Sommerputz und Pinselreinigung

Heute hatte ich vor nach und hinter (;-)) dem Sport Zeit Bad und Schlafzimmer eines verspäteten Frühjahrsputzes zu unterziehen. *stolz strahle*
Im Zuge dessen habe ich meinen diversen Kosmetik-Naturhaarpinseln ihre regelmäßige, gründliche und sanfte Reinigung gegönnt.
Wie macht ihr das? Mit was reinigt ihr, wie oft?

Ich benutze so ca. alle 4 Wochen das milde Seba Med Shampoo um meine Pinsel auszuwaschen. Die lasse ich dann auf einem Handtuch den Tag über trocknen.
Scheint ihnen gut zu bekommen, denn die Pinsel sind größtenteils schon seit 20 Jahren in Gebrauch.

Von oben nach unten:
            1. AVON Puderpinsel. Den benutze ich um losen Bräunungspuder aufzustäuben.
            2. AVON Kabukipinsel für festen und losen Mineralpuder.
            3. Yves Rocher Rougepinsel, den nehme ich um gepressten Bräunungspuder als Rouge aufzutragen, was ich im Sommer eigentlich täglich mache.
            4. Rougepinsel für diverse Beerentöne (die ich eigentlich im Winter verwende).
            5. Eine altes Wimperntuschbürstchen, um getuschte Wimpern zu trennen und der Mascara ein natürliches Finish zu geben. Nichts finde ich schlimmer, als Fleigenbeine über dem Auge.
            6. Mein absolutes Schätzelchen. Ein Artdecolidschattenpinsel zum exakten Auftragen von Puderlidschatten.


Wie haltet ihr das? Was habt ihr für Pinsel in Benutzung? Wie reinigt ihr sie? Wie bewahrt ihr sie auf? Für Ideen und Anregungen bin ich immer dankbar.

Heute war ich wirklich froh. Ein toller Sommertag. Und um am NaMi mit meinem kleinen Sohn zum Friseur und Einkaufen zu fahren, musste ich nur ganz wenig Zeit investieren um mich von den Putzi in straßentaugliche Klamotten zu werfen.







Kommentare

  1. Ich wasche meine Pinsel ein bis mehrmals die Woche mit Kernseife. Dein Outfit gefällt mir sehr gut.
    Grüßle
    PS: was für einen Text möchtest Du den einfügen? helfe Dir gerne wenn ich kann;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

5 Fragen am 5. - Ist beduftetes telefonieren ein Hobby?

3. Münchner Bloggertreffen im Mai 2019

Es muss nicht immer der Gardasee sein

Effektives Nagelpeeling mit Natron

Was ich schon immer über Cholesterinwerte wissen wollte

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK
Stop to abuse! my blog!!