We in Rome V.

#Werbung
Während der Warterei vor der Vatikantour konnten wir aber einen Blick in das kleine Modistenatelier nebenan werfen. Sehr interessante Hutkreationen, der hier gezeigte Hut hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ein wirklich edles Stück. Leider hätte ich weder das passende Kleid noch einen passenden Anlass für so ein sensationelles Teil.


Die Holzköpfe fand ich auch witzig. Haben mich irgendwie an die Holzmodelle für Maßschuhe beim Schuster erinnert.


Schön, dass es dieses alte Handwerk noch gibt. Leider sind mir in Rom auch nicht mehr Frauen positiv ins Auge gesprungen, als in München auch. Keine war mit Hut oder besonders mondän unterwegs. Die Männer trugen auch nicht alle lange Hosen. Sondern: Genau, Socken in Schlappen und dazu Shorts und Kurzarmhemd. Ganz normale Römer die in der Hitze zu Fuß durch die Stadt liefen.

Die Römer, die kochen auch nur mit Wasser :-)

Apropos kochen: Gegessen haben wir sehr, sehr gut. Und das gleich zwei mal. Nämlich bei "den guten Freunden". Mein Mann hat in den letzten Jahren sehr, sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn er dort mit den Kollegen zum Essen war.

https://www.ibuoniamici.it/dovesiamo.html

Meeresfrüchtesalat, Saltim Bocca und die Grigliata per due kann ich wärmstens empfehlen.



Keynotes: On out way through Rome we found a small hatter studio with great creations. At "I Buoni Amici" you can eat very well. Fresh and delicious seafood, excellent Saltim Bocca.
Enjoy your life!


Also: Lasst es Euch gut gehen.
Sunstorm

Kommentare

  1. Yei hats!!! Love hats!

    fashionindahat.com

    AntwortenLöschen
  2. Und da glaubt man (als Laie) immer die Italiener, die wären elegant und stilsicher (genau wie die Franzosen), im Gegensatz z.B. zu uns Deutschen. Das enttäuscht mich jetzt aber. Vielleicht waren das ja alle Touris? ;-)

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  3. Der Hut ist ja ein Traum♥ Den hätte ich auch gerne. Die Holzköpfe sind wirklich lustig ,)

    1990 im Rom war die Welt wohl noch in Ordnung: Auf Tutorenfahrt im Abijahr nach Rom war ich begeistert von der Eleganz der Römerinnen. An Männer kann ich mich allerdings leider nicht erinnern. Waren wohl nicht so einprägsam und ich hatte einen festen Freund zu Hause ...
    LG Ines

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Music & Style] The hottest Shit around!

[Mindset] Es liegt nicht an Dir, wenn die Jeans nicht passt!

[Tall Fashion] Wie Du im Maxikleid und Kimono im Winter den Frühling hervor lockst

[Mindset] Gehört man mit fünfzig zum alten Eisen?

[Blogparade] Sightseeing oder Reisetipps aus meiner Heimat - ue30Blogger and Friends

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK
Stop to abuse! my blog!!