[Tall fashion] Problemlos zu kombinieren, der geknöpfte Midi Jeansrock

Werbung (Affiliatelinks) 
Kühler Sommerabend mit Midijeansrock in dunkelblauer Waschung, mit Knopfleiste, auf der Hüfte getragen und mit heller Jeansjacke kombiniert.

Du bist richtig groß und suchst im Netz nach den Begriffen Midi Rock kombinieren, Jeansrock in Midilänge kombinieren, geknöpften Midi Jeansrock kombinieren? Warum noch lange weitersuchen? Du bist genau auf der richtigen Seite gelandet!

OK, selbst wenn Du super klein und zierlich bist, bist Du natürlich ebenfalls richtig hier. Denn Jeansröcke hat jede von uns Frauen in den 70ern, in den 80ern und auch in den 90ern rauf und runter getragen. Und zwar in allen nur erdenklichen Waschungen und Schnitten. In Mini, Midi und Maxi. In der Taille und auf der Hüfte.

Nur wenigen Anlässen wird der Jeansrock nicht gerecht

Und wie bei seiner großen Schwester, der Jeans, gibt es kaum ein vielseitigeres Kleidungsstück. Der Jeansrock ist ein echter Allrounder. Man kann ihn lässig, rockig und cool, aber auch elegant und raffiniert kombinieren. Das beste dabei? Jeansröcke stehen jeder Frau. Und sie passen in der Tat zu fast allen Anlässen. Schon in diesem Sommer und auch im kommenden Herbst und Winter sind sie aus der Mode kaum weg zu denken.

Kühler Sommerabend mit Midijeansrock in dunkelblauer Waschung, mit Knopfleiste, auf der Hüfte getragen und mit heller Jeansjacke kombiniert.

Midi Jeansröcke

  • in A-Linie geschnitten oder in
  • in Falten gelegt
  • mit Kontrastnähten
  • mit einer Knopfleise
  • und vor allem: in dunkler Waschung
  • plus High Waist Bund
sind der heißeste Shit dieser Saison. So genial und doch so einfach.

Der Midi ist eleganter als der Minirock und vielleicht auch cooler als der Maxi. Der knieumspielende Schnitt wirkt besonders modern, vor allem in Dark Denim.



Kühler Sommerabend mit Midijeansrock in dunkelblauer Waschung, mit Knopfleiste, auf der Hüfte getragen und mit heller Jeansjacke kombiniert.

Wem stehen Jeansröcke in Midiläng?

Der Midi Jeansrock steht großen Frauen, egal ob sehr schlank, kurvig oder üppig. Lange Beine werden durch Jeansröcke in Midilänge nämlich nochmal extra betont. Wer gerne ein paar Rundungen um Bauch, Oberschenkel und Po kaschieren möchte, greift am besten zu einem geknöpften A-Linien-Rock in kniebedeckender Midilänge. Der umspielt die vorhandenen oder eingebildeten Problemzonen gekonnt, teilt die Figur optisch und setzt zusätzlich die Taille in Szene.

Den hier gezeigten Jeansrock kennt Ihr bereits seit einigen Jahren. Ich habe ihn vor geraumer Zeit dunkler gefärbt, weil des mir die Farbe des Rocks im Original nicht so wirklich zugesagt hat und sich jetzt definitiv besser in meinen Schrank und in meine Farben einfügt. Seitdem trage ich ihn auch wesentlich häufiger.

Kühler Sommerabend mit Midijeansrock in dunkelblauer Waschung, mit Knopfleiste, auf der Hüfte getragen und mit heller Jeansjacke kombiniert.

Wann kann man Jeansröcke in Midilänge tragen?

Ein Jeans Minirock ist für die heiße Jahreszeit natürlich perfekt, aber auch alle anderen Längen lassen sich wunderschön sommerlich kombinieren. Selbst im Sommer ist das Wetter nicht immer schön. Oder gar warm. Aber in diesem Fall ist mehr einfach mehr.  Denim tragen wir diese Saison von Kopf bis Fuß. Also können wir auch ohne weiteres eine Jeansjacke in kontrastierender Waschung zu unserem „Dark Denim Midi Jeansrock“ tragen.

Am vergangen Wochenende hat es fast ununterbrochen geregnet. Zwischendrin kam zwar immer mal wieder die Sonne durch, aber letztlich wars doch frisch und vor allem gegen Abend kam mir die helle Jeansjacke gerade recht. Die leichten Lederstiefel trug ich schon den ganzen Nachmittag. Ihr kennt die, sind fast seit dreißig Jahren in meinem Fundus. Ich bin immer noch begeistert von der Qualität des Leders und der Verarbeitung, die darauf ausgelegt ist, dass Sohlen auch mal getauscht werden müssen. Findet man heute man nicht mehr allzu häufig. Der Preis der Schuhe sagt darüber zumindest nicht wirklich etwas aus.

Kühler Sommerabend mit Midijeansrock in dunkelblauer Waschung, mit Knopfleiste, auf der Hüfte getragen und mit heller Jeansjacke kombiniert.

Was kombiniere ich zu meinem Jeansrock in Midilänge?

Für einen lässigen Streetwear-Look tragen wir den Jeansrock also heuer zu T-Shirt und Sneakern. Vor allem schlichte Statement- und Logo-Shirts passen optimal zu lässigen Denim Röcken. Aber auch Tunika-Hemdblusen lassen sich perfekt kombinieren. Lederjacken, Jeansjacken, Stiefel, Strumpfhosen und Jeansröcke kombinieren ist wieder cool. Und frisch. Zu femininen Jeansröcken haben wir das nämlich noch nicht getragen. Also Mädels, Rock on!

Ein Jeansrock in Midilänge, ist das was für Euch? Was fällt Euch ein, wenn Ihr den Begriff Jeansrock hört? Minirock? Used Waschung? 80er Jahre?


Kommt mir gut durch den Mittwoch, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Der Rock steht Dir super. Hat genau den richtigen Schnitt und die richtige Länge. Ich würde vermutlich die schmale Variante nehmen und ihn mit Stiefeln tragen. Bei meinen kurzen Beinen ist Midi schwierig. Bei mir hängt das bin in die Knöchel.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute mein Rock hätte ursprünglich durchaus länger wirken sollen. Aber mir is ganz recht, dass er das nicht tut. Das würde meinen eh schon kurzen Oberkörper noch kürzer wirken lassen.
      Die schmale 80er Variante sah an mir nur in sehr kurz, mit jungen Beinen, gut aus. Tja.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Ich finde die Länge genau richtig - würde ihn kürzer keinesfalls mehr tragen, die Tage der Mini´s ist zumindest bei mir schon lange vorbei.
    LG ChrisTa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst Du was, auch wenm die Figur sich nicht groß verändert jat, der Zahn der Zeit nagt doch an den Einzelteilen. 😂😳😳
      .
      BG Sunny

      Löschen
  3. Die dunkle Färbung gefällt mir definitiv auch besser als das helle Blau. Gut, dass du dich dafür entschieden hast. Ich habe nur einen Jeansrock und der ist inzwischen wohl auch zu weit. Aber ich trage ihn zu selten, als dass ich ihn ersetzen werde. Dabei mag ich Midiröcke inzwischen sehr gerne.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schmalen im 5 Pocket Stil sind oft so unglaublich gstarrert. Steif. Der Stoff hier ist ganz leicht.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Zwischen 20 und 40 habe ich gar keine Röcke getragen. A-Linie macht bei mir mehr Figur als ich habe. Lieber gerade runter in Etui-Form . Das mag ich auch am liebsten an mir. Meine Stiefel trage ich echt nur wenn es kalt ist. Im Sommer gar nicht. Der Rock steht Dir wirklich gut.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundsätzlich gebe ich Dir bei A Linie recht. Da muss dann mehr Länge her, sonst sieht es quasi breiter aus wie hoch. Alles was oben mit Falten ist und bis mindestens übers Knie reicht, geht dann wieder.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Für meinen Geschmack hat der Rock durch die neue dunkle Farbe deutlich gewonnen. Ich finde ihn viel schicker so und er passt mit dem Kontrast sehr schön zu der Jeansjacke. Die Länge steht Dir gut! Ich bin also nicht die einzige, die schon wieder Stiefel herausgeholt hat … heute habe ich mal wieder einem Erwachsenen erklärt, dass ein Schuster Absätze erneuern und Schuhe frisch besohlen kann. Es ist krass, dass es Menschen gibt, die das nicht wissen. Von meinen Schuhen, bei denen das möglich ist, waren ganz viele schon beim Schuster zur Lebensverlängerung, teilweise mehrfach. Innensohlen, Absätze, Spitzen oder Vordersohlen - lohnt sich alles bei guten Schuhen.


    Jeansrock? Aktuell Fehlanzeige. Fällt aus wegen ist nicht. Jeanskleid? Seit letztem Herbst sehr gerne!

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja. Die Zeiten ändern sich eben. Und gute Schuster gibt es leider nicht mehr wirklich viele. Wer das drauf hat, kann so ziemlich alles retten. Ich hoffe, meiner macht es noch recht lange, weil dann siehts hier auch schon mächtig dünn aus.
      Jeansrock ist nicht gleich Jeansrock. Ich würde sagen, das verhält sich ganz ähnlich, wie mit Jeanshosen. Da gibts ja auch wirklich unzählige Varianten.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Von meinem letzten Jeansrock habe ich mich gerade getrennt - zu weit geworden und ich lege keinen gesteigerten Wert darauf, da wieder rein zu passen ;-) Midi-Röcke mag ich sehr gern und dein Exemplar hat durch das Färben definitiv gewonnen. Vielleicht zieht bei mir irgendwann auch wieder einer ein...
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie ich Dich einschätze, nimmst Du ihn eh mit, wenn er auf Dich gewartet hat. Das ist Deine Art einzukaufen. Spontan. BG Sunny

      Löschen
  7. Jeansröcke: theoretisch gerne, praktisch noch keinen gefunden, der mir so zusagt, wie ich es mir vorstell. Deiner würde mir allerdings zusagen, ich mag A-Linie, weiter und länger geschnitten. Ich mag auch kurze Jeansröcke gern, aber die müssen irgendwie auch weiter sein und dürfen nicht so auftragen, wie sie es gerne tun. Und man muss sie im Herbst oder Frühjahr mit blickdichten Strumpfhosen tragen können, dann perfekt! Dein ganzes Outfit mit Stiefeln und Jeansjacke find ich mega!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt. Ich denke bei der momentanen, großen Auswahl, wos wirklich jede nur erdenkliche Variante in sämtlichen Läden gibt, könntest Du mit Deinem Wunschrock fündig werden.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Oh ja gern ein Jeansrock mit Knöpfen. Ich habe einen einzigen Jeansock, seit letztem Jahr wieder.
    Dein Rock ist toll und die Idee mit dem Färben war super. Das Outfit gefällt mir total gut, würde ich auch so tragen. Dad Sneakers würd ich vielleicht mal zu meinem Jeansrock kombinieren, mal sehen.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich schon mal gespannt, auf Dein Dad Sneaker Outfit. Diese Form an Turnschuhen sehen bei meiner Schuhgröße und meinen dürren Fesseln extrem grotesk aus. Aus diesem Alter bin ich dann doch draußen. BG Sunny

      Löschen
  9. Was für ein toller Jeansrock und zusammen mit der Jeansjacke, den Stiefeln und der Tasche ist dein Look echt perfekt! Der Jeansrock ist für mich ein Klassiker wie die Jeansjacke und gehört in jeden Kleiderschrank! Jeansröcke habe ich auch einige, aber ich habe sie in letzter Zeit nicht viel getragen, ich weiß nicht warum!Und ich bleibe der Midirock treu! Diese Größe ist perfekt für meinen Geschmack und Stil!:)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich doch, dass Du bald mal wieder einen hervorzauberst, aus dem Schrank und uns mit einem entsprechenden Outfit Post überrascht. BG Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[ue30Blogger Blogparade] Nachhaltigkeit - Oder vo am jeden Dreck a Muster

[Tall fashion] Hemdblusenkleider und Tunikakleider für große Frauen

[Styling-Challenge] Wie kombiniere ich Kleid über Hose?

Wann hast Du zuletzt die Sau rausgelassen und spontan ausgelassen gefeiert? - 5 Fragen am 5.

Diese 10 Tipps lassen Dich bei großer Hitze aufatmen

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!