der Natur, gesund obendrein und entspannend, bis auf die ganz schweren Arbeiten, die erledigt eh mein Mann. ;-) Aber man kann auch einen ganz kleinen Garten sehr lauschig gestalten. Unser jetziger hat ca. 400 qm, der davor an die 2.000, wir hatten auch schon fast 4.000 - das wird dann für 2 Personen einfach zu viel an Arbeit, zumal wir da schon zwei Kinder hatten. ;-) Aber damals haben wir auch nicht allzu viel gemacht, außer Rasen gemäht mit dem fahrbaren Aufsitzmäher. ;-) Wenn der Garten erst einmal eingewachsen ist, läßt es sich herrlich darin relaxen, Freunde kommen sehr gerne zum Schauen und Feiern vorbei und die Arbeit wird weniger, ganz im Ernst - bis auf das Beschneiden der Büsche und Bäume. So viel Arbeit, wie mein jetziger Garten gemacht hat, tue ich mir auch nie wieder an mit einer Neuanlage. ;-) Aber jetzt wird er ja - so langsam ...

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
      Sara

      Löschen
  15. Na, bei Euch im Süden bäumt sich der Sommer doch gerade nochmal auf, oder nicht? Hat zumindest der Wetterbericht gesagt - und einige Insta-Bildchen bestätigen dies. Hier oben im Norden ist es zwar nicht so kalt, aber Sonne gibt's keine und nass ist es natürlich auch wieder.

    Deine Tunika ist toll! Obwohl ich ja Trompetenärmel noch lieber mag, wenn sie lang sind. Die findet man ganz schlecht, ne? Lassen sich so blöd googeln.

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo. Gestern wars noch eicht greislich. Heute morgen war der Himmel blau und es war wirklich schön warm. Für den Rest meiner Urlaubswoche sind wieder Gewitter angesagt.
      Lange Trompetenärmel sind schöner, aber extrem unpraktisch. Vermutlich gibt es die deswegen nicht so oft.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Hihi, stimmt - unpraktisch, weil sie alles verwischen und im Essen hängen, ja. Hatte ich nicht bedacht. :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glencheck und die Tücherfee

Ich bin ich

Von meinem Verhältnis zu Bewegung und Sport

Geschüttelt oder gerührt?

September und Oktober 2017 - Teil 2

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK