Sommerhosen im Fokus - ue30Blogger and friends


Herzlich willkommen zur Juniausgabe unserer Monatsaktion. Unserer? Ja. Die ü30Blogger veranstalten mindestens einmal im Monat eine gemeinsame Blogparade zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle. Dabei sind dem Interpretationsspielraum der Teilnehmerinnen im Prinzip keine Grenzen gesetzt. Deshalb finde ich es auch immer äußerst spannend, wie verschieden meine Bloggerkolleginnen das jeweilige Thema letztlich auf ihrem Blog dann ausgestalten.

ü30Blogger-Aktion: Label für Sommerhosen im Fokus


Heute soll es um Sommerhosen gehen. Und vor allem um die für die einzelne Trägerin perfekte Kombination. Welche Kombination jemand wählt kommt nicht nur auf die eigene Größe und Figur an, sondern auch darauf in welchen Lebenssituationen man Sommerhosen trägt.

Weiße Marlenehose aus Leinen an großen Frauen kombiniert

Bei mir kommen Sie sehr oft ins Büro zum Einsatz. Entweder wenn es nur warm, aber eben nicht ganz so heiß werden soll. Oder wenn Gewitter angesagt worden sind. Dann träge ich nämlich lieber geschlossene Schuhe. Schlappen oder Sandalen mit Absatz, die richtig nass werden sind nämlich durchaus Gefährlich im Sinne von halsbrecherisch rutschig. Und geschlossene Schuhe mag ich nicht so gerne zum Kleid.

Weiße Marlenehose aus Leinen an großen Frauen kombiniert

Nicht nur wegen meiner Größe und meinen elendig langen Beinen trage ich gerne Marlenehosen. Obwohl ich zugeben muss, ich mag diese Hosenform gerne optisch an mir leiden. Angenehm zu tragen sind solch luftig flattrige Hosen ebenfalls. Meine allererste Wahl ist die weiße Marlenehose aus Leinen. Die ist für mich der Sommer pur und lässt sich perfekt mit Tops, Shirt und Jacken kombinieren. Der Farbauswahl sind dann keine Grenzen gesetzt. Denn zu Weiß passt alles. Bei Schwarz kann der Kontrast manchmal etwas hart sein. Aber mit Weiß funktioniert hier mein ganzer Schrank.

Sommerliche Marlenehosen für große Frauen kombiniert

Aber ich habe natürlich nicht nur eine weiße Marlenehose aus Leinen. Ich habe auch noch eine aus schwarzem Leinen. Eine in verschiedenen Blautönen gemusterte aus fließender Viskose, eine fliederfarbene aus einem Baumwollleinengemisch und eine aus ganz leichtem Jeansstoff. Die letztgenannte ist der Neuzugang aus 2018. Die aus schwarzem Leinen hat bereits 10 Jahre auf dem Buckel. Die weiße und fliederfarbene sind nicht ganz so alt und die gemusterte wahrscheinlich 2 Jahre.

Sommerliche Marlenehosen für große Frauen kombiniert

Jeans trage ich im Sommer kaum. Wobei ich den Sommer hier wirklich klimatisch betrachte. Also, wenn es den ganzen Tag über 25 Grad hat, kein kalter Wind geht und nicht die Gefahr besteht ordentlich eingeregnet zu werden. Wenn der Tag allerdings verspricht richtig heiß zu werden, greife ich auch gern auf Maxikleider bzw. - Röcke zurück.
Für diesen Beitrag habe ich durch die Bank auf Bilder aus dem Archiv zurück gegriffen. Die meisten sind jünger als 4 Jahre. Damals habe ich mir die Haare auf Bob-Länge kürzen lassen.

So. Und jetzt hoffe ich, dass sich bald alle Teilnehmerinnen an der Aktion hier eintragen, damit ich gucken kann, ob es ein paar Sommerhosen-Inspirationen für mich gibt.
Kommt mir gut durch den Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny




Kommentare

  1. Hallo Sunny, ich mag die Vielfalt der Beiträge unserer ü30 blogger Community auch sehr. Denn wir sind von Größe und Figur und natürlich vom Geschmack sehr verschieden, das macht es so interessant. Wenn alle das gleiche gut fänden, wäre es eher langweilig. Deine Hosen, lang und weit, stehen dir bei deiner Größe sehr gut. Und sie lassen auch genug Luft durch, das ist mir im Sommer wichtig.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig Recht. Und auch in dem Punkt mit der Wärme sind wir sehr unterschiedlich. Ich bekomme mit offenen Schuhen selbst bei 30°C 8 h am Schreibtisch noch kalte Füße. Ich habe sogar gestrickte Wollsocken im Schreibtisch, die ich im Ernstfall anziehe.
      Dass es mir an den Beinen zu warm wird.... ich könnte mich nicht erinnern. Außerdem schätze ich die langen Hosen, weil sie meine Beine vor zu viel Sonne schützen, wenn ich nicht eingecremt bin. LG Sunny

      Löschen
  2. Hallo Sunny, kann mich nur anschließen was die Blogparaden unserer ü30Blogger angeht.Deine Hosenkombinationen gefallen mir gut. Meine letzte Marlenehose ist der Aufräumaktion zum Opfer gefallen da sie nicht mehr passt. Mir gefällt die Gemusterte sehr gut, vielleicht sollte ich mir auch wieder eine zulegen.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine gemusterte, flattrige ist im Sommer immer eine gute Idee. Wenn sie Dir unten zu weit ist, kannst Du sie ja vielleicht an den Seitennähten etwas einnehmen. Ich danke Dir für die tolle Aktionsidee und die Übernahme der "Patenschaft".
      LG Sunny

      Löschen
  3. Dir stehen die weißen weiteren Hosen jedenfalls fantastisch, und die dunkelblaue ist auch total schön an Dir. Ich finde nicht, dass Marlenehosen an Dir "leiden"... vielleicht entsteht der Effekt durch "weit auf weit" (wie in dem Bild mit der Tunika zur blaugemusterten Hose). So ist es jedenfalls bei mir, das lasse ich sein!. Aber die Hosenform an sich sieht gut aus.
    Ich mag die Blogparaden auch - v.a. die Herausforderung, denn manchmal muss man seine gewohnte "Komfortzone" verlassen und sich auch andere Themen einlassen, das mag ich gern.
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tunika zur gemusterten Hose war einer meiner Versuche zum Thema Mustermix. Und da war ich ausnahmsweise mal wirklich kreativ. Aber ich hätte es schade gefunden, weil die beiden finde ich sehr gut harmonieren. Normal trage ich diese Tunika, die angeblich ein Kleid ist *hust*, auch eher zu schmalen Jeans.
      LG Sunny

      Löschen
  4. in weiten hosen - marlene, schlag, palazzo - gefällst du mir am besten - sehr schick!
    für mich nur shorts, so kurz wie´s grad geht :-D
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hat jeder seine Vorlieben. Shorts geben meine Beine leider nicht mehr her. Oder besser. Es gibt kleidsameres. Komischerweise habe ich jetzt mit Schwimm-Pants wieder gar kein Problem. Könnte auch daran liegen, dass die Beine da einfach braun sind. Und auch keine künstliche Beleuchtung Schatten wirft. LG Sunny

      Löschen
  5. Marlenehosen sind wie für Dich gemacht. Gefallen mir sehr an Dir. Weit und flattrig sind sie schon ideal für den Sommer. Wenn ich welche Probiere sind sie mir oft zu lang.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin da ja extrem. Ich mag sie gerne lang. Sehr lang. Gerne Bodenlang. Oder einen Millimeter kürzer. Auf alle Fälle gerne Schubedeckend.Ist so ein Spleen von mir. LG Sunny

      Löschen
  6. Du kannst eine Marlenehose mit Deinen langen Beinen wirklich super tragen, sie sieht unglaublich toll an dir aus!
    Ich finde weite Hosen super, schließlich schmeichelt die weite Passform so gut wie jeder Frau!
    Die Hosen sind echt ein richtiger Hingucker und du stylst sie perfekt!!
    Die Fotos sind wieder so schön und ich mag den Look mit Sneakers sehr gerne, sportlich und lässig! :)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn Dir die Bilder gefallen. Ich glaube auch, es gibt für jeden auch eine passende Marlene. Wenn man sie Taillenhoch trägt machen sie natürlich längere Beine. Ich trage sie zumeist auf der Hüfte um noch die letzten Zentimeter Länge raus zu holen.
      LG Sunny

      Löschen
  7. Wie so oft, ist das, was du trägst, sehr passend für deine Körpergröße aber nix für mich. Schade, denn ich finde solche Hosen wunderbar luftig. Ich sehe damit leider quadratisch aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Never Ever siehst Du quadratisch aus. Rechteckig, aber niemals quadratisch. Ich vermute der Anblick ist Dir selbst fremd. Vermutlich sähe so eine ganz weite, unten sogar noch ausgestellte Hose und schuhbedeckende Variante mit schmalem Shirt an Dir ganz bezaubernd aus.
      LG Sunny

      Löschen
  8. Jede Kombination ein HIngucker! Du kannst diese Hosenform supergut tragen - ich habe noch nichts passendes gefunden und deswegen gibt es immer nur Jeans! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt. Das kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass es da nichts passendes für Dich gibt. Diese flattrigen Hosen sind so angenehm und luftig im Sommer. Da entgeht Dir was. Nutze doch den Sale und gucke Dich ein bisschen um. LG Sunny

      Löschen
  9. Ich bin ein bisschen neidisch auf deinen langen Beine. Die Marlene-Hosen sehen an dir einfach großartig aus. Mir sind die immer nen Kilometer zu lang und selbst mit hohen Schuhen würde ich drauf rumtreten... Und wenn ich 20 Zentimeter abschneide, sieht das Ergebnis völlig bescheuert aus ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich wäre es auch blödsinnig Deine schmalen Hüften darunter zu stecken. Du hast so viele tolle Röcke in ausgefallenen Schnitten. Es müssen ja nicht unbedingt Marlenehosen sein.
      LG Sunny

      Löschen
  10. Die weiten Marlenehosen finde ich an Dir ebenfalls super. Die weiße und die dunkelblaue gefallen mir am besten.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Meine Sommerhosen sind nur weiß, Keine Ahnung warum. Aber die ziehe ich tatsächlich auch nur dann an .
    Hätt ich fast unterschlagen und eine Short´s . Alle anderen trage ich so wie ich Lust habe ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  12. "...und meinen elendig langen Beinen trage ich gerne Marlenehosen." - ich glaube, daß Frauen mit kurzen Beinen das gar nicht gerne lesen...;-) Über lange Beine darf man sich nicht beschweren, die sind doch toll - darauf schaut jede Frau neidisch.

    Da hast du hier ganz schöne Looks zusammengetragen, nicht schlecht.

    LG
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Sunny,
    Marlenehosen kann aich auch nicht genug haben, auch weiße sind bei mir ebenso wie bei Dir ständig im Einsatz. "Die werden so schnell schmutzig" hört man viele Leute zu weißen Hosen seufzend sagen. "Dann weiß man abends wenigstens, was man den ganzen Tag über geleistet hat!", ist meine Wichtigtuerische Antwort darauf. Wozu hat der liebe Gott die Waschmaschine erfunden?
    Dir steht die Hosenform ganz wunderbar!
    Herzliche Grüße sendet Dir Edna Mo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herbsttrends und Farben 2018

Die Bunte Beauty Days in München 2018

Oktober 2018

Kuschelige Mode für den Herbst

Von der Realität, Blogger-Blasen und heißen Eisen

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK