Fallen in love #3 - Lila!

Verliebt in eine Farbe

Wie gesagt, ich bin nicht der Typ, der sich schnell verliebt. Wenn ich mich verliebe, dann ist das in aller Regel eine lebenslange Geschichte. Wie zum Beispiel die Affäre mit Lila. Verliebt habe ich mich vermutlich mit 10 oder 12 in diese Farbe, als ich versehentlich ein rotes und ein blaues Tab zum Eierfärben in einer Schale aufgelöst habe. Die Eier erstrahlten in einem österlichen, majestätischen Lila, wie es nicht schöner hätte sein können. Von da an war Lila meine bevorzugte Farbe. Stifte, Federmäppchen usw. Bei Kleidung könnte ich es gar nicht so sagen, das hat in diesem Alter für mich noch nicht so die Rolle gespielt.

Lila - eine Farbe für alle Farbtypen

Sunny trägt ein lila gemustertes Sommerkleid winterlich kombiniert mit Cognac
Als ich dann mit 17 zusammen mit meiner Cousine 4 Wochen in England verbrachte, war ich überwältigt. Was es da für tolle Klamotten gab. Und Schminke. Einfach der Wahnsinn. Meine Cousine ist ein eher rötlich blonder Typ mit Sommersprossen. Und die hat sich da damals ein ganz dunkel lilanes Sweatshirt und vor allem einen sensationellen, ganz dunkellilanen Nagellack gekauft.
Und soll ich Euch was sagen. Das stand ihr supergut. Also "Von der Wega", Lila ist nichts für warme Farbtypen. Es kommt wie immer auf den Ton der Farbe an.

Hauptsache lila

Meine Lilaliebe loderte erneut auf, als diese Farbe Ende der 80er, Anfang der 90er so richtig in Mode kam. Vor allem Flieder war meine große Leidenschaft. Ich hatte Hemden, Blazer, Shirts, Strickjacken, Unterwäsche, Lippenstifte, Nagellacke, Kajalstifte, Lidschatten, Rouge... nichts war vor mir sicher. Mein damaliger Freund sagte schon immer ganz genervt. "Du kaffst moan i ois, hauptsach LILA". Es stimmt. Bei Lila kann ich selten wiederstehen. Zu diesem Zeitpunkt hab ich mir ein Kostüm aus lila Wildseide schneidern lassen, dass ich auf dem Blog auch schon gezeigt habe.

Lila im Wohnbereich

Als ich mit meinem Ex die erste gemeinsame Wohnung besichtigt habe war ich auf der Stelle geflasht. Die Vormieter hatten den fliederfarbenen Teppich in der Wohnung gelassen. Der Stauraum in der Diele war mit großen, hölzernen Lamellen-Fensterläden "verschlossen" und ebenfalls fliederfarben gestrichen. Das I-Tüpfelchen dann im Wohnzimmer, die große Fensterfront hatte zahlreiche, helllilane Lamellen-Rolländen statt schnöder Vorhänge.
Thomas grinste schon. Als wir uns draußen von der Maklerin verabschiedet hatten, sagte ich sofort:"Die Wohnung nehm'ma." Da grinste er noch breiter:"Eh klar. Is ja ois lila....".

Sunny trägt ein lila gemustertes Sommerkleid winterlich kombiniert mit Cognac

Und so war es auch. Die Wohnung war gut. Die Lage gut. Der Preis gut. Die Aufteilung gut. Die Farbe gut.... Ihr seht schon. Farben bestimmen meine Stimmung und meine Entscheidungen ganz ungemein. Wenn ich eine Farbe nicht mag, kann das nix werden. Mit Lila kann ich gut leben. Obwohl es immer wieder Phasen gibt, wo ich kein Lila trage. Aber meine Liebe zu Lila ist grenzenlos. Zum Glück sind streunende Katzen nicht lila, sonst hätte ich mit denen wohl schon die Bude voll.

Was Lila aus mir macht

Aber nicht nur lilane Dinge haben es mir angetan. In meinen 20igern verging kaum ein Tag, an dem ich nicht eine "Lila Pause Joghurt Krisp" vernascht habe. Ich war richtig verrückt nach dem Zeug.
Wenn man mich gefragt hat, habe ich mich immer als lilanen Kreis beschrieben. Lila im Sinne von intuitiv und kreativ. Mit einer Prise Mystik. Lila ist die Farbe der Diplomatie und gleichzeitig die Farbe des Feminismus. In Verbindung mit einem Kreis steht sie für mich für Vollkommenheit und das Außergewöhnliche.

Sunny trägt ein lila gemustertes Sommerkleid winterlich kombiniert mit Cognac

Lila oder Ultra Violet?

Es gibt natürlich noch viele andere Farben die ich gerne trage. In den letzten Monaten und Jahren stand Lila nicht an erster Stelle. Vielleicht auch, weil man die Farbe kaum gesehen hat. Aber nun ist sie wieder in aller Munde und auf allen Blogs. Aber nicht in den Läden. Ähnlich wie Greenery. Da hat man auch gehofft, der Einzelhandel würde auf den Pantone-Color-of-the-Year-Zug aufspringen.
Aber hoffen wir das Beste. Lila geht meiner Meinung nach immer und vor allem für jeden (Farbtyp).

Warum auch Du lilane Klamotten tragen solltest

Lila ist eine Farbe für außergewöhnliche Frauen. Es ist eine Farbe mit Power. Lila ist nicht düster-geheimnisvoll wie Schwarz, sinnlich-verrucht wie Rot. Lila ist geheimnisvoll. Zurückhaltend. Geheimnisvoll. Und vor allem: Erhaben. Lasst Euch also nicht vom knalligen "Ultra Violet" abschrecken. Es gibt wirklich für jeden das richtige Lila.


Lila für warme Farbtypen

Sunny trägt ein lila gemustertes Sommerkleid winterlich kombiniert mit CognacDas coolste sind natürlich Kleider wie dieses hier. Die Lilatöne sind eher kühl und damit wegen ihrer Dominanz auch von kühlen Farbtypen gut zu tragen. Die Basisfarbe ist allerdings ein warmes Cremeweiß. Die lilanen Muster wurden unterbrochen mit warmen, hellen Braun- und Beigetönen.
Eine warmer Farbtyp trägt also einfach ein beiges, cognacbraunes oder dunkelbraunes Shirt drunter und eine bräunliche Strickjacke/Weste drüber.

Lila für alle

Am 1. Februar erwartet Euch bei Maren auf dem Blog ein Linkup zum Thema Lila, das diesmal die Farbe des Monats dort sein wird. Die ü30Blogger haben zum Thema Ultra Violet ebenfalls eine Bloggeraktion für Montag den 19.02.2018 geplant. Ihr seht schon, Lila auf allen Kanälen.

Und wer die Nase von Farben noch nicht voll hat, guckt am besten kommenden Sonntag bei der nächsten, anstehenden ü30Blogger Aktion vorbei. Thema: "Winterfarben im Fokus".

So. Und jetzt bin ich gespannt, in was Ihr Euch verliebt habt. Habt Ihr auch eine Lieblingsfarbe, die Euch schon Euer ganzes Leben lang begleitet? Welche Farbe ordnet Ihr Euch selbst zu? Welche Form? Tragt Ihr gerne Lila? Wenn nein, warum nicht?




Kommt mir gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund.
Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, hihi ich musste grad so schmunzeln wie Du Deine Liebe zu Lila beschreibst.
    Herrlich unterhaltsam :)
    Du hast recht, Lila kann jeder tragen und mag es auch sehr gern.
    Tolles Outfit Sunny, gefällt mir super gut.
    Ich wünsche Dir einen schönen Donnerstag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Tina, freut mich wenn Du beim Lesen Spaß hattest. LG Sunny

      Löschen
  2. Hm. Habe ich eine Lieblingsfarbe? Das ist wie mit allen Liebschaften, das wechselt ;-) Im Moment ist es definitiv blau. Am liebsten in Kombination mit weiß. Ich bin also mehrgleisig unterwegs *grins*
    Lila ist definitiv nicht meine Farbe. Ich glaube, ich habe noch nie ein lilafarbenes Kleidungsstück getragen. Ich mag die Farbe einfach nicht. Sie ist nicht rot, sie ist nicht blau, sie ist halt irgendwas dazwischen. Nee, kein Lila für mich. Da kann Pantone sich auf den Kopf stellen ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja gerade das schöne an Violett. Es ist die perfekte Mischung aus leidenschaftlichem Körper und kühlem Verstand. Aber ich kann mir Dich auch nicht in Lila vorstellen. Seltsam eigentlich. LG Sunny

      Löschen
  3. Marineblau, ist meine Lieblings Farbe immer schon. Lila habe ich vor ungefähr 8 Jahren mal ein paar Wochen getragen und dann komplett gar nicht mehr. Diese Farbe ist genau wie Pink nur als Randerscheinung hier zu finden. Anfang der 90s war diese Farbe in . Das weis ich noch so genau weil damals unser Großer eine Lila Kordbuchse getragen hat. Ansonsten geht diese Farbe an mir komplett vorbei. Steht mir genau so gut wie schwarz. Genau genommen gar nicht. Hingegen Aubergine mag ich sehr gerne ....aber lila habe ich als letzten Versuch ...so das Zitat der Frauen aus unserer Familie in Erinnerung.
    Und auch wenn Pantone diese Farbe, als die Farbe für 2018 anpreist. In den Läden ist sie überhaupt nicht zu finden ;) Dafür kommt das grün vom letzten Jahr in mini Ausgaben. Also für meinen Geschmack hängen sie mächtig hinten dran und das jetzt zwei Jahre hintereinander ;)
    Dein Look steht Dir und in das gestrickte Tuch musste ich mich vorher verlieben ...ohne hätte ich es nie nicht gestrickt :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau. Anfang der 90er war einfach alles Lila :-)
      Dunkelblau mag ich auch gern. Immer kann ich auch kein Lila tragen. Aber eben wieder immer öfter. :-) LG Sunny

      Löschen
  4. Dein Outfit sieht super hübsch aus und es macht mir grade Lust auf Lila! Bei mir beschränkt sich Lila momentan auf Lidschatten und 2 Unterhemden. Aber vielleicht kommt demnächst ja einiges in die Klamottenläden!? :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lila kann ich mir an Dir sehr gut vorstellen. Auch in kombination mit hellem Rosa. LG Sunny

      Löschen
  5. Ich bin dunkelblau und ich bin ein gefüllter Kreis - also ein Punkt.

    Lila habe ich lange geliebt. Derzeit habe ich es über. Liegt vielleicht auch darin, dass ich meinem letztes lila Kleid einen schlimmen Tag verlebt habe. Ich bin etwas nachtragend ...

    In meiner letzten Wohnung habe ich im Wohnzimmer auch Teppich und Wände in Lavendel vom Vormieter übernommen. War gar nicht verkehrt.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon einen gefüllten Kreis gemeint. Ein Punkt wäre zu klein. Und ein Ring bin ich natürlich auch nicht....
      Das kann ich mir vorstellen, dass Du "dunkelblau" bist. LG Sunny

      Löschen
  6. Die Lila-Phase hatte ich in den 80ern auch. eigentlich immer mal wieder. In dieser Saison habe ich für mich noch nichts entdeckt. Viel Lila ist bei mir momentan nicht im Kleiderschrank. Vielleicht ändert sich das noch.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke diese Farbe würde Dich optisch gut stehen. Aber man muss sie natürlich auch gerne tragen, sonst bringt es nichts. LG Sunny

      Löschen
  7. Wie, nicht in den Läden?!?? Und wo krieg ich dann die Sachen her??? Ich hatte schon voll auf nächste Woche gehofft, wo ich nämlich nach Berlin fahre. Meinste, da gibt's nix?!?? Menno!!!

    Ansonsten ist es ja bei Lila so wie Grün - manche lieben es, viel hassen es. ;)
    Ich gehöre zur ersten Fraktion, wobei ich es auch nicht IMMER mag und weiß Gott nicht jeden Lila-Ton, aber das Ulra-Violett flasht mich einfach. Entspricht ja ungefähr der Farbe meines oversize-Pullis, den ich letztens schon zeigte, und den hab' ich auch unbedingt haben müssen, als ich damals die Farbe erstmals sah!

    Deinen Spruch mit den lila Katzen find' ich witzig. :)
    Kannst Dir ja eine lila Kuh-Sammlung anlegen ... ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer in Lila gut aus sieht, sieht in Lila gut aus. Sich dieses optische Schmankerl entgehen zu lassen ist einfach doof. Aber dagegen hilft bekanntlich keine grüne Salbe.... :-)
      Keine Ahnung, ich habe noch in keinem Laden viel Lila gesehen. H&M hatte ein paar Teile, aber das ist nicht so mein Fokus. Aber Berlin ist ja nicht München, die sind sicher modisch weiter vorn und Du hast Glück.
      LG Sunny

      Löschen
  8. deine farbe! total!!
    und ich mag das hippy-zipfel-kleid an dir mit den lässigen stiefeln - grossartig!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz nach dem Motto, wie hole ich das Gefühl von sommerlichem Ägäis-Wind in den stürmischen, bayrischen Winter. LG Sunny

      Löschen
  9. So, jetzt hab ich es endlich mal geschafft, auf deinen Blog zu gucken. LILA ist eine ganz tolle Farbe. Auch ich stehe auf lila. Hab mir doch im Herbst einen lilafarbenen Strickmantel gekauft und bin ganz verliebt. Mir steht lila - dir übrigens auch. Dein Outfit finde ich klasse. Ich schicke herzliche Grüße, Michaela von Wiggerls.World

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Besuch. Das glaube ich, dass Lila eine Farbe für Dich ist. Gibt es auf Deinem Blog Bilder vom Strickmantel?
      LG Sunny

      Löschen
  10. Hallo Sunny, ein tolles Outfit, da bekomme ich auch Lust auf Lila. Muss gestehen, in meinem Schrank sind sehr wenige Sachen in Lila, hatte früher mehr, doch die sind irgendwann raus geflogen.
    Liebe Grüße Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das schwankt bei mir auch immer. Aber in der letzten Zeit hatte ich wieder richtig Lust auf Lila. Und ja, ich finde, die Farbe macht was mit einem. Sie unterstreicht auf zurückhaltende Weise. Ich mag sie. LG Sunny

      Löschen
  11. Ach, Mann! Das ist doch mal wieder kaum zu glauben... gerade heute hab ich einen Post "vorgebloggt", und dabei meine Liebe zu Lila/Grün (die Kombi) beschrieben. Post folgt am 11.02. Ich schwör, ich hab nicht von Dir geklaut :-))! Was Lila angeht... hab die Farbe schon immer geliebt, genau wie Du. Meine beste Freundin hatte 1989 einen alten Benz... natürlich lila gesprüht, und das perfekt (Freund war in der Kfz-Branche). Dazu trugen wir lila Klamotten und lila Strähnchen in den (blondierten) Haaren...
    Also, Lila ist nicht nur eine schnöde Farbe, sondern eine Einstellung!
    Und das zipfelige Kleid mit der Weste... das ganze Outfit: boah. Steht Dir unglaublich gut. Will ich auch haben... :-DDD
    LG Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wo denkst Du hin. Und Du hast Recht. Lila ist ein Wesenszug. So empfinde ich es zumindest. So stark, wie bei keiner anderen Farbe. Das Kleid könnte es noch geben. Habe es vor 1,5 a bei Heine bestellt. Es ist aber wirklich ziemlich lang. LG Sunny

      Löschen
    2. Oh, Danke! Ich bin auch nicht grad klein... ;-D

      Löschen
    3. Aber die 5 cm könnten es hier raus reißen....:-) Ich muss beim Treppensteigen den Saum heben, weil die Zipfel so lang sind. Und kürzen kann man das schlecht, da würde das Kleid sehr verlieren.
      LG

      Löschen
  12. Lila ist und war noch nie wirklich meine Farbe. Man sagt auch Lila wäre die letzte sexuelle Versuchung, wer immer diesen Spruch geprägt hat. Meine Lieblingsfarbe ist und bleibt rosa und Rot mag ich auch total gerne.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lila steht für eine geheimnisvolle und sinnlich-erotischen Seite des Lebens und verbindet sinnliche Körperlickeit mit Geist, Gefühl und Verstand. Violett ist die Farbe der Würde und Selbstsicherheit von starken Persönlichkeiten. Boshafte Zungen könnten sicher mäkeln die erotischen Sehnsüchte "der Alten" sind wohl noch nicht erloschen. Als unverheiratete, ältere "Dame" muss ich kein Schwarz tragen und für frisches Rosa bin ich wohl zu alt.
      Ich mag kräftiges Lila.
      LG Sunny

      Löschen
  13. Klares ja zu lila, da geht es mir wie Dir und ích schätze, mindestens schon genauso lange :) Ich weiß noch gut den lila Teppichboden und die lila Vorhänge im Fremdenzimmer in meinem ersten Haus und entsprechend verstehe ich, warum Du bei dieser Wohnungsbesichtigung gleich gar so geflasht warst.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sunny,
    ich freue mich auf Lila und hoffe das die Farbe dann auch tatsächlich zu finden ist. Manchmal werden Vorankündigungen gemacht und dann ist es verdammt schwer sie zu kriegen. Wie letztes Jahr das Greenery.
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja lustig, dass Du die Lady in Lila warst. ;-)) Ich habe früher auch gerne Lila getragen, was es halt so gab. Meine Mama hat sich gleich nach der Wende einen ganz tollen lila Rock gekauft und eine passende gemusterte Bluse dazu, das hat mir sehr gefallen. Ich muss sie mal fragen, ob sie die beiden Teile noch hat.

    Dein Outfit gefällt mir, so ein bisschen Gypsy.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  16. Es wurde schon alles gesagt und ich kann dein "Fallen in Love" voll und ganz verstehen!
    Es gibt ausser den Spruch "lila der letzte Versuch" noch den Spruch "leila macht geila!" extra so geschrieben, keine Ahnung ob es diesen Spruch nur im Pott gibt, aber den hört man hier oft wenn jemand lila an hat! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Respekt. Selbstwert. Selbstachtung. Selbstliebe.

Palace Blue and Lime Punch

Burning Love

Hydrangea Bird

Mein Lieblingscocktail - ue30blogger and friends

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK