Von fernsehscheuen, musikliebenden, langschlafenden Gewohnheitstieren - 5 Fragen am 5.

Wie der Titel schon verrät gibt es heute hier wieder um mich. Und meine Vorlieben und Gewohnheiten. Die meisten wissen schon was ich gerne Essen, wie es um meinen TV-Konsum bestellt ist, vielleicht auch, wie mein Verhältnis zur Kunst ist. Dass ich definitiv kein Frühaufsteher bin, dürfte sich aber auf alle Fälle schon rum gesprochen haben.

Aber lasst Euch überraschen. Vielleicht entdeckt Ihr ja doch noch die eine oder andere, neue, unbekannte Seite an mir. Und vielleicht habt Ihr ja sogar Lust, die Fragen selbst zu beantworten.
Aber jetzt gehts los.

1. Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?
Man munkelt ja, es gibt solche und solche Gewohnheitstiere beim Essengehen. ;)
Naja. Immer das gleiche nicht. Aber erstens gehe ich nicht wirklich soo gerne auswärts essen. Es schmeckt mir meist bei mir selbst fast am besten. Und was Gewürze und die Qualität der Zutaten betrifft bin ich super wählerisch. Es gibt Italiener, da esse ich Nudeln, weil der Pizzateig nicht passt.
In bayrischen Wirtschaften bestelle ich nur Mittags Schweinebraten. Weil da ist er frisch. Später dann nur aufgewärmt. Und aufgewärmtes Schweinefleisch kann ich nicht ausstehen.
Restaurants wo es mir nicht schmeckt, besuche ich kein 2. Mal. Und wenn ich in einem Restaurant ein oder zwei Lieblingsgerichte habe, dann bestelle ich genau dort immer genau die. Beim Essen versteh ich keinen Spaß.

Sonnenaufgang über verschneitem Feld

2. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Formate schaust?
Vermutlich werden die, die sich wirklich genieren, sichhier nicht unbedingt outen wollen. Oder ihr gehört zu denen, die wirklich nie niemals nicht Trash-TV gucken? Echt? Jetzt mal Butter bei die Fische. Haha.
Ich schaue überhaupt kein TV mehr. Ich habe nicht mal mehr einen Fernseher. Ich gucke hin und wieder Filme bzw. Serien auf Amazon oder Netflix, an eine große Leinwand gebeamert . Oder wir gehen ins Kino. Ich höre viel mehr Musik. 15 Jahre könnte das schon so sein. Das tut auch gar nicht weh. Und es fehlt mir auch nix.

Sonnenaufgang über dem endlich schneefreien Feld

3. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?
Von lang auf Bob bin ich vor 5 Jahren gegangen, als ich begonnen habe mir die Farbe rauswachsen zu lassen. Aber mein Friseur schneidet meine Haare selten zwei Mal gleich. Oft, weil er bei meinen störrischen Haaren was ausprobieren will, oder weil ihm bei meinem Betreten des Salons sein Schnitt von vor 8 Wochen doch nicht zusagt. Lach. Interessanterweise ist er in 9 von 10 Fällen der Kritischere von uns beiden.

Sonnenaufgang über dem Dorf

4. Wann hast du zum letzten Mal einen Sonnenaufgang beobachtet?
Oder ist das viel zu früh für dich und schon allein deshalb überbewertet? ;)
Da überlasse ich meinem Mann, der geistert oft früh morgens herum. Oder wenn er von mir zu sich die 500 m nach Hause geht. Da kann es dann schon mal einen Schnappschuss geben, den er mir als Morgengruß schickt.
Doch. Klar. Wenn ich grade auf dem Weg Richtung Bahnhof (Osten) bin, sehe ich recht oft die Sonne aufgehen - sofern sie scheint. Aber ich bin tatsächlich um diese Uhrzeit noch so komatös, dass ich es zwar als schön empfinde, mich aber schon wenige Minuten später nicht mehr wirklich daran erinnern kann.


Sonnenaufgang über dem verschneiten Feld

5. Welches Kunstwerk hat dich stark beeindruckt?
Sicherlich gab es in eurem Leben schon etliche Kunstwerke, die euch beeindruckt haben. Aber vielleicht erinnert ihr euch an eins ganz besonders?
Ein spontaner Moment in unberührter Natur zählt für mich immer zu den ganz besonderen Kunstwerken, genauso wie das Entstehen eines Kindes und seine Geburt. Wenn so ein kleiner Mensch auf die Welt kommt. Ein echtes Kunstwerk. Von Menschen geschaffene Kunstwerke finde ich eher in der Musik, die mich dann zumeist auf dem Grund meiner Seele berühren kann.



Die fünf Fragen am Fünften von Luzia Pimpinella konnte ich wie aus der Pistole geschossen beantworten. Aber wie schon in den Monaten zuvor, habe ich es wieder nicht pünktlich am Fünften geschafft. Tja. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend. Gellellellll. 

Kommt mir gut durch den Freitag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma fei gsund
Sunny

Kommentare

  1. Während ich Deine Zeilen lese stelle ich fest, dass ich dringend meinen zweiten Morgenkaffe brauche, damit ich endlich wach werde. Ich muss mich morgens zum Aufstehen zwingen. Daher sind Sonnenaufgänge für mich eher selten wahrnehmbar.

    Ohne TV würde mir was fehlen, da ich gern Regionalprogramme schaue.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, die Natur schafft eigentlich die schönsten Kunstwerke! - So auch Sonnenaufgänge, die ich allerdings nur im Winter mitkriege, wenn sie zufällig gerade auf meinem Arbeitsweg liegen. ;)

    Beim trashigen TV-Format wäre ich vor Jahren voll dabei gewesen: Big Brother musste es sein. Jahrelang. Bis es auch mir zu blöd wurde. Aber bis dahin habe ich mich nicht dafür geniert (im Gegensatz zu allen anderen, die es angeblich NIE schauten, aber immer Bescheid darüber wussten ...), sondern immer erklärt, dass ich niveauloses Fernsehen irgendwie mag. :D

    Im Restaurant bestelle ich sehr gern wieder die Dinge, die ich mag. Bevor ich von etwas anderem enttäuscht werde ... - dafür koche ich zu Hause gern die unterschiedlichsten Dinge. Wobei .... Nudelauflauf mit Hack kommt auch immer wieder - allerdings variieren die restliche Zutaten dann stark.

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
  3. Ich gehöre tatsächlich zu den Leuten, die kein Trash -Fernsehen gucken. Als ich mal „mitreden“ wollte, bin ich vor Langeweile vom Stuhl gefallen...Aber ich schalte den Fernseher in der Regel für die Nachrichten ein und dann wieder aus, ansonsten sehe ich nur ausgewählte Filme oder Sendungen. Das ist schon viele Jahre so und ich habe auch mehrfach ganz ohne Fernseher gelebt.
    Ich bin eine Lerche - aber seit den Kindern kann ich tatsächlich auch mal bis 8 oder 9 schlafen. Liegt wahrscheinlich an dem Schlafdefiziet, das ich in den Jahren aufgebaut habe. Früher ging das nie :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Trash-TV schaue ich am liebsten wenn ich krank darnieder liege. Seichte Berieselung, die das Hirn nicht übermäßig belastet, während der Körper um Genesung kämpft. Die einzige Trash-TV Sendung die ich regelmäßig einmal im Jahr schaue, ist das Dschungelcamp. Dafür schäme ich mich aber nicht :-D

    Sonnenaufgang sehe ich eher selten. Wenn bei uns die Sonne über den Berg kommt, bin ich schon auf dem Weg zur Haltestelle und dank Berg und Häusern ist er von dort dann nicht mehr zu sehen. Aber Sonnenuntergänge sind ja genauso schön ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss schon schmunzeln, denn was das Essen in Wirtschaften anbelangt, ist es bei mir genau gleich und außerdem gehen wir ebenfalls nur eher selten essen :) Ja, und ohne Fernsehschauen, fehlt einem echt gar nix, ich weiß auch, was Du hier meinst.
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann das alles zuemlich nachvollziehen, okay ich lasse mich vom TV gern nebenher beschallen. Selten schaue ich nur TV, sondern mach immer noch was anderes. Eine Marotte von mir. Essen gehen wir auch seltener, daheim ist es oft gemütlicher. Sonnenaufgänge sehe ich so einige und Sonnenuntergänge täglich, wenn einer da ist :)
    Schönes Wochenende Sunny, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Fotos!Ein interessanter Beitrag! Wie immer sind die Fragen sehr spannend und deine Antworten ebenso. Es ist immer interessant, die Antworten mit unseren eigenen zu vergleichen, um zu sehen, was wir gemeinsam haben oder nicht! Diesmal denken wir in einigen Punkten genauso!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Lifestyle] Tesla 404 Volt Road Trip zum Gardasee

[ü30blogger Blogparade] Muss jede Woche immer zu den Besten gehören?

[Mindset] Klimakatastrophe - Warum ich meinen Mund nicht mehr halten will.

Was Elvis mit meinem Schönheitsgeheimnis zu tun hat und vier weitere Antworten nach dem 5.

[Tall Fashion] Herbstrends und Farben 2019

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!