My wardrobe's depth #4

Herzlich willkommen als neue GFC-Leserinnen auf meinem Blog Eau Mineral und Margarethe.

Zwischenzeitlich war ich schon einige Male auf der Wiesn. Zu zwei Gelegenheiten hatte ich ein Dirndl an. Aber eben nicht das schöne blaue aus Seide (HIER gezeigt) sondern eben eines, das schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und aus gechinzter Baumwolle maßgeschneidert wurde.

Um genau zu sein, habe ich es schon 26 Jahre und genäht hat es meine Mutter. Diese Maßteile von Ihr haben für mich seltenheitswert, denn wie es bei selbstständigen Schneidermeistern so ist: sie haben selten Zeit "nebenher" noch was zu nähen. Und da meine Mam schon einige Jahre tot ist, halte ich das Stück hier natürlich in Ehren.
Gut, ich muss zugeben, ich musste oben am Mieder seitlich insgesamt 3/4 cm rauslassen und unten am Rockteil die "Reihung" etwas lockern.
Die Bluse ist auch nicht "orginal" und die Schuhe habe ich wahrscheinlich seit 5 Jahren. Wenn ich mich jetzt so "von der Weite" anschau, muss ich ja sagen, das Dirndl ist für heutige Verhältnisse ungewöhnlich "brav" und "gereihte" Röcke sieht man aktuell auch so gut wie gar nicht. Trotzdem finde ich mich "darin" wieder und seh mich auch gern damit.
Die kleine Handtasche ist vermutlich sogar schon seit Ü30 Jahren in meinem Besitz. Alt und neu kombiniert - aktuell auf der Wiesn 2013 und damit auch mitgemixt bei Zicki-Micki:
Mixit #71

Lasst es Euch gut gehen.
Sunny

Kommentare

  1. Liebe Sunny - ich muss widersprechen. Grade erst hat sich eine Freundin ein Dirndl genäht uuuuund sie hat sich einen gereihten Rock genäht. :-) Das heißt, Du bist wieder im Trend mit Deinem Dirndlkleid liebe Sunny. :-) Es ist ein wunderschönes Blau und das Muster ist absolut zeitlos. Ich finde sowieso, dass man bei einem Dirndl schlecht mit der Mode gehen kann - vielleicht mit den Farben aber meiner Meinung nach ist das ein traditionelles Kleidungsstück, das nicht noch mit großem Schischi aufgehübscht werden muss. Es ist nämlich hübsch so, wie es ist. Und den ideellen Wert, den Dein schönes Dirndl für Dich hat, der ist sowieso mit nichts aufzuwiegen. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß auf der Wiesn.
    Lieber Gruß Conny
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  2. ich finde es schön. Das Kleid erinnert mich an alte Heimatfilme, wo die schicken Schauspielerin früher solche Dirndls getragen haben. Vor allem die Träger finde ich total süß.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass dir dieses hübsche Dinrdl immer noch passt. Ich finde das noch schöner als dein blaues.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. gefällt mir sehr gut und ich finde, es ist absolut zeitlos - wenn Du gesxhrieben hättest, Du hast es gerade im guten Trachtenladen gekauft, ich hätte es geglaubt. aber dass es von Deiner Mutter genäht wurde, ist ja noch mal was ganz besonderes. Du siehst, wie immer, super aus!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sunny,
    das ist ein wunderschönes Dirndl! Es gefällt mir sogar noch besser als Dein Festliches. Das kleine Muster und der leicht glänzende Chintz sind was ganz Feines und was ganz besonderes ist es sowieso, weil's Dich an Deine Mutter erinnert. "Zeitlos" klingt wie aus der Zeit gefallen, so würde ich das Dirndl nicht bezeichnen "Für immer Meins" würde mir besser gefallen. Das kannst Du sicher noch jahrzehntelang tragen.
    Lieben Gruß von Sabine - die übrigens nicht im Dirndl nach MUC kommt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Du hast fast immer noch die Figur wie vor 26 Jahren, ist unglaublich. Das kann nicht jede Frau von sich behaupten. Also ich mag das Kleid und wenn es die Mama genäht hat, hält man es natürlich in Ehren. Mit Dirndl kenne ich mich nicht aus, mit den aktuellen Trends schon gar nicht. Gibt es Dirndl Trends? Aber ich kann beurteilen, ob dir das Kleid steht und das tut es definitiv.

    AntwortenLöschen
  7. Danke liebe Sunny für Deinen Extrawillkommensgruß! Das freut mich sehr. Von diesen Kleidern hatte ich auch keine Ahnung, bis ich Euch alle "kennenlernte" und Eure Blogs las und mehr darüber erfuhr, was traditionel ist und was nur Modeschnick-schnack. Ich weiss jetzt, wie lang es zu sein hat, welche Schuhe Frau dazu trägt und was gar nicht geht. Also ein Dankeschön an Dich, Annette, Conny und die anderen, die uns Laien Ihre Dirndl zeigten. Vielleicht schaffen wir es mal zusammen zur Wiesn! Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Das Dirndel steht dir echt super gut - leider wohne ich weit im Norden, da hat man quasi nie die Gelegenheit soetwas anzuziehen :D
    Liebst, Neele von http://royalcoeur.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hi Sunny, gerade dass das Dirndl etwas weniger verspielt ist als die, die man sonst so sieht macht es m.M.n. besonders und interessant! Glitter und Gedöns können alle ;-) Gefällt mir sehr gut! Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogspot Blogs und die DSGVO

Geschenke, die mich begeistert haben - ue30Blogger and Friends

Anstiftung zum Rechtsbruch: Schleichwerbung 2.0

Juli 2018 Teil 3

[Fallen in love] Maxikleid mit Paisley-Print

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK