DIY - .... oder das vo-ku-hi-la Shirt

Wer hier regelmäßig liest, weiß um meine aktuelle Leidenschaft was neongelbgrüne Frabtupfer und meine Vorliebe für knalliges Royalblau betrifft .
Wegen dieser beiden "Punkte" hab ich mir auch bei S.Oliver im "Herren"-Schlussverkauft dieses Shirt besorgt.
Und zwar eher in entspannter Weite.
Von daher war klar, an dem Shirt muss noch was genäht werden, damit es so ist, wie ich es mir letztlich wünsche.

Geht es Euch auch so, kauft Ihr manchmal Sachen, die erst nach "Überarbeitung" Euren Vorstellungen entsprechen?

Also hab ich mich am Wochenende drann gemacht und erstmal entsprechend meiner Idee den Bund unten abgesteckt und durch Bügeln die zukünftige Schnittkante fixiert.


Vorne wollte ich den Bund in einem konkaven (nach innen gewölbten) Bogen zuschneiden. Hinten sollte er dageben konvex werden (nach aussen gebogen).

Ich denke durch die roten Markierungen kann man das ganz gut erkennen.


So wie ich es hier gestern für Euch fotografiert hatte, hab ich es dann heute in der Arbeit getragen. Allerdings war es mir morgens für die Sandalen doch noch etwas frisch. Aber für diesen Fall gibt es ja die neuen Neonsneakers, die auch sehr gut dazu passen. Die große blauen Lederbeuteltasche und für "Früh" noch den olivgrünen Mantel.
Allerdings rollt sich dieser Shirtstoff doch ziemlich ein, ich werde also nicht umhinkommen die Schnittkanten mit der Overlock zu säumen.

Also, ich kann nur wieder den Aufruf starten: Rann an die Schere und Schnipp-Schnapp das Teil passend gemacht.


Keynote: Today a "do it yourself" project: The "vo-ku-hi-la" Shirt. Means: Short in the front, long in the back. This is a german idiom, born after the 80ies, to describe men who wear their hair short in front, and long in the back. Look.


Lasst es Euch gut gehen
Sunstorm

Kommentare

  1. So hat das Shirt eine klasse Wirkung - gerade mit der weissen Hose und dem Gürtel und erinnert mich an die See und den Sommer - ich finde den Kontrast auch interessant!

    Liebe Grüsse von Senna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sunny,
    ja finde ich auch - sieht toll aus - frisch, fröhlich, frei - wie du - lächel -
    aber ich hätte mich nie getraut, was zu verändern - dazu reichen meine Nähkünste nicht -
    hast du prima gemacht - mit der weißen Hose super..

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. lovely!
    http://namelessfashionblog.blogspot.it/
    http://www.facebook.com/NamelessFashionBlog

    AntwortenLöschen
  4. Das ist Dir gut gelungen und es steht Dir ausgezeichnet!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das Shirt wäre toll, wenn es nicht vokuhila wäre. Ich muss ja gestehen, dass ich diesen Trend bei Klamotten ganz furchtbar finde, der einzige Vorteil ist, dass die Sachen den Hintern zudecken - sonst gefällt es mir gar nicht. Wird wohl spurlos an mir vorbeiziehen.

    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss einem ja nicht alles gefallen.
      Man hatte solch weite Klamotten vor 25 Jahren schon mal. Damals haben vor vorne auch in den Bund gesteckt. Und ich habe mich tierisch geärgert, dass sich das seitlich immer so geschoppt hat. Fällt bei Vokuhila nun definitiv weg und von daher finde ich es groß-ar-tig.
      VG
      Sunny

      Löschen
  6. Hi Sunny,
    hübsches Outfit und so schön weiß und frisch (ohne dabei Krankenhausmäßig rüberzukommen).
    Ich kaufe selten Kleidung, die ich noch bearbeiten muss und wenn, dann geht es eher um kürzen, enger machen, Knöpfe verändern. Sollte echt mal mit dem Nähen anfangen!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  7. Anfangs konnte ich mich mit dem Trend, eine Bluse oder ein Shirt vorne hereinzustecken, gar nicht anfreunden. Inzwischen bin ich jedoch davon total begeistert und kann es mir gar nicht mehr anders vorstellen.
    Ja, ran an die Schere, das passt zu Dir. Ich überlege vorher doch immer noch eine gaaaaanze Weile, weil ja auch die Gefahr besteht, dass das Kleidungsstück danach gar nicht mehr zu gebrauchen ist.
    Finde ich aber klasse, dass Du so spontan Änderungen vornimmst. Nebenbei, chic sieht das Shirt aus.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jacken und Mäntel in Oliv

Bohème - arm, aber sexy! It's all fusion.

Wenn ich will, dann bin ich ein liebes Kind

Casual styling im Herbst

Das geht auch Dich an!

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK